Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

FSV Mainz 05 - Werder Bremen 1:1 - das Spiel zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mainz - Werder Bremen 1:1

31.03.2013, 11:16 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:1

1:0 Szalai (1.)

1:1 Hunt (69.)

30.03.2013, 15:30 Uhr
Mainz, Coface Arena
Zuschauer: 33.300

So, das war's vom Spiel Mainz gegen Bremen. Gleich rollt der Ball wieder in der 1. Bundesliga. Ab 18.15 Uhr können Sie natürlich wieder live dabei sein.

Der 1. FSV Mainz 05 und Werder Bremen trennen sich 1:1 (1:0)-Unentschieden. Die Gastgeber legten los wie die Feuerwehr: Adam Szalai brachte die Rheinhessen nach nur 12 Sekunden (!) in Führung. Nach einer kurzen Schockstarre übernahmen dann die Gäste die Initiative und belohnten sich in Durchgang zwei durch Aaron Hunt (69.) mit dem verdienten Ausgleichstreffer. Mainz bleibt durch das Remis im Kampf um die internationalen Startplätze im Rennen, Bremen schiebt einen weiteren Punkt zwischen sich und den FC Augsburg.

90. Minute:
Schiedsrichter Manuel Gräfe pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Marko Arnautovic schlenzt den Ball vom rechten Strafraumeck noch einmal in Richtung FSV-Tor, verfehlt das linke Toreck dann aber um einen guten Meter.

90. Minute:
gelb Gelb für Shawn Parker nach Foul an Aaron Hunt.

90. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt.

89. Minute:
gelb Gelb für Tom Trybull

87. Minute:
Beide Mannschaften leisten sich jetzt extrem viele Abspielfehler im Spielaufbau.

85. Minute:
Werder Bremen ist auch in der Schlussphase der Partie das aktivere Team. Mainz fehlen jetzt die Ideen im Spiel nach vorne.

83. Minute:
chance Jetzt mal! Aaron Hunt schießt den Ball aus 18 Metern scharf auf das rechte untere Toreck. Christian Wetklo taucht ab und dreht die Kugel gerade noch um den Pfosten. Die nachfolgende Ecke bringt nichts ein.

82. Minute:
So langsam gehen auf beiden Seiten die Kräfte aus. Torchancen sind jetzt Mangewlare.

80. Minute:
Auf der Gegenseite legt Kevin de Bruyne einen 25-Meter-Sololauf hin und passt den Ball dann zu Nikolce Noveski.

79. Minute:
Yunus Malli kommt im Bremer Strafraum zum Abschluss, schießt dann aber nur einen Gegenspieler an. Es scheint nicht der Tag des FSV-Jokers zu sein.

77. Minute:
In Sachen Ballbesitz hat Werder Bremen (51.8%) übrigens die Nase vorne. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

75. Minute:
Noch 15 Spieminuten sind zu absolvieren. Die Partie ist jetzt völlig offen. Beide Mannschaften spielen mutig nach vorne.

74. Minute:
chance Elkin Soto steckt den Ball an der gegnerischen Strafraumgrenze zu Yunus Malli durch, der dann aus 14 Metern per Flachschuss an Sebastian Mielitz scheitert.

72. Minute:
auswechslung Wechsel beim FSV Mainz 05: Yunus Malli kommt für Andreas Ivanschitz ins Spiel.

71. Minute:
Assani Lukimya räumt Nicolai Müller im Werder-Strafraum per Grätsche ab, spielt dabei aber auch den Ball. Schiedsrichter Manuel Gräfe lässt einfach weiterspielen. Eine knifflige Entscheidung.

70. Minute:
Werder Bremen gelingt der 1:1-Ausgleich! Die Gäste belohnen sich für einen offensiven zweiten Spielabschnitt. Wie reagiert der FSV Mainz 05?

69. Minute:
tor Tooooooooooor! Bremens Aaron Hunt gelingt der 1:1-Ausgleich. Kevin de Bruyne spielt den Ball rechts raus zu Marko Arnautovic, der mit seiner scharfen Hereingabe dann Aaron Hunt findet. Der Mittelfeldspieler spitzelt die Kugel schließlich aus sieben Metern ins linke untere Toreck.

66. Minute:
chance Fast das 2:0! Aleksandar Ignjovski will im eigenen Strafraum klären, bedient jedoch Nicolai Müller unfreiwillig. Der FSV-Akteur kommt aus acht Metern unbedrängt zum Abschluss und scheitert dann gleich zweimal an Werder-Keeper Sebastian Mielitz.

65. Minute:
Sechs Torschüsse der Gastgeber stehen neun der Werderaner gegenüber. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

64. Minute:
Die Flanke von Elkin Soto segelt in die Arme von Sebastian Mielitz.

63. Minute:
Sokratis foult Adam Szalai - Freistoß für den 1. FSV Mainz 05!

62. Minute:
auswechslung Jan Kirchhoff kommt für Niki Zimling ins Spiel

62. Minute:
auswechslung Marko Arnautovic kommt für Philipp Bargfrede ins Spiel

62. Minute:
Die Flanke von Mehmet Ekici köpft Nikolce Noveski aus dem Strafraum.

61. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

60. Minute:
Verzweiflung? Aleksandar Ignjovski zieht aus 23 Metern ab - deutlich vorbei!

59. Minute:
Werder Bremen bestimmt momentan das Spielgeschehen. Die Hanseaten sind das aktivere Team. Mainz lauert auf den entscheidenden Konter.

58. Minute:
Mehmet Ekici setzt am Mittelkreis zum Dribbling an und bleibt am zweiten Mainzer hängen.

56. Minute:
Philipp Bargfrede spielt den Ball weit rechts raus zu Theodor Gebre Selassie. Der Außenverteidiger zieht bis zur Grundlinie und passt das Leder dann scharf vor die Gefahrenzone. Nils Petersen rauscht heran und verstolpert dann die Situation. Da war mehr drin...

54. Minute:
Die Partie wird immer munterer. Beide Mannschaften spielen momentan recht offensiv nach vorne. Mal sehen, wann hier der nächste Treffer fällt.

53. Minute:
chance Fast das 1:1! Kevin de Bruyne mit dem Traumpass genau in den Lauf von Nils Petersen. Der Werder-Stürmer zieht aus zwölf Metern per Dropkick ab und wuchtet die Kugel an den Außenpfosten. Da fehlte nicht viel.

51. Minute:
chance Auf der Gegenseite hat Niki Zimling die große Chance auf 2:0 zu erhöhen. Der FSV-Offensivspieleer köpft die Kugel dann aber aus spitzem Winkel nur an den Pfosten.

49. Minute:
Keine Torgefahr! Die Hereingabe von Kevin de Bruyne segelt zu einem Mainzer.

49. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

48. Minute:
chance Kevin de Bruyne schießt den Ball aus 18 Metern flach auf das linke Toreck. Christian Wetklo taucht ab und lässt die Kugel erneut durch die Hände flutschen. Der Leder verfehlt so nur knapp das linke Toreck. Der FSV-Keeper hat heute nicht seinen besten Tag erwischt.

47. Minute:
'Florian' fragt im Feedback: 'Welcher Bremen ist momentan der beste auf den Platz?' Sokratis! Der Innenverteidiger zeigt bislang ein gutes Spiel. Er ist sehr lauf- und zweikampfstark.

46. Minute:
Niki Zimling taucht im Werder-Strafraum auf, bleibt im 1-gegen-1 mit Aleksandar Ignjovski dann aber nur zweiter Sieger.

46. Minute:
Beide Mannschaften kommen unverändert aus der Kabine.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Manuel Gräfe pfeift die zweite Hälfte an. Mainz hat Anstoß.

Der FSV Mainz 05 führt nach 45 Spielminuten mit 1:0 gegen Werder Bremen. Die Gastgeber erwischten einen Traumstart: Adam Szalai brachte die Rheinhessen nach nur 12 Sekunden (!) in Führung - dabei hatte Werder Anstoß. In der Folgezeit neutralisierten sich beide Mannschaften weitgehend. Vor allem die Hanseaten blieben in der Offensive blass. Mehr als zwei Halbchancen erspielte sich die Mannschaft von Thomas Schaaf bisher nicht. Im zweiten Durchgang müssen die Norddeutschen offensiver zu Werke gehen, will man heute punkten. Es bleibt spannend. Dran bleiben!

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Manuel Gräfe pfeift zur Pause.

45. Minute:
Nicolai Müller zieht über die rechte Seite bis zur Grundlinie und flankt den Ball auf den zweiten Pfosten. Theodor Gebre Selassie ist dann knapp vor Niki Zimling zur Stelle und klärt per Kopf.

43. Minute:
Mainz lässt den Ball in der Schlussphase des ersten Durchgangs immer wieder durch die eigenen Reihen wandern. Klar, die Gastgeber wollen das 1:0 erst einmal mit in die Pause nehmen.

42. Minute:
chance Mehmet Ekici zirkelt den Ball aus 18 Metern um die Mauer herum aufs rechte Toreck. Christian Wetklo ist eigentlich zur Stelle, lässt die Kugel dann aber durch die Hände rutschen und hat Glück, dass es einen Außenpfosten gibt. Die anschließende Bremer Ecke bringt nichts ein.

41. Minute:
gelb Gelb für Zdenek Pospech nach Foul an Aaron Hunt.

41. Minute:
Zdenek Pospech foult Aaron Hunt - Freistoß für Werder Bremen!

39. Minute:
'Werner' fragt im Feedback: 'Wie gut spielt Stefan Bell?' In der Defensive macht der Mainzer seine Sache recht ordentlich, im Spiel nach vorne hat er indes noch sehr viel Luft nach oben.

37. Minute:
Jetzt mal wieder die Mainzer im Vorwärtsgang. Stefan Bell setzt sich auf der rechten Seite durch und flankt den Ball dann ins Niemandsland.

36. Minute:
Mal etwas Platz im Aufbauspiel der Gäste. Aaron Hunt leistet sich dann aber einen Fehlpass. Dabei hatte der Mittelfeldspieler relativ viel Zeit.

35. Minute:
Mehmet Ekici verliert den Ball in der eigenen Hälfte an Adam Szalai, der Niki Zimling bedienen will. Sein Flachpass ist dann aber einen Tick zu steil und kann so von Sebastian Mielitz abgefangen werden.

34. Minute:
Stefan Bell flankt den Ball aus dem rechten Halbfeld scharf in die Gefahrenzone. Sokratis ist dann jedoch zur Stelle und kann per Kopf klären.

33. Minute:
Die Hereingabe von Kevin de Bruyne erreicht am zweiten Pfosten Nils Petersen, der den Ball dann aus elf Metern deutlich über das Tor köpft.

33. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

31. Minute:
Beiden Mannschaften fehlt momentan die Durchschlagskraft in der Offensive. Immer wieder landen die Angriffsversuche in der gegnerischen Abwehrreihe.

29. Minute:
'Micha' fragt im Feedback: 'Wie schnell war das schnellste Tor der Bundesliga-Geschichte?' Das schnellste Tor in der Geschichte der Bundesliga schoß am 31.Januar 1998 der Brasilianer Giovane Elber für den FC Bayern im Spiel gegen den HSV. Er benötigte genau 11 Sekunden.

28. Minute:
gelb Niki Zimling ist mit einer Schiedsrichterentscheidung nicht zufrieden und sieht die Gelbe Karte wegen Meckerns.

27. Minute:
Die Stimmung in der Coface-Arena ist ausgezeichnet. Vor allem die FSV-Anhänger machen momentan mächtig Stimmung.

26. Minute:
26 Minuten sind vorbei. Einen Treffer hat es gegeben, ansonsten ist noch nicht allzu viel passiert. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

25. Minute:
Die Hereingabe von Andreas Ivanschitz köpft Nils Petersen am ersten Pfosten aus der Gefahrenzone.

24. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FSV Mainz 05

23. Minute:
Andreas Ivanschitz setzt Assani Lukimya am linken Strafraumeck unter Druck. Diesmal bleibt jedoch der Werder-Innenverteidiger Sieger und kann klären.

22. Minute:
Momentan neutralisieren sich beide Mannschaften. Das Spielgeschehen findet rund um den Mittelkreis statt.

21. Minute:
Christian Wetklo will einen Steilpass von Kevin de Bruyne klären, kommt aus seinem Tor und tritt am rechten Strafraumeck am Ball vorbei. Der FSV-Keeper hat bei seiner Aktion jedoch Glück, weil Nils Petersen nicht entscheidend nachsetzt. So kann ein FSV-Verteidiger klären.

20. Minute:
Ungenau: Beide Mannschaften leisten sich jetzt sehr viele Ballverluste im Spielaufbau.

18. Minute:
Aleksandar Ignjovski geht hart, aber fair in den Zweikampf mit Julian Baumgartlinger und trennt den Mainzer per Grätsche vom Ball.

17. Minute:
Bei den Standardsituationen hat Werder Bremen noch Luft nach oben. Die Flanke von Kevin de Bruyne segelt über Freund und Feind hinweg.

17. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

16. Minute:
Tom Trybull leistet sich ein Abspielfehler in der eigenen Spielhälfte. Aber auch das Zuspiel von Andreas Ivanschitz ist dann zu ungenau und findet nicht das gewünschte Ziel.

14. Minute:
chance Jetzt mal! Aaron Hunt flankt den Ball aus dem rechten Halbfeld gefühlvoll in den Strafraum. Nils Petersen steigt zum Kopfball hoch und drückt das Leder aus neun Metern genau in die Arme von Christian Wetklo.

13. Minute:
Im Spiel nach vorne läuft bei beiden Mannschaften momentan recht wenig zusammen.

12. Minute:
Nicolai Müller muss nach einem Zweikampf mit Mehmet Ekici behandelt werden. Nach einer kurzen Verletzungsunterbrechung geht es für den FSV-Akteur dann wieder weiter.

11. Minute:
Das 1:0 durch Adam Szalai war übrigens der schnellste Treffer der laufenden Saison.

10. Minute:
Bremen scheint den frühen Gegentreffer verdaut zu haben. Die Mannschaft von Thomas Schaaf setzt Mainz jetzt sehr früh unter Druck und spielt doch recht mutig nach vorne.

9. Minute:
Mehmet Ekici probiert es mit einem Schuss aus der zweiten Reihe - und verzieht deutlich.

8. Minute:
'B11' fragt im Feedback: 'Wieso hat Assani Lukimya den Ball verloren?' Gute Frage!?! Der Innenverteidiger spielte die Kugel genau in die Füße von Andreas Ivanschitz.

6. Minute:
Bremen probiert es mit einem Angriff über die linke Seite. Aleksandar Ignjovski will Aaron Hunt bedienen, der Werder-Kapitän wählt jedoch einen anderen Laufweg und so ist die Chance dahin.

5. Minute:
'Passi' fragt im Feedback: 'Wieso sitzt Arnautovic nur auf der Bank?' Thomas Schaaf hat sich schlichtweg gegen den Offensivspieler entschieden. Vielleicht wird der Österreicher ja im Verlauf der Partie noch eingewechselt.

4. Minute:
Kevin de Bruyne flankt den Ball auf den zweiten Pfosten. Tom Trybull ist zur Stelle, köpft das Spielgerät dann aber zu einem Gegenspieler.

4. Minute:
ecke Eckstoß für Werder Bremen

3. Minute:
Die Hanseaten wirken verunsichert. Der FSV Mainz 05 bestimmt klar die Anfangsphase.

2. Minute:
Dem FSV Mainz 05 gelingt der Traumstart. Wie reagiert Werder Bremen?

1. Minute:
tor Tooooooooooor! Adam Szalai bringt Mainz mit 1:0 in Führung. Was ist denn hier los! Die Gastgeber markieren nach nur 12 Sekunden den Führungstreffer - dabei hatte Werder Bremen Anstoß. Assani Lukimya verliert den Ball in der eigenen Spielhälfte an Andreas Ivanschitz, der über die linke Seite bis zur Grundlinie zieht und Szalai am zweiten Pfosten bedient. Der FSV-Stürmer schiebt dann aus wenigen Metern locker ein.

1. Minute:
Zu den Bedingungen: Die Temperatur in Mainz beträgt fünf Grad, der Rasen ist in einem sehr guten Zustand.

1. Minute:
Die Kapitäne: Nikolce Noveski beim FSV Mainz 05 und Aaron Hunt bei Werder Bremen.

1. Minute:
Schiedsrichter Manuel Gräfe pfeift die Partie an. Bremen hat Anstoß.

Ob Bremen in der Coface-Arena ohne Gegentreffer bleibt? Die Statistik spricht gegen die Gäste. Denn mit 51 Gegentoren stellt Werder in dieser Saison die bisher schwächste Defensive der Liga. Personell müssen die Gäste auf Wolf (Knie-OP), Fritz (Jochbein- und Rippenbruch), Junuzovic (Risswunde am Knie) und Akpala (Innenbandriss) verzichten.

Werder Bremen will indes seine Talfahrt beenden. Die Hanseaten holten aus den vergangenen fünf Spielen gerade einmal zwei Punkte und rutschten so auf Tabellenplatz 14 ab. Der Abstand auf den Abstiegs-Relegationsplatz ist auf sechs Zähler geschmolzen. 'Noch ist die Lage nicht gefährlich. Aber wenn wir auch in Mainz oder gegen Schalke keinen Dreier einfahren, wird es gefährlich', umschreibt Bremens Abwehr-Chef Sokratis die sportliche Situation der Hanseaten.

Endlich wieder Bundesliga-Fußball! Nach der Länderspielpause geht es in der 1. Liga wieder um Punkte. Auch in Rheinhessen - wo der Mainz 05 auf Werder Bremen trifft. Die Gastgeber wollen dabei möglichst dreifach punkten, um im Kampf um die internationalen Startplätze im Rennen zu bleiben. FSV-Coach Thomas Tuchel warnt jedoch vor der Gästen aus der Hansestadt: 'Uns ist total bewusst, was wir auch heute wieder leisten müssen, um gegen Werder gewinnen zu können.' Die Gäste müssen heute ohne Bungert (Aufbautraining), Junior Diaz (Muskelzerrung), Zabavnik, M. Caligiuri, Rukavytsya (alle Trainingsrückstand) und Klasnic (Muskelbündelriss) auskommen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel Mainz 05 gegen Werder Bremen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal