Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Biathlon Live-Ticker: 7,5km Sprint der Damen in Sotschi live

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Biathlon 2012/2013 - 7,5km Sprint Damen Sotschi

09.03.2013, 16:54 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Magdalena Gwizdoń (POL)

2. Anastasiya Kuzmina (SVK)

3. Tora Berger (NOR)

4. Marie Dorin Habert (FRA)

5. Darya Domracheva (BLR)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

17:44 Das war´s für heute aus Sotschi!
Mit diesem unerwarteten Ergebnis und einem Rennen unter schwierigsten Bedingungen verabschieden wir uns für heute vom Biathlon-Weltcup aus Sotschi. Morgen steht zum Abschluss die Staffel auf dem Programm. Ab ca. 15:15 Uhr gibt es sämtliche Informationen dazu bei uns im Ticker. Einen schönen Samstag noch und auf Wiedersehen!

17:42 Licht und Schatten im DSV-Team
Dahlmeier, Sachenbacher-Stehle und mit Abstrichen Miriam Gössner haben in diesem Sprint Eigenwerbung betrieben. Gössner hat sogar die beste Laufzeit aller Damen hingelegt. Nur die Hürde Schießstand war heute einmal mehr zu hoch. Andrea Henkel hat in ihrer letzten Runde aufgesteckt und auf einen Schlussspurt verzichtet. Sie landet nur knapp vor Nadine Horchler. Die junge Vanessa Hinz beendet das Rennen immerhin unter den besten 50.

17:38 Auch Gasparins schwach
Keinen guten Tag erlebten die beiden Schwestern Elisa und Selina Gasparin. Die beiden Schweizerinnen werden sogar die Top 40 verpassen.

17:37 ÖSV-Damen laufen hinterher
Von Wiedergutmachung war bei Iris Schwabl und Romana Schrempf heute nicht viel zu sehen. Schwabl kommt trotz des fehlerfreien Schießens nicht über Platz 27 hinaus. Schrempf hat sich mit vier Strafrunden komplett rausgeschossen.

17:34 Platz sieben für die 19-Jährige!
Stark! Platz sechs für Evi Sachenbbacher-Stehle, Platz sieben für Laura Dahlmeier. Das ist weit mehr, als man von diesem Duo erwarten durfte. Da kann man den deutschen Trainern nur viel Spaß bei der Auswahl der Staffel-Läuferinnen wünschen. Dahlmeier und Sachenbacher-Stehle hätten sich eine Nominierung nach diesem Auftritt auf jeden Fall verdient.

17:31 Wer kommt noch?
Die "großen Namen" sind mittlerweile alle im Ziel. Einzig Laura Dahlmeier wird die Besetzung der Top Ten noch einmal durcheinander wirbeln. Am Stockerl wird sie aber nicht mehr rütteln. Das haben Magdalena Gwizdon, Anastasiya Kuzmina und Tora Berger sicher.

17:28 Gutes Rennen von Dahlmeier
Die 19-jährige Laura Dahlmeier ist auch in ihren jungen Jahren schon voll im Weltcup angekommen. Nach sechs Kilometern liegt das deutsche Küken auf dem bärenstarken achten Platz. Das nächste Top-Ten-Resultat winkt. Neben Evi Sachenbacher-Stehle wäre das schon das zweite Ausrufezeichen der DSV-Damen.

17:27 Führungswechsel!
Sie hat es! Magdalena Gwizdon rettet 10,2 Sekunden Vorsprung ins Ziel und übernimmt die Führung im Sprint von Sotschi. Das sollte, nein, das wird zum Sieg reichen. Eine der größten Überraschungen der Saison ist perfekt!

17:24 Die Polin kann das Tempo halten
Gwizdon hat den Sieg vor Augen und rennt hier wie der Teufel. Die Polin kann ihren Vorsprung behaupten und steht kurz vor ihrem zweiten Sieg im Biathlon-Weltcup. 800 Meter sind es noch bis ins Ziel, 20 Sekunden beträgt ihr Vorsprung auf Kuzmina.

17:20 Gössner ist im Ziel
Drei Schießfehler bedeuten am Ende 1:15 Minuten Rückstand für Miriam Gössner. Beinahe zeitgleich mit der Deutschen ist auch Kaisa Mäkäräinen (3 Fehler) über die Linie gekommen. Die Beiden sind heute bärenstark gelaufen, haben es aber am Schießstand hergeschenkt.

17:19 Gwizdon kommt!
Aus dem Nichts taucht plötzlich die Polin Magdalena Gwizdon ganz oben im Klassement auf. Nach dem zweiten Schießen führt sie mit 20 Sekunden Vorsprung auf Dorin Habert, Domracheva und Kuzmina. Wirbelt sie die ganze Geschichte nochmal durcheinander?

17:17 Sie packt es nicht!
Was für ein Einbruch von Darya Domracheva! Sie verliert auf den letzten Metern sogar noch mehr Zeit und fällt bis auf Platz vier zurück. Wer hätte das gedacht?! Auf Platz eins hat sich inzwischen Anatasiya Kuzmina geschoben. Die Slowakin hat Tora Berger bei gleicher Schießleistung um 3,5 Sekunden distanziert.

17:15 Domracheva fliegt heran
Da deutet sich ein Führungswechsel an. Darya Domracheva liegt nach 6,8 Kilometern nur noch 0,1 Sekunden hinter der Spitze. Aber dann bekommt die Weißrussin plötzlich Probleme. Bei der nächsten Zwischenzeit fehlen ihr auf einmal wieder 3,4 Sekunden.

17:14 Sachenbacher-Stehle starke Dritte
Ein fantastisches Resultat wird Evi Sachenbacher-Stehle einfahren. Die Deutsche setzt sich zunächst auf Platz drei. Diesen Rang wird sie zwar nicht halten können, aber das war mit Abstand ihre beste Vorstellung im Biathlon-Weltcup. Herzlichen Glückwunsch!

17:12 Berger schnappt sich Dorin Habert!
Tora Berger ist im Ziel! Die Norwegerin nimmt der Französin Marie Dorin Habert auf der letzten Runde mehr als 15 Sekunden ab und geht in Führung. Kann Domracheva noch kontern?

17:10 Keine Chance für Gössner
Nein, das wird nichts! Zwei Fehler im Stehendanschlag sind schlicht und ergreifend zu viel. Miriam Gössner wird heute nicht ganz vorne landen.

17:09 Fehler der Weißrussin
Jetzt wird es interessant! Domracheva verfehlt eine Scheibe, geht aber trotzdem mit einem kleinen Polster auf Berger in die letzte Runde. Die Beiden liefern sich jetzt ein tolles Fernduell. Wenn Gössner nachzieht, könnte da ein Dreikampf draus werden.

17:07 Domracheva auf Kurs
Die Weißrussin liegt im Zwischenklassement in Führung. Wenn sie auch im zweiten Anschlag die Nerven behält, könnte Darya Domracheva ihren zweiten Sieg in Sotschi feiern. Miriam Gössner hat ihren Rückstand derweil wieder verkürzt. Nur noch 17 Sekunden fehlen ihr zur Spitze.

17:05 Evi Sachenbacher-Stehle überrascht!
Wo kommt das denn her? Evi Sachenbacher-Stehle trifft tatsächlich jeden ihrer zehn Schüsse. Das geht in die Richtung "Weihnachten und Ostern zusammen". Dazu passt auch ihre Laufzeit. Nur vier Sekunden liegt die Ex-Langläuferin hinter Tora Berger. Klasse!

17:04 Runde für die Norwegerin!
Huiuiui, die Tür für die Konkurrenz ist offen! Tora Berger verfehlt die vorletzte Scheibe und muss in die Strafrunde. Sie wird im Ziel wohl trotzdem die Führung übernehmen, aber ihre Zeit ist heute nicht unschlagbar.

17:02 Was macht Berger?
Die Norwegerin kommt zum Stehendanschlag! Hält sie die Null, wird Tora Berger auch heute wieder um den Sieg laufen.

17:01 Der letzte Schuss geht daneben
Bitter! Da ist sie so schnell unterwegs und trifft die ersten vier Ziele, doch dann fliegt ausgerechnet die letzte Patrone an der Scheibe vorbei. Strafrunde für Miriam Gössner, die dadurch 18 Sekunden hinter den Schnellsten liegt.

17:00 Die Weißrussin legt vor
Vor dem Liegendanschlag beträgt Gössners Vorsprung auf Domracheva schon 17 Sekunden. Auf Berger hat die Deutsche ein Polster von 15 Sekunden. Die Weißrussin hat alle fünf Scheiben abgeräumt. Was macht jetzt Gössner?

16:57 Gössner kommt, Domracheva wartet ab
Die Weißrussin Darya Domracheva gibt auf ihrer ersten Runde noch nicht Vollgas und spart sich ihre Kräfte auf. Ganz anders Miriam Gössner, die nach 1,5 km deutlich in Führung geht.

16:55 Erste Ansage von Tora Berger
So kennt man sie! Tora Berger bleibt natürlich ohne Fehlschuss im Liegendanschlag. Da hat sie diesmal ein wenig Tempo raus genommen, dafür aber umso sicherer geschossen. Sie schiebt sich im Zwischenklassement auf Platz zwei.

16:53 Gössner flitzt los!
Während Tora Berger jeden Moment zum Schießen kommt, nimmt Miriam Gössner hinten ihr Rennen auf. Auf ihre ersten Zwischenzeiten darf man sehr gespannt sein, schließlich sprechen die Bedingungen eindeutig für die starken Läuferinnen.

16:52 Horchler meldet sich zurück
Klasse! Dichter Nebel, heftiger Schneefall und trotzdem setzt Nadine Horchler im Stehendanschlag alle Schüsse ins Ziel. Allerdings gelingt das auch der Polin Hojnisz, die vor der letzten Schleife 83 Sekunden vor der Deutschen liegt.

16:50 Polin führt
Im Zwischenklassement nach dem Liegendschießen führt aktuell die Polin Monika Hojnisz! Sie ist nur eine von sechs Damen, die dort ohne Fehler durchgekommen ist.

16:48 Zwei Runden für Henkel
Suboptimal! Andrea Henkel lässt direkt in ihrem ersten Anschlag zwei Scheiben stehen. Diese zwei Strafrunden in diesem tiefen Schnee fühlen sich an wie vier! Damit wird die Deutsche heute mit ziemlicher Sicherheit nicht weit vorne landen.

16:47 Tora Berger im Rennen
Und da sprintet die Norwegerin auch schon aus dem Stadion. Keine Frage, Tora Berger ist die Frau, die es heute zu schlagen gilt.

16:45 Verhaltener Beginn von Henkel
So richtig schnell ist das noch nicht! Andrea Henkel spart offenbar Kräfte für die zweite Rennhälfte, denn ihr Angangstempo ist doch sehr verhalten. Schon nach knapp zwei Kilometern fehlen ihr 15 Sekunden auf die Schnellsten.

16:43 Zaitseva unterwegs
Nun geht die russische Nummer eins ins Rennen. Olga Zaitseva ist die einzige Läuferin aus dem Team der Gastgeber, die regelmäßig mit der Weltspitze mithalten kann. Das wissen natürlich auch die Zuschauer, die "ihre" Olga mit viel Applaus ins Rennen schicken.

16:41 Fehler für Horchler
So schlimm scheint es nicht zu sein! Nadine Horchler und Rosanna Crawford lassen jeweils nur eine Scheibe stehen. Man kann also zumindest erahnen, wo die Ziele sind.

16:38 Warten auf den ersten Anschlag
Die ersten Läuferinnen nähern sich bereits dem Liegendanschlag. Sie werden zeigen, wie schwer es bei diesem Wetter wirklich ist. Hagelt es Fehler oder lässt die Sicht gute Schießergebnisse zu?

16:37 Henkel gestartet
Mit ihrer enormen Erfahrung könnte Andrea Henkel von diesen Bedingungen profitieren. Die Deutsche Nummer eins im Gesamtweltcup macht sich in dieser Sekunde auf den Weg. Derweil kommen von der Strecke die ersten Zwischenzeiten rein, aber die sind natürlich wenig aussagekräftig.

16:34 Selektive Strecke
Der Kurs in Sotschi ist vielleicht der schwerste im gesamten Weltcup. Hier kann man bis zu zwei Minuten auf die Konkurrenz verlieren bzw. gewinnen. Dennoch ist ein sicheres Schießen die Grundlage für ein gutes Resultat. Ein Fehler lässt sich korrigieren, vielleicht auch ein zweiter, aber wenn es mehr werden, reicht es mit Sicherheit nicht zu einem Platz auf dem Treppchen.

16:32 Nebel ist nur ein Problem
Eingeschränkte Sicht hin oder her, es gibt noch ein ganz anderes Problem mit dem die Damen zu kämpfen haben. Und das ist der heftige Schneefall. Man kann wohl davon ausgehen, dass die Strecke im Laufe des Rennens eher langsamer wird. Keine guten Nachrichten für die Damen mit den hohen Startnummern.

16:30 Das Rennen läuft!
Mit großem Applaus schicken die Zuschauer die Kanadierin Rosanna Crawford auf die Reise. Ob sie überhaupt erkennen, wem sie da zujubeln? Die Sicht ist doch extrem eingeschränkt. Besonders am Schießstand droht den Damen ein Glücksspiel.

16:26 Hildebrand verzichtet
Und noch eine Last-Minute-Meldung: Franziska Hildebrand wird nicht an den Start gehen. Die Deutsche hat mit Magenproblemen zu kämpfen und ihren Start kurzfristig abgesagt.

16:23 Abbruch möglich
Der verantwortliche Renndirektor erklärte gerade im Interview, dass ein Rennabbruch durchaus im Bereich des Möglichen liegt. Sollte dieser Fall eintreten, würde das Rennen morgen nachgeholt und die Staffel ersatzlos gestrichen werden. Das wäre aber das Worst-Case-Szenario.

16:22 Startzeit bestätigt!
Veranstalter und Trainer diskutierten bis zuletzt, haben jetzt aber eine Entscheidung gefällt. Das Rennen findet statt und beginnt um 16:30 Uhr. Die Nebelkörner sind an den Gewehren montiert, aber noch immer liegt die dichte Suppe über der Anlage. Alles andere als leichte Bedingungen.

15:50 Start auf 16:30 Uhr verschoben!
In diesen Sekunden erreicht uns die Nachricht, dass der Start um eine halbe Stunde nach hinten verschoben wurde. Der dichte Nebel und die eingeschränkte Sicht lassen noch kein reguläres Rennen zu. Damit gehen auch wir jetzt kurz in die Warteschleife und melden uns pünktlich mit dem Startschuss zurück.

15:48 Berger, Berger und nochmal Berger
Will man einen Favoritenkreis für dieses Rennen abstecken, führt kein Weg an Tora Berger vorbei. Die alles dominierende Norwegerin hat in dieser Saison alle wichtigen Rennen gewonnen und sich auch den Gesamtweltcup gesichert. Wenn sie ihre normale Form auf die Strecke bringt, ist sie die absolute Top-Favoritin und nur schwer zu schlagen.

15:46 ÖSV-Damen wollen Wiedergutmachung
Äußerst durchwachsen lief es im Einzelstart auch für die Damen aus Österreich. Einige liefen stark, andere zeigten am Schießstand ein sicheres Händchen. Nur war niemand dabei, der beide Disziplinen auf die Kette bekam. Heute gehen Romana Schrempf und Iris Schwabl für Rot-Weiß ins Rennen. Für die Schweiz starten lediglich die beiden Schwestern Elisa und Selina Gasparin.

15:43 Nur Henkel in Topform
Zum vorletzten Mal in dieser Saison bekommen Nadine Horchler, Andrea Henkel, Evi Sachenbacher-Stehle, Miriam Gössner, Franziska Hildebrand, Laura Dahlmeier und Vanessa Hinz heute die Chance, sich in einem Sprint zu beweisen. In Topform befindet sich aktuell aber nur Andrea Henkel. Gössner hat ihre Laufform zwar wiedergefunden, dafür passt es bei ihr am Schießstand in diesen Tagen überhaupt nicht.

15:40 Willkommen zurück in Sotschi!
Herzlich willkommen zum 7,5-km-Sprint der Damen! Um 16 Uhr fällt auf dem Olympiakurs von Sotschi der letzte Startschuss des Tages!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal