Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Biathlon Live-Ticker: 10km Sprint der Herren in Sotschi live

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Biathlon 2012/2013 - 10km Sprint Herren Sotschi

09.03.2013, 13:55 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Martin Fourcade (FRA)

2. Evgeny Ustyugov (RUS)

3. Henrik L'Abée-Lund (NOR)

4. Dominik Landertinger (AUT)

5. Dominik Windisch (ITA)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

14:15 Das war´s für den Moment aus Sotschi!
Der Franzose Simon Fourcade könnte die Top Ten zwar noch mit Ach und Krach erreichen, damit ist er aber auch schon der Einzige. Daher verabschieden wir uns für einen kurzen Moment aus Sotschi. Schon gegen 15:45 Uhr melden wir uns mit dem Sprint der Damen zurück. Die Herren sind morgen um 12:30 Uhr in der Staffel im Einsatz. Auch wir sind da selbstverständlich mit von der Partie. Bis dahin!

14:13 Schweizer enttäuschen
Kein gutes Ende nimmt der Tag für die Eidgenossen. Claudio Böckli und Ivan Joller knacken nichtmal die Top 60 und auch Benjamin Weger ist als 42. hinter den Erwartungen zurück geblieben.

14:10 Landertinger knapp am Podest vorbei
5,9 Sekunden fehlen dem Österreicher Dominik Landertinger am Ende nur auf Platz drei. Auf der einen Seite wird er sich ärgern, andererseits ist das ein absolutes Top-Resultat. Seine Teamkollegen können da nicht annähernd mithalten und landen letztendlich außerhalb der Top 20.

14:08 Lesser bester Deutscher
Erik Lesser wird diesen Sprint auf Platz sechs beenden. Der Deutsche ist heute volles Risiko gegangen und wurde dafür belohnt. Nach ihm kommt aus deutscher Sicht lange nichts. Erst jenseits von Platz 20 findet sich Andreas Birnbacher wieder. Benedikt Doll hat die Top 30 heute verpasst, ist damit aber in bester Gesellschaft. Auch Arnd Peiffer und Florian Graf landen weit abgeschlagen auf den hinteren Rängen.

14:05 Entscheidung ist gefallen!
Martin Fourcade schnappt sich nicht nur den Sieg im Sprint von Sotschi, sondern auch den vorzeitigen Gewinn der Sprint-Wertung. Dazu legt er noch den Rekord für die meisten Podestplatzierungen in einer Saison drauf. Evgeny Ustyugov sorgt für tiefes Durchatmen im russischen Lager und sichert den Gastgebern Platz zwei. Henrik L`Abee-Lund rast mit der Startnummer vier auf Platz drei.

14:01 Auch Björndalen schießt sich raus
Das war´s endgültig! Ole Einar Björndalen leistet sich zwei Fehler im Stehendanschlag und fällt weit zurück. Damit ist an der Besetzung des Podiums nicht mehr zu rütteln.

13:58 Gibt es noch eine Überraschung?
Die Herren auf den Plätzen eins, zwei und drei können sich fast schon zurücklehnen. Im Moment sieht es nicht so aus, als könne noch jemand ganz vorne reinlaufen. Ole Einar Björndalen hat zwar noch minimale Chancen, aber dafür müsste der "Oldie" auf seiner Schlussrunde regelrecht explodieren. Das ist in vielerlei Hinsicht mehr als unwahrscheinlich.

13:54 Kein guter Tag für Doll
Der Deutsche kann seinen Erfolg von Donnerstag nicht wiederholen. Nach zwei Schießfehlern wird Benedikt Doll heute nur um einen Platz unter den besten 50 kämpfen.

13:52 Kommt da schon der Sieger?
Martin Fourcade ist im Ziel! Sage und schreibe 42,3 Sekunden vor Ustyugov und 51 Sekunden vor L`Abee-Lund. Und da wird keiner mehr rankommen. Seinen 16. Podestplatz in dieser Saison hat er sicher und damit auch direkt einen neuen Rekord. Die bisherige Bestmarke lag bei 15 und wurde von Ole Einar Björndalen aufgestellt.

13:49 Böser Sturz auf der Strecke
Der junge Russe Maxim Tsvetkov sorgt für eine Schrecksekunde. Er verliert in der schnellen Abfahrt die Balance und schießt ungebremst auf die Streckenbegrenzung zu. Die wird zu einer Art Rampe und schleudert ihn in den Wald. Nur mit Glück prallt der Russe da nicht gegen einen Baum. Das hätte ganz übel enden können. Tsvetkov muss das Rennen zwar aufgeben, ist aber wohl mit dem Schrecken davon gekommen.

13:45 Lesser verliert Zeit
Gegenüber Fourcade verblasst natürlich auch die Zeit von Erik Lesser. Dabei hat der Deutsche mit seinem vierten Platz eine starke Leistung abgeliefert. Ein, zwei Plätze wird er noch verlieren, aber die Top Ten dürfte Erik Lesser heute knacken.

13:43 Er ist einfach nicht zu schlagen!
Was soll man dagegen machen? Es bleibt Staunen und Applaudieren! Martin Fourcade trifft auch im Stehendanschlag alle fünf Scheiben und fliegt seinem nächsten Sieg entgegen. Läuferisch ist er die Nummer eins und wenn der Franzose dann auch noch so traumhaft sicher schießt, ist er nicht zu schlagen. Schön für ihn, schade für die Konkurrenz.

13:40 Birnbacher im Ziel
Auf Platz fünf reiht sich Andreas Birnbacher vorerst ein. Damit wird er die Top Ten wohl verpassen. Neben dem Schießfehler passte heute auch seine Laufleistung nicht.

13:39 Gleich kommt Fourcade
Die Spannung steigt, denn in wenigen Augenblicken kommt Martin Fourcade zu seinem zweiten Anschlag. Der Franzose ist kurz vor dem Stadion noch 15 Sekunden schneller als Erik Lesser.

13:38 Lesser übernimmt die Führung!
Im Schneetreiben von Sotschi bewahrt Erik Lesser ein kühles Köpfchen. Der Deutsche ist wahnsinnig schnell in der Loipe unterwegs und trifft jetzt auch noch seine Schüsse sechs bis zehn. Damit setzt er sich vor seiner letzten Runde noch vor L`Abee-Lund.

13:35 Und täglich grüßt Fourcade!
Bei dem ganzen Trubel auf der Strecke ist der Start von Martin Fourcade beinahe untergegangen. Aber der Franzose meldet sich im Liegendanschlag zurück. Nach fünf Treffern geht er einmal mehr in Führung. Wer soll den nur schlagen?

13:34 Alles oder Nichts!
Die Herren riskieren auf der Matte eine ganze Menge. Der Sieg führt nur über ein fehlerfreies Schießen und das wissen sie natürlich auch. Da kann auch schonmal der ein oder andere Schuss am Ziel vorbeifliegen.

13:32 Birnbacher schießt sich raus!
Das war´s für Andreas Birnbacher! Der Deutsche kassiert zwar nur eine Strafrunde, aber trotzdem fehlen ihm 37 Sekunden auf die Spitze. Das wird er in der letzten Runde nicht mehr aufholen können.

13:31 Ustyugov zündet den Turbo!
Nicht schlecht! Der Russe geht trotz Strafrunde, die hier ca. 25 Sekunden kostet, in Führung liegend auf seine letzte Schleife. Derweil hat L`Abee-Lund im Ziel die Bestzeit inne. Arnd Peiffer hat seinen ersten Anschlag unterdessen fehlerfrei gemeistert.

13:29 Lesser schiebt sich nach vorn
Klasse! Erik Lesser legt die bisher schnellste Angangszeit hin und nachdem er auch noch seine ersten fünf Scheiben umlegt, fehlen dem Deutschen nach dem ersten Anschlag nur 1,5 Sekunden auf den dort führenden Ustyugov.

13:28 Der nächste Russe meldet Ansprüche an!
Die Verantwortlichen haben den Jungs scheinbar den Kopf gewaschen, denn die Russen liefern hier bis jetzt eine um 100% verbesserte Vorstellung ab. Evgeny Ustyugov ist der nächste, der alle fünf Scheiben im Liegendanschlag trifft.

13:26 Im Stehen geht´s dahin!
So gut die Resultate im Liegendanschlag sind, so schwach sind sie im Stehendanschlag. Nur vier von 13 Herren sind da bis jetzt fehlerfrei durchgekommen. Dadurch könnten die Zwischenklassements natürlich kräftig durcheinander gewirbelt werden.

13:24 Guter Auftakt von Birnbacher
Andreas Birnbacher bleibt cool und setzt seine Patronen ins Schwarze. Dabei hat er bei einem Schuss richtig Dusel gehabt, denn der flog nur mit Ach und Krach ins Ziel. Läuferisch ist der Deutsche heute allerdings nicht so stark. Ihm fehlen jetzt schon 20 Sekunden auf die Spitze.

13:22 Landertinger zieht nach!
Aber auch der Österreicher bleibt vorn dabei! Landertinger trifft ebenfalls alle zehn Scheiben und liegt vor der letzten Schleife nur 11,7 Sekunden hinter dem Norweger.

13:21 Es läuft für L`Abee-Lund
Zehn Schuss, zehn Treffer, dazu noch richtig schnell unterwegs! Der Norweger Henrik L`Abee-Lund hat nur noch eine Runde in der Loipe vor sich und ist auf dem Weg zu einem absoluten Top-Resultat. Seine Pflicht hat er auf jeden Fall mit Bravour erledigt.

13:18 Shipulin sorgt für Jubel
Sie können es doch noch! Anton Shipulin erwärmt die Herzen der russischen Fans mit fünf Treffern im ersten Anschlag. Im Sekundentakt zieht die Konkurrenz aber nach. Jetzt legt auch Friedrich Pinter alle Scheiben um.

13:17 Eder hält die Null
Mit einer tollen Schnellfeuer-Einlage schiebt sich der Österreicher Simon Eder nach dem ersten Schießen auf Platz zwei. Neun von 13 Herren haben das Liegendschießen ohne Fehlschuss hinter sich gebracht. Damit stehen die jetzt kommenden Läufer schon ein wenig unter Zugzwang.

13:15 Norweger legt vor
Henrik L`Abee-Lund ist der schnellste Mann an den ersten Zwischenzeiten. Das hat allerdings noch nicht viel zu sagen, denn viele der richtig starken Läufer haben ihr Rennen noch gar nicht begonnen.

13:14 Landertinger und Böckli fehlerfrei
Das ist ein klasse Start von Dominik Landertinger und Claudio Böckli. Die Kombo aus Österreich und der Schweiz räumt im ersten Anschlag alle Scheiben ab.

13:13 Birnbacher unterwegs
Andreas Birnbacher geht ins Rennen! Er war am Donnerstag einer der wenigen Athleten, die alle 20 Schuss im Ziel versenkten. Da wird auch heute die Grundlage für ein gutes Ergebnis sein.

13:11 Top-Bedingungen am Schießstand
Die ersten Schießresultate kommen in diesem Moment rein. Und die haben es in sich. Die ersten vier Herren bleiben ohne Fehler und deuten schonmal an, wohin die Reise heute gehen könnte. Die Bedingungen an der Anlage sind nahezu perfekt. Viele Fehler darf man sich da nicht leisten.

13:10 Was haben die Russen zu bieten?
Die Formkurve der Sbornaja zeigte in den letzten Tagen in die verkehrte Richtung. Schon seit Wochen laufen die Russen ihrer Bestform hinterher. Selbst bei ihrem Heim-Weltcup konnten sie bisher nicht überzeugen. Heute erwarten Trainer und Fans eine Antwort von Shipulin, Garanichev und Co.

13:07 Böhm verzichtet
Kurz vor dem Start hat Daniel Böhm seine Teilnahme doch noch abgesagt. Damit sind "nur" sechs deutsche Herren dabei.

13:04 Lässt die Strecke nach?
Der Schnee ist heute nicht so hart und fest wie noch beim Einzelrennen. Dadurch könnten die Läufer mit den niedrigen Startnummern im Vorteil sein. Am Donnerstag war es noch genau andersrum. Da hatten die Leute mit den hohen Nummern die schnellste Loipe.

13:02 Was hat Doll zu bieten?
Die zweite deutsche Erfolgsstory am Donnerstag lieferte Benedikt Doll. Der 20-Jährige raste nach einer fantastischen Vorstellung und nur einem Schießfehler auf Platz sechs. Das darf man gleich freilich nicht erwarten, dennoch wird es interessant zu sehen sein, wie sich der Nachwuchsmann heute präsentiert.

13:01 Das Rennen läuft!
Und schon flitzt Semenov aus dem Stadion. Im 30-Sekunden-Takt folgt der Rest des 105 Mann starken Feldes.

12:55 Es ist angerichtet!
In wenigen Minuten wird der Ukrainer Semenov das Rennen eröffnen. Zur Erinnerung: Heute setzt es, anders als im Einzelstart, pro Schießfehler eine Strafrunde. Ein Liegend- und ein Stehendanschlag müssen gemeistert werden. Dazu kommen drei Runden in der Loipe.

12:53 Durchwachsene Bedingungen
Am Donnerstag wurden die Athleten noch mit strahlendem Sonnenschein verwöhnt. Heute erwartet sie kräftiger Schneefall. Man darf gespannt sein, welche Auswirkungen das auf die eh schon brutal schwer zu laufende Strecke hat.

12:51 Fourcade und dann lange nichts
In diesem Winter geht es bei den Herren erstaunlich eng zu. Die einzigen Läufer, die aus dem ausgeglichenen Feld heraus stechen, sind Emil Hegle Svendsen und Martin Fourcade. Der Norweger ist in Sotschi nicht am Start, von daher scheint der Weg zum nächsten Fourcade-Sieg frei zu sein. Der Franzose ist zumindest im Vorfeld der absolute Top-Favorit.

12:49 Schweizer laufen hinterher
Die Eidgenossen haben im Einzelstart nicht überzeugt. Benjamin Weger und Claudio Böckli verpassten am Ende sogar den Sprung unter die besten 50. Das war lediglich Ivan Joller vorbehalten, der seine Teamkollegen deutlich überflügelte und letztendlich den starken zehnten Platz belegte. Neben diesem Trio nimmt auch Mario Dolder die 10 km in Angriff.

12:46 ÖSV testet fleißig
Auch die Österreicher nutzen die Chance und inspizieren die Olympiastrecken schonmal ganz genau. Obwohl die Resultate am Donnerstag nicht den Wünschen entsprachen, gehen mit Dominik Landertinger, Friedrich Pinter, Simon Eder, Daniel Mesotitsch, Julian Eberhard, Christoph Sumann und Tobias Eberhard alle angereisten ÖSV-Läufer an den Start.

12:43 Sieben DSV-Läufer dabei
Der Deutsche Skiverband geht erneut mit der kompletten Mannschaft an den Start. Der Fokus richtet sich vor allem auf Andreas Birnbacher, der am Donnerstag ein hervorragendes Rennen ablieferte und den Sieg nur knapp verpasste. Die weiteren deutschen Starter sind Daniel Böhm, Erik Lesser, Arnd Peiffer, Benedikt Doll, Florian Graf und Christoph Stephan.

12:38 Willkommen zum Sprint von Sotschi!
Herzlich willkommen zum zweiten Wettkampftag im russischen Olympiaort. Nach dem 20-km-Massenstart am Donnerstag steht heute um 13 Uhr der Sprint über 10 km auf dem Programm.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal