Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Juventus Turin - Celtic Glasgow 2:0 - Live-Ticker zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Juventus - Celtic 2:0

07.03.2013, 12:30 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:
Juventus - Celtic: 2:0

06.03.2013, 20:45 Uhr
Turin, Juventus-Arena
Zuschauer: 41.000

Das war es für heute von den Achtelfinalspielen der Champions League, morgen geht es hier aber weiter mit der Berichterstattung von den Spielen in der Europa League. Ab 18.45 Uhr steht der Ticker bereit wenn der VfB Stuttgart im Hinspiel auf Lazio Rom trifft. Klicken Sie sich rein und bleiben Sie mit uns auf Ballhöhe, von hier aus Tschüß und bis bald.

Mit 2:0 besiegt Juventus praktisch im Schongang den Gast aus Glasgow und zieht nach dem 3:0-Sieg im Hinspiel ins Viertelfinale der Champions League ein. Die Stürmer Matri und Quagliarella trafen zum Sieg der Hausherren, die hier nicht mehr als nötig taten und den Gästen weitestgehend die Initiative überließen. Celtic war hier wie im Hinspiel stets bemüht und hatte auch seine Möglichkeiten. Die Turiner waren aber Herr des Geschehens und gehen keinesfalls unverdient als Sieger vom Platz.

90. Minute:
Und dann ist Schluss, der türkische Referee pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Juve agiert hier wie bei einer Abwehrschlacht, die Italiener tun wirklich nicht mehr als nötig.

90. Minute:
Lassad Nouioui mit dem vielleicht letzten Versuch der Gäste, sein Schuss aus der Distanz landet aber fast schon in der dritten Etage.

90. Minute:
Kayal überrascht Buffon mit einem Aufsetzer aus der Distanz, der Keeper lässt den Ball prallen, Barzagli ist aber und sichert die Kugel ab.

90. Minute:
Drei Minuten sollen hier nachgespielt werden.

89. Minute:
Forrest nochmal mit dem Versuch eines Torschusses, Buffon muss da aber nicht mehr eingreifen.

88. Minute:
Und die Schotten bleiben auf Kurs Ehrentreffer, Juventus steht nach Pogbas Ausfall aber mit acht Mann am eigenen 16er.

87. Minute:
Pogba humpelt vom Platz, die Partie kann nach einer 60-sekündigen Unterbrechung fortgesetzt werden.

86. Minute:
Pogba am Boden, Kayal hat ihn schlicht umgerannt, der Turiner Mittelfeldmann muss behandelt werden.

85. Minute:
Izaguirre springt der Ball ins Seitenaus, der Außenbahnspieler der Schotten kann hier auch kräftemäßig nichts mehr zusetzen.

84. Minute:
Beeindruckende Moral der Schotten, die sich hier jetzt über Minuten in der gegnerischen Hälfte festsetzen.

83. Minute:
chance Ledley dann mit der Hacke auf Samaras, der aus knapp 20 Metern nicht lange fackelt, den Ball aber knapp über das Tor drischt.

82. Minute:
Immer noch berennen die Gäste das Tor der Schwarz-Weißen, noch kommt aber nichts dabei heraus.

81. Minute:
Buffon pflückt ohne Mühe eine Hereingabe von Izaguirre aus dem Halbfeld, der Keeper der Hausherren wirkt mal wieder unüberwindbar.

80. Minute:
Samaras lässt sich hier weiter keinen Kopfballzweikampf entgehen, der Grieche ist ein Aktivposten im Spiel der Gäste.

79. Minute:
Isla im Abseits, der Joker der Turiner wäre nach einem Pass von Quagliarella sonst frei auf dem Weg zum Tor gewesen.

78. Minute:
Celtic hat mit 56% immer noch mehr Ballbesitz und auch mehr Torschüsse abgegeben. Das ERgebnis spricht trotzdem gegen die Schotten. Diese und weitere Daten und Statistiken finden Sie unter den Rubriken Spielervergleich und Teamvergleich.

77. Minute:
Barzagli stoppt den durchgebrochenen Kayal an der Grundlinie, bei Celtic scheint die Luft jetzt auch raus zu sein.

76. Minute:
Pogba will bei Juve immer noch auf sich aufmerksam machen, der Mittelfeldmann ist der auffälligste Akteur bei den Turinern.

75. Minute:
Schlussviertelstunde, wenigstens ein Ehrentor wäre den Schotten zu gönnen.

74. Minute:
Das wirkt hier jetzt fast wie ein Freundschaftsspiel, vor allem die Hausherren haben längst ein bis zwei Gänge herunter geschaltet.

73. Minute:
chance Hooper mit einem Flachschuss aus 24 Metern halbrechter Position, der Ball streicht aber um einen Meter am langen Pfosten vorbei.

72. Minute:
Neuer Angreifer bei den Gästen, Lassad Nouioui ersetzt den bis hierhin starken Commons.

72. Minute:
auswechslung Lassad Nouioui kommt für Kristian Commons ins Spiel

71. Minute:
Noch knapp 20 Minuten, Commons bleibt bei einem Dribbling am aufmerksamen Barzagli hängen.

70. Minute:
chance Commons taucht mal wieder gefährlich vor dem von Buffon gehüteten Kasten auf, scheitert mit seinem Abschluss aus 16 Metern aber am gut postierten Keeper.

69. Minute:
Die Hausherren jetzt mit einer besseren B-Elf, mehr ist nach dem Hinspielergebnis und dem aktuellen Zwischenstand wohl auch nicht mehr nötig.

68. Minute:
Doppelwechsel bei Juventus, mit Pirlo und Vidal verlassen dabei die Strategen das Feld.

68. Minute:
auswechslung Emanuele Giaccherini kommt für Andrea Pirlo ins Spiel

67. Minute:
auswechslung Mauricio Isla kommt für Arturo Vidal ins Spiel

66. Minute:
Juves verstärkte Bemühungen machen sich bezahlt, die Schotten werden auch dieses Spiel wohl nicht gewinnen.

65. Minute:
tor Tooooooooooor, Quagliarella macht nach feiner Vorarbeit von Vidal das 2:0 für Juve! Pirlo hatte den Ball in den 16er gepasst, Vidal legt quer und Quagliarella muss aus Nahdistanz nur noch einschieben.

64. Minute:
gelb Gelb für Emilio Izaguirre

64. Minute:
Pirlo dann mal mit dem öffnenden Pass, Izaguirre lässt dann aber im Mittelfeld Padoin auflaufen.

63. Minute:
Pirlo mit einem schwachen Freistoß aus 25 Metern, sein Ball segelt weit am Tor vorbei.

62. Minute:
Die schottischen Fans lassen sich die Laune hier nicht vermiesen und unterstützen lautstark ihr Team.

61. Minute:
Eine Stunde ist gespielt, die Entscheidung ist hier aber längst gefallen, Juventus betreibt Auslaufen auf internationalem Niveau.

60. Minute:
Commons mit einem hohen Ball vor das Tor der Italiener, Buffon schnappt sich die Kugel aber "mit der Mütze".

59. Minute:
Asamoah kommt bei Juventus für den eher unuaffälligen Peluso, der ja bereits Gelb gesehen hatte.

59. Minute:
auswechslung Kwadwo Asamoah kommt für Federico Peluso ins Spiel

58. Minute:
Ambrose nach der Ecke mit dem Kopfball, da sitzt aber nichts hinter und die Italiener können klären.

58. Minute:
ecke Eckstoß für Celtic Glasgow

57. Minute:
Juventus will wechseln, an der Seitenlinie steht Kwadwo Asamoah bereit.

56. Minute:
Dann mal Platz für die Gäste, eine Flanke von Forrest erwischt Samaras am langen Pfosten, seine Ablage findet aber keinen Mitspieler.

55. Minute:
Zehn Minuten sind im zweiten Durchgang gespielt, Juventus tut jetzt mehr für das Spiel und beim Gegner scheinen die Kräfte zu schwinden.

54. Minute:
Der Freistoß bringt nichts, außer einem Konter. In aussichtsreicher Position stehen sich dann aber Vidal und Matri gegenseitig im Weg, die Schotten können klären.

53. Minute:
Samaras mal wieder allein auf weiter Flur, gegen Pirlo holt er 30 Meter vor dem Tor der Italiener immerhin noch einen Freistoß heraus.

52. Minute:
Forrest ersetzt den unglücklichen Matthews, der sich wohl eine Muskelverletzung zugezogen hat.

52. Minute:
auswechslung James Forrest kommt für Adam Matthews ins Spiel

51. Minute:
Matthews hat sich da weh getan, Celtic muss offenbar zum zweiten Mal wechseln.

50. Minute:
Die Ecke für Juve bleibt ohne Folgen, dann ist die Partie wegen einer Verletzungspause unterbrochen.

50. Minute:
ecke Eckstoß für Juventus Turin

49. Minute:
chance ... der zur Chance für Quagliarella führt. Nach einem Fehler von Mulgrew kann der Angreifer aus 13 Metern abziehen, mit einer Glanzparade lenkt Forster das Ding noch um den Pfosten.

48. Minute:
Samaras gegen drei Mann am 16er der Hausherren, Vidal nimmt ihm die Kugel vom Fuß und leietet den Gegenangriff ein...

47. Minute:
Celtic hat doch einen neuen Mann gebracht, Ambrose, der Pechvogel aus dem Hinspiel, ersetzt Wanyama auf dessen Position.

46. Minute:
auswechslung Efe Ambrose kommt für Victor Wanyama ins Spiel

46. Minute:
Auf beiden Seiten wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Turin, Anstoß hatten jetzt die Turiner. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

Mit 1:0 führt Juventus nach 45 kurzweiligen Champions-League-Minuten gegen den Gast aus Glasgow, nach dem 3:0 im Hinspiel sind die Italiener nun also mit mehr als einem Bein im Viertelfinale. Die Führung für die Alte Dame muss aber als glücklich bezeichnet werden, Celtic hatte hier mehr vom Spiel und auch die besseren Gelegenheiten. Juve dagegen spielt im Stile einer italienischen Spitzenmannschaft und hat damit auch Erfolg, die Turiner tun nicht mehr als nötig und lassen den Gegner arbeiten. Bleiben Sie dran, wir melden uns mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Die Ecke verpufft ohne Folgen und dann ist Halbzeit in Turin.

45. Minute:
ecke Eckstoß für Celtic Glasgow

45. Minute:
Eine Minute wird hier nachgespielt, es gibt noch eine Ecke für die Gäste.

45. Minute:
Die offizielle Spielzeit des ersten Durchgangs ist abgelaufen.

44. Minute:
Wieder ist Kayal nach einer Hereíngabe aus dem linken Halbfeld mit dem Kopf zur Stelle, diesmal wird er aber wegen Aufstützens gegen Marrone zurück gepfiffen.

43. Minute:
Vidal dann mal wieder im Vorwärtsgang, sein Flachschuss aus 22 Metern stellt für Forster im Tor der Gäste aber keine Bedrohung dar.

42. Minute:
Juventus mit riskanten Querpässen 30 Meter vor dem eigenen Tor, das kann auch schief gehen.

41. Minute:
Die Gäste stemmen sich weiter tapfer gegen die drohende Niederlage, sie wollen sich zumindest mit Anstand aus dem Wettbewerb verbschieden.

40. Minute:
Noch fünf Minuten im ersten Durchgang, Buffon fängt einen schwachen Kopfball von Kayal aus acht Metern ohne Mühe ab.

39. Minute:
Celtic hat immer noch mehr als 60% Ballbesitz, Matri kommt am 16er der Gäste unterdessen nicht an Wilson vorbei.

38. Minute:
Juventus lääst nach einem weiteren Ballverlust von Samaras die Konterchance verstreichen, die Hausherren tun weiter nicht mehr als nötig.

37. Minute:
Wieder arbeiten sich die Gäste 30 Meter vor dem Kasten ab, Samaras spielt den Ball dann direkt ins Toraus, Hooper war da zu spät gestartet.

36. Minute:
Noch knapp zehn Minuten im ersten Durchgang, Juve spielt das Ding hier ganz cool runter.

35. Minute:
chance Samaras kommt mit Schwung von der linken Seite in den 16er, legt dann aber quer, statt selbst zu schießen. Da war mehr drin für den Griechen im Celtic-Trikot.

34. Minute:
Barzagli klärt mit feinem Stellungsspiel vor Samaras, Juventus wirkt hinten sicher.

33. Minute:
Das dauert aber erneut zu lange bei Juventus und dann wird auch noch Padoin wegen eines Stürmerfouls zurück gepfiffen.

32. Minute:
Celtic rennt und arbeitet, nach einem Zweikampf zwischen Vidal und Ledley im Mittelfeld gibt es aber Freistoß für die Italiener.

31. Minute:
Matri im Abseits, bis auf seinen Treffer haben wir von dem Angreifer der Hausherren hier noch nichts Vernünftiges gesehen.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt, Celtic stellt weiter das engagiertere Team, liegt aber 0:1 hinten.

29. Minute:
chance Vidal auf der anderen Seite mit einem Schnippler vom rechten Strafraumeck, der Schuss war aber ein wenig zu hoch angesetzt, Forster muss nicht eingreifen.

28. Minute:
Die anschließende Ecke für Celtic bringt nichts ein, die Schotten bleiben aber trotz des Gegentreffers im Spiel.

28. Minute:
ecke Eckstoß für Celtic Glasgow

27. Minute:
chance Buffon mit einer tollen Parade nach einem abgefälschten Schuss von Commons, mit einer Hand lenkt der Keeper den Ball noch um den Pfosten.

26. Minute:
Matri hatte auch im Hinspiel das Führungstor erzielt, dem Spiel der Italiener hat der Treffer spürbar gut getan.

25. Minute:
Bitter für Celtic, jetzt müssten die Gäste hier mindestens noch vier Treffer erzielen.

24. Minute:
tor Toooooooooor, Matri staubt nach einem Abpraller von Forster zum 1:0 für Juventus ab. Barzagli hatte zuvor aus spitzem Winkel abgezogen, der Keeper der Gäste kann die Kugel nicht festhalten und Matri netzt aus sechs Metern ein.

23. Minute:
Quagliarella auf der anderen Seite, nach einem Missverständnis mit Matri können die Schotten aber auch diese Situation bereinigen.

22. Minute:
chance Ledley dann mit der ersten Gelegenheit, aus 18 Metern halbrechter Position zieht er mit links ab, sein Schuss streicht nur knapp am rechten Winkel vorbei.

21. Minute:
Matri mit einem Stürmerfoul gegen Wanyama, Freistoß für die Gäste aus der eigenen Hälfte.

20. Minute:
20 Minuten sind gespielt, noch warten wir hier auf herausragende Strafraumaktionen oder andere Highlights.

19. Minute:
Celtic ist hier weiter das aktivere Team, so recht beeindrucken können die Schotten ihren Gegner damit aber nicht.

18. Minute:
Der hoch vor das Tor geschlagene Freistoß wird abgefangen, im zweiten Versuch sichert sich dann Buffon das Spielgerät.

17. Minute:
gelb Gelb für Federico Peluso

17. Minute:
Peluso mit einer Trikot-Attacke gegen Matthews, Freistoß für die Gäste aus dem rechten Halbfeld.

16. Minute:
Pogba holt auf der linken Seite mit viel Einsatz einen Freistoß heraus, Torgefahr resultiert aus dieser Standardsituation aber nicht.

15. Minute:
Quagliarella für Juventus mit einem Versuch aus der Distanz, der Ball hoppelt aber weit links am Kasten der Gäste vorbei.

14. Minute:
Samaras lässt den Ball für den mitgelaufenen Commons passieren, damit hatte sein Mitspieler aber nicht gerechnet, Juventus übernimmt.

13. Minute:
62% Ballbesitz für Celtic, die Gastgeber lassen das hier ganz ruhig angehen. Diese und weitere Daten und Statistiken finden Sie unter den Rubriken Spielervergleich und Teamvergleich.

12. Minute:
Vidal mit starkem Ballgewinn im Zentrum, anschließend vertändelt aber erneut Pogba die Kugel.

11. Minute:
Juve setzt sich in der gegnerischen Hälfte fest, Pirlo ist auch gegen zwei Mann nicht vom Ball zu trennen.

10. Minute:
Dann die Gastgeber, Pogba kommt 18 Meter vor dem Tor der Schotten aber zu Fall, Schiri Aydinus lässt die Pfeife zurecht stecken.

9. Minute:
Aber Celtic bleibt dran, Pirlo erkämpft sich vorübergehend die Kugel an der eigenen Grundlinie.

8. Minute:
Noch keine erwähnenswerten Höhepunkte in Turin, Kayal agiert am 16er der Hausherren zu zögerlich.

7. Minute:
Juventus-Keeper Buffon ist nach einer hohen Hereingabe von der linken Seite vor Commons am Ball und bereinigt die Situation.

6. Minute:
Celtic ist bemüht, das Spiel ausgeglichen zu gestalten, Samaras ist in der Offensive aber doch zu sehr auf sich allein gestellt.

5. Minute:
Noch tut sich auf dem regennassen Rasen nicht allzuviel, Gäste-Keeper Forster ist bei einer Hereingabe von der linken Seite auf dem Posten.

4. Minute:
User georgius fragt nach der Spielkleidung. Die Gäste sind hier ganz in Schwarz angetreten, die Turiner tragen schwarz-weiße Hemden und weiße Hosen.

3. Minute:
Das Stadion ist trotz der eindeutigen Ausgangslage ausverkauft, 41.000 Zuschauer wollen Juve ins Viertelfinale begleiten.

2. Minute:
Freistoß für Celtic aus der eigenen Hälfte, der hohe Ball für Samaras wird aber am 16er abgefangen.

1. Minute:
Anstoß hatten die Gäste, schon nach wenigen Sekunden aber übernehmen die Italiener das Spielgerät, ein erster Steilpass von Pirlo gerät aber zu lang.

1. Minute:
Los geht's in Turin, Schiri Aydinus hat die Partie angepfiffen. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

Die äußeren Bedingungen in der Juventus-Arena sind eher ungemütlich, bei 2 Grad Außentemperatur und starkem Regen sollten sich hier eher die Gäste wohl fühlen.

Als Schiedsrichter hat die UEFA für die heutige Partie Firat Aydinus auserkoren, der türkische Referee kommt hier zu seinem vierten Einsatz in der laufenden Champions-League-Saison.

Kapitän Scott Brown und Verteidiger Mikael Lustig stehen bei den Schotten nicht zur Verfügung, beide hatten sich im Hinspiel gegen Juventus offenbar langwierige Blessuren zugezogen. Bei Juventus fehlen Paolo De Ceglie und Simone Pepe verletzungsbedingt, auf Top-Spieler wie Nicolas Anelka oder Marchisio verzichtet Trainer Conte mehr oder weniger freiwillig.

Celtic-Coach Neil Lennon hofft auf moralische Wiedergutmachung und erinnert in diesem Zusammenhang an die Möglichkeiten seiner Elf im Hinspiel: "Man kann nicht nach Turin kommen und erwarten, hier 4:1 oder 4:0 zu gewinnen, aber wir wollen zumindest dieses Spiel gewinnen. Wenn wir so viele Chancen wie im Celtic Park herausspielen können, sollte es ein guter Abend für uns werden", machte Lennon seinen Männern Mut.

Der frühere Nationalspieler Antonio Conte verlangt als Trainer der Turiner von seinen Schützlingen heute "Entschlossenheit und Konzentration" und warnt naturgemäß vor den Schotten: "Bei uns unterschätzt niemand die Bedeutung dieser Partie ? man ist erst nach 180 Minuten durch und wir haben erst 90 davon absolviert. Wir spielen gegen eine starke und stolze Mannschaft, die nach dem Hinspiel sicher Wiedergutmachung betreiben will."

In der heimischen Serie A ist Juventus als amtierender Meister auch schon wieder der Konkurrenz enteilt. Am vergangenen Wochenende punktete die "Alte Dame" beim Tabellenzweiten in Neapel, Verteidiger Giorgio Chiellini traf beim 1:1-Unentschiden für die Turiner. Celtics Generalprobe brachte einen 2:1-Sieg beim FC St. Mirren mit dem man ins Halbfinale des schottischen FA Cups einzog.

Rückspiel ohne Risiko, mit einem 3:0-Auswärtssieg im Rücken tritt Juventus Turin heute im Achtelfinale der Champions League gegen Celtic Glasgow an. Eine Aufholjagd der Schotten scheint aussichtslos, selbst wenn das Ergebnis aus dem Hinspiel auch aus Sicht der Italiener nicht die wahren Kräfteverhältnisse während der 90 Minuten im Celtic Park wiedergibt. Die Gastgeber hatten vor drei Wochen zwar gute Möglichkeiten, Verteidiger Efe Ambrosi aber patzte bei zwei Gegentreffern, Alessandro Matri, Claudio Marchisio und Mirko Vucinic ließen sich nicht lange bitten und trafen für Juventus.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von den Achtelfinal-Rückspielen der Champions League. Heute berichten wir ab 20.30 Uhr vom Spiel Juventus Turin gegen Celtic Glasgow.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal