Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Dynamo Dresden - Hertha BSC 1:0 - Live-Ticker zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dresden - Hertha BSC 1:0

03.03.2013, 10:07 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:
Dresden - Hertha BSC: 1:0

02.03.2013, 13:00 Uhr
Dresden, glücksgas stadion
Zuschauer: 29.174 (ausverkauft)

Und das war es von der Zweiten Liga am Samstag. Bei uns folgt nun die Erste Liga mit allen Spielen das Tages. Viel Spaß auch dabei!

Unglaubliche Szenen im Stadion. Spieler, Fans und Verantwortliche der Dresdner liegen sich in Armen und feiern den Sieg über Hertha BSC. Das 1:0 geht ingesamt in Ordnung, die Berliner hatten kaum Chancen, auch weil Dynamo heute überragend verteidigt hat. Und wie wichtig sind diese drei Punkte! Vor dem Duell in Aue am kommenden Spieltag hat Dresden damit zu den Erzgebirglern aufgeschlossen und ist vorläufig erst einmal Fünfzehnter in der Tabelle. Hertha verliert erstmals nach 21 Spielen in Serie wieder ein Pflichtspiel, dabei hatte Trainer Jos Luhukay noch gewarnt. Durch das gleichzeitige Remis der Lauterer ist aber in Sachen Aufstieg nicht wirklich Dramatisches passiert, nur die Tabellenführung könnten die Berliner am Montag wieder loswerden.

90. Minute:
Abpfiff! Dresden schlägt Hertha 1:0.

90. Minute:
Ronny mit der Ecke von links, Herthas Torwart Kraft ist mit vorn. Doch der Ball hat so viel Schnitt, dass er schon in der Luft im Aus ist - zur Freude der Dresdner Fans.

90. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

90. Minute:
Jetzt natürlich Belagerungszustand des Dresdner Strafraumes, aber klare Chancen kann sich Hertha weiterhin nicht herausspielen.

90. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt.

89. Minute:
auswechslung Fort kommt bei Dresden für den Torschützen Poté. Der Stürmer wird jetzt aber wohl vor allem hinten gebraucht mit seiner Kopfballstärke.

88. Minute:
Danach wieder Freistoß für die Berliner, Ramos kann sich gegen Bregerie aber einmal mehr nicht durchsetzen.

88. Minute:
gelb Müller sieht nach Foul auf der rechten Dresdner Abwehrseite Gelb.

87. Minute:
Hertha könnte die Niederlage in der Tabelle sicher verschmerzen, zumal Lautern im Parallelspiel offenbar auch nicht dreifach punkten kann. Aber die Serie mit 21 Spielen ohne Niederlage gibt man natürlich auch nicht so gern auf.

86. Minute:
Ronny mit dem nächsten Freistoß, aber auch der kommt zu flach nach innen. Die Dresdner bekommen den Ball dann aber nicht weg, Hertha kommt aber dennoch nicht durch.

85. Minute:
Ronny mit einem Freistoß aus dem rechten Mittelfeld, aber das kann er definitiv besser. Dem Dresdner Tor droht keine Gefahr.

84. Minute:
Hertha kommt über rechts mit Pekarik, aber dessen flache Hereingabe ist mal wieder nicht genau genug. Die Dresdner klären.

83. Minute:
Gegen Union im Derby stand Hertha auch am Rande der Niederlage, ehe die kurz vor Schluss dann doch noch abgewendet werden konnte. Mal sehen, was heute noch geht.

82. Minute:
Unglaubliche Stimmung im Stadion. Bei Heimspielen ist das hier eigentlich auch immer eine wunderbare Atmosphäre, negativ aufgefallen sind heute nur die Hertha-Fans.

81. Minute:
Es geht weiter bei Ramos und damit auch mit elf gegen elf.

80. Minute:
Herthas Ramos muss an der gegnerischen Torauslinie behandelt werden. Er muss sich da jetzt durchbeißen, das Wechselkontingent der Berliner ist ja schon erschöpft.

79. Minute:
Dann Ronny mit einem Freistoß aus dem linken Mittelfeld. Bregerie passt aber auf und klärt vor Lasogga.

78. Minute:
Fast das 2:0! Wieder Freistoß von Fiel, wieder Poté mit dem Hinterkopf. Aber diesmal erwischt er den Ball nicht so wie beim 1:0. Kraft packt im Nachfassen zu.

78. Minute:
auswechslung Alfredo Morales kommt für Peter Niemeyer ins Spiel

77. Minute:
chance Dresden kann nach der Ecke sogar kontern und Poté prüft schließlich auch Kraft mit einem 16-Meter-Schuss, den Herthas Torwart mit den Fäusten abwehrt.

76. Minute:
ecke Auch der zweite Eckballversuch von Ben-Hatira ist einer der unbrauchbaren Sorte.

76. Minute:
Ben-Hatira mit der Ecke von rechts, die er gleich noch einmal wiederholen kann.

75. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

74. Minute:
Hertha jetzt mal mit einer Art Power-Play am Dresdner Strafraum. Mehr als ein Schuss von Ben-Hatira aus 16 Metern springt aber noch nicht heraus. Kirsten hält sicher.

73. Minute:
Kempe mit einem Schuss aus 18 Metern, der eher ein Schüsschen ist. Kraft nimmt den Ball locker auf.

71. Minute:
User "axel schweiss" fragt, ob Dresden hier mauert oder nachlegen will? Die Dynamos verteidigen ihre Führung offensiv, es geht auch immer wieder nach vorn. Große Chancen springen nicht wirklich heraus, die Räume könnten aber in den nächsten Minuten größer werden.

70. Minute:
Gleich ein feiner Pass von Ronny aus dem Mittelfeld links raus an den 16er zu Ben-Hatira. Der fackelt nicht lange, schießt aus spitzem Winkel aber über das Tor.

69. Minute:
auswechslung Wagner geht nach schwacher Leistung, Ronny ist nun mit dabei.

68. Minute:
Ronny hat sich seiner Trainingssachen entledigt und wird dann doch gleich kommen bei Hertha.

67. Minute:
Ben-Hatira mit Herthas Ecke von links, doch Lasogga kommt am Fünfer nicht richtig an den Ball und wird dann abgeblockt.

67. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

66. Minute:
auswechslung Nachwuchsstürmer Müller kommt bei Dresden für Kitambala, der eine ganz ordentliche Leistung gebracht hat.

65. Minute:
Noch 25 Minuten. Dresden führt verdient, Hertha fällt nicht so viel ein. Insgesamt kann sich das Spiel absolut sehen und hören lassen - hier herrscht weiter eine erstligareife Atmosphäre.

64. Minute:
User "pieps" fordert Ronny, aber den bringt Luhukay noch nicht. Vielleicht kann der Brasilianer aber wirklich nicht wegen seiner muskulären Probleme. Mal sehen, noch es ist ein knappe halbe Stunde zu spielen.

63. Minute:
Kopfball von Kitambala nach Freistoß Fiels. Mit dem Hinterkopf setzt er den Ball aber links vorbei.

63. Minute:
auswechslung Änis Ben-Hatira kommt für Nico Schulz ins Spiel

62. Minute:
gelb Pekarik muss gegen Ouali ausbügeln nach Fehlpass von Wagner. Und das geht nur unfair - Gelb für Herthas Rechtsverteidiger.

61. Minute:
Dynamo mit einem seltenen Fehler im Spielaufbau. Hertha schaltet schnell um, doch Schulz bringt den Ball von links dann nicht zu einem Mitspieler durch.

60. Minute:
chance Kempe mit der Schusschance rechts im Strafraum, aber der Ball rutscht ihm leicht über den Spann und geht deshalb weit oben rechts am Tor vorbei.

59. Minute:
Immer wieder Applaus auf offener Szene von den Dresdner Fans, die hier beinahe jeden gewonnenen Zweikampf beklatschen.

58. Minute:
Der Ballbesitz liegt zu 54 bei Hertha, aber Dresden hat sich bisher in dieser zweiten Hälfte noch nicht hinten reindrängen lassen. Mehr Daten und Fakten zu dieser Partie finden Sie unter Spieler- bzw. Teamvergleich.

56. Minute:
Schusschance für Poté am 16er, aber da haut der Torschütze etwas überhastet über den Ball.

55. Minute:
gelb Niemeyer senst Fiel um und kassiert die Gelbe Karte. Klare Sache, zumal es nicht das erste Foul von Herthas Kapitän war.

53. Minute:
Ronny läuft sich wie die anderen Herthaner inzwischen warm, er soll wegen muskulärer Probleme beim Aufwärmen aus der Startelf gerutscht sein. Und Ndjeng hat sich offenbar sogar einen Muskelfaserriss zugezogen - ebenfalls beim Aufwärmen kurz vor dem Spiel.

52. Minute:
Dresden mit dem besseren Auftakt in dieser zweiten Hälfte. Hertha findet den Schalter noch nicht.

51. Minute:
User "Jens" fragt nach den Hertha-Stürmern Lasogga und Wagner? Ersterer ist präsenter, haut sich immer wieder in die Zweikämpfe. Gefährlich ist er aber bisher nicht zum Abschluss gekommen, genausowenig wie Partner Wagner.

50. Minute:
Kraft mit einer Unsicherheit und einem Ball aus dem eigenen 16er, den Kitambala abblockt. Doch der Winkel ist dann zu spitz für den Dynamo-Stürmer, er köpft den Ball unter Bedrängnis von Kraft links im 16er weit neben das Tor.

49. Minute:
Dresden spielt jetzt auf die eigenen Fans zu, das Problem mit den Hertha-Anhängern bei Eckbällen dürfte sich damit erledigt haben.

48. Minute:
Auf der anderen Seite bringt Lustenberger einen Freistoß von links in den 16er. Doch der Ball kommt so hoch, dass nur Kirsten ihn bekommen kann.

47. Minute:
ecke Fiel mit der Dresdner Ecke danach, aber Hertha passt auf.

46. Minute:
chance Dresden gleich wieder auf dem Vormarsch. Ouali legt links schön in den 16er vor für Kitambala, der dann mit links abzieht, aber am gut mit dem Fuß reagierenden Kraft scheitert.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal hat Dresden angestoßen.

Hertha begann hier souverän, hatte klare Vorteile in der ersten Viertelstunde. Doch Dresden überstand die Anfangsphase unbeschadet und fand über den Kampf besser in die Partie. Nach einem Freistoß traf Poté dann sogar zur Führung für Dynamo ins Tor und die ist insgesamt betrachtet so unverdient nicht. Mal sehen, wie es hier nach der Pause weitergeht. Der Spitzenreiter wankt. Dran bleiben, es ist spannend!

45. Minute:
schiri Dann ist Halbzeit in Dresden. Dynamo führt 1:0 gegen Hertha.

45. Minute:
Schulz immer wieder mit ganz brauchbaren Freistößen bei Hertha, aber die sonst oft so wacklige Abwehr der Dresdner steht heute bei Standards bisher ganz solide.

45. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt in dieser ersten Halbzeit.

44. Minute:
Dresden ist in der virtuellen Tabelle auf Platz 15 gesprungen. Da winkt ein Nichtabstiegsplatz am Ende des Spieltags.

43. Minute:
ecke Dann kommt die Ecke doch noch, aber Dresden kommt diesmal nicht zum Abschluss.

42. Minute:
Wieder werfen die Hertha-Fans Gegenstände vor der Dresdner Ecke auf das Spielfeld. Schiedsrichter Weiner unterbnicht die Partie deswegen erst einmal kurz.

41. Minute:
chance Nächste Chance für Dresden. Links im Strafraum kommt Ouali aus spitzem Winkel zum Schuss, scheitert aber an Kraft, der gut reagiert.

40. Minute:
Tolle Stimmung natürlich jetzt bei den Dynamo-Fans. Die rollen mal eben ihr Riesenbanner im Block aus. Sieht toll aus.

39. Minute:
Führung für den Außenseiter. Und die hatte sich ein bisschen angedeutet. Allerdings war der Freistoß von Fiel auch gut mit Schnitt zum Tor getreten.

38. Minute:
Tooooooooooooooor! Ein Eigentor von Lasogga bringt Dynamo mit 1:0 in Führung. Fiel mit einem Freistoß von der rechten Seite auf Poté, Lasogga will retten und trifft mit dem Hinterkopf aus sechs Metern über Kraft hinweg ins eigene Tor.

36. Minute:
ecke Die folgenden Ecke von Hertha, die ebenfalls Schulz tritt, bringt keine Gefahr.

35. Minute:
chance Die Freistoß-Hereingabe von Schulz kommt gefährlich auf das Tor, Kirsten hat große Mühe, den Ball abzuwehren. Den Abpraller nimmt dann Brooks auf und schießt aus vier Metern rechts im Fünfer knallhart drauf. Doch Kirsten macht das diesmal sehr stark und wirft sich erfolgreich in den Schuss.

34. Minute:
Der Schiedsrichter macht sich jetzt unbeliebt bei den Dresdner Fans, erst recht, weil er nun einen Freistoß für Hertha pfeift. Am rechten Flügel steht Schulz zur Ausführung bereit.

33. Minute:
Dann kommt Fiels Freistoß von links nach innen. Schuppan bugsiert den Ball irgendwie aus fünf Metern aufs Tor, aber Kraft hat wenig Mühe. Da war kein Druck dahinter.

32. Minute:
gelb Fiel führt einen Freistoß vorschnell aus und wird deshalb mit Gelb verwarnt.

31. Minute:
Klare Steigerung von Dresden. Die Dynamos sind jetzt auf Augenhöhe und setzen dem Tabellenführer ganz schön zu.

30. Minute:
Dann kommt die Ecke von rechts, aber in der Mitte verpassen alle die etwas zu hohe Hereingabe.

29. Minute:
ecke Herthas Fans werfen vor dem Dresdner Eckball Gegenstände aus ihrem Block Richtung des ausführenden Christian Fiel. Schiri Weiner notiert sich das, da kommt sicher noch etwas nach.

28. Minute:
Gefährliche Flanke durch Jungwirth von rechts, Lustenberger kann am Fünfer nur auf Kosten einer Ecke klären.

27. Minute:
Hertha plötzlich unter Druck hier. Jos Luhukay ist aufgestanden, versucht von außen einzuwirken.

26. Minute:
Gute Sequenz von Dresden. Die Sachsen setzen sich am gegnerischen Strafraum fest und Hertha kriegt da keinen Zugriff. Am Ende verpassen dann Kitambala und Pote nach einer Hereingabe von links jeweils nur knapp.

24. Minute:
Viele Zweikämpfe in dieser Phase im Mittelfeld und Dresden versucht, sich da jetzt richtig reinzuhauen. Der Einsatz stimmt defenitiv bei den Hausherren.

22. Minute:
Dann mal Kitambala mit einem Antritt auf rechts, doch Brooks ist kaum langsamer und blockt den Schuss von rechts innerhalb des Stadions noch so geschickt ab, dass es nicht mal Ecke gibt.

20. Minute:
20 Minuten sind vorbei. Hertha ist die bessere Mannschaft, verfügt über die eindeutig strukturiertere Spielanlage. Bei Dresden geht es oft nur hoch und weit, was leicht zu verteidigen ist.

19. Minute:
User "Max" fragt nach den mitgereisten Hertha-Fans? Rund 3.000 werden es wohl sein. Leider haben einige von ihnen zu Spielbeginn gleich mal wieder gezündelt, aber im Moment geht hier alles wieder einigermaßen gesittet zu.

18. Minute:
Mal sehen, wie sich das Fehlen von Ronny auf die Standards der Berliner auswirkt? Das ist ja die große Stärke des Brasilianers, der aus ruhenden Bällen zahlreiche Treffer eingeleitet oder gleich selbst erzielt hat.

17. Minute:
ecke Schulz mit der Ecke von rechts, die aber erneut nichts einbringt.

16. Minute:
Lasogga mit schöner Vorarbeit für Ramos auf rechts, doch der Kolumbianer rutscht dann beim Flankenversuch weg. Immerhin gibt es noch eine Ecke für Hertha.

15. Minute:
Schuss von Niemeyer aus 22 Metern, aber der Ball geht rechts oben am Tor vorbei.

14. Minute:
Es ist übrigens das erste Pflichtspiel beider Mannschaften in Dresden überhaupt. In der Hinrunde konnte Hertha in Berlin 1:0 gewinnen, wirklich knapp war das aber zu keiner Zeit.

13. Minute:
Einiges los hier zu Beginn. Vor allem personell hat sich schon erstaunlich viel getan in den ersten Minuten.

12. Minute:
Und Fiel zeigt sich gleich mal ganz vorn in der Spitze. Nach Pass von Jungwirth in den 16er läuft Fiel durch, aber Kraft ist aufmerksam und klärt rechtzeitig vor dem Dresdner.

11. Minute:
Losilla rückt damit auf die Innenverteidigerposition, Fiel übernimmt dessen Rolle im defensiven Mittelfeld.

10. Minute:
auswechslung Bei Dresdens Savic geht es nach seinem Zusammenprall mit Poté eben nach der Ecke nicht weiter. Für ihn kommt Fiel schon ganz früh in die Partie.

9. Minute:
User "Markus" fragt, warum Ronny und Ndjeng nicht spielen? Das weiß im Moment keiner so richtig, aber die Spieler scheinen fit zu sein. Sie sitzen auf der Bank, ziehen da aber ein ziemlich langes Gesicht.

8. Minute:
Konzentrierter Beginn der Berliner, die hier früh stören und gleich hohes Tempo gehen.

7. Minute:
ecke Die anschließende Ecke für Hertha bringt nichts ein, aber zwei Dresdner rennen sich über den Haufen und brauchen danach erst mal ein paar Sekunden, um wieder auf die Füße zu kommen.

6. Minute:
chance Dann fast folgerichtig die erste Chance des Spiels. Ramos hat sie rechts im Strafraum, doch sein Rechtsschuss wird von Kirsten pariert.

5. Minute:
Nächster Versuch der Berliner. Diesmal über rechts mit Kluge, aber auch seine Hereingabe kommt nicht durch.

4. Minute:
Hertha mit Schulz über links, aber dessen flache Hereingabe ist dann zu ungenau. Dresden kann klären.

3. Minute:
Rund fünf Grad in Dresden. Die Sonne scheint und die Stimmung ist prächtig im Stadion.

2. Minute:
Es hat noch kurzfristige Änderungen in Herthas Startelf gegeben. Ronny und Ndjeng sind demnach nicht mit dabei, dafür beginnen Wagner und Lasogga. Ramos kommt über Außen.

1. Minute:
Der Ball rollt, Hertha hat angestoßen. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

Die Dresdner könnten heute mit einem Sieg den Relegationsrang verlassen und andere Mannschaften damit in den Abstiegskampf mitziehen. Allerdings wissen die Sachsen um die Schwere der Aufgabe: "Die Herthaner spielen auswärts dasselbe Pressing wie zuhause. Darauf müssen wir uns einstellen", fordert Trainer Peter Pacult. Die Hoffnung ruht aber auch auf der Atmosphäre im Stadion, denn: "Solche Spiele gehören zu den schöneren Aufgaben, auf die sich jeder Profi freuen sollte". Rund 30.000 Fans werden dabei sein und das Stadion tatsächlich in eine (Lautstärke)-Hölle verwandeln. Gleich geht's hier los!

Spitzenreiter Hertha BSC muss heute bei Dynamo Dresden antreten. Die Berliner wollen ihre Auswärtsserie dabei ausbauen, zuletzt konnten sie sechsmal in Folge in fremden Stadien siegen. Insgesamt ist Hertha nun sogar schon 21 Spiele am Stück ungeschlagen und kann ganz fest mit der Bundesliga-Rückkehr planen. Dennoch wurde Jos Luhukay unter der Woche gegenüber seinen Spielern laut. Denn in Dresden werde "die Hölle los sein". Und bezogen auf den 1:0-Sieg gegen Kaiserslautern am Montag sagt Luhukay: "Es ist nicht einfach sich in wenigen Tagen neu auszurichten, das erfordert absolute Konzentration."

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 12.45 Uhr vom Spiel Dynamo Dresden gegen Hertha BSC.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal