Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Werder Bremen - Wolfsburg 0:3 - Live-Ticker zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werder Bremen - Wolfsburg 0:3

21.04.2013, 10:25 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:3

0:1 Arnold (13.)

0:2 Olic (27.)

0:3 Diego (66.)

20.04.2013, 18:30 Uhr
Bremen, Weser-Stadion
Zuschauer: 42.100 (ausverkauft)

Das war's vom Liveticker! Am kommenden Sonntag geht es mit der Bundesliga und 2. Bundesliga weiter...

Der VfL Wolfsburg gewinnt letztlich völlig verdient mit 3:0 gegen in der Offensive harmlose Bremer nach spielerisch nur mäßigen neunzig Minuten. Die Wölfe spielten taktisch klug, hatten in der Defensive alles im Griff und nutzten ihre wenigen Torchancen effizient aus. Bremen hatte zwar mehr Spielanteile, brachte aber zu selten Torgefahr auf, es mangelte an Ideen im Spielaufbau. Den Gästen gelingt der Befreiungsschlag, Bremen rutscht weiter in den Abstiegsstrudel hinein.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Dr. Brych pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Nachspielzeit ist nicht angezeigt!

90. Minute:
Naldo mit dem Freistoß aus 25 Metern...in die Mauer.

90. Minute:
cool fragt: 'Wie ist Diego heute drauf?' Unscheinbar aber mit vollem Einsatz und effizienter Spielweise. Eine gute Partie des Brasilianers!

89. Minute:
ecke Zwei Ecken für die Gäste bringen nichts ein.

87. Minute:
Die Minuten rinnen, beide Mannschaften halten sich im Mittelfeld auf und riskieren nichts mehr.

85. Minute:
chance Hunt zimmert einen Freistoß aus 20 Metern nur knapp übers Gebälk.

84. Minute:
gelb Träsch nietet de Bruyne um - Gelb!

82. Minute:
Hut ab! Bremen versucht es weiterhin, will zumindest den Ehrentreffer.

79. Minute:
gelb Arnautovic kann sich hinsichtlich der Entscheidung nicht zusammenreißen und bekommt den Gelben Karton.

80. Minute:
Das war eine knappe Entscheidung, Bremen will heute einfach nichts gelingen.

79. Minute:
chance Abseitstor Bremen! Junuzovic schießt nach Hereingabe von links aus sechs Metern aufs Tor, Keeper Benaglio wehrt noch ab jedoch nur nach vorne, Arnautovic staubt ab. Schiri Dr. Brych gibt den Treffer aber nicht, erkennt auf Abseits des Österreichers. Fragwürdig!

79. Minute:
auswechslung Slobodan Medojevic kommt für Jan Polák ins Spiel

78. Minute:
auswechslung Marcel Schäfer kommt für Maximilian Arnold ins Spiel

78. Minute:
ecke Die Ecke bringt keinen Ertrag.

77. Minute:
De Bruyne mit der Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld an den ersten Pfosten. Knoche klärt per Kopf vor Hunt zur Ecke.

75. Minute:
Die letzte Viertelstunde und die Beine werden schwerer...

75. Minute:
Es geht nichts mehr auf dem Platz. Klar, die Bremer Spieler wollen Einsatz und Willen beweisen, tun dies auch, aber es kommt nichts bei rum. So langsam stellt sich Resignation ein...

72. Minute:
Trotz der bitteren Situation für die Bremer, verhalten sich die Fans sehr ruhig, es gibt kaum Pfiffe.

70. Minute:
Die letzten zwanzig Minuten laufen! Die Wölfe spielen locker aber konzentriert ihren Stiefel runter, haben die Partie defensiv vollends im Griff.

69. Minute:
Vieirinha hat die Schusschance aus der Distanz, der Ball schlägt knapp rechts am Tor vorbei in der Bande ein.

67. Minute:
Das war es dann wohl für Werder! Wolfsburg gelingt mit diesem am Ende wahrscheinlich klaren Erfolg der Befreiungsschlag im Abstiegskampf, bei Werder kriselt es mächtig weiter.

66. Minute:
tor Toooooooooooooooor!!! Das 3:0 für Wolfsburg durch Diego! Eiskalt verwandelt der Brasilianer im linken Eck, Mielitz springt zur anderen Seite.

65. Minute:
elfer Elfmeter für Wolfsburg! Klare Sache: Yildirim legt Vieirinha im Werder-16er glasklar um, Schir Dr. Brych zeigt umgehend auf den Punkt.

63. Minute:
Olic geht über links, hat viel Platz, seine Flanke wird zunächst geblockt. Rodriguez setzt nach und drischt das Leder an den zweiten Pfosten, Vieirinha kommt zum Kopfball aber auf Kosten eines Foulspiels - Abpfiff!

62. Minute:
Immer wieder rennt Bremen ergebnislos an, es ist einfach nicht der Tag heute für die Gastgeber.

60. Minute:
Werder verbleibt noch eine halbe Stunde für die Wende! Die Hanseaten erhöhen auch die Schlagzahl, aber immer noch wird es kaum gefährlich vor dem Tor des Gastes.

59. Minute:
auswechslung Zweiter Wechsel bei Bremen: Yildirim kommt für Bargfrede in die Partie.

58. Minute:
chance Riesenchance für Werder: Hunt geht über links, flankt hoch rein an den zweiten Pfosten. Benaglio unterläuft den Ball, Arnautovic zimmert den Ball aus Nahdistanz volley am Tor vorbei. Eine größere Torchance gibt es kaum noch, der Anschlusstreffer hätte fallen müssen!

57. Minute:
gelb Bargfrede leistet sich ein taktisches Foul an Träsch, dass zu Recht mit Gelb geahndet wird.

56. Minute:
fan fragt: 'wird wolfsburg den sieg schaffen?' Es sieht ganz danach aus, die Wölfe machen hinten alles dicht, lassen nichts aber auch gar nichts anbrennen. bremen ist einfach zu harmlos in seinen Offensivaktionen.

55. Minute:
auswechslung Robin Knoche kommt für Simon Kjaer ins Spiel

55. Minute:
Kjaer kann nicht weitermachen und humpelt vom Platz. Knoch wird den Verteidiger ersetzen.

54. Minute:
Kjaer hat sich ohne Fremdeinwirkung offensichtlich am Knie verletzt. Spielunterbrechung!

53. Minute:
gelb Die erste Gelbe Karte des Spiels wird Fritz nach einem taktischen Foul an Vieirinha gezeigt.

52. Minute:
ecke De Bruyne mit der nächsten Bremer Ecke, Sokratis schließt per Kopf wenig erfolgreich ab.

51. Minute:
Hans fragt: 'Wie hat das Publikum zur Pause reagiert?' Es gab zum Pausenpfiff ein gellendes Pfeifkonzert.

50. Minute:
Bremen drückt und drückt, bringt sich durch weiterhin schlechtes Passspiel aber immer wieder selbst raus.

49. Minute:
chance Der Ball zappelt im Wolfsburger Netz, doch Schiri Dr. Brych gibt den Treffer zu Recht nicht - Arnautovic stand zuvor im Abseits!

48. Minute:
De Bruyne mit dem Hackentrick, sein Pass landet auch bei Arnautovic, der sich dann aber gegen Rodriguez nicht durchzusetzen weiß.

47. Minute:
Gleiches Bild wie im ersten Abschnitt: Werder ist bemüht, kontrolliert weitestgehend das Mittelfeld, dann ist aber auch schon wieder Schluss.

46. Minute:
Werder mit dem langen Ball in die Spitze, Hunt und Arnautovic laufen jedoch ins Leere, Keeper Benaglio ist eher am Leder.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Dr. Brych pfeift die 2. Halbzeit an. Bremen hat Anstoß.

Der VfL Wolfsburg führt nicht unverdient mit 2:0 gegen Werder Bremen nach spielerisch eher mäßigen ersten 45 Minuten. Bremen investierte von Beginn an mehr, hatte den höheren Ballbesitzanteil, nutzte den Vorteil aber nicht konsequent, es mangelte einfach an der Torgefährlichkeit. Der VfL agierte taktisch klug, machte hinten alles dicht und nutzte die wenigen Offensivaktionen effizient zum Doppelschlag aus. Entschieden ist hier aber noch nichts - gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Dr. Brych pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Nachspielzeit ist nicht angezeigt!

44. Minute:
Diego erobert den Ball und schickt Arnold auf die Reise, doch Lukimya läuft den Jungspund gekonnt ab.

43. Minute:
Werder hat klar mehr Ballbesitz, es wollen sich aber nach wie vor nicht die Torchancen einstellen.

42. Minute:
Fritz mit der Flanke von links, die zum Torschuss mutiert, Keeper Benaglio muss eingreifen.

41. Minute:
Der Konter des VfL läuft mit Vieirinha über rechts, die scharfe Hereingabe kann Olic nicht in einen präzisen Schuss ummünzen.

40. Minute:
Vielleicht jetzt! De Bruyne tankt sich in den 16er vor, chipt das Leder an den Fünfer, doch wieder klärt ein Wolfsburger, in dem Falle ist es Naldo.

40. Minute:
Es geht weiterhin nicht viel bei den Hanseaten zusammen. Wolfsburg macht hinten alles dicht, die Defensive gibt sich keinerlei Blöße.

39. Minute:
Arnautovic hat rechts viel Platz, dann kommt aber nur ein schlechter Pass heraus, den kein Mitspieler erreichen kann.

38. Minute:
Rodriguez und Diego im Zusammenspiel über die linke Auußenbahn, die Flanke kommt dann aber nicht an.

37. Minute:
Hunt will für Arnautovic am gegnerischen 16er durchstecken, Kjaer lässt sich nicht darauf ein und fängt das Spielgerät ab.

35. Minute:
Zehn Minuten stehen im ersten Abschnitt noch auf der Uhr!

33. Minute:
Bremen kann den tödlichen Pass nicht landen, immer wieder geht ein Wolfsburger erfolgreich dazwischen. Das Passspiel der Gastgeber ist zu durchsichtig, um den Gegner in Verlegenheit zu bringen.

32. Minute:
auswechslung Erster Wechsel bei Bremen: Innenverteidiger Prödl wird geopfert, Petersen verstärkt die Offensive.

32. Minute:
Diego mit dem Solo, lässt zunächst zwei Mann stehen, beim dritten ist dann aber Schluss.

31. Minute:
Bei Bremen macht sich Stürmer Petersen intensiv warm, scheint demnächst zu kommen. Werder ist auch unter Zugzwang...

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt! Der VfL führt etwas überraschend, aber mittlerweile nicht unverdient. Die Gäste legen taktisch einen klasse Auftritt hin.

29. Minute:
Hunt bedient Arnautovic an der Strafraumgrenze, sein Schuss aus halbrechter Position wird geblockt.

28. Minute:
Ein Konter und schon folgt der zweite Treffer für die Gäste - effizienter geht es kaum noch!

27. Minute:
tor Tooooooooooooooor!!! Das 2:0 für Wolfsburg durch Olic! Vieirinha spielt den Traumpass in den Lauf von Olic, der Keeper Mielitz umspielt und aus spitzem Winkel ins leere Tor einschiebt. Prödl und Lukimya haben in der Szene gepennt und den Ball durchgehen lassen.

25. Minute:
ecke Die Ecke hat keine Würze, Wolfsburg kann problemlos klären.

24. Minute:
Arnautovic nimmt Gebre Selassie auf der rechten Seite mit, seine Flanke wir von Kjaer zur Ecke geblockt.

23. Minute:
Werder zieht die Zügel wieder an, belagert nun den Raum vor dem gegnerischen 16er.

22. Minute:
Arnold mit einem Ellenbogencheck gegen Lukimya, Schiri Dr. Brych und sein Assistent haben es nicht gesehen - mehr als grenzwertig!

21. Minute:
Im Moment geht es hart auf dem Platz zu, immer wieder muss Schiri Dr. Brych zur Pfeife greifen. Spielerisch geht kaum etwas...

20. Minute:
Fritz marschiert los und sucht den Abschluss aus 18 Metern, doch die Kraft reicht für einen präzisen Schuss nicht mehr aus.

18. Minute:
Bremen hat weiterhin mehr Ballbesitz, kann aber den Vorteil nicht nutzen. Es mangelt an Strafraumszenen, die Wölfe verteidigen geschickt.

17. Minute:
Träsch setzt zum Solo an und geht durch die Mitte, wird aber vom gnadenlosen aber fairen Prödl gestoppt.

16. Minute:
radi fragt: 'wie wurde allofs hier begrüßt?' Mit Respekt - wie es sich gehört!

15. Minute:
Diego geht über links, hat viel Platz, flankt in die Strafraummitte. Träsch versucht es volley, es kommt nur ein Schüsschen raus - leichte Beute für Mielitz.

14. Minute:
Die überraschende Führung der Gäste, bisher waren sie am gegnerischen Strafraum nicht zu sehen. Bremen hatte das Match im Griff, liegt nun aber zurück.

13. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooor!!! Das 1:0 für die Wölfe durch Arnold! Ein Hammerschuss aus dem Nichts aus 19 Metern landet flach im linken Eck. Da passte alles, Keeper Mielitz ist ohne Chance.

12. Minute:
ecke De Bruyne tritt die nächste Ecke der Hanseaten von rechts an den Elfmeterpunkt. Lukimya kommt zum Kopfball, kann aber keinen Druck dahinter geben, Keeper Benaglio bedankt sich.

11. Minute:
Junuzovic steht wieder und kann weitermachen, die Partie läuft wieder an...

10. Minute:
Heftig! Benaglio kommt rausgelaufen und haut beim Klärungsversuch unglücklich Junuzovic um. Spielunterbrechung!

9. Minute:
De Bruyne tritt diese von rechts an den Fünfer, die Wolfsburger Abwehr kann locker klären.

8. Minute:
Hunt schickt Arnautovic auf der rechten Seite, der Österreicher erkämpft sich und seinem Team gegen Rodriguez die nächste Ecke.

7. Minute:
Die Stimmung ist klasse, das Spiel nicht. Strafraumszenen gabe es eigentlich nur beim Eckball der Bremer - das war es auch schon!

6. Minute:
nico fragt: 'warum spielt petersen nicht?' Petersen hatte unter der Woche wie Kollege Ignjovski unter einem Magen-Darm-Virus zu leiden, scheint noch nicht hundertprozentig fit zu sein.

5. Minute:
Werder dominiert die ersten Minuten, kan sich aber noch keine gefährlichen Torchancen erspielen.

4. Minute:
ecke Hunt mit der ersten Ecke von links scharf an den Fünfer gespielt, ein Wolfsburger klärt per Kopf. Hunt setzt nach, doch dann packt Keeper Benaglio sicher zu.

3. Minute:
Bremen ist um Spielkontrolle bemüht, hält die Kugel lange in den eigenen Reihen.

2. Minute:
Mit viel Biss gehen beide Mannschaften von Beginn an zu Werke - es geht um viel heute Abend!!!

1. Minute:
Schiedsrichter Dr. Brych pfeift die 1. Hälfte an. Wolfsburg hat Anstoß. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

Wolfsburg: 4-5-1-System. Viererabwehr mit Hasebe, Naldo, Kjaer und Rodriguez ? defensives Mittelfeld mit Träsch und Polak, offensiv davor Diego, auf den Außen Vieirinha und Arnold - im Sturm Olic. Im Tor steht Benaglio. Änderungen (im Vergleich zum DFB-Pokal): Kjaer, Träsch und Arnold für Fagner, Medojevic und Madlung.

Bremen: 4-5-1-System. Viererabwehr mit Gebre Selassie, Lukimya, Sokratis und Fritz ? defensives Mittelfeld mit Prödl und Bargfrede, offensiv davor Junuzovic, auf den Außen Arnautovic und Hunt ? im Sturm de Bruyne. Im Tor steht Mielitz. Änderungen: Fritz, Sokratis und Hunt für Pavlovic, Kroos und Petersen.

Das Hinspiel in Wolfsburg endete mit einem 1:1-Unentschieden. Die Bilanz in der Liga spricht leicht für Werder Bremen: 13-7-11 Spiele, 59:47 Tore. Die Kapitäne: Fritz bei Bremen und Benaglio bei Wolfsburg.

Nach dem 1:6-Debakel im Pokal bei Bayern München ist für den VfL Wolfsburg nun wieder Abstiegskampf angesagt. Die Ausgangslage im Vergleich zum Konkurrenten Bremen sieht allerdings ein wenig besser aus: Mit 34 Punkten stehen die Wölfe auf dem 13. Tabellenplatz und haben damit sieben Zähler Vorsprung auf die Abstiegszone. Ein Sieg in Bremen und das Thema Abstieg kann nach dem Scheitern von Augsburg und Hoffenheim ad acta gelegt werden. In der Liga sind die Niedersachsen seit fünf Runden ohne Niederlage, holten jedoch zuletzt nur vier Unentschieden in Folge. VfL-Trainer Hecking muss auf folgendes Personal verzichten: Kyrgiakos (Blindarm-OP), Perisic und Pilar (beide Aufbautraining). Madlung ist angeschlagen und wird in der Startelf durch Kjaer ersetzt.

SV Werder Bremen kämpft weiterhin gegen den Abstieg: Mit 32 Zählern stehen die Hanseaten auf dem vorletzten Nichtabstiegsplatz und haben nur fünf Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone. Gegen Wolfsburg muss nun der Befreiungsschlag her, seit acht Spielrunden ist Bremen jedoch ohne Sieg. Werder-Trainer Schaaf muss auf folgendes Personal verzichten: Trybull (Fuß-OP), Akpala (Reha), Füllkrug (Rückstand) und Ignjovski (Magen-Darm-Virus). Abwehrchef Sokratis hat seine Adduktorenprobleme überwunden und steht in der Startelf.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Am 20. April berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel Werder Bremen gegen den VfL Wolfsburg.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal