Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Biathlon 2013 Sotschi: Andi Birnbacher schießt fehlerfrei

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Biathlon Live-Ticker: 20km Einzel der Herren in Sotschi live

08.03.2013, 08:10 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Martin Fourcade (FRA)

2. Andreas Birnbacher (GER)

3. Serhiy Semenov (UKR)

4. Andrejs Rastorgujevs (LAT)

5. Tim Burke (USA)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

17:14 Das war´s für heute aus Sotschi!
Damit entlassen wir Sie in den Abend! Die Herren haben morgen einen Ruhetag vor der Brust, bevor es am Samstag mit dem Sprint (Start um 13 Uhr) weiter geht. Wir sind selbstverständlich live dabei und werden auch dieses Rennen live und ausführlich begleiten. Vielen Dank für Ihr Interesse und einen schönen Abend noch!

17:11 Famoser Doll auf Platz sechs!
Noch höher als der zweite Platz von Andreas Birnbacher ist Rang sechs für Benedikt Doll einzuordnen. Der Nachwuchsmann war in der Loipe sogar schneller als Birnbacher. Nach den Beiden kommt aus deutscher Sicht lange nichts. Arnd Peiffer findet man erst auf Platz 34, Florian Graf auf der 41, Erik Lesser auf Platz 44 und Christoph Stephan auf Rang 54.

17:08 Martin Fourcade gewinnt den Einzelstart!
Jetzt ist es offiziell! Martin Fourcade gewinnt den Einzelstart von Sotschi vor Andreas Birnbacher und dem Ukrainer Serhiy Semenov. Mit ausgebreiteten Armen überquert der Franzose die Ziellinie. Und der hat sogar noch Kraft, um sich direkt von den Zuschauern feiern zu lassen. Von aus-der-Puste-sein kann bei ihm nicht die Rede sein.

17:06 Führungwechsel!
Schade! Fourcade wirkt immer noch frisch und kraftvoll. Kurz vor dem Ziel ist es dann soweit: Er zieht an Birnbachers Zeit vorbei und übernimmt im virtuellen Klassement die Führung. Das lässt er sich nicht mehr nehmen!

17:04 Joller wird bester Schweizer
Während wir auf die nächsten Zwischenzeiten von Fourcade warten, werfen wir noch einen Blick auf die Resultate der Eidgenossen. Ivan Joller wird sich den Sieg in der teaminternen Wertung schnappen. Nach null Fehlern wird er die Top 15 knacken. Um den zweitbesten Schweizer im Klassement zu finden, muss man schon auf die Positionen jenseits der 50 blicken.

17:02 Der Motor läuft auf Hochtouren
Ohoh, das sieht nicht gut aus für Andreas Birnbacher! Es scheint, als könne Martin Fourcade ihm den Sieg in der letzten Sekunde doch noch wegschnappen. Die 16 Sekunden Rückstand sind schon wieder Geschichte. Jetzt sind es nur noch 8,6.

16:59 Fünf Treffer für den Franzosen!
Er hat es tatsächlich geschafft! Dieser Typ ist einfach unglaublich. Der fängt direkt mit einem Fehler an und legt dann drei einwandfreie Schießeinlagen nach. Vor der letzten Schleife liegt der Franzose nur noch 16 Sekunden hinter dem Deutschen. Jetzt wird es für Birnbacher zu einem Zitterspiel!

16:57 Die Entscheidung naht:
Der Franzose kommt an den Schießstand. An Spannung ist diese Situation natürlich nicht mehr zu überbieten. Es geht um den Sieg im Einzelstart von Sotschi.

16:55 Fourcade schleicht sich ran
Aus 29 Sekunden Rückstand sind 23 geworden! Martin Fourcade glaubt noch an seine Chance und gibt in der Loipe Gas. Um hier doch noch zu gewinnen, muss er im letzten Anschlag allerdings fehlerfrei bleiben.

16:54 Starkes Rennen von Sumann
Christoph Sumann wird heute übrigens der beste Österreicher werden. Nach nur einem Schießfehler setzt er sich im Klassement zunächst auf Platz neun.

16:52 Was passiert sonst noch auf der Strecke?
Leider nicht viel, muss man sagen! Alles läuft auf das Fernduell zwischen Andreas Birnbacher und Martin Fourcade hinaus. Die anderen Läufer sind nach diversen Schießfehlern nicht mehr in der Lage, den Deutschen noch von der Spitze zu verdrängen.

16:50 Er bleibt dran!
Es ist alles für ein spannendes Finale angerichtet! Martin Fourcade setzt alle fünf Schüsse ins Schwarze und liegt nur noch 29 Sekunden hinter der Zeit von Birnbacher. Wenn der Franzose auch im letzten Anschlag fehlerfrei bleibt, könnte er hier trotz Strafminute triumphieren.

16:48 Fourcade hat´s in der Hand!
Verzockt hat sich Martin Fourcade mit seiner hohen Startnummer nicht! Die Loipe scheint tatsächlich schneller zu werden. Zumindest holt der Franzose Sekunde um Sekunde auf. Jetzt kommt er zum dritten Mal an den Schießstand...

16:46 Platz vier für den Joungster!
Herzlichen Glückwunsch, Benedikt Doll! Nach einem famosen Rennen und einer nervenstarken Vorstellung kommt der Deutsche auf Platz vier ins Ziel! Diesen Rang wird er vielleicht nicht ganz halten können, aber ein Platz unter den besten Zehn sollte ihm sicher sein. Das ist viel mehr, als man sich von ihm erhofft hatte. Trotz einer Strafminute kommt Doll nur 52,4 Sekunden nach Andreas Birnbacher über die Linie.

16:41 Fourcade zuckt noch!
So leicht kann man einen Martin Fourcade nicht abhängen! Der Gesamtweltcup-Führende lässt bei seinem Stehendanschlag nichts anbrennen und liegt jetzt nur noch 39 Sekunden hinter der Zeit von Andreas Birnbacher. Wenn er in diesem Tempo weitermacht, ist Zittern bis zum Schluss angesagt.

16:39 Doll hält die Top-Position!
Respekt! Benedikt Doll zeigt hier keine Angst vor großen Namen und räumt auch in seinem letzten Anschlag alle Scheiben ab! Damit hat er eine Top-Ten-Platzierung schon so gut wie sicher. Selbst auf Platz drei fehlen ihm im Moment nur zehn Sekunden. Eine bärenstarke Vorstellung des 22-Jährigen.

16:36 Was hat Benedikt Doll zu bieten?
Der Deutsche kommt jetzt zu seinem letzten Anschlag. Vor der Einfahrt in das Stadion liegt er 1:12 Minuten hinter Birnbacher auf Platz fünf. Martin Fourcade holt derweil auf. Der Franzose hat Birnbacher schon wieder rund 15 Sekunden abgenommen.

16:33 Nur vier Läufer fehlerfrei!
Knapp 50 Herren haben mittlerweile alle vier Anschläge hinter sich. Bis jetzt haben nur Birnbacher, Semenov sowie der Schwede Ferry und der Bulgare Anev alle Scheiben getroffen. Das könnte sogar bis zum Schluss so bleiben.

16:30 Doll lässt einfach nicht nach
Das ist wirklich eine tolle Geschichte! Benedikt Doll hat 14 seiner 15 Schüsse getroffen und auch in der Loipe nur 6,5 Sekunden auf Andreas Birnbacher verloren. Der Junge betreibt hier beste Eigenwerbung. Wer hätte gedacht, dass ausgerechnet er die Möglichkeit hat, zweitbester Deutscher zu werden?

16:28 Fehler vom Franzosen!
Das macht die Tür zu einem Birnbacher-Sieg gaaaanz weit auf! Martin Fourcade versemmelt seinen zweiten Schuss und läuft diesem Rückstand jetzt hinterher.

16:26 Andreas Birnbacher ist im Ziel!
Nach 49:47,5 Minuten überquert Andreas Birnbacher die Ziellinie. Das ist die Zeit, an der sich die Konkurrenz jetzt orientieren muss. Aber was heißt Konkurrenz? Im Moment scheint es so, als habe nur noch Martin Fourcade eine Chance, ihm den Sieg streitig zu machen.

16:23 Fourcade gibt Gas!
Entweder wird die Strecke tatsächlich schneller, oder Martin Fourcade hat einfach nur extrem gute Beine und schnelle Skier. Der Franzose stürmt durch diese erste Runde und pulverisiert die bestehenden Zwischenbestzeiten.

16:21 Was machen die Deutschen?
Während Birnbacher vorne einer absoluten Top-Platzierung entgegenläuft, fallen die anderen deutschen Herren Stück für Stück zurück. Nach dem zweiten Schießen liegt ansonsten nur noch der junge Benedikt Doll unter den besten 15. Er hat sich gerade im Stehendanschlag seinen ersten Fehler eingefangen.

16:19 Jetzt gilt´s für Fourcade!
Der Franzose weiß natürlich, dass ihm Birnbacher da richtig was zu knabbern gegeben hat. Läuferisch ist Martin Fourcade stärker als der Deutsche, aber der hat seine 20 Patronen schon alle im Ziel untergebracht. Da muss auch ein Fourcade erstmal hinkommen.

16:17 Bärenstark vom Deutschen!
Mit 34,4 Sekunden Vorsprung auf Semenov kommt Birnbacher zur Matte. Ein Fehler dürfte damit schon zu viel sein. Und das weiß er auch! Aber wie er das unter diesem Druck umsetzt, ist schon klasse! Andreas Birnbacher wird den Wettkampf ohne einen einzigen Fehlschuss beenden. Mit 31,1 Sekunden Vorsprung auf den Ukrainer biegt er zum letzten Mal in den Wald.

16:14 Augen auf Birnbacher
Der Deutsche kommt zum letzten Mal an den Schießstand! Steht die Null, wird Andreas Birnbacher eine richtig gute Endzeit hinlegen und im Ziel die Führung übernehmen...

16:13 Semenov legt vor!
So, da haben wir den ersten Überraschungs-Kandidaten! Der Ukrainer Serhiy Semenov hat jeden seiner 20 Schüsse im Ziel untergebracht. Eine hervorragende Leistung, die von der Konkurrenz sicher nicht unbemerkt bleibt.

16:12 Stehendanschlag hat es in sich
So gut die Resultate im Liegen sind, so durchwachsen sind die Vorstellungen im Stehendanschlag. Da kommen bei Weitem nicht so viele Herren ohne Fehlschuss durch. Auch das spielt Andreas Birnbacher natürlich in die Karten.

16:09 Doll lässt aufhorchen!
Die russische Luft scheint den DSV-Herren gut zu bekommen. Nun hat auch der 22-jährige Benedikt Doll mit fünf Treffern auf sich aufmerksam gemacht. Noch beeindruckender ist aber seine Laufzeit, denn die liegt im Bereich der Besten.

16:07 15 Schuss, 15 Treffer!
Das wird ja immer besser! Andreas Birnbacher bringt sich vor seiner Schlussrunde in eine hervorragende Ausgangsposition! Er bleibt zum dritten Mal ohne Fehler und setzt sich deutlich an die Spitze. Besser geht´s nicht!

16:05 Peiffer und Lesser fehlerfrei
Da sind die nächsten beiden Deutschen, die ihren ersten Auftritt am Schießstand perfekt meistern. Die Zeiten von Arnd Peiffer und Erik Lesser sind zwar noch nicht das Gelbe vom Ei, aber mit ihren fehlerfreien Anschlägen halten sie den Kontakt zur Spitze.

16:03 Augen auf Birnbacher!
Nach 10,5 km führt Andreas Birnbacher das Rennen noch an. Knapp 16 Sekunden liegt der Deutsche vor den ersten Verfolgern. Sollte er auch im dritten Anschlag fehlerfrei bleiben, würde er den Platz an der Sonne erstmal verteidigen.

16:00 Bauchplatscher von Bergman
Da hat es den Schweden Carl Johan Bergman aber mächtig zerlegt. Auch er kommt an dieser kritischen Stelle ins Straucheln und stürzt. Und das in der Abfahrt bei mehr als 50 km/h. Da muss er sich erstmal kurz Schütteln, bevor es weitergeht.

15:59 Eder fällt zurück
Da stimmte so einiges nicht! Simon Eder muss sein Visier gleich zwei Mal von irgendwelchen Staubpartikeln befreien und kassiert auch direkt zwei Strafminuten. Das Rennen beginnt für die ÖSV-Herren denkbar schlecht.

15:57 Zweite Null für Birnbacher
Optimal! Andreas Birnbacher findet seinen Rhythmus im Stehenanschlag und setzt zum zweiten Mal alle fünf Patronen ins Ziel. Damit übernimmt der Deutsche im Zwischenklassement die Führung.

15:55 Minute für Graf
Florian Graf hat auf der Strecke schon 35 Sekunden auf die Schnellsten verloren und am Schießstand handelt sich der Deutsche eine weitere Minute ein. Damit wird er durchgereicht werden. Friedrich Pinter teilt dieses Schicksal nach zwei Fehlern im ersten Stehendanschlag.

15:53 Tarjei Bø lässt sich Zeit
Der Norweger legt auf der Matte eine kleine Kaffeepause ein! Er lässt sich enorm viel Zeit, dafür sitzt aber auch jeder Schuss. Und auch sein Teamkollege Björndalen wählt diese Taktik. Lieber etwas langsamer schießen, dafür der Strafminute entgehen. Das funktioniert auch beim "Oldie".

15:51 Scharfschützen bei der Arbeit
Die Herren legen los wie die Feuerwehr! Strafminuten hagelt es nur vereinzelt. Eine fehlerfreie Vorstellung reiht sich an die nächste. Das erhöht natürlich auch den Druck auf die Läufer, die jetzt erst starten.

15:48 Birnbacher hält die Null
Andreas Birnbacher wahrt seine Chancen auf eine gutes Ergebnis und lässt beim ersten Schießen nichts anbrennen. Auch Simon Eder räumt alle Scheiben ab. Das spricht für die guten Verhältnisse am Schießstand, wo die Mehrzahl bisher ohne Fehler geblieben ist.

15:47 Auch Graf stürzt
Diese Kurve scheint es in sich zu haben! Vorhin der Weißrusse, jetzt auch Florian Graf. Der Deutsche kommt ebenfalls zu schnell in die Biegung und schaut sich die Streckenbegrenzung ungewollt genau an.

15:45 Perfekter Start von Pinter
Der zweite Österreicher macht seine Sache besser. Friedrich Pinter ist in der Loipe flott unterwegs und übernimmt nach einer fehlerfreien Schießeinlage die zwischenzeitliche Führung.

15:43 Wackler von Landertinger
Dominik Landertinger ist eigentlich einer der besten Schützen im Feld, allerdings fängt sich der Österreicher schon im ersten Anschlag eine Strafminute ein. Das lindert seine Chancen auf ein Top-Resultat erheblich. Der "alte Mann" Ole Einar Björndalen macht es dagegen ganz routiniert und setzt alle fünf Schüsse ins Ziel.

15:41 Mit-Favoriten machen sich bereit
Tarjei Bø, Ondrej Moravec und Jakov Fak gehen als nächste auf die Strecke. Dieses Trio sollte man auf jeden Fall im Auge behalten. Vor allem der Norweger Bø ist in einer bestechenden Form.

15:39 Es geht Schlag auf Schlag
Noch dauert es eine Weile, bis die ersten Läufer an den Schießstand kommen. Am Start herrscht dagegen reger Betrieb. Im 30-Sekunden-Takt werden die Läufer in die Loipe geschickt.

15:37 Der Erste legt sich lang
Auch das haben wir schon bei den Damen gesehen. Die pfeilschnellen und kurvenreichen Abfahrten sind nicht ohne. Das hat der Weißrusse Abramenko am eigenen Leib erfahren. Er legt sich in der Kurve auf die Nase und macht Bekanntschaft mit dem russischen Schnee.

15:36 Birnbacher ist unterwegs
Dominik Landertinger, Claudio Böckli und Friedrich Pinter pflügen schon durch die Loipe und mit Andreas Birnbacher hat nun auch der nächste Läufer aus dem deutschsprachigen Raum das Rennen aufgenommen.

15:33 Wie entwickelt sich die Strecke?
Ganz einig sind sich die "Experten" nicht, aber die Strecke könnte im Laufe des Rennens schneller werden. In Sotschi zeigt die Uhr jetzt 18:33 Uhr und daher verschwindet die Sonne auch schon am Horizont. Je kälter es wird, desto schneller könnte es werden. Das würde vor allem für Martin Fourcade mit seiner hohen Startnummer sprechen.

15:30 Los geht´s!
Das Rennen läuft! Auch bei den Herren stehen in der Reihenfolge liegend-stehend-liegend-stehend insgesamt vier Schießeinlagen auf dem Programm. Der Schwede Fredrik Lindström ist der erste Läufer, der die "Laura-Arena" verlässt und auf die Strecke geht.

15:25 Svendsen setzt erneut aus
Der Norweger Emil Hegle Svendsen hatte schon seinen Heim-Weltcup in Oslo verpasst und ist auch heute nicht am Start. Damit ist der Weg frei für Martin Fourcade, der mit der Nummer 96 ins Rennen geht und sich an den Zeiten der Mit-Favoriten orientieren kann. Wer letztlich seine größten Widersacher werden, wird sich erst im Laufe des Rennens ergeben. Der Kreis der potenziellen Kandidaten ist zumindest nicht klein.

15:22 Weger führt schweizer Aufgebot an
Die Eidgenossen sind in diesem Einzelstart durch Claudio Böckli, Benjamin Weger, Mario Dolder und Ivan Joller vertreten. Weger ist sicherlich der größte Trumpf. Wenn ein Schweizer den Sprung in die Top Ten schafft, dann der 23-Jährige.

15:19 ÖSV mit Mann und Maus am Start
Die Österreicher schicken so ziemlich alles ins Rennen, was Laufen und Schießen kann. Dominik Landertinger, Friedrich Pinter, Simon Eder, Julian Eberhard, Daniel Mesotitsch, Christoph Sumann und Tobias Eberhard bilden das üppige Aufgebot des ÖSV. Eder und Landertinger sind aber wohl die einzigen Österreicher, die am Ende weit vorne landen könnten.

15:16 Der deutsche Kader:
Der DSV ist in kompletter Besetzung nach Russland gereist. Andreas Birnbacher, Florian Graf, Arnd Peiffer, Erik Lesser, Benedikt Doll, Christoph Stephan und Daniel Böhm bekommen gleich die Chance, eine ziemlich verkorkste Saison mit einem Ausrufezeichen zu beenden. Das Saisonfinale steht zwar noch aus, aber ein Erfolg in Sotschi wäre zumindest mal ein Schritt in die richtige Richtung.

15:13 Schwerste Strecke überhaupt?
Die Damen haben in den Interviews erklärt, dass die Strecke die wohl schwerste im gesamten Weltcup-Kalender sei. Das kommt den starken Läufern/innen natürlich entgegen. Auf der anderen Seite hat im Einzelstart jeder Fehlschuss direkt eine volle Strafminute zur Folge. Demnach sind gleich Schießen und Laufen gleichermaßen gefordert.

15:10 Willkommen zum Einzelstart der Herren!
Nachdem uns die Damen gerade schon einen ersten Eindruck von der olympischen Strecke liefern konnten, sind ab 15:30 Uhr die Herren an der Reihe. Für sie beginnt das Weltcup-Wochenende in Sotschi mit dem Einzelstart über 20 km.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal