Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Ski Langlauf Live-Ticker: Randall gewinnt Sprint der Damen in Lahti

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Ski Langlauf 2012/2013 - Sprint Freistil Damen Lahti

09.03.2013, 14:30 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Kikkan Randall (USA)

2. Marit Bjørgen (NOR)

3. Alena Prochazkova (SVK)

4. Britta Johansson Norgren (SWE)

5. Riikka Sarasoja (FIN)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

12:28 Auf Wiedersehen!
Mit dem Hinweis auf das Herren-Finale, das in wenigen Augenblicken beginnt, verabschieden wir uns für einen kurzen Moment aus Lahti. Die Damen müssen morgen zur Frühschicht ran. Ab 9 Uhr stehen die 10 km im klassischen Stil auf dem Programm. Ab ca. 8:45 Uhr erfahren Sie alles Wissenswerte über dieses Rennen bei uns im Ticker. Bis dahin!

12:27 Finale
Das Duo geht mit einem deutlichen Vorsprung durch die Kurve und wird den Sieg unter sich ausmachen. Randall liegt vor Björgen und tritt auch zuerst an. Das US-Girl beißt, kämpft, holt nochmal alles raus, aber die Norwegerin kommt Zentimeter für Zentimeter näher. Doch es reicht nicht! Kikkan Randall gewinnt den Sprint von Lahti im Fotofinish vor Marit Björgen. Dritte wird Alena Prochazkova aus der Slowakei.

12:24 Finale
Jetzt hat die Norwegerin die Kontrolle übernommen. Im Anstieg zieht Marit Björgen am Feld vorbei. Randall hängt dran...

12:24 Finale
Blitzstart von Randall, die sofort an die Spitze geht. Björgen hat ein wenig Mühe, schließt aber schnell auf. Auch die Finnin Sarasoja zeigt sich vorne.

12:23 Finale
Und los geht´s! Noch ein letztes Mal gilt es, die 1,5 km so schnell wie möglich zurückzulegen.

12:22 Finale
Das letzte Damenrennen des Tages steht an. Nach den bisherigen Eindrücken steht mehr oder weniger fest: der Sieg führt nur über Marit Björgen und Kikkan Randall. Die Beiden haben jeden ihrer Läufe gewonnen und sind auch im Finale die großen Favoriten.

12:06 Das Finale steht!
Randall, Kalla, Johansson, Björgen, Sarasoja und Prochazkova heißen die Finalistinnen von Lahti! In wenigen Minuten werden sie im letzten Lauf des Tages die Siegerin ermitteln.

12:05 2. Halbfinale
Marit Björgen scheint heute nur schwer zu schlagen! Die "Grande Dame" lässt hier aber auch wirklich gar nichts anbrennen und feiert einen mehr als souveränen Start-Ziel-Sieg. Justyna Kowalczyk hat sich von ihrem schwachen Start nicht mehr erholt und scheidet aus. Die Slowakin Prochazkova wird letztendlich Zweite und steht damit ebenfalls im Finale.

12:02 2. Halbfinale
Hui, ein ganz schwacher Beginn von Justyna Kowalczyk, die sofort zurückfällt und die anderen erstmal ziehen lassen muss.

12:00 2. Halbfinale
Björgen gegen Kowalczyk, Teil 2! Auch im Halbfinale kommt es zum Duell der beiden Gigantinnen.

12:00 1. Halbfinale
Nein, das wird nichts mehr! Kolb geht als Letzte durch die enge Kurve und hat keine Chance mehr. Da ist ihr einfach die Puste ausgegangen. Kikkan Randall macht kurzen Prozess und gewinnt den Lauf deutlich vor Kalla und Johansson.

11:57 1. Halbfinale
Mit kraftvollen Doppelstockschüben zieht Randall am Feld vorbei. Kolb hat keinen guten Start erwischt und reiht sich zunächst auf Platz vier ein. Da ist aber noch gar nichts verloren. Trotzdem muss die Deutsche jetzt hellwach sein. Einen Antritt kann sie von hinten nicht kontern.

11:56 1. Halbfinale
Hanna Kolb kämpft um den Finaleinzug. Noch so eine Vorstellung wie im Viertelfinale, und die Deutsche kann es mit Kikkan Randall, Charlotte Kalla und Celina Brun-Lie durchaus aufnehmen.

11:26 Pause
Die Teilnehmerinnen des Halbfinals stehen fest. Die gerade noch knapp geschlagene Björnsen und die Finnin Riikka Sarasoja ziehen über die Lucky-Loser-Wertung in die Vorschlussrunde ein. Sobald die Herren ihre Viertelfinals beendet haben, geht es für die Damen weiter.

11:25 5. Viertelfinale
Björgen ist im Moment in einer Über-Form und will auch hier keine Gefangenen machen. Die Norwegerin diktiert das Rennen und geht in den Wind. Noch ein kurzer Antritt vor der Brücke, nach der es sofort in die Haarnadelkurve geht, und schon ist Björgen auf und davon. Kowalczyk muss auf den letzten Metern reißen lassen und kommt nur eine Winzigkeit vor Sadie Björnsen über die Linie.

11:21 5. Viertelfinale
Nun wartet ein Lauf, den man in dieser Besetzung schon fast im Finale erwartet hätte. Kowalczyk, Björgen, Kyllönen, Saarinen und Korosteleva - dieses letzte Viertelfinale hat es in sich und ist das mit Abstand am stärksten besetzte.

11:19 4. Viertelfinale
Van der Graaff übernimmt die Führung und nimmt dann das Tempo raus. Damit ist klar: über die Zeit bzw. Lucky-Loser-Wertung wird aus diesem Heat niemand weiterkommen. Dafür ist es auf den letzten Metern umso spannender. Schulter an Schulter biegen die fünf Damen auf die Zielgerade. Prochazkova eröffnet den Zielsprint und setzt sich letztendlich auch durch. Die Russin Matveeva sticht Van der Graaff aus und ist ebenfalls weiter.

11:16 4. Viertelfinale
Jetzt folgt der vielleicht ausgeglichenste Lauf. Eine klare Favoritin ist nicht auszumachen. Die Schweizerin Laurien van der Graaff wird sich da garantiert etwas ausrechnen.

11:14 3. Viertelfinale
Öberg und Weng legen los wie die Feuerwehr und laufen direkt am Anschlag. Herrmann schaut sich das Ganze noch entspannt von hinten an. In der engen Kurve liegt die Deutsche auf Platz drei. Von dort kann man noch nach vorne kommen. Aber es gelingt ihr nicht. Heidi Weng zerlegt das Feld mit einem explosiven Antritt und gewinnt den Lauf vor Celine Brun-Lie. Für Denise Herrmann bleibt der undankbare dritte Platz.

11:11 3. Viertelfinale
Da wird schon am Start gezockt. Denise Herrmann fällt drauf rein und läuft zu früh los. Im zweiten Versuch gehen die fünf Damen dann auf die Reise.

11:10 3. Viertelfinale
Nun ist Denise Herrmann gefordert. Auch die zweite Deutsche hat ein starkes Feld gegen sich. Jennie Öberg, Heidi Weng und Jessica Diggins werden ihr das Leben schwer machen. Und auch Celina Brun-Lie und Anastasia Dotsenko haben durchaus schnelle Beine.

11:08 2. Viertelfinale
Vom Start weg ist richtig Zug drin. Östberg drückt aufs Gas und zieht die anderen Damen hinter sich her. Die Norwegerin geht als Erste durch die knifflige Haarnadelkurve und kommt in Führung liegend auf die letzten Meter. Im Skatingschritt und ohne Stockeinsatz verteidigt sie die Spitze. Aber dann verpennt sie den Antritt von den Schwedinnin Kalla und Johansson. Sie ziehen vorbei und kommen auf den Plätzen eins und zwei über die Linie.

11:05 2. Viertelfinale
Kalla und Östberg sollten sich im zweiten Lauf eigentlich durchsetzen. Aber auch für sie war die Saison lang. Kerettu Niskanen und Katja Visnar sind sicherlich nicht chancenlos.

11:04 1. Viertelfinale
Die Slowenin Fabjan war schon im Prolog die Schnellste und sie gibt auch hier zunächst die Schlagzahl vor. Allerdings nur bis zur Hälfte des Rennens. Dann zieht Kikkan Randall am Feld vorbei und übernimmt die Kontrolle. Kolb beißt sich am US-Girl fest und biegt direkt hinter ihr auf die Zielgerade. Und die Beiden können ihren kleinen Vorsprung halten und ziehen in die nächste Runde ein. Ein starker Auftritt von Randall/Kolb.

11:00 1. Viertelfinale
Der erste Heat läuft! Für Hanna Kolb hätte es übrigens kaum schlechter laufen können. Kikkan Randall ist vermutlich die beste Sprinterin im gesamten Feld und auch die Französin Aurore Jean ist in der Lage, so ein Rennen zu gewinnen. Die Deutsche wird sich schon gehörig strecken müssen, um ins Halbfinale einzuziehen.

10:56 Gleich geht´s los!
Die Läuferinnen des ersten Viertelfinals stehen schon bereit. In wenigen Minuten fällt für Hanna Kolb, Kikkan Randall, Vesna Fabjan, Aurore Jean, Riikka Sarasoja-Lilja und Evgenia Shapovalova der Startschuss.

10:51 Starkes Teilnehmerfeld
Obwohl sich Absagen zum Saisonende bekanntlich häufen, sind heute die besten Läuferinnen des Weltcups am Start. Angefangen bei Justyna Kowalczyk über Marit Björgen bis hin zu Charlotte Kalla, Anne Kyllönen und Ingvild Östberg. Auch wenn der ganz große Druck raus ist, ein spannendes Rennen sollte bei diesem Feld garantiert sein.

10:49 Auch Van der Graaff im Hauptfeld
Aus dem Lager der Schweizer werden wir gleich nur noch Laurien van der Graaff zu sehen bekommen. Sie ist die einzige Eidgenössin, den den Sprung ins Viertelfinale geschafft hat. Der Österreicherin Katerina Smutna war das nicht vorbehalten. Sie scheiterte im Prolog.

10:46 Herrmann und Kolb im Viertelfinale
Auch heute mussten sich die Damen über den Prolog für das Viertelfinale qualifizieren. Aus dem deutschen Lager schafften das Denise Herrmann und Hanna Kolb. Die beiden besten deutschen Sprinterinnen qualifizierten sich auf den Plätzen sechs und 20 für die Runde der besten 30.

10:46 Willkommen in Lahti!
Herzlich willkommen zum ersten Rennen des Langlauf-Weltcups in Lahti. Um 11 Uhr beginnt in der finnischen Wintersport-Hochburg der Freistil-Sprint der Damen!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal