Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Dynamo Dresden - FC St. Pauli: Live-Ticker zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dresden - St. Pauli 3:2

08.04.2013, 09:17 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:2

0:1 Mohr (50.)

0:2 Ginczek (53.)

1:2 Trojan (62.)

2:2 Losilla (66.)

3:2 Schuppan (77.)

06.04.2013, 13:00 Uhr
Dresden, glücksgas stadion
Zuschauer: 29.000

90. Minute:
gelb Gelb für Tobias Müller

Und das war es von hier. Gleich geht es bei uns weiter mit den Bundesligaspielen des Tages. Viel Vergnügen auch dabei!

Was für eine zweite Halbzeit in Dresden! Da geht St. Pauli blitzschnell 2:0 in Führung, hat Dynamo fast am Boden und kassiert dann von plötzlich wie entfesselt aufspielenden Sachsen drei Gegentreffer innerhalb von einer Viertelstunde. Damit läuft es diesmal anders als im Hinspiel, als St. Pauli nach 0:2 noch 3:2 gewann. Dresden klettert durch den Dreier in der Tabelle auf Rang 15, während St. Pauli die große Chance verpasst, den Klassenerhalt heute schon so gut wie perfekt zu machen.

90. Minute:
Dann ist es vorbei. Dresden schlägt St. Pauli 3:2.

90. Minute:
Halbe Minute noch. Tschauner war bisher noch nicht mit im gegnerischen Strafraum. Und muss sich nun auch wieder nach hinten orientieren, denn Müller erkämpft einen Freistoß in der gegnerischen Hälfte.

90. Minute:
Tschauner mit einem Freistoß aus dem Mittelfeld, aber daraus entwickelt sich letztlich nur ein deutlich verzogener Kopfball von Daube.

90. Minute:
Weiter Einwurf der Paulianer von rechts. Danach springt der Ball von einem Kopf zum anderen, ehe Kitambala ihn aus der Gefahrenzone schlägt.

90. Minute:
auswechslung Lynel Kitambala kommt für Robert Koch ins Spiel

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt.

89. Minute:
Die Nerven liegen blank - auf beiden Seiten. Aber was war das bitte für ein Fehler von Jungwirth.

88. Minute:
chance Riesenfehler von Jungwirth, der einen Rückpass zum Torwart zu kurz lässt. Ginczek spritzt dazwischen, legt sich den Ball dann aber zu weit vor. Kirsten eilt aus seinem Kasten und verhindert das 3:3.

87. Minute:
Fiel nochmal mit einem Freistoß vom rechten Flügel, aber den schlägt er diesmal direkt ins Toraus. Dennoch: Seine Standards nach der Einwechslung waren hier mitentscheidend für das Comeback der Dresdner.

86. Minute:
gelb Den nachfolgenden Dresdner Konter unterbindet Thorandt mit einem taktischen Foul im Mittelfeld, für das es die Gelbe Karte gibt.

86. Minute:
Bruns im 16er mit der Schusschance, aber da werfen sich gleich mehrere Dresdner dazwischen und blocken ab.

85. Minute:
Noch fünf Minuten. St. Pauli gibt sich keinesfalls geschlagen, kämpft hier gegen die drohende Niederlage an.

84. Minute:
Die Dresdner drehen schon ein bisschen an der Uhr, versuchen sich mit Koch und Trojan rechts an der Eckfahne festzusetzen. Das bringt einige Sekunden, aber noch ist hier ein Weilchen zu spielen.

82. Minute:
Ginczek schießt den Freistoß, aber der Ball bleibt in der Dresdner Abwehrmauer hängen.

81. Minute:
Freistoßchance nun für St. Pauli. Kinhöfer pfeift ein gestrecktes Bein von Fiel gegen Ginczek drei Meter halblinks vor dem Dynamo-Strafraum.

81. Minute:
Bemerkenswerte Parallele zum Hinspiel. Da drehte St. Pauli ein 0:2 in ein 3:2. Aber noch ist hier ja nicht Schluss!

80. Minute:
auswechslung Akaki Gogia kommt für Fin Bartels ins Spiel

79. Minute:
Und die Fans stehen nun natürlich alle hier im Stadion. Riesenstimmung und was wäre das für ein wichtiger Sieg für Dynamo.

78. Minute:
Die Wende ist perfekt, kann Dresden den Vorsprung jetzt ins Ziel retten? Was für eine zweite Halbzeit hier!

77. Minute:
tor Tooooooooooooooor! Schuppan macht das 3:2 für Dresden. Zunächst scheitert Fiel mit einem fantastischen Freistoß am ebenso fantastisch reagierenden Tschauner. Danach springt der Ball links in den 16er Schuppan vor die Füße, der dann mit links flach ins Netz trifft. Avevor hatte noch entscheidend abgefälscht.

76. Minute:
Trojan, der seit seinem Tor nicht mehr zu halten ist, erkämpft 20 Meter halbrechts vor dem Kasten der Gäste einen weiteren Freistoß.

75. Minute:
Eine Viertelstunde noch. St. Pauli steht wieder etwas besser und verschafft sich auch mal wieder Entlastung. Das war zuvor minutenlang nicht der Fall gewesen.

74. Minute:
Freistoß von Fiel aus dem Mittelfeld und wieder brennt es im Pauli-Strafraum. Bregerie kommt per Kopf aber nicht bis zum Tor durch.

73. Minute:
Ouali wieder zu eigensinnig auf links, wo er sich gegen Avevor festrennt.

72. Minute:
Der Freistoß wird Bruns aufgelegt, aber Trojan wirft sich in den Schuss und blockt ab. Das ist jetzt ein richtiger Fight hier in Dresden.

71. Minute:
auswechslung Fabian Boll kommt für Joseph-Claude Gyau ins Spiel

71. Minute:
auswechslung Dennis Daube kommt für Florian Kringe ins Spiel

71. Minute:
gelb Losilla mit einem heftigen Check gegen Bartels kurz vor dem eigenen Strafraum. Das gibt Gelb für den Dresdner und Freistoß für St. Pauli aus hervorragender Position.

70. Minute:
Spiel auf ein Tor jetzt, St. Pauli steht mächtig unter Druck, rettet sich in dieser Phase nur mit Glück vor dem Rückstand.

69. Minute:
St. Pauli muss jetzt Ruhe ins Spiel bekommen. Eigentlich war der Gegner mausetot, aber das sieht nun wieder ganz anders aus. Dresden wirkt wie aufgezogen.

68. Minute:
Koch rechts am Strafraum gleich mit der nächsten Chance für Dresden, aber da zielt er mit rechts doch deutlich vorbei.

67. Minute:
Doppelschlag also auch der Dresdner und schon ist hier wieder alles offen und das Stadion ein Tollhaus.

66. Minute:
tor Tooooooooooooooor! Ausgleich für Dresden durch Losilla. Fiel mit einem weiten Freistoß aus dem rechten Mittelfeld. Losilla kommt am Fünfer frei zum Kopfball, scheitert zunächst noch an Tschauner, setzt den Nachschuss dann aber mit links in die Maschen.

65. Minute:
ecke Zwei Ecken für Dynamo von links. Trojan führt aus, St. Pauli lässt diesmal aber nichts zu.

64. Minute:
Dresden hat neuen Mut geschöpft. Trojan mit einer Schusschance, aber diesmal wird er abgeblockt.

63. Minute:
Sofort sind die Fans wieder da und wir erinnern uns an das Hinspiel als Dresden 2:0 führte und noch verlor.

62. Minute:
tor Toooooooooooooooor! 1:2 durch Trojan. Toller Treffer. Ouali wird links freigespielt, gibt den Ball nach innen, wo Müller nochmal weitergibt. Zwar in den Rücken von Trojan, aber der lässt sich nicht beirren und trifft per Fallrückzieher links ins Eck.

60. Minute:
Eine Stunde ist vorbei. Dresden steht mit dem Rücken zur Wand. Statt des Sprungs auf Rang 15 droht nun möglicherweise sogar der Absturz auf Rang 17. Das würde passieren, wenn Sandhausen morgen in Duisburg gewinnt.

59. Minute:
Wieder brennt es nach einem Freistoß der Gäste im Dresdner Strafraum. Am Ende verspringt Gyau in aussichtsreicher Schusspostion aber der Ball.

58. Minute:
Spielunterbrechung. Losilla humpelt, muss erst einmal behandelt werden.

57. Minute:
Damit jetzt nur noch ein defensiver Mittelfeldspieler bei den Dresdnern, dafür aber zwei Stürmer. Das Risiko muss jetzt aber auch erhöht werden.

56. Minute:
auswechslung Tobias Müller kommt für Denis Streker ins Spiel

56. Minute:
auswechslung Cristian Fiel kommt für David Solga ins Spiel

56. Minute:
Pacult wird gleich zweimal wechseln. Müller und Fiel stehen draußen bereit.

55. Minute:
Die Zuschauer sind auch geschockt, wissen gar nicht, wie sie reagieren sollen. Im Moment sind eher die 3.000 Gästeanhänger zu vernehmen.

54. Minute:
Doppelschlag von St. Pauli. Und nun wird es natürlich ganz schwer für Dresden. Zumal die Dynamos das Toreschießen ja auch nicht erfunden haben.

53. Minute:
tor Toooooooooor! Konter der Gäste über Gyau, der vor dem Strafraum Ginczek mitnimmt und das macht der dann eiskelt. Mit rechts platziert er den Ball aus 14 Metern flach links an Kirsten vorbei ins Netz.

52. Minute:
Dann Trojan mit der Schusschance im 16er nach einer Freistoßhereingabe, aber das ist wieder mal nur harmlos. Der Ball kommt nur als Roller Richtung Tschauner, der da keine Mühe hat.

51. Minute:
Auf der anderen Seite schießt Ouali links im Strafraum aus spitzem Winkel, trifft aber nur das Außennetz.

50. Minute:
tor Tooooooooooooooor! Mohr trifft per Kopf nach Bartels Freistoß aus sieben Metern hoch ins Netz. Kirsten ist zwar noch dran, kann den Einschlag aber nicht mehr verhindern. Zuvor hatte Streker da die bessere Chance, sprang aber kann nicht richtig mit Mohr hoch.

49. Minute:
Freistoß für die Gäste vom linken Flügel. Bartels wird ausführen.

48. Minute:
Gefahr nach einem Einwurf der Paulianer von rechts, aber am Ende kommt Bruns am Fünfer dann doch nicht zum Abschluss.

47. Minute:
Zerfahrener Beginn in dieser zweiten Halbzeit. Beide Teams spielen sich den Ball erstmal gegenseitig zu - unfreiwillig wohlgemerkt.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Dresden, diesmal mit Anstoß für St. Pauli.

Viel Einsatz auf beiden Seiten, dazu auch einige Torchancen, aber noch kein Treffer. Dresden müht sich nach Kräften, wirkt insgesamt aber zu harmlos und kommt kaum einmal in den gegnerischen Strafraum. Die beste Chance hatte Fort mit einem Kopfball nach Freistoß, der an die Latte klatschte. St. Pauli verteidigt insgesamt solide und spielt auch immer wieder selbst nach vorn. Aber auch hier fehlt bislang das letzte Quäntchen Präzision. Mal sehen, wie es hier gleich weitergeht. Dran bleiben, ist es ein interessantes Fußballspiel!

45. Minute:
schiri Dann ist Pause in Dresden. Bislang keine Tore zwischen Dynamo und dem FC St. Pauli.

45. Minute:
Bruns mit der Ecke von rechts. Kirsten klärt, aber nicht weit genug. Ouali bereinigt dann aber die Situation und beinahe hätte Dresden dann noch die Konterchance gehabt. Aber Koch kann sich im Laufduell gegen Mohr nicht behaupten.

45. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

45. Minute:
Eine Minute wird nachgespielt in diesem ersten Durchgang.

44. Minute:
Es geht erstmal weiter bei Avevor, der aber nicht wirklich rund läuft. Aber es ist ja auch gleich Pause.

44. Minute:
Avevor liegt am Boden, hat sich offenbar im Zweikampf mit Trojan verletzt. Mal sehen, wie schlimm das tatsächlich ist. Der Rechtsverteidiger der Gäste wird erstmal draußen behandelt.

43. Minute:
Flanke durch Trojan von links, aber Tschauner packt da ganz sicher zu.

41. Minute:
Schlussphase der ersten Halbzeit. Dynamo will, das ist deutlich zu spüren. Aber St. Pauli hält gut mit und entwickelt auch immer wieder Torgefahr.

40. Minute:
ecke Diesmal kann Dynamo nach der Ecke klären, schafft es dann aber nicht, einen Konter zu fahren.

39. Minute:
Bruns mit der Ecke von links und danach noch zwei weiteren Hereingaben, aber mehr als ein weiterer Eckball springt nicht heraus.

39. Minute:
ecke St. Pauli nun auch mal wieder im Vorwärtsgang und Ginczek holt immerhin mal einen Eckball heraus.

38. Minute:
chance Wieder Solga, diesmal mit einem Abschluss. Doch sein Rechtsschuss vom rechten Strafraumeck geht knapp rechts oben am Tor vorbei.

37. Minute:
gelb Gelb für Solga, der im Mittelfeld mit den Füßen voran in einen Gegenspieler rutscht. Es ist die erste Verwarnung in diesem Spiel.

36. Minute:
Ouali erstmals mit Platz auf links. Am 16er geht er ins Dribbling und bleibt an Funk hängen. Es läuft heute nicht beim Dresdner Linksaußen.

34. Minute:
Torgefahr ist durchaus da bei Dresden, aber die Abschlussschwäche und die Angst davor, beim Schuss zu versagen und ist doch ziemlich ausgeprägt.

33. Minute:
Dresden überbrückt das Mittelfeld wieder mal schnell, aber kommt dann nicht in den 16er. Solga probiert es mit links aus der Distanz, verzieht aber deutlich.

32. Minute:
Bruns wird links im Strafraum angespielt, steht nicht im Abseits und ist völlig frei. Er versucht den Querpass in die Mitte, aber der verspringt Ginczek dann. Ärgerlich, aber auf dem Rasen nicht verwunderlich.

30. Minute:
Immer wieder gute Ideen bei Dresden, aber dann hapert es an der Ausführung. Die Pässe in die Spitze kommen zu selten auch wirklich an.

29. Minute:
Knappe halbe Stunde rum. Das Spiel ist umkämpft, es ist Tempo drin und es gab auch schon einige Torszenen hier. Noch aber steht es 0:0, womit die Gäste sicherlich deutlich zufriedener sind.

27. Minute:
Noch nicht viel zu sehen ist heute von Dresdens Ouali, der sonst über links gern viel Betrieb macht. Aber den haben die Paulianer bislang nahezu abgemeldet.

25. Minute:
User "Axel Schweiß" fragt nach dem Zweikampfverhalten beider Teams bislang? Das ist sehr ausgeprägt, es hat schon rund 50 Duelle hier gegeben, von denen nicht alle fair waren. Genaue Daten dazu und noch viel mehr Fakten zu dieser Partie gibt es übrigens unter Spieler- bzw. Teamvergleich.

24. Minute:
Weiter großer Einsatz auf beiden Seiten und das führt immer wieder zu Freistößen. Dresden bekommt so die nächste Chance, aber diesmal steht Fort bei seinem Kopfball von rechts am Fünfer nach Ansicht des Assistenten an der Linie im Abseits.

23. Minute:
Tschauner besinnt sich heute also zunächst auf seine Kernkompetenzen, aber wer weiß, was passiert, wenn es in der 90. Minute wieder eine Standardsituation für St. Pauli gibt und die Mannschaft zurückliegt.

22. Minute:
ecke Die anschließende Ecke der Dresdner von der rechten Seite bringt keine Gefahr.

21. Minute:
chance Weiter Dresden. Koch zieht von rechts vor den Strafraum und dann mit links ab. Und der Ball kommt gut, doch Tschauner macht sich lang und wehrt ihn zur Ecke ab.

20. Minute:
Abschlussglück kann man den Dresdnern wahrlich nicht bescheinigen, auch wenn da oftmals Unvermögen mit dabei ist. In dieser Szene eben hatte Fort aber eigentlich alles richtig gemacht.

19. Minute:
chance Dann aber: Nach einem Freistoß von links setzt sich Fort am Fünfer in der Luft durch und köpft den Ball an die Lattenunterkante. Von da springt er aber vor der Torlinie wieder ins Feld - Glück für die Hamburger.

18. Minute:
Dresden mit einer Konterchance, aber das spielen die Dynamos dann wieder nicht präzise genug zu Ende. Letztlich versucht dann Trojan im Strafraum einen Elfmeterpfiff zu provozieren, aber Schiri Kinhöfer fällt auf den offensichtlich absichtlichen Sturz des Dresdners nicht herein.

17. Minute:
Es geht weiter bei Losilla. Wichtig für Dresden, denn der ist in den letzten Wochen einer der stabilsten bei Dynamo.

16. Minute:
Losilla hat einen Ball aus kurzer Distanz ins Gesicht bekommen und blutet. Das erfordert eine Behandlungpause außerhalb des Spielfeldes.

15. Minute:
Wieder die Gäste. Ginczek kommt im Strafraum an eine Flanke von rechts durch Bartels nicht richtig dran. Aus dem Hintergrund schueßt dann aber noch Funk, zielt aber viel zu hoch.

14. Minute:
Bei St. Pauli sieht das etwas zielstrebiger im Spiel nach vorn aus. Dresden tut sich da schwerer, man merkt schon so ein bisschen, was heute auf dem Spiel steht.

13. Minute:
chance Die Chance für die Gäste. Über Kringe und Bartels kommt der Ball rechts in den 16er zum freistehenden Gyau. Der holt mit rechts aus, trifft aber nur die Lattenoberkante. Mit ein bisschen mehr Ruhe wäre da wohl mehr drin gewesen.

12. Minute:
Bartels mit einem Freistoß aus dem linken Mittelfeld, aber der ist zu kurz getreten und bringt keine Gefahr für das Dresdner Tor.

11. Minute:
Viel Kampf in diesen ersten Minuten, auf diesem Boden ist auch kaum Kombinationsspiel möglich. Das wird auch noch bis zur Sommerpause hier dauern, bis man den Untergrund wieder als perfekt bespielbaren Rasen bezeichnen kann.

9. Minute:
Der Freistoß kommt auch von Trojan, aber weder Schuppan noch Bregerie kommen im Fünfer per Kopf richtig hinter den Ball. Und so muss Tschauner nicht eingreifen.

8. Minute:
Trojan wird rechts geschickt, von Thorandt dann aber in Eishockeymanier zu Boden gecheckt. Das gibt Freistoß für Dresden, aber nur eine Ermahnung für den Paulianer.

7. Minute:
Dresden versucht Ruhe in die Partie zu bekommen, findet langsam hinein. Aber St. Pauli macht das bislang durchaus geschickt, wirkt hellwach und zeigt durchaus Zug zum Tor.

5. Minute:
Das Hinspiel am Millerntor war ziemlich aufregend. Dresden führte in Hamburg schon 2:0, verlor das Spiel aber doch noch 2:3. Mal sehen, ob es heute ähnlich dramatisch wird.

4. Minute:
Auf der anderen Seite hat Schuppan links viel Platz, kommt aber nicht mehr ganz an den Ball heran, bevor der die Torauslinie überquert. Sonst hätte Fort eine richtig gute Chance in der Mitte gehabt.

3. Minute:
Erneut Ginczek mit einem Abschluss, diesmal per Freistoß aus 26 Metern. So richtig voll erwischt hat er den Ball da aber nicht, Kirsten packt ohne große Mühe zu.

2. Minute:
Ginczek mit einem ersten Schuss mit links aus etwas zu spitzem Winkel links im Strafraum. Kirsten macht das kurze Eck aber zu und hält den Ball im Nachfassen sogar fest.

2. Minute:
Die Stimmung ist hingegen wieder einmal bemerkenswert gut. Das Stadion ist fast voll, auch rund 3.000 Paulianer sind mit nach Sachsen gereist.

1. Minute:
Immer noch kein Frühling in Dresden. Es ist kalt und grau, dazu präsentiert sich der Rasen in leicht abenteuerlichem Zustand. Mal sehen, wie die Spieler damit klar kommen.

1. Minute:
Der Ball rollt, Dresden hat angestoßen. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

Mit einem Sieg könnte St. Pauli heute den Klassenerhalt endgültig eintüten, bei einer Niederlage bliebe eine Restrisiko, doch noch ganz unten reinzurutschen. "Für uns ist entscheidend, wo wir am 34. Spieltag stehen. Daher schauen wir nur auf uns und nicht auf die Tabelle. Wir sind voll konzentriert auf das Spiel gegen Dresden. Da wollen wir ein gutes Auswärtsspiel zeigen und etwas mitnehmen", gibt sich Trainer Michael Frontzeck aber eher entspannt. Mal sehen, wie sich das dann auf dem Platz darstellt. Gleich geht's los in Dresden!

"Uns fehlen einfach die Tore, weil wir keinen Spieler haben, der mal aus dem Nichts einfach trifft", sagt Trainer Peter Pacult, der es heute mit Pavel Fort als zentraler Sturmspitze probiert. Auch der Gegner aus Hamburg ist in dieser Saison offensiv eher harmlos, durfte sich aber am Montag immerhin über einen Treffer von Torwart Philipp Tschauner in letzter Minute freuen.

Große Chance für Dynamo Dresden: Nach der Niederlage des VfL Bochum gestern können die Dynamos heute mit einem Sieg gegen den FC St. Pauli auf einen Nichtabstiegsplatz klettern. Allerdings haben die Sachsen selbst zuletzt drei Spiele in Serie verloren und treten seit dem überraschenden 1:0-Erfolg gegen Hertha BSC auf der Stelle.

Hallo und herzlich willkommen beim t-online.de Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 12.45 Uhr vom Spiel Dynamo Dresden gegen den FC St. Pauli.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal