Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Augsburg - Frankfurt 2:0 - Die Eintracht sorgt sich um Europa

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Augsburg - Frankfurt 2:0

15.04.2013, 17:51 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:0

1:0 Ji (27.)

2:0 Ji (55.)

14.04.2013, 17:30 Uhr
Augsburg, SGL arena
Zuschauer: 30.660 (ausverkauft)

Das war's für heute aus der Bundesliga, morgen steht noch das Montagsspiel in der 2. Liga auf dem Plan. Erzgebirge Aue trifft dabei auf den 1. FC Kaiserslautern, ab 20.00 Uhr steht der Ticker für Sie bereit. Klicken Sie sich rein, von hier aus Tschüß und bis bald.

Mit 2:0 schlägt der FC Augsburg nach 90 unterhaltsamen und ereignisreichen Bundesligaminuten den Gast aus Frankfurt, der Sieg für die abstiegsgefährdeten Augsburger hätte angesichts der vielen Möglichkeiten auch höher ausfallen können. Der Koreaner Ji ist mit seinem Doppelpack der Mann des Tages, er und seine Nebenleute vergaben gegen enttäuschende Frankfurter aber noch viele Chancen. Augsburg hat nun sogar wieder Anschluss an die Nichtabstiegsplätze, für die Eintracht wird es im Rennen um einen Europapokalplatz jetzt eng.

90. Minute:
Die Ecke wird nicht mehr ausgeführt, Schiri Winkmann pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Celozzi nochmal mit einem Versuch aus der Distanz, der Ball wird zur Ecke abgefälscht.

90. Minute:
Regulär läuft die letzte Minute, eine Nachspielzeit ist noch nicht angezeigt.

89. Minute:
Im Stadion wird schon gefeiert, nach zuvor zwei Niederlagen ist der Dreier für den FCA heute auch verdient.

88. Minute:
Es geht nur noch in eine Richtung, aller Voraussicht nach kommt der wenig zielgerichtete Sturmlauf der Hessen aber zu spät.

87. Minute:
Inui gibt nicht auf, der Japaner im Trikot der Eintracht fightet im Mittelfeld, findet aber keine Anspielstation.

86. Minute:
De Jong kommt für den heute ganz starken Moravek, der mit Beifall des Publikums verabschiedet wird.

86. Minute:
auswechslung Marcel de Jong kommt für Jan Moravek ins Spiel

85. Minute:
Inui bleibt auf der rechten Seite gegen Vogt hängen, Matmour dann auch noch mit dem Offensivfoul im 16er.

84. Minute:
Zambrano und Jung weit in der gegnerischen Hälfte, die Gäste müssen hier in der Schlussphase alles riskieren.

83. Minute:
Manninger lässt sich bei einem Abstoß gaaaanz viel Zeit, noch müssen die Augsburger hier etwa sieben Minuten überstehen.

82. Minute:
Augsburg will jetzt nur noch das Ergebnis halten und überlässt den Gästen praktisch komplett das Mittelfeld. Wenn sich das mal nicht rächt...

81. Minute:
Manninger boxt eine vor das Tor geschlagene Ecke mit einer Faust weit aus der Gefahrenzone.

81. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

80. Minute:
Noch zehn Minuten, eine weite Flanke von Oczipka segelt über Freund und Feind hinweg, die Augsburger müssen nicht eingreifen.

79. Minute:
Stürmer für Stürmer, Oehrl ersetzt beim FCA den umtriebigen Mölders.

79. Minute:
auswechslung Torsten Oehrl kommt für Sascha Mölders ins Spiel

78. Minute:
Die Eintracht arbeitet sich mühselig nach vorne, Inui rutscht der Ball aber dann ins Seitenaus.

77. Minute:
Freistoß für die Gäste von der rechten Seite, erneut haben die Hausherren im eigenen 16er die Lufthoheit. Manninger fängt den Ball dann endgültig ab.

76. Minute:
Mölders mal wieder am Boden, der Angreifer der Augsburger lässt sich hier bei fast jeder "Feindberührung" fallen.

75. Minute:
Frankfurt ist jetzt bemüht, schafft es aber nicht, Gelegenheiten heraus zu spielen. Mölders klärt mit dem Kopf im eigenen STrafraum.

74. Minute:
Oczipka mit einem Vorstoß über die linke Seite, die Augsburger stehen hinten aber sicher, der Ball prallt vom Bein eines Frankfurters schließlich ins Toraus.

73. Minute:
Matmour legt Baier im Mittelfeld, der Freistoß wird von den nun auf Sicherheit bedachten Augsburgern aber erstmal "hinten rum" gespielt.

72. Minute:
Kommt da noch was von den Hessen? Schweglers Durchstecker in den 16er des FCA landet aber in den Armen von Keeper Manninger.

71. Minute:
Mölders kommt 22 Meter vor dem Tor der Gäste gegen Zambrano zu Fall, Schiri Winkmnann hat da aber offenbar kein Foulspiel gesehen.

70. Minute:
Noch 20 Minuten im Augsburg, der Dreier sollte den Hausherren nicht mehr zu nehmen sein.

69. Minute:
Freistoß für den FCA von der rechten Seite, Baiers hoher Ball in den Strafraum wird vor dem Tor aber nicht verwertet, Nikolov kann die Kugel dann aufnehmen.

68. Minute:
Der defensivere Vogt kommt für den ausgepumpten Werner, der hier auch einige Gelegenheiten vergab.

68. Minute:
auswechslung Kevin Vogt kommt für Tobias Werner ins Spiel

67. Minute:
Der anschließende Freistoß bringt nix ein, Frankfurts Jung ist aufgrund der Gelben Karte am kommenden Wochenende gesperrt.

67. Minute:
gelb Gelb für Sebastian Jung

66. Minute:
Jung holt an der Eckfahne Ostrzolek von den Beinen.

66. Minute:
Moravek mit einer starken Defensivaktion gegen den durchstartenden Aigner, eine faire Grätsche des Augsburger Mittelfeldspielers.

65. Minute:
17:6 Torschüsse sprechen für die deutliche Überlegenheit der Hausherren. Diese und weitere Daten und Statistiken finden Sie unter den Rubriken Spielervergleich und Teamvergleich.

64. Minute:
Werner legt sich auf der Gegenseite den Ball zu weit vor, Nikolov kann die Situation im Herauslaufen zehn Meter vor seinem Kasten klären.

63. Minute:
Rode kommt im Strafraum der Augsburger gegen Moravek zu Fall, elfmeterreif war dessen Aktion aber ganz bestimmt nicht.

62. Minute:
FCA-Keeper Manninger fängt eine Flanke von Jung sicher ab, von den Gästen geht weiter keine Gefahr aus.

61. Minute:
Freistoß für den FCA aus dem rechten Halbfeld, Werner dann mit einem Schuss vom linken Strafraumeck, der Ball zischt rechts am Tor vorbei.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt, die Frankfurter werden wieder in die eigene Hälfte zurück gedrängt, ihr Zwischenhoch war wohl nur ein Strohfeuer.

59. Minute:
Jetzt sind hier alle zufrieden, zumindest wenn man es mit FCA hält. In der virtuellen Tabelle stehen die Schwaben auf dem Relegationsplatz.

58. Minute:
Werner mit engagiertem Sprint bis in den Strafraum der Gäste, da geht ihm aber die Puste aus und er verstolpert vor den Augen von Gäste-Keeper Nikolov.

57. Minute:
Die Eintracht will antworten, Jung verliert den Ball aber in der gegnerischen Hälfte, der Konter der Augsburger erstickt im Ansatz.

56. Minute:
Das 2:0 ist mehr als verdient, Ji nutzt eine der vielen Gelegenheiten für die starken Augsburger.

55. Minute:
tor Tooooooooor, Ji lässt den Knoten platzen und macht das 2:0 für den FCA. Moravek mit dem Durchstecker in den Strafraum, Ji trifft dann aus zehn Metern halblinker Position flach in die lange Ecke.

54. Minute:
User mabinz fragt nach der Anzahl der Gäste-Fans, etwa 3.000 Anhänger der Eintracht haben die Hessen nach Augsburg begleitet.

53. Minute:
Auch die fünfte Ecke für die Gastgeber erzeugt keine Torgefahr, das 2:0 liegt trotzdem in der Luft.

53. Minute:
ecke Eckstoß für FC Augsburg

52. Minute:
chance Gibt's das denn? Ji nach einer Flanke von Mölders mit der nächsten Gelegenheit, sieben Meter vor dem Tor grätscht ihm aber Zambrano noch den Ball vom Fuß.

51. Minute:
Ji dann mit einer Hereingabe von der linken Seite, diesmal können die Gäste aber in Person von Zambrano klären.

50. Minute:
Die Ecke bringt nichts ein, auch der zweite Flankenball von Werner findet keinen Abnehmer.

49. Minute:
ecke Eckstoß für FC Augsburg

49. Minute:
Wieder kommt Mölders im 16er der Gäste zum Abschluss, diesmal wird sein Schuss aus elf Metern von Anderson zur Ecke abgefälscht.

48. Minute:
Gelb für Celoozzi nach einem überflüssigen Foul im Mittelfeld.

48. Minute:
gelb Gelb für Stefano Celozzi

47. Minute:
chance Mölders hat nach einem Ausrutscher von Zambrano das 2:0 auf dem Fuß, schiebt die Kugel aber unbedrängt aus 12 Metern links vorbei, eine tausendprozentige für den Augsburger Angreifer.

46. Minute:
auswechslung Matmour kommt bei den Frankfurtern für Angreifer Lakic und übernimmt auch dessen Position.

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Augsburg, Anstoß hatten jetzt die Frankfurter.

Mit "nur" 1:0 führt Augsburg nach 45 ereignisreichen Bundesligaminuten gegen den Gast aus Frankfurt, ein verschossener Elfmeter und ein nicht gegebenes Tor von Ji lassen die Hessen hier im Spiel. Nach schwacher Anfangsphase lief das Spiel hier fast nur noch in Richtung des Frankfurter Tores. Die Hausherren hatten noch weitere gute Gelegenheiten, Inui vergab auf der anderen zwei Mal aus aussichtsreicher Position. Es bleibt sicher spannend, wir melden uns mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Und dann der Pausenpfiff, nach dem nicht gegebenen Tor für den FCA wird Schiri Winkmann hier natürlich vielfach zum Gespräch gefordert.

45. Minute:
Zwei Minuten sollen nachgespielt werden, auch die sind gleich rum.

45. Minute:
Das war zweifellos eine strittige Entscheidung, Ji hatte das Bein zu hoch, gefährdete aber keinen Gegenspieler.

45. Minute:
Ji mit einem Treffer aus elf Metern, der Koreaner wurde aber bereits zuvor wegen gefährlichen Spiels zurück gepfiffen.

44. Minute:
Die anschließende Ecke für den FCA bringt nichts ein, Ji muss anschließend behandelt werden, kann aber wohl weiter spielen.

44. Minute:
ecke Eckstoß für FC Augsburg

43. Minute:
Jung blockt in höchster Not einen Schuss von Werner aus zehn Metern halbrechter Position ab, die Augsburger haben jetzt die Chancen zumn 2:0.

42. Minute:
chance Oha, Moravek marschiert unbeirrt durch den 16er der Frankfurter, scheitert dann aber aus sieben Metern am gut reagierenden Nikolov im Tor der Gäste.

41. Minute:
Schwegler versucht es direkt, setzt die Kugel aber um einen Meter am linken Pfosten vorbei, Manninger muss da nicht mehr eingreifen.

40. Minute:
Klavan sieht Gelb für ein Halten gegen Aigner, Freistoß für die Hessen aus 30 Metern zentraler Position.

39. Minute:
gelb Gelb für Ragnar Klavan

39. Minute:
Frankfurt hat sich zumindest scheinbar von dem Gegentor erholt und kommt wieder öfter vor das gegnerische Tor.

38. Minute:
Aigner hat von rechts kommend die Chance zum Abschluss, setzt die Kugel aus 16 Metern aber nur an das Außennetz.

37. Minute:
Die Ecke bringt nichts ein, außer einer Gelegenheit zum Konter für den FCA, Ji spielt aus dem Mittelfeld dann aber zu ungenau nach vorne.

36. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

36. Minute:
chance Inui mit einem Solo durch den gegnerischen Strafraum, seinen Schuss aus 12 Metern wehrt Keeper Manninger aber mit einer Glanzparade zur Ecke ab.

35. Minute:
Freistoß für die Hausherren von der linken Seite, Werners hohe Hereingabe segelt aber über Freund und Feind hinweg.

34. Minute:
Zambrano im eigenen 16er robust gegen Ostrzolek, diese Aktion war Schiri Winkmann aber keinen weiteren Strafstoß wert.

33. Minute:
Dämpfer für den FCA, der aber weiter konsequent nach vorne spielt.

32. Minute:
chance Callsen-Bracker verschießt, der Innenverteidiger jagt die Kugel knapp über das Tor.

31. Minute:
Elfmeter für den FCA, weil Inui Verhaegh im 16er über den Haufen gerannt hat.

31. Minute:
elfer Elfmeter für FC Augsburg

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist rum, die Führung für die Hausherren ist alles andere als unverdient.

29. Minute:
Der defensivere Celozzi kommt bei den Gästen für den angeschlagenen "Torjäger" Meier.

29. Minute:
auswechslung Stefano Celozzi kommt für Alexander Meier ins Spiel

28. Minute:
Das war nach dem Spielegeschehen zuvor folgerichtig, bei der Eintracht soll jetzt gewechselt werden.

27. Minute:
tor Tooooooooor, Ji macht vom rechten Strafraumeck das 1:0 für den FCA. Anderson hatte den Ball noch abgefälscht, Nikolov hatte im Tor so keine Chance mehr.

27. Minute:
Frankfurts Meier wirkt weiter angeschlagen, ein Wechsel bahnt sich an.

26. Minute:
Die Hausherren machen aber weiter Druck, Lakic kann sich bei einem Konter der Hessen schon im Mittelfeld nicht behaupten.

25. Minute:
gelb Gelb für Daniel Baier

25. Minute:
Freistoß für den FCA aus dem rechten Halbfeld, der Ball wird abgefangen, den geplanten Konter der Gäste bremst Baier mit einem taktischen Foul aus.

24. Minute:
Oczipka mit einer weiten Flanke aus dem linken Halbfeld, Manninger kann sich aber in aller Ruhe postieren und pflückt die Kugel sicher.

23. Minute:
Aigner hat dann mal Platz im Mittelfeld, wird aber wegen eines Offensivfouls 25 Meter vor dem Tor der Augsburger zurück gepfiffen.

22. Minute:
User Henning_007 fragt nach der Spielkleidung, die Gäste tragen rot-schwarze Trikots und schwarze Hosen, die Augsburger sind ganz in Weiß aufgelaufen.

21. Minute:
Ji mit feiner Technik, aus 20 Metern halbrechter Position senst er die Kugel dann aber weit am Tor der Gäste vorbei.

20. Minute:
20 Minuten sind gespielt, im Moment haben hier die Hausherren das Heft fest in der Hand.

19. Minute:
Von den Gästen kommt in dieser Phase so gut wie nichts mehr, die Chance und das Offensivspiel des FCA haben sie offensichtlich beeindruckt.

18. Minute:
Ji dann mit einem Flachschuss aus 15 Metern, Nikolov kann diesen harmlosen Ball aber locker aufnehmen.

17. Minute:
Das war stark gespielt von den Augsburgern, Frankfurt und Keeper Nikolov im Glück.

16. Minute:
chance Verhaegh an die Latte! Mölders hatte von der rechten Seite halbhoch vorbereitet, der Außenverteidiger der Gastgeber trifft dann aus sechs Metern nur das Gebälk.

15. Minute:
FCA-Keeper Manninger mit einem Befreiungsschlag aus dem eigenen 16er, Rode holt anschließend Moravek im Mittelfeld von den Beinen.

14. Minute:
Auch auf den Rängen wird um die Vorherrschaft "gekämpft", die etwa 3.000 Fans der Eintracht machen hier ordentlich Alarm.

13. Minute:
Die Augsburger trauen sich allmählich mehr zu und können die Partie offener gestalten, jetzt agieren die Gäste eher abwartend.

12. Minute:
Der anschließende Freistoß für die Hausherren bleibt ohne Folgen, Werner hatte den Ball zu ungenau in den 16er geschlagen.

11. Minute:
Schwegler und Mölders im Kopfball-Zweikampf im Mittelfeld, Frankfurts Kapitän wird wegen eines Ellbogeneinsatzes zurück gepfiffen.

10. Minute:
Zehn Minuten sind gespielt, Lakic kann auf der rechten Seite einen langen Ball aus dem Mittelfeld nicht mehr erlaufen.

9. Minute:
58% Ballbesitz sind ein Beleg für das offensive Spiel der Frankfurter, die auch schon zwei Torschüsse abgegeben haben. Diese und weitere Daten und Statistiken finden Sie unter den Rubriken Spielervergleich und Teamvergleich.

8. Minute:
Jung weit in der gegnerischen Hälfte mit einem Einwurf, Ostrzolek erobert dann aber den Ball für den FCA.

7. Minute:
Wer hat hier eigentlich Heimrecht? Die Hessen im Stile einer Heimmannschaft, Augsburg lauert auf Konter.

6. Minute:
Und weiter die Gäste, Meier bringt den Ball im Mittelfeld aber nicht zu Lakic, Augsburgs Werner dann mit einem Foul an Jung.

5. Minute:
Frankfurt tritt hier in den ersten Minuten sehr offensiv auf, die Gäste haben bisher deutlich mehr Spielanteile.

4. Minute:
Callsen-Bracker sieht früh Gelb, der anschließende Freistoß aus 25 Metern halbrechter Position für die Gäste bringt aber keine Torgefahr.

3. Minute:
gelb Gelb für Jan-Ingwer Callsen-Bracker

3. Minute:
chance Inui mit der ersten Gelegenheit für die Frankfurter, aus 15 Metern zentraler Position bringt er aber nur ein harmloses Schüsschen zustande.

2. Minute:
Meier hat sich bei einem Zweikampg mit Baier weh getan, Frankfurts Torgarant hat sich ja gerade erst von einer Verletzung erholt.

1. Minute:
Anstoß hatten die Augsburger, deren erster Angriff über die linke Seite aber von Frankfurts Jung abgefangen wird.

1. Minute:
Los geht's in Augsburg, die abschließende Partie des 29. Bundesligaspieltags ist angepfiffen. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

Jetzt kommen die Akteure angeführt vom Schiedsrichter-Team auf den Platz, Mannschaftsführer sind Paul Verhaegh bei den Hausherren und Pirmin Schwegler bei den Gästen.

Die äußeren Bedingungen in Augsburg sind gut, bei knapp 20 Grad und unbewölktem Himmel lässt sich hier sicher gut Fußball spielen. Der Rasen wurde vor der Partie von Gäste-Coach Veh allerdings als "zu hoch gewachsen" bewertet.

Schiedsrichter der Partie ist Guido Winkmann, der zum dritten Mal in der laufenden Spielzeit eine Partie mit Beteiligung der Augsburger pfeift. Gegen Wolfsburg holte der FCA dabei einen Punkt beim 0:0 im September, in Bremen gewannen die Augsburger gar mit 1:0.

Das Hinspiel im November des Vorjahres war das erste Aufeinandertreffen der beiden Klubs in einem Pflichtspiel, die Eintracht gewann damals mit 4:2, Alex Meier gelang dabei ein Doppelpack.

Verzichten muss Veh weiter auf Keeper Kevin Trapp und Sonny Kittel, die als unverzichtbar geltenden Pirmin Schwegler und Alexander Meier haben unter der Woche wieder mit der Mannschaft trainiert und stehen in der Anfangsformation. Die Augsburger treten ohne die verletzten Simon Jentzsch, Michael Parkhurst, Ronny Philp und Ja-Cheol Koo an. Jan Moravek übernimmt die Position vom zunächst nur auf der Bank sitzenden Kevin Vogt im Mittelfeld.

Armin Veh tritt heute als Trainer der Eintracht in seiner Heimatstadt an, der Coach ist immer noch Mitglied beim FCA und erwartet eine umkämpfte Partie: "Augsburg ist eine ziemlich robuste Mannschaft, die körperlich sehr präsent ist aber auch guten Fußball spielt", sagte Veh auf der PK zum Spiel. "Der Gegner wird hoch motiviert sein, die wollen die Klasse halten", warnt der Trainer, der aber gleichzeitig große Chancen sieht, seinerseits mit einem Dreier "oben dran zu bleiben".

Markus Weinzierl hat als Trainer der Gastgeber lobende Worte für den heutigen Gegner parat: "Sie spielen eine überragende Saison, haben als Aufsteiger einen Platz im internationalen Geschäft in Reichweite", so der Coach über die Frankfurter. Nichtsdestotrotz formuliert Weinzierl klare Vorgaben an sein Team: "Wir wollen in allen Spielen punkten, vor allem natürlich zu Hause unsere Spiele gewinnen. Gegen Frankfurt wollen wir wieder ein Ausrufezeichen im Abstiegskampf setzen."

Sowohl die Augsburger als auch die Hessen gingen allerdings am vergangenen Wochenende gegen die Top-Teams der Liga als Verlierer vom Platz. Der FCA unterlag in Dortmund trotz zweimaliger Führung mit 2:4, die Eintracht musste beim 0:1 gegen den Meister aus München die Überlegenheit des Gegners anerkennen.

Mit der Partie der Augsburger gegen den Gast aus Frankfurt wird der 29. Spieltag abgeschlossen, fünf Wochen vor dem Saisonende brauchen beide Seiten einen Dreier, um ihre jeweiligen Ziele zu erreichen. Für den FCA geht es dabei um den Klassenerhalt, die Frankfurter liebäugeln mit dem vierten Platz, wollen sich aber zumindest für die Europa League qualifizieren.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Am 14. April berichten wir ab 17.15 Uhr vom Spiel FC Augsburg gegen Eintracht Frankfurt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal