Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1860 München - Hertha BSC: Live-Ticker zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

TSV 1860 München - Hertha BSC Berlin 0:0

17.03.2013, 13:01 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:
1860 München - Hertha BSC: 0:0

16.03.2013, 13:00 Uhr
München, Allianz Arena
Zuschauer: 25.400

Das war's vom Spiel in München. Ab 15.15 Uhr sind wir mit dem Live-Ticker von der Bundesliga wieder für Sie da.

Leistungsgerecht trennen sich die Münchner Löwen und Hertha BSC 0:0. Die Gastgeber erhöhten im zweiten Abschnitt etwas das Tempo und hatten durch Tomasov die Chance zur Führung. Tomasov scheiterte aber an seinen Nerven. Doch mehr Chancen gab es nicht für die Hausherren. Die Berliner blieben in der zweiten Hälfte äußerst blass und hatten keine einzige echte Torchance. Sechzig wartet weiter auf den ersten Heimsieg seit Ende November und muss sich weiter hinter Lautern und Köln einreihen. Hertha BSC dürfte der Aufstieg nicht mehr zu nehmen sein.

90. Minute:
Das Spiel ist aus, 1860 München trennt sich torlos 0:0 von Hertha BSC.

90. Minute:
Es werden 60 Sekunden nachgespielt.

90. Minute:
Aufregung im Berliner 16er. Kraft springt zum Ball und rasselt mit Kamara zusammen. Dankert wertet auch das als Offensivfoul, Freistoß für die Gäste.

90. Minute:
gelb Und auch Herthas Morales holt sich noch Gelb für sein Foul an Stahl ab.

89. Minute:
BeideeTeams scheinen sich nun mit dem Ergebnis arrangiert zu haben. Viel tut sich nicht mehr.

88. Minute:
gelb Herthas Franz attackiert Kiraly unfair beim Abschlag. Gelb für Franz.

87. Minute:
Stahl wandelt auf dünnem Eis. Hohes Bein gegen Morales, aber keine Karte für Stahl.

86. Minute:
Die Berliner lassen den Ball jetzt lange durch die eigenen Reihen kreisen. Das Remis scheint zu reichen.

85. Minute:
gelb Stoppelkamp erwischt Ben-Hatira am Knöchel und sieht ebenfalls Gelb.

84. Minute:
Ganz sicher pflückt Hertha-Keeper Kraft eine Flanke vor dem Löwen Kamara herunter.

83. Minute:
Kobiaschwili verschätzt sich im Halbfeld gegen Lauth, kann die Situation aber selbst mit gutem Tackling bereinigen.

81. Minute:
Gefährlich rauscht Wojtkowiaks Flanke in den Berliner 16er. Kraft kommt etwas zu spät und prallt an Friend ab, aber die Löwen verpassen die Chance zum Schuss.

81. Minute:
Luhukay belässt es bei einem Stürmer. Ramos bekam in der zweiten Hälfte fast keinen Ball.

80. Minute:
auswechslung Sandro Wagner kommt für Adrián Ramos ins Spiel

80. Minute:
Bei den Gästen wird wohl gleich Wagner ins Spiel kommen, Lasoggas Chance ist damit dahin.

79. Minute:
Die Löwen mit de hohen Ball in den Berliner 16er. Franz siegt im Luftduell und bekommt von Stahl noch etwas mit. Dankert wertet das als Foul.

78. Minute:
Ben fragt: "Ist Luhukay unzufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft?" Spielerisch ist das eher dürftig von den Berlinern, der Einsatz stimmt.

77. Minute:
auswechslung Ola Kamara kommt für Marin Tomasov ins Spiel

77. Minute:
Noch ist eine Viertelstunde zu spielen. Bislang hat 1860 München rund 48 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

76. Minute:
Gut flankt Ben-Hatira von links vors Tor, am zweiten Pfosten ist Ben Sahar zur Stelle, setzt den Kopfball aber deutlich vorbei.

75. Minute:
Ronny mit seiner besten Aktion in der 2. Hälfte. Er tankt sich über 40 Meter druch, ist schon im 16er der Löwen und wird dann von Fathi abgeblockt.

73. Minute:
Um Zentimeter steht Tomasov rechts am 16er abseits und knallt dann den Ball an den rechten Pfosten. Die Fahne war aber längst oben....

73. Minute:
Es ist jetzt wahrlich kein Fußballfest in München. Die Löwen haben jetzt mehr vom Spiel, aber die Fehlerquote ist auf beiden Seiten hoch.

72. Minute:
Lucas fragt: "Kommt Lasogga heute noch rein?" Noch gibt es keine Anzeichen auf der Berliner Bank.

71. Minute:
auswechslung Ben Sahar kommt für Sami Allagui ins Spiel

70. Minute:
Die Berliner Ecke wird von den Löwen abgewehrt und dann die nächste Unterbechung. Ben-Hatira hat etwas abbekommen, macht aber weiter.

69. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

69. Minute:
Es geht weiter. Mit der Partie und auch mit Stahl.

68. Minute:
Die Partie ist unterbrochen, Münchens Stahl hat etwas abbekommen und muss behandelt werden.

67. Minute:
Der Berliner Wechsel ist positionsgetreu. Ben-Hatira orientiert sich links ins Mittelfeld.

66. Minute:
auswechslung Änis Ben-Hatira kommt für Nico Schulz ins Spiel

66. Minute:
Naja, Tomasov setzt den Freistoß aus 20 Metern rund 5 Meter über den Berliner Kasten.

65. Minute:
Kobiaschwili mit dem Foul an Lauth kurz vor Berliner 16er. Freistoß für die Löwen.

64. Minute:
Aufregung im Berliner Block, aber Ramos setzt sch im Löwenstrafraum unfair gegen Bülow ein. Dankert pfeift die Aktion ab.

64. Minute:
Immer wieder suchen die Löwen den langen Friend im Strafraum, der dann ablegen soll.

63. Minute:
Entlastungsangriff der Gäste. Ronny schickt Ramos, aber Kiraly ist vor dem Herthaner am Ball...

62. Minute:
Fast ein Spiel auf ein Tor. Stopplekmap ist nun bei 1860 an fast jedem Angriff beteiligt.

61. Minute:
Inzwischen schmeichelt das Remis den Berlinern. Die Löwen drücken auf die Führung.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat 1860 München rund 47 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

59. Minute:
chance Die Chance für die Löwen. Stoppelkamp mit der guten Vorarbeit über links, der Ball kommt rechts raus auf Tomasov, weil Kobiaschwili schlecht steht und Tomasov schlenzt dann das Leder aus 14 Metern an Kraft, aber auch am Hertha-Kasten vorbei!

58. Minute:
Blueolf fragt: "Macht Ronny ein gutes Spiel?" In der ersten Hallfte war er okay, im zweiten Abschnitt ist er abgetaucht.

57. Minute:
Es brennt im Berliner 16er. Von rechts zieht Lauth ab, aber das ist weder eine Hereingabe noch ein Torschuss. Der Balll rauscht einmal durch den Strafraum.

56. Minute:
Bei den Gästen findet aktuell überhaupt kein koordiniertes Offensivspiel mehr statt.

55. Minute:
Nun sind auch die Fans der Löwen zu hören. "TSV, TSV", schallt es durchs Stadion.

54. Minute:
Die Gastgeber bestimmen die zweite Hälfte, aber kurz vorm 16er der Berliner iist dann Sendeschluss.

53. Minute:
Hertha BSC konnte in der zweiten Hälfte noch nicht einmal in den Löwenstrafraum vorstoßen.

52. Minute:
Matze fragt: "Wechselt Hertha auch?" Bislang nicht, aber auf der Bank sitzt noch reichlich Offensivpotenzial.

51. Minute:
Vorstoß der Hausherren und die Löwenfans werden sofort laut, aber Lauth steht deutlich im Abseits...

50. Minute:
Tomasov erwischt Morales mit der Fußspitze im Gesicht, aber das war keine Absicht. Shake Hands und weiter gehts.

49. Minute:
Der erste Schwung ist schon wieder dahin, die Partie plätschert nun ein wenig dahin.

48. Minute:
Immer wieder wechseln Tomasov und Lauth die Flügel. Das macht es den Gästen schwer, sich einzustellen.

47. Minute:
Die Löwen sind besser aus der Kabine gekommen und sind momentan das aktivere Team. Wojtkowiak sortiert sich hinten links ein.

46. Minute:
auswechslung Grzegorz Wojtkowiak kommt für Arne Feick ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Schiri Bastian Dankert hat die zweite Hälfte in München freigegeben. Die Löwen haben nun Anstoß. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

45 Minuten im Topspiel zwischen den Löwen und Hertha BSC sind rum. Doch bislang blieben beide Teams den Beweis schuldig, zu den besten Teams der Liga zu gehören. Die Gastgeber riskieren bisher noch nicht wirklich alles und agieren vornehmlich aus einer kompakten Defensive. Hertha BSC hat entsprechend mehr Ballbesitz, kam aber ebenfalls nur zu vereinzelten Halbchancen. Den Gästen könnte heute auch ein Remis reichen, die Löwen müssen aber gewinnen, um weiter oben dran zu bleiben. Gleich geht's weiter!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in München, keine Tore zwischen 1860 und Hertha BSC. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

45. Minute:
Wieder die Berliner mit Ronny. Der flankt in den Strafraum, aber Ramos steht im Abseits.

45. Minute:
Es werden zwei Minuten im ersten Durchgang nachgespielt.

44. Minute:
Viel Ballbesitz für die Gäste, aber auch die Berliner kommen nicht zum Schuss.

43. Minute:
gelb Feick kommt zu spät gegen Schulz und sieht die erste Gelbe des Spiels.

43. Minute:
Christof fragt: "Kann 60 durch Kampf zum Sieg kommen?" Kämpferisch sind die Löwen voll dabei, aber noch kommen sie zu selten zum Abschluss.

42. Minute:
Ronny mit dem Freistoß der Gäste, aber kein Mitspieler kommt dann an den Ball. Kiraly will dann das Spiel schnell machen, aber Lauth fabriziert ein Offensivfoul am Berliner 16er.

41. Minute:
Stahl mit dem harten Einsteigen gegen Ramos und Dankert ermahnt den Löwen letztmalig.

40. Minute:
chance Ronny hat einmal Platz und nutzt diesen prompt zum Distanzschuss. Seinen 25-Meterschuss begräbt dann Kiraly sicher unter sich.

39. Minute:
Hertha erhöht den Druck. Pekarik ist mit vorn dabei, aber Ramos kommt am 5er nicht an den Ball.

38. Minute:
In den letzten Minuten haben die Gäste wieder mehr vom Spiel und verstärken das Spiel über die Flügel.

36. Minute:
Und erneut die Gäste. Ronny mit dem feinen Lupfer in den 16er, aber am 5er kommt Ramos einen Schritt zu spät.

35. Minute:
chance Allagui überläuft halblinks Vallori im Löwenstrafraum und zieht aus spitzem Winkel ab, aber Kiraly packt sicher zu.

35. Minute:
Starkes Tackling vo Lustenberger gegen Stoppelkamp im Mittelfeld. Vor den Toren tut sich fast nichts.

34. Minute:
Kurios. Herthas Kobiaschwili ist von der Sonne geblendet und vergeigt deswegen den Kopfball am eigenen 16er. Doch Lauth kann nichts daraus machen.

33. Minute:
Löwen-Franz fragt: "Kann man den Siegeswille bei den Löwen erkennen?" Nach etwas müdem Beginn sind die Löwen nun im Spiel und komen auch vereinzelt mal zum Abschluss.

32. Minute:
Ganz locker schnappt sich Gabor Kiraly eine Freistoßflanke von Herthas Ronny.

31. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat 1860 München rund 47 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

30. Minute:
Inzwischen können die Löwen die Partie offen gestalten. Die Berliner tun sich jetzt schwer im Vorwärtsgang.

29. Minute:
Und gleich wieder die Hausherren. Halbrechts im Berliner Strafraum kommt Friend zum Schuss und jagt das Leder drei Meter drüber!

29. Minute:
Wieder 1860. Von links flankt Feick gut vors Tor, aber im 16er verpasst Friend.

28. Minute:
Die Löwen kommen jetzt verstärkt über ihre rechte Seite, da spielt bei den Gästen der 35-jährige Kobiaschwili. Und der ist nicht der schnellste....

27. Minute:
Die Löwen haben es aktuell nicht eilig, doch 1860 muss hier heute eigentlich gewinnen.

26. Minute:
Der Partie fehlen aktuell die Highlights, beide Teams neutralisieren sich weitestgehend im Mittelfeld.

25. Minute:
Hertha über links mit Youngster Morales. Er zieht nach innen und setzt dann das Leder dann mit Dampf aus 18 Metern rechts vorbei...

25. Minute:
Ben fragt: "Weiß man schon die Diagnose von Bierofka?" Wie gesagt, es ist eine Sprunggelenksverletzung. Mehr ist noch nicht bekannt.

23. Minute:
1860 kann sich einmal in der Hälfte der Berliner festsetzen, zum Abschluss komen die Löwen aber nicht.

22. Minute:
ecke Guter Vorstoß der Gäste und Vallori kann Pekariks Flanke nur auf Kosten einer Ecke klären. Doch die bringt nichts ein....

21. Minute:
Stoppelkamp über links, aber seine Flanke in den Berliner Strafraum findet keinen Abnehmer.

20. Minute:
Die Löwen kommen langsam besser ins Spiel, sie erhöhen nun das Tempo. Fathi spielt im defensiven Mittelfeld, Feick in der Viererkette.

19. Minute:
Beste Kombination der Gastgeber bislang, aber dann ist die Fahne oben als Tomasov am 16er Fahrt aufnimmt. Abseits.

18. Minute:
Helmut fragt: "Wie sind die Trikotfarben? Die Löwen spielen im gewohnten dunkelblauen Heimtrikot, Hertha BSC heute komplett in weiß.

17. Minute:
Erstmals die Gäste mit Problemen in der Abwehr. Franz mit der nicht wirklich guten Kopfballabwehr im Strafraum, aber die Löwen machen nicht daraus.

16. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat 1860 München rund 45 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

15. Minute:
Ronys Ecke segelt in den Löwen-Strafraum, aber kein Mitspieler kommt ran...

15. Minute:
ecke Schulz und Ramos erzwingen die erste Ecke des Spiels.

14. Minute:
Auf der anderen Seite muss Kraft erstmals eingreifen. Eine Tomasov-Hereingabe nimmt der Hertha-Keeper sicher auf.

13. Minute:
chance Wieder die Berliner. Von links bringt Schulz den Ball gut vors Tor und am 5er rutscht Allagui um Zentimeter am Ball vorbei!

12. Minute:
Hertha weiter mit mehr Ballbesitz, aber rund 30 Meter vor dem Löwen-Kasten gibt es kein Durchkommen.

11. Minute:
Lauth weicht auf den linken Flügel aus, aber der Berliner Allagui trennt hn dann efolgreich vom Ball.

10. Minute:
Jessi fragt: "Wieviele Fans sind mit im Stadion?" Das dürften mehr als 25.000 sein, davon rund 1.000 aus Berlin.

9. Minute:
Ronny mit seinem ersten Abschluss, aber aus 38 Metern fabriziert der Brasilianer nur ein Schüsschen...

8. Minute:
Die Herthaner kommen bislang fast ausnahmslos über ihre rechte Seite nach vorn. Links läuft noch nicht viel bei Schulz.

7. Minute:
Und die nächste Unterbrechung. Lauth rennt Franz von hinten um und hat Glück, dass er keine Karte sieht.

6. Minute:
1860 kommt mit dem Pressing der Berliner überhaupt nicht zurecht. Die Löwen kommen kaum aus der eigenen Hälfte.

5. Minute:
Hertha mit dem besseren Start, die Gäste haben deutlich mehr Ballbesitz. Morales dann über rechts, aber seine Hereingabe kommt nicht an.

4. Minute:
Es geht zur Sache. Beide Teams schenken sich von Anfang an nichts.

3. Minute:
Erstes Duell zwischen Friend und Lustenberger im Mittelfeld. Ballbesitz für die Berliner und dann die nächste Unterbrechung. Feick und Allagui rasseln zusammen.

2. Minute:
Erster guter Angriff der Gäste, Ronny mit dem Pass auf Allagui und Bülow kann gerade noch klären. Dankert verweigert aber die fällige Ecke.

1. Minute:
Gute Bedingungen in München. Bei rund 4 Grad ist es zwar frisch, aber sonnig und trocken. Der Rasen ist für Mitte März in einem guten Zustand.

1. Minute:
Es geht los! Referee Bastian Dankert hat die Partie in München freigegeben. Hertha BSC hat Anstoß. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

Schiedsrichter Bastian Dankert führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Kurz vor dem Spiel der Schock für die Löwen. Routinier Bierofka muss mit Sprunggelenksproblemen passen, für ihn rückt Arne Feick in die Startelf.

Übrigens: Mit Keeper Gabor Kiraly, Malik Fathi und Rob Friend stehen gleich drei Ex-Herthaner in der Startelf der Münchner. Während Kiraly und Fathi eine gute Zeit in der Hauptstadt hatten, wird Friend weniger gute Erinnerungen an die Berliner haben. Beim letzten Aufstieg der Hertha im Jahr 2011 spielte er in der Rückrunde keine nennenswerte Rolle mehr in der Offensive der Hauptstädter. Der Kanadier dürfte also gute Lust haben, gerade gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber zu treffen.

Immerhin ist die Offensive der Berliner vollzählig angereist. Hier hat Luhukay ein Überangebot an Personal, lässt aber zunächst alles beim Alten. Außen starten Schulz und Allagui, zentral Ramos und dahinter zieht Ronny die Fäden. Im Hinspiel beim 3:0-Sieg der Herthaner im Olympiastadion brillierte Änis Ben-Hatira mit einer Galavorstellung und traf doppelt. Der Deutsch-Tunesier sitzt heute zunächst nur auf Bank, dürfte aber im Laufe des Spiels eine Alternative für die Außenbahnposition der Berliner sein.

In der Reisegruppe aus der Hauptstadt fehlten gleich eine ganze Reihe von Stammspielern. Neben Ndjeng fällt bei den Herthanern mit Peer Kluge (Unterschenkelprellung) und Kapitän Peter Niemeyer (Grippe) die etatmäßige Doppelsechs komplett aus. Zudem muss Coach Jos Luhukay auch noch auf Innenverteidiger John Anthony Brooks (Grippe) verzichten. So tritt die Hertha im defensiven Mittelfeld neuformiert an. Youngster Morales und Lustenberger bilden heute das defensive Mittelfeld, während die Innenverteidigung mit Janker und Mike Franz ebenfalls neu daher kommt. Janker macht heute sein erstes Saisonspiel nach langer Verletzungspause.

"Berlin hat die beste Mannschaft der Liga, da brauchen wir einen guten Tag und dürfen uns keine Fehler erlauben", weiß Kapitän Benny Lauth um die Schwere der Aufgabe und schiebt nach: "Gegen so eine Mannschaft kann von uns keiner erwarten, dass wir sie aus dem Stadion schießen." Doch das Münchner Team ist seinen treuen Fans auch etwas schuldig. Seit Ende November beim 1:0 gegen Paderborn gelang den Löwen kein Heimsieg mehr. Personell lässt Sechzig-Coach Alexander Schmidt die zuletzt erfolgreiche Elf starten.

Der TSV 1860 München hofft noch auf Platz drei. Nach dem Auswärtssieg zuletzt in Sandhausen haben die Löwen noch vier Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz und mit einem Dreier im Heimspiel gegen Hertha BSC will man Kaiserslautern und Köln weiter Druck machen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 12.45 Uhr vom Spiel 1860 München gegen Hertha BSC.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal