Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Ski Langlauf 2012/2013 - Stockholm (SWE) Sprint klassisch Herren Weltcup Finale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Ski Langlauf 2012/2013 - Stockholm (SWE) Sprint klassisch Herren Weltcup Finale

20.03.2013, 16:14 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Petter jr Northug (NOR)

2. Eirik Brandsdal (NOR)

3. Nikita Kriukov (RUS)

4. Teodor Peterson (SWE)

5. Tomas Northug (NOR)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

17:25 Das war es vorerst aus Schweden
Für den Moment verabschieden wir uns aus Stockholm und freuen uns auf die nächsten Wettbewerbe. Auf Wiedersehen.

17:24 Als nächstes der Prolog
Am Freitag geht es um 17 Uhr für die Langlaufherren in Falun weiter, die 3,75 Kilometer im Freistil stehen dann auf dem Prgramm und wir sind dann wieder dabei.

17:22 Der Sprint-Weltcup
Wie schon vor dem Rennen klar war, hat der Schwede Emil Jönsson den Weltcup im Sprint gewonnen. Petter Northug wird Zweiter und Nikita Krjukow liegt schießlich auf dem dritten Platz.

17:21 Northug mit guter Ausgangsposition
In den letzten Rennen hat sich Petter Northug eine sehr gute Ausgangssituation für den Gesamt-Weltcup erarbeitet. Er liegt nun in Führung und kann in den nächsten Tagen genug Punkte sammeln, um die große Kristallkugel zu gewinnen. Alexander Ljegkov aus Russland und der Schweizer Dario Cologna werden Probleme haben, den Norweger von dieser Spitzenposition wieder zu verdrängen.

17:18 Finale
Thomas Northug bestreitet sein erstes Sprintfinale, Bruder Petter hat da schon mehr Erfahrung. Und der Ältere bleibt wie imer erstmal ganz hinten und lässt die Konkurrentin vorne erstmal in Ruhe. Doch dann zieht der Favorit an und läuft nach vorne. Nur der Russe Nikita Kriukov kann noch kontern. Aber dann ist Thomas Northug plötzlich auf dem zweiten Platz. Im Sprint wird er jedoch noch geschnappt. Petter Northug gewinnt vor seinem norwegischen Landsmann Eirik Brandsdal und Nikita Kriukov. Vierter wird der Schwede Teodor Peterson vor Thomas Northug und Sergey Ustiugov aus Russland.

16:59 Beide Northugs im Finale
Thomas Northug hat es über die Zeit doch noch ins Finale geschafft. Auch der Russe Sergey Ustiugov ist dabei.

16:58 Halbfinale 2
Eirik Brandsdal aus Norwegen und der Schwede Emil Jönsson sind hier favorisiert. Und beide setzen sich an die Spitze. Von hinten kommt aber auch der Russe Nikita Kriukov heran. Auch der Italiener Dietmar Nöckler ist in guter Form. Jönsson kann das Tempo nicht halten, fällt auf den dritten Platz zurück. Es gewinnt schließlich Brandsdal vor Kriukov.

16:52 Halbfinale 1
Die beiden Northugs treten nun gegeneinander an. Und der kleine Bruder versucht alles, um Petter zu schlagen. Aber im Zielsprint fliegt der Favorit davon und setzt sich an die Spitze. Petter Northug gewinnt schließlich vor Teodor Peterson aus Schweden. Sergey Ustiugov aus Russland wird Dritter vor Thomas Northug.

16:38 Viertelfinale 5
Jetzt treten der Vorjahrssieger von Falun, der Norweger Eirik Brandsdal gegen den Sprintweltcup-Sieger Emil Jönsson und den Weltcup-Führenden Alexander Legkov an. Alle Läufer bleiben dich beisammen. Jönsson macht die Führungsarbeit und sorgt für hohe Geschwindigkeit. Im Schlussspurt wird er aber noch von Brandsdal überholt. Beide ziehen aber überlegen in die nächste Runde ein. Legkov ist geschlagen und wird seine Führung im Gesamt-Weltcup verlieren.

16:31 Viertelfinale 4
Tim Tscharnke muss sich nun gegen starke Läufer durchsetzen. Nikita Kriukov ist wohl nicht zu schlagen, auch Calle Halfvarsson macht ordentlich Dampf, Tscharnke kann nicht folgen. Der Schwede Halfvarsson wird aber schließlich noch vom Norweger Finn Haagen Krogh geschlagen. Kriukov und Krogh stehen im Halbfinale.

16:26 Viertelfinale 3
Nun ist Dario Cologna gefragt. Und ihm rauscht fast ein Norweger in die Parade. Dann verhakt sich Dimitriy Japarov mit dem Schweizer und stürzt, Cologna bleibt auf den Skiern, ist aber weit zurück. Tobias Angerer liegt dagegen gut im Rennen, muss sich aber im Sprint geschlagen geben und mit Platz 4 zufrieden sein. Sijur Roethe aus Norwegen und Sergey Ustiugov aus Russland kommen eine Runde weiter.

16:21 Viertelfinale 2
Petter Northug will nun zeigen, dass er einer der besten im Sprint ist. Er lässt auch keinen Zweifel offen, wer ins Halbfinale einziehen wird. Dahinter wird es spannend, ständige Führungswechsel, bis schließlich der Vorjahres-Sprintweltcupsierger Teodor Peterson davonziehen kann. Northug und Peterson stehen im Halbfinale.

16:16 Viertelfinale 1
Die Herrenrennen sind gestartet. Andrew Newell aus den USA startet am besten, Thomas Northug, der keine Bruder von Petter, kann folgen. Beide geben dann schließlich Gas, niemand kann folgen. Beide ziehen ins Halbfinale ein. Eldar Roenning, der Beste in den Vorläufen, wird Dritter.

15:52 Cologna einziger Schweizer
Dario Cologna will so viele Punkte wie möglich für den Gesamtweltcup holen. Er muss gegen Tobias Angerer ran.

15:51 DSV-Starter
Tobias Angerer und Tim Tscharnke haben sich für die Viertelfinals qualifiziert. Angerer startet im dritten Rennen und Tscharnke im vierten Rennen.

15:32 Trotzdem wichtiges Rennen
Der heutige Sprint ist trotzdem enorm wichtig, denn für Petter Northug geht es nicht nur darum, den zweiten Platz im Sprint-Weltcup zu verteidigen, sondern auch Punkte für den Gesamt-Weltcup zu machen. Den führt seit seinem fantastischen Rennen über 50 Kilometer vom letzten Samstag der Russe Alexander Legkow an. Der bisher dominierende Langläufer Dario Cologna schwächelt zum Abschluss der Saison und ist auf Platz 3 zurückgefallen.

15:28 Sprintwertung schon entschieden
Spannend wird es heute nicht mehr, die Sprintwertung hat der Schwede Emil Jönsson schon längst für sich entschieden. Es geht nur noch um die Plätze. Petter Northug aus Norwegen ist derzeit auf dem zweiten Rang vor dem Russen Nikita Krjukow und Alexej Poltoranin aus Kasachstan. Aber auch der US-Amerikaner Andrew Newell und Teodor Peterson aus Schweden haben noch Chancen aufs Podest der Gesamtwertung.

15:17 Die Saison ist zu Ende
Während die Ski alpin-Läufer, die Biathleten und die Nordischen Kombinierer ihr Finale schon am letzten Wochenende hatten, bekommen dann auch die Skilangläufer und die Skispringer, die an diesem Wochenende ebenfalls noch einmal ran müssen, ab nächste Woche ihren wohlverdienten Urlaub. Aber jetzt gilt es noch einmal, Spitzenleistungen sind gefragt.

15:13 Guten Tag aus Stockholm
Herzlich willkommen zum Weltcup-Finale der Ski-Langläufer. In diesem Jahr trägt Schweden das große Showdown aus. Der Sprint findet heute hier statt. Dann geht es weiter nach Falun, wo ab Freitag die Distanzstrecken ausgetragen werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal