Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

FSV Frankfurt - VfR Aalen 6:1 - das Spiel zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FSV Frankfurt - VfR Aalen 6:1

09.03.2013, 09:27 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:
FSV Frankfurt - VfR Aalen: 6:1

08.03.2013, 18:00 Uhr
Frankfurt, Volksbank Stadion
Zuschauer: 4.187

So, das war's vom Spiel Frankfurt gegen Aalen. Gleich rollt der Ball wieder, dann in der 1. Bundesliga. Ab 20.15 Uhr können Sie dann natürlich wieder live dabei sein.

Der FSV Frankfurt gewinnt in einer irren Partie mit 6:1 (3:0) gegen den VfR Aalen. Nach einer müden Anfangsphase sahen die rund 4.100 Zuschauer ein wahres Fußball-Fest im Frankfurter Stadion. John Verhoek (24.), Matthew Leckie (35.), Björn Schlicke (38.), Moise Bambara (54.) und Zafer Yelen (68., 86.) trafen für die Hausherren, Marco Haller (88.) gelang der Ehrentreffer. Durch den Kantersieg schiebt sich der FSV vorerst an Köln vorbei auf Platz vier, Aalen rutscht auf Rang 12.

90. Minute:
Schiedsrichter Benjamin Brand pfeift die Partie ab.

89. Minute:
Durch den Gegentreffer ist der Vereinsrekord dahin. Den Verantwortlichen dürfte es egal sein.

88. Minute:
tor Tooooooooor! Aalens Marco Haller gelingt der Ehrentreffer. Starke Einzelaktion des Mittelfeldspielers, der in den Straraum sprintet und dann aus 13 Metern gefühlvoll per Lupfer trifft.

87. Minute:
Durch den sechsten Treffer stellt der FSV Frankfurt noch nebenbei einen Vereinsrekord auf. Es ist der höchste Sieg der Hessen in Liga zwei.

86. Minute:
tor Toooooooooor! Zafer Yelen bleibt beim anschließenden Foulelfmeter eiskalt und versenkt den Ball eiskalt im linken unteren Toreck. Jasmin Fejzic war in die andere Ecke abgetaucht.

85. Minute:
elfer Elfmeter für den FSV Frankfurt! Marco Haller holt Matthew Leckie von den Beinen. Schiedsrichter Benjamin Brand zeigt sofort auf den Punkt.

83. Minute:
Alexander Huber bedient Matthew Leckie mit einer scharfen Hereingabe von der rechten Seite. Der Stürmer gewinnt das Kopfballduell, setzt den Ball dann aber klar neben das rechte Toreck.

82. Minute:
Zafer Yelen zirkelt den Ball aus 18 Metern genau in die Arme von Jasmin Fejzic.

81. Minute:
gelb Gelb für Tim Kister

81. Minute:
Freistoß für den FSV Frankfurt

81. Minute:
auswechslung Marcel Kaffenberger kommt für Moise Bambara ins Spiel

80. Minute:
Nicht nur in Sachen Torverhältnis ist das heute eine klare Angelegenheit. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

79. Minute:
Immer wieder läuft der Ball durch die Spielreihen der Gastgeber. Aalen steht aktuell sehr tief.

77. Minute:
Die FSV-Fans sind natürlich zufrieden. Die rund 4.000 Zuschauer machen mächtig Stimmung.

75. Minute:
Der FSV Frankfurt hat jetzt einen Gang zurückgeschaltet. Die Elf von Benno Möhlmann spielt jetzt nicht mehr mit der letzten Konsequenz nach vorne. Warum auch?

73. Minute:
gelb Gelb für Thorsten Schulz

73. Minute:
Durch den fünften Treffer schiebt sich der FSV Frankfurt in der Live-Tabelle übrigens auf den vierten Tabellenplatz. Dank des besseren Torverhältnis haben die Hessen den 1. FC Köln überholt.

72. Minute:
auswechslung Odise Roshi kommt für Michael Görlitz ins Spiel

72. Minute:
auswechslung Rasmus Jönsson kommt für John Verhoek ins Spiel

70. Minute:
Der VfR Aalen muss hier langsam aufpassen, hier nicht völlig unter die Räder zu kommen. Noch sind über 20 Minuten zu spielen...

68. Minute:
tor Toooooooor! Zafer Yelen erzielt den fünften Frankfurter Treffer. Der FSV erkämpft sich den Ball am Mittelkreis und schaltet dann blitzschnell um. Michael Görlitz wird auf der rechten Seite bedient. Der Mittelfeldspieler flankt den Ball scharf in den Sechzehner zu Zafer Yelen, der aus elf Metern per Kopf ins linke Toreck trifft.

67. Minute:
Zafer Yelen flankt den Ball scharf auf den ersten Pfosten zu John Verhoek, der das Spielgerät aus zwölf Metern deutlich über das Tor köpft.

67. Minute:
ecke Eckstoß für FSV Frankfurt

66. Minute:
Der FSV Frankfurt präsentiert sich momentan äußerst ballsicher. Mit einer 4:0-Führung im Rücken lässt es sich aber auch gut kombinieren.

65. Minute:
auswechslung Marco Calamita kommt für Robert Lechleiter ins Spiel

63. Minute:
John Verhoek schießt Gegenspieler Oliver Barth im VfR-Strafraum an und legt sich die Kugel so perfekt vor. Dann fehlt dem Niederländer jedoch die Zielgenauigkeit. Sein Lupfer aus 14 Metern geht deutlich über das gegnerische Tor.

62. Minute:
Die Partie wird jetzt wieder munterer. Der FSV Frankfurt will heute wohl noch etwas für das Torverhältnis tun. Aber auch Aalen zeigt sich nun manchmal in der Offensive.

60. Minute:
chance Matthew Leckie passt den Ball an der gegnerischen Strafraumgrenze flach in die Gefahrenzone zu Michael Görlitz. Der Mittelfeldspieler lässt seinen Gegenspieler aussteigen und scheitert dann aus 13 Metern an Jasmin Fejzic, der mit beiden Fäusten pariert.

58. Minute:
chance Die nächste gute Torgelegenheit für den VfR Aalen. Marco Haller findet mit seiner Hereingabe aus dem rechten Halbfeld Tim Kister, der den Ball aus zehn Metern über das FSV-Tor köpft.

57. Minute:
Freistoß für VfR Aalen

56. Minute:
chance Auf der Gegenseite kommt Tim Kister am Elfmeterpunkt recht unbedrängt zum Kopfball und drückt die Kugel mit viel Übersicht auf das rechte Toreck. Nils Teixeira kann für Frankfurt gerade noch auf der Torlonie klären.

55. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

54. Minute:
tor Tooooooooooor! Moise Bambara erzielt das vierte FSV-Tor. Zafer Yelen zirkelt den Ball aus halb-rechter Position gefühlvoll in den Strafraum. Bambara entkommt seinem Gegenspieler und köpft die Kugel dann aus acht Metern ins rechte Toreck. VfR-Keeper Jasmin Fejzic ist erneut chancenlos.

53. Minute:
Freistoß für FSV Frankfurt

53. Minute:
FSV-Coach Benno Möhlmann ist mit dem zweiten Durchgang bislang überhaupt nicht zufrieden. Der Trainer gibt momentan an der Seitenlinie lautstark Anweisungen.

52. Minute:
Nochmal der VfR Aalen! Marco Haller passt den Ball flach in den Strafraum zu Robert Lechleiter, der dann aus spitzem Winkel abzieht - deutlich vorbei!

51. Minute:
Jetzt mal wieder die Gäste in der Offensive. Robert Lechleiter sorgt über die rechte Seite für Raumgewinn, kann dann aber mit einem fairen Tackling von Nils Teixeira gestoppt werden.

49. Minute:
Momentan geht es doch sehr ruhig zu in der Frankfurter Arena. Der FSV lässt den Ball locker durch die eigenen Reihen wandern, Aalen verteidigt den 0:3-Rückstand.

47. Minute:
Der FSV Frankfurt bleibt die spielbestimmende Mannschaft. Die Elf von Benno Möhlmann kontrolliert weiter das Spielgeschehen.

46. Minute:
Der FSV Frankfurt kommt unverändert aus der Kabine.

46. Minute:
auswechslung Oliver Barth kommt für Michael Klauß ins Spiel

46. Minute:
auswechslung Thorsten Schulz kommt für Marcel Reichwein ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Benjamin Brand pfeift die zweite Spielhälfte an. Aalen hat Anstoß.

Was für eine erste Spielhälfte! Der FSV Frankfurt führt nach 45 Spielminuten mit 3:0 gegen den VfR Aalen. Nach einer müden Anfangsphase legten die Gastgeber Mitte der ersten Hälfte richtig los: John Verhoek (24.), Matthew Leckie (35.) und Björn Schlicke (38.) sorgten für klare Verhältnisse. Aalen muss seit der 26. Spielminute zudem in Unterzahl agieren, weil Jürgen Mössmer gegen Verhoek die Notbremse zog. Im zweiten Abschnitt geht es für den Aufsteiger daher wohl nur noch um Schadensbegrenzung. Dran bleiben!

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Benjamin Brand pfeift die erste Spielhälfte ab.

44. Minute:
Der FSV Frankfurt kontrolliert auch die Schlussminuten der ersten Halbzeit. Immer wieder läuft die Kugel durch die Spielreihen der Gastgeber.

42. Minute:
Die Spieler des VfR Aalen scheinen auf den Halbzeitpfiff zu warten. Den Gästen gelingt auch in der Schlussphase des ersten Durchgangs recht wenig.

41. Minute:
gelb Gelb für Alexander Huber

39. Minute:
Beim dritten Treffer hat der FSV Frankfurt jedoch Glück, dass Schiedsrichter Benjamin Brand die Abseitsstellung von Björn Schlicke entging. Der Treffer hätte eigentlich nicht zählen dürfen, da der FSV-Kapitän einen halben Meter im Abseits stand.

38. Minute:
tor Toooooooor! Björn Schlicke erhöht für den FSV Frankfurt auf 3:0. Was ist denn hier los!?! Ein Schuss von Matthew Leckie wird von einem Aalener unglücklich abgefälscht und landet so genau vor den Füßen von Schlicke, der aus elf Metern dann recht unbedrängt einschieben kann.

36. Minute:
Der FSV Frankfurt sorgt früh für klare Verhältnisse. Aalen benötigt jetzt ein kleines Fußball-Wunder, will man heute noch (in Unterzahl) zurückfinden.

35. Minute:
tor Toooooooor! Matthew Leckie bringt den FSV Frankfurt mit 2:0 in Führung. Zafer Yelen spielt den Ball rechts raus zu Michael Görlitz, der bis zur Grundlinie sprintet und das Spielgerät dann flach vor das Tor passt. Leckie steht goldrichtig und schiebt den Ball aus elf Metern souverän ins linke untere Toreck.

32. Minute:
Die Führung geht bislang völlig in Ordnung. Der FSV Frankfurt spielt von der ersten Spielminute an offensiv nach vorne und belohnt sich so langsam für seine Offensivbemühungen.

30. Minute:
Der VfR Aalen scheint geschockt. Die Gastgeber kommen momentan kaum noch aus der eigenen Spielhälfte, beziehungsweise an den Ball.

28. Minute:
Der FSV Frankfurt hat die Partie dank John Verhoek jetzt fest im Griff. Der Stürmer war an bislang beiden entscheidenden Szenen beteiligt.

27. Minute:
chance Den anschließenden Freistoß führt Zafer Yelen aus. Der Mittelfeldspieler zirkelt den Ball aus 18 Metern direkt auf das rechte Toreck und trifft dabei die Querlatte. Den Abpraller hämmert dann ein FSV-Spieler aus 14 Metern knapp über das Tor. Da fehlte bei beiden Aktionen nicht viel.

26. Minute:
rot Aalen in Unterzahl! Das war unglücklich! Jürgen Mössmer will eine FSV-Flanke kurz vor der eigenen Straraumgrenze klären, unterschätzt dabei jedoch die Sprintqualitäten von John Verhoek. Der Niederländer spitzelt dem VfR-Verteidiger den Ball vom Fuß und wird anschließend vom Aalener gefoult. Klare Sache. Schiedsrichter Benjamin Brand muss die Rote Karte zücken.

25. Minute:
Der FSV Frankfurt nutzt die erste echte Torchance des Spiels zum Führungstreffer! Wie reagiert der VfR Aalen?

24. Minute:
tor Toooooooor! John Verhoek bringt den FSV Frankfurt mit 1:0 in Führung. Michael Görlitz flankt den Ball von der rechten Außenbahn in die Gefahrenzone. Verhoek löst sich von seinem Gegenspieler und versenkt das Spielgerät aus zwölf Metern per Kopf im linken unteren Toreck.

22. Minute:
Die rund 3.000 Zuschauer in der Frankfurter Arena warten weiter auf die erste Torchance.

21. Minute:
Die Flanke von Zafer Yelen segelt durch den VfR-Strafraum. Am zweiten Pfosten steigt Björn Schlicke zum Kopfball hoch, taucht dann aber knapp unter der Hereingabe hindurch.

20. Minute:
ecke Zafer Yelen flankt den Ball von der rechten Seite scharf in den Strafraum. Robert Lechleiter ist zur Stelle und klärt per Kopf auf Kosten einer Ecke.

20. Minute:
Daniel Buballa foult Michael Görlitz - Freistoß für den FSV Frankfurt!

19. Minute:
Kaum ein Durchkommen! Der FSV Frankfurt sucht weiter nach einer Lücke in der gegnerischen Defensive. Allerdings bewegen sich die FSV-Angreifer da auch nicht genügend.

17. Minute:
Jetzt mal wieder die Gäste. Robert Lechleiter setzt sich auf der rechten Seite durch, zieht bis zur Grundlinie und flankt den Ball dann scharf auf den zweiten Pfosten. Doch da steht kein Mitspieler. Der mitgelaufene Michael Klauß entschied sich für den kurzen Pfosten.

15. Minute:
15 Minuten sind gespielt. In Sachen Ballbesitz hat der FSV Frankfurt (61.5%) die Nase bislang vorne. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

14. Minute:
Konterchance für Aalen! Nils Teixeira verliert den Ball in der Vorwärtsbewegung. Daniel Buballa kommt so an den Ball, sprintet über das halbe Spielfeld und passt das Leder dann zu einem FSV-Spieler.

13. Minute:
Zafer Yelen setzt in der eigenen Spielhälfte zum Dribbling an, umspielt seinen Bewacher, wird dann aber von Leandro gefoult.

12. Minute:
Beide Abwehrreihen stehen weiterhin sehr sicher. Eine echte Torchance konnte sich noch kein Team erspielen.

10. Minute:
Robert Lechleiter umspielt am rechten Strafraumeck Nils Teixeira und schießt den Ball dann flach auf das linke Toreck. FSV-Keeper Patric Klandt taucht ab und packt sicher zu.

9. Minute:
Der VfR Aalen findet so langsam besser ins Spiel. Die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl wird immer mutiger.

8. Minute:
Aalens Tim Kister flankt den Ball ans linke Strafraumeck zu Michael Klauß, der jedoch einen guten Meter im Abseits steht.

6. Minute:
Frankfurt bleibt die spielbestimmende Mannschaft. Vor allem über die rechte Außenbahn sorgen die Gastgeber immer wieder für Raumgewinn.

4. Minute:
Alexander Huber spielt den Ball weit rechts raus. Michael Görlitz setzt zum Sprint an, bekommt die Kugel vor der Torauslinie dann aber nicht unter Kontrolle.

3. Minute:
Die erste Standardsituation des Spiels sorgt nicht für Gefahr. Die Hereingabe von Robert Lechleiter landet bei einem Gegenspieler.

3. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

2. Minute:
Die Hessen kontrollieren die ersten Spielminuten im Frankfurter Volksbank-Stadion. Aalen steht bislang sehr kompakt.

1. Minute:
Der FSV Frankfurt legt sofort den Vorwärtsgang ein. Matthew Leckie sprintet über die linke Seite in den gegnerischen Strafraum und passt den Ball dann flach vor das VfR-Tor. Aalens Tim Kister klärt gerade noch per Grätschsprung vor seinem Gegenspieler.

1. Minute:
Die Kapitäne: Björn Schlicke beim FSV Frankfurt und Leandro beim VfR Aalen.

1. Minute:
Zu den Bedingungen in Frankfurt: Die Temperatur beträgt 14 Grad, der Rasen ist in einem mäßigen Zustand.

1. Minute:
Schiedsrichter Benjamin Brand pfeift die Partie an. Frankfurt hat Anstoß.

Der VfR Aalen hofft in Frankfurt indes auf die Trendwende. Denn der Aufsteiger wartet bereits seit fünf Spieltagen auf einen Sieg. 'Wir wollen unseren ergebnistechnischen Hänger bewältigen', stellt VfR-Trainer Ralph Hasenhüttl daher klar. Vor allem die mangelnde Chancenverwertung soll schnellstmöglich abgestellt werden. 'Ich bin zuversichtlich, dass wir in Frankfurt nicht chancenlos sind', gibt sich Hasenhüttl optimistisch. Die Gäste müssen ohne Benjamin Hübner (Grippe), Enrico Valentini (Außenbanddehnung) und Martin Dausch (Knie-OP) auskommen.

Für FSV-Coach Benno Möhlmann ist der Aufstieg in dieser Saison allerdings kein Thema: 'Wir brauchen die vierzig Punkte, um die Liga sicher zu erhalten. Je schneller wir diese vierzig Punkte erreichen, desto weniger Nervosität wird aufkommen. Wir sind alle gut beraten, wenn wir uns in diese Aufgabe hundertprozentig reinknien und versuchen, die nächsten Punkte einzufahren, um unser Ziel gesichert möglichst schnell zu erreichen.' Personell müssen die Gastgeber auf Yannick Stark (Gelb-Sperre), Gledson (Knieverletzung), Edmond Kapllani (Reha nach Kreuzbandverletzung) und Tufan Tosunoglu (Trainingsrückstand) verzichten.

Der FSV Frankfurt empfängt den VfR Aalen zum Mittelfeld-Duell der 2. Bundesliga. Während die Gastgeber zuletzt gegen den 1. FC Köln (1:1) überzeugten, verlor der Aufsteiger vor heimischer Kulisse gegen den FC St. Pauli knapp mit 1:0. Gewinnt der FSV Frankfurt die heutige Partie, könnten die Hessen sogar noch einmal oben anklopfen und den Abstand auf den Aufstiegs-Relegationsplatz auf drei Punkte verkürzen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 17.45 Uhr vom Spiel FSV Frankfurt gegen den VfR Aalen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal