Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Energie Cottbus - VfR Aalen 1:1 - das Spiel zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Cottbus - VfR Aalen 1:1

29.03.2013, 11:38 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:1

1:0 Schulze (73.)

1:1 Junglas (75.)

28.03.2013, 18:00 Uhr
Cottbus, Stadion der Freundschaft
Zuschauer: 7.770

Das war's vorerst von Liveticker! Ab 20:15 Uhr geht es mit der 2. Liga und der Partie Braunschweig gegen Dresden weiter ...

Ein spielerisch dürftiges Match zwischen dem FC Energie Cottbus und VfR Aalen endet letztlich leistungsgerecht mit einem 1:1-Unentschieden. Aalen stand zumeist sicher in der Defensive, Cottbus tat sich mit dem Spielaufbau schwer und erspielte sich nur wenige gute Offensivsituationen. Eine leichte Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt sorgte zumindest noch für zwei Tore. Energie muss im Kampf um den Aufstiegsrelegationsplatz einen weiteren Dämpfer hinnehmen, Aalen zementiert mit dem Punktgewinn seinen Mittelfeldplatz.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Osmers pfeift die Partie ab.

90. Minute:
gelb Die Partie wird härter: Schulze nimmt sich nicht regelkonform Reichwein vor - Gelb!

90. Minute:
Drei Minuten Nachspielzeit wird es geben!

90. Minute:
gelb Bittroff mit dem taktischen Foul an Lechleiter - Gelb!

89. Minute:
gelb Buballa holt sich nach Foul an Sanogo den Gelben Karton ab!

89. Minute:
Lechleiter sorgt für die Entlastung, flankt hoch rein zu Valentini, der das Leder aber bei der Annahme nicht kontrollieren kann.

88. Minute:
Der nächste Angriff der Lausitzer geht wieder über die rechte Außenbahn, Bickel unterbindet das Ganze dann aber mit einem Stürmerfoul gegen Valentini.

87. Minute:
Stiepermann hat auf der rechten Seite viel Platz, zieht bis zur Grundlinie, legt sich den Ball zum Flanken aber zu weit vor - Toraus!

87. Minute:
auswechslung Letzter Wechsel auch beim Gast aus Aalen: Klauß ersetzt Leandro.

86. Minute:
Stiepermann mit der Freistoßflanke von links, Reichwein klärt per Kopf zur Ecke.

85. Minute:
Aalen verteidigt mit Mann und Maus, macht hinten komplett dicht.

84. Minute:
Eine weitere Ecke für die Gastgeber verpufft wirkungslos.

82. Minute:
Cottbus probiert es mit Distanzschüssen, mit Flanken von außen - kein Durchkommen!

80. Minute:
Zehn Minuten stehen noch an! Cottbus reagiert wütend und macht Druck, Aalen stellt sich hinten rein, scheint sich mit dem Punkt zufrieden geben zu wollen.

79. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl: 7.770!

78. Minute:
Kurz vor Schluss wird wieder mit allen Haken und Ösen gekämpft, das Match ist nun völlig offen.

77. Minute:
auswechslung Letzter Wechsel beim FCE: Bickel ersetzt Farina.

76. Minute:
Der Ausgleich kommt überraschend, hält natürlich die Spannung aufrecht. Beide Teams fangen wieder von vorne an...

75. Minute:
tor Toooooooooooooooooor!!! Postwendend der Ausgleich durch Junglas! Leandro führt einen Freistoß im linken Halbfeld schnell aus, bedient Lechleiter mit einem Steilpass. Der Aalener zieht zur Grundlinie und schiebt die Kugel unter Keeper Kirschbaum hindurch aufs Tor, Junglas zimmert das Leder dann auf der Torlinie mit Macht ins Netz.

74. Minute:
Die Führung ist durchaus verdient, Energie hat im zweiten Abschnitt mehr investiert.

73. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Cottbus durch Schulze! Kruska zieht vom 16er ab, sein Schuss wird abgefälscht und landet vor den Füßen von Schulze, der sicher aus halbrechter Position im linken Eck vollendet.

72. Minute:
ecke Stiepermann tritt den dritten Cottbusser Eckball von rechts direkt in die Arme von Keeper Bernhardt.

71. Minute:
auswechslung Aalen wechselt ebenfalls zum zweiten Mal: Junglas ersetzt Abe im Mittelfeld.

70. Minute:
Zwanzig Minuten stehen auf der Uhr! Das Bemühen der Gastgeber ist deutlich zu erkennen. Nach wie vor steht aber Aalen recht sicher in der Defensive und lässt kaum etwas zu. Der nächste Wechsel steht an...

68. Minute:
chance ...Banovic haut den Freistoß aus 22 Metern über die Mauer knapp am linken Dreiangel vorbei.

68. Minute:
Stiepermann holt einen Freistoß in guter Schussposition heraus...

66. Minute:
gelb Hübner gegen Stiepermann den Schlappen zu sorglos drüber - Gelb!

66. Minute:
So könnte es gehen: Weite Hereingabe in die Spitze von Banovic zu Sanogo, der sich von Barth gekonnt löst, den Ball aber im Laufen nicht richtig per Kopf trifft.

65. Minute:
Das Tempo ist wieder raus, die Teams verheddern sich in intensiven Zweikämpfen im Mittelfeld.

64. Minute:
Weiter Abschlag von Bernhardt, Reichwein kann sich gegen Farina aber nicht durchsetzen und verliert gleich wieder die Kugel.

63. Minute:
auswechslung Der zweite Wechsel der Lausitzer steht an: Der enttäuschende Adlung muss runter, Stiepermann soll es nun richten.

62. Minute:
Valentini leitet einen Pass von Hofmann per Kopf zu Reichwein weiter, Hünemeier läuft den Gegner aber gekonnt ab, Keeper Kirschbaum sichert dann endgültig.

61. Minute:
Auch Aalen geht offensiver zu Werke, der tödliche Pass will jedoch noch nicht gelingen.

60. Minute:
Noch ist eine halbe Stunde zu spielen! Cottbus hat die Zügel angezogen und macht Dampf...

59. Minute:
Farina geht über links, seine hohe Flanke verpasst Sanogo per Kopf knapp.

59. Minute:
Die Doppelchance der Lausitzer hat die Fans aufgeweckt, die sich nun wieder lautstark bemerkbar machen.

58. Minute:
ecke Auf der anderen Seite hat die zweite Ecke der Gäste nur statistischen Wert.

57. Minute:
ecke Die Ecke von Kruska geht von links auf den ersten Pfosten, Farina schraubt sich hoch, köpft aber zu zentral aufs Tor. Keeper Bernhardt steht seinen Mann.

56. Minute:
chance Sanogo mit dem Direktschuss aus halblinker Position, Hübner fälscht gefährlich ab, der Ball landet auf dem Tornetz.

55. Minute:
Das wird dicke Beulen geben für Sanogo und Hübner, beide können aber weitermachen.

54. Minute:
Böse: Sanogo und Hübner prallen unglücklich mit den Köpfen zusammen, beide Akteure bleiben am Boden liegen und müssen behandelt werden.

52. Minute:
Farina weiß sich auch nur mit einem Abschluss vom 16er zu behelfen, Kruska entschärft den Schuss unglücklich, Keeper Bernhardt packt dann sicher zu.

51. Minute:
Erste Pfiffe gehen durchs Rund ob der schlechten Darbietung der Akteure. Es geht nach wie vor so gut wie nichts zusammen.

49. Minute:
Auch im zweiten Abschnitt geht es dröge zu, beide Mannschaften finden einfach nicht ins Offensivspiel.

49. Minute:
Leandro mit der Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld, wieder fängt ein Cottbusser das Spielgerät ab.

48. Minute:
Leandro mit dem Schuss vom linken Strafraumeck, Hünemeier stellt sich in den Weg und blockt erfolgreich.

46. Minute:
auswechslung Aalen wechselt erstmalig: Lechleiter ersetzt Dausch im Mittelfeld.

46. Minute:
Cottbus ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Osmers pfeift die 2. Halbzeit an. Aalen hat Anstoß.

Mit einem torlosen Unentschieden verabschieden sich der FC Energie Cottbus und der VfR Aalen in die Halbzeitpause nach spielerisch äußerst dürftigen ersten 45 Minuten. Aalen spielte taktisch klug und stand in der Defensive sicher, Cottbus fand nicht die Mittel zu einem erfolgreichen Angriffsspiel. Viele Fehlpässe und kleinere Fouls ließen einen Spielfluss auch nur selten aufkommen, Torchancen waren Mangelware. Hier geht noch deutlich mehr ? gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Osmers pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
chance Adlung hat nochmal die Schusschance aus 25 Metern, Keeper Bernhardt muss sich ganz lang machen und pariert glänzend.

44. Minute:
Eine Minute Nachschlag ist angezeigt!

44. Minute:
Rivic will das Leder 30 Meter vor dem Tor in den Strafraum zu Sanogo chippen, doch das Spielgerät verhungert und landet beim Gegner. Sanogo läuft ins Leere.

42. Minute:
Kruska fordert Keeper Bernhardt mit einer Freistoßflanke heraus, der wehrt sich mit den Fäusten. Rivic setzt nach, sein Flachschuss geht deutlich rechts am Tor vorbei.

41. Minute:
Reichwein probiert es ebenfalls aus der Distanz, aber auch in diesem Falle schaut Keeper Kirschbaum gelassen hinterher.

40. Minute:
Dausch weiß auch nichts Besseres als einen Schuss aus der Distanz anzusetzen, Keeper Kirschbaum braucht nicht eingreifen.

39. Minute:
Es ist sehr still geworden im Stadion and der Freundschaft, dem Zuschauer wird auch nur Magerkost angeboten.

38. Minute:
Adlung und Sanogo probieren in der gegnerischen Hälfte das Zusammenspiel, scheitern aber mit schlechten Zuspiel an sich selbst.

36. Minute:
Nein, auch ein Standard bringt den Gastgebern nichts ein. Kruskas schwacher Eckball landet beim Gegner.

35. Minute:
ecke Zehn Minuten stehen im ersten Abschnitt auf der Uhr! Spielerisch ist das hier weiterhin eine unterdurchschnittliche Angelegenheit. Vielleicht bringt es ein Standard, Cottbus hat sich den ersten Eckball erkämpft...

33. Minute:
Kruska mit der Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld, Schiri Osmers pfeift die Szene wegen Stürmerfouls von Sanogo schnell ab.

32. Minute:
Im Gegenzug treibt Leandro an, seine Flanke von links landet auf der anderen Seite im Nichts.

31. Minute:
Farina versucht es aus der halbrechten Position, das Leder rutscht ihm über den Schlappen und geht weit am Kasten der Gäste vorbei.

30. Minute:
auswechslung Sörensens Wadenverletzung ist zu schlimm, um weiterspielen zu können. Rivic wird nun den Platz im rechten Mittelfeld einnehmen.

29. Minute:
Spielerisch geht hier nach wie nichts zusammen. Immer wieder muss Schiri Osmers zur Pfeife greifen wegen kleinerer Fouls oder die zahlreichen Fehlpässe stören den Spielfluss.

28. Minute:
Jetzt hat es Sörnsen an der rechten Wade erwischt nach einem Zweikampf, muss draußen behandelt werden. Cottbus spielt in Unterzahl erst einmal weiter.

26. Minute:
Langer Ball der Cottbusser in die Spitze, Sanogo ist gestartet, wird aber locker von Barth abgelaufen, der das Leder zu seinem Keeper sicherheitshalber zurückköpft.

25. Minute:
Die Stimmung passt sich dem Spiel an, trüb geht es auf den Rängen zu.

24. Minute:
Aber auch Sanogo ist hart im Nehmen und kann weiterspielen. Die Partie läuft wieder...

23. Minute:
Spielunterbrechung! Barth und Sanogo rasseln mit den Köpfen zusammen. Der Ivorer muss behandelt werden.

22. Minute:
Aalen steht hinten diszipliniert drin und lässt nichts zu. Cottbus Offensive beißt sich weiterhin die Zähne aus.

21. Minute:
Im Gegenzug probiert Dausch für die Gäste sein Glück aus, verliert das Spielgerät aber an der gegnerischen Strafraumgrenze.

20. Minute:
chance Jetzt aber: Sanogo geht über links, flankt scharf in die Strafraummitte, Sörensen köpft aber aus vollem Lauf unkontrolliert am Tor vorbei.

19. Minute:
Viel geht derzeit nicht zusammen, immer wieder stören Fehlpässe den Spielaufbau.

17. Minute:
chance Die erste Ecke hat es in sich: Valentini tritt diese von rechts fast an den Elfmeterpunkt, Hübner kommt frei zum Kopfball, trifft aber nicht richtig. Der Ball geht deutlich rechts am Cottbusser Kasten vorbei.

16. Minute:
ecke Reichwein ist halbrechts plötzlich durch, doch Möhrle blockt seine Flanke mit vollem Einsatz ab. Ecke!

15. Minute:
Hünemeier versucht es mit einer weiten Hereingabe aus dem rechten Halbfeld, Aalens Abwehr blockt ab. Banovic setzt nach und haut aus 30 Metern drauf...in die Wolken!

13. Minute:
Weiter Einwurf von T. Schulz an den Elfmeterpunkt, doch ein Cottbusser weiß per Kopf bestens zu klären.

12. Minute:
Schulz geht über die rechte Seite bis zur Grundlinie, Banovic klärt kompromisslos aber fair.

11. Minute:
Aalen hält die Partie wieder offen, Cottbus hat das Tempo wieder deutlich rausgenommen. Zuviele Fehlpässe lassen weiterhin keine Torszenen zu.

10. Minute:
Die letzten beiden Minuten behakten sich die Akteure im Mittelfeld, Strafraumszenen blieben aus.

8. Minute:
Banovic zieht sehr ambitioniert aus der zweiten Reihe ab, Keeper Bernhardt muss nicht eingreifen.

8. Minute:
Cottbus hat die Schlagzahl erhöht, drängt die Gäste in deren eigene Hälfte zurück.

7. Minute:
chance Kruska mit der gefährlichen Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld an den zweiten Pfosten, Möhrle kommt angerauscht, trifft den Ball aber nicht richtig - Außennetz!

6. Minute:
Cottbus hält dagegen: Farina mit dem Solo halbrechts, Hübner weiß den Cottbusser nur mit Foul zu stoppen bevor er den tödlichen Pass zu Adlung spielen kann.

5. Minute:
Aalen versteckt sich nicht, sucht nun den Weg in die Offensive.

4. Minute:
chance Strammer Schuss von Leandro aus 20 Metern, flach segelt das Leder auf Keeper Kirschbaum zu, der aber sicher zupackt.

3. Minute:
Beide Mannschaften sortieren sich erst einmal im Mittelfeld, mehr als intensive Zweikämpfe springt dabei nicht heraus.

1. Minute:
Erste hohe Flanke von Schulze von der rechten Seite an den Fünfer, Aalen-Keeper Bernhardt ist zur Stelle und fischt das Leder locker weg.

1. Minute:
Schiedsrichter Osmers pfeift die 1. Hälfte an. Cottbus hat Anstoß. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

Es ist kalt aber trocken. Das Stadion ist nur mäßig gefüllt. Gleich geht es los...

Aalen: 4-5-1-System. Viererabwehr mit Schulz, Hübner, Barth und Buballa ? defensives Mittelfeld mit Hofmann und Leandro, offensiv davor Abe, auf den Außen Valentini und Dausch ? im Sturm Reichwein. Im Tor steht Bernhardt. Änderungen: Bernhardt, Schulz, Barth, Abe und Valentini für Fejzic, Traut, Junglas, Bergheim und Lechleiter.

Cottbus: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Schulze, Hünemeier, Möhrle und Bittroff ? zentrales Mittelfeld mit Banovic und Kruska, auf den Außen Sörensen und Farina - im Sturm Sanogo und Adlung. Im Tor steht Kirschbaum. Änderungen: Bittroff und Farina für Engel und Fomitschow.

Bilanz: Bisher gab es nur einen Vergleich in der Hinrunde, die Partie in Aalen endete mit einem 1:1-Unentschieden. Die Kapitäne: Möhrle bei Cottbus und Leandro bei Aalen.

Sportlich läuft es beim VfR Aalen weiterhin nicht rund: Die Ostschwaben warten seit sieben Spieltagen auf einen vollen Erfolg und holten in den letzten elf Runden nur einen Sieg. Mittlerweile ist der VfR mit 32 Punkten auf den elften Tabellenplatz abgerutscht, hat aber noch acht Zähler Vorsprung auf die Abstiegszone. ?Die Cottbusser sind derzeit nicht perfekt in Schuss?, rechnet sich VfR-Trainer Hasenhüttl Chancen für eine sportliche Kehrtwende in der heutigen Partie gegen die Lausitzer aus. Der Coach muss auf folgendes Personal verzichten: Traut (Bänderanriss) und Cidimar (Bauchmuskelverletzung). Mössmer sitzt weiterhin eine Rotsperre ab. Barth, Valentini und Kister sind dagegen wieder einsatzbereit.

Der FC Energie Cottbus musste im Kampf um die Aufstiegsplätze am letzten Spieltag in Duisburg - nach zuvor einem Unentschieden und zwei Siegen in Folge - eine bittere 1:2-Niederlage hinnehmen und weist derzeit sechs Zähler Rückstand auf den Tabellendritten 1. FC Kaiserslautern auf. Energie-Trainer Bommer fordert gegen den angeschlagenen VfR Aalen vor eigenem Publikum einen Dreier von seinem Team, sonst droht der Verlust des Anschlusses an die Aufstiegsränge. Der Coach muss auf folgendes Personal verzichten: Mosquera (Grippe), Brzenska (Aufbautraining) und Brinkmann (Knochenmarködem).

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 17.45 Uhr vom Spiel Energie Cottbus gegen den VfR Aalen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal