Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Fortuna Düsseldorf - 1. FC Nürnberg 1:2 - Spielverlauf zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Düsseldorf - Nürnberg 1:2

12.05.2013, 10:00 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:2

1:1 Mak (58.)

1:2 Plattenhardt (64.)

11.05.2013, 15:30 Uhr
Düsseldorf, ESPRIT arena
Zuschauer: 52.500 (ausverkauft)

Und das war es vom 33. Spieltag der Bundesliga. Am Sonntag sind wir für Sie ab 13.15 Uhr mit allen Zweitligaspielen der vorletzten Runde wieder im Ticker dabei!

Fortuna Düsseldorf vergibt die große Chance, einen ganz wichtigen Schritt in Sachen Klassenerhalt zu schaffen. Trotz Halbzeitführung gegen den 1. FC Nürnberg verliert die Mannschaft nach einer desolaten zweiten Hälfte noch 1:2 und kann damit die Niederlagen der Konkurrenz nicht ausnutzen. Insgesamt war das auch ganz sicher kein Erstliganiveau der Fortuna heute gegen einen beileibe nicht übermächtigen Gegner. Nächste Woche in Hannover zeigt sich dann, wo die Reise für Düsseldorf hingeht. Zwischen Platz 15 und 17 ist weiter alles möglich.

90. Minute:
Schluss! Nürnberg siegt 2:1 in Düsseldorf.

90. Minute:
Mak hat sogar noch eine Konterchance, schießt den Ball aus 20 Metern aber drüber. Aber das macht nichts mehr, denn das Spiel ist kurz darauf vorbei.

90. Minute:
30 Sekunden noch. Düsseldorf kommt noch einmal, wirft alles nach vorn. Aber Nürnberg steht hinten dicht gestaffelt.

90. Minute:
Bellinghausen schenkt einen Ball einfach zu daher, passt aus dem Mittelfeld viel zu steil nach links und letztlich ins Seitenaus.

90. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt.

89. Minute:
Düsseldorf versucht es mit allem, was noch im Tank ist. Es bleibt aber weiter dabei, dass das Offensivspiel einfallslos ist.

88. Minute:
Bodzek prüft Schäfer mit einem Aufsetzer aus 15 Metern, doch er kommt nicht an Schäfer vorbei. Der Nürnberger Keeper packt sicher zu.

88. Minute:
Nürnberg steht jetzt tief, will die Führung über die Zeit schaukeln. Düsseldorf rennt an, unkontrolliert zwar, aber immerhin wieder mit ein bisschen mehr Überzeugung.

87. Minute:
gelb Bodzek kassiert Gelb, er hat wohl gemeckert bei Schiri Kircher.

86. Minute:
Bellinghausen mit der Freistoßflanke, doch Schäfer hat damit keine Mühe und fängt den Ball sicher ab.

85. Minute:
Fünf Minuten noch. Ein bisschen mehr kommt jetzt doch wieder von der Fortuna. Zunächst mal in Form eines Freistoßes vom rechten Flügel.

84. Minute:
Mal eine kleine Drangphase der Fortuna, die letztlich mit einem Schuss von Bolly aus elf Metern über das Tor endet. Immerhin: Die Zuschauer sind dankbar und sofort wieder da.

83. Minute:
Düsseldorf muss nächste Woche nach Hannover, Augsburg empfängt Fürth. Das spricht jetzt nicht unbedingt für die Fortuna. Und die Formkurve schon mal gar nicht.

82. Minute:
ecke Eckstoß für den Club von der linken Seite, aber Pekhart bringt da keinen rechten Druck hinter seinen Kopfball.

82. Minute:
auswechslung Noah Korczowski kommt für Markus Mendler ins Spiel

81. Minute:
Das Torverhältnis ist natürlich auch nicht ganz unwichtig. Augsburg ist da um drei Treffer schlechter, hält den Schaden heute in München aber in Grenzen.

80. Minute:
Noch zehn Minuten. Dank Giefer ist die Fortuna hier noch im Spiel. Aber da muss dann auch offensiv mal irgendwas kommen. Dass die Nürnberger hier noch ein Eigentor verschenken, ist dann eher unwahrscheinlich.

79. Minute:
chance Schon wieder hat Mak die Entscheidung auf dem Fuß. Er kann allein auf Giefer zulaufen, doch der macht sich breit und pariert den Schuss des Nürnberger mit toller Fußabwehr.

77. Minute:
Aber dann spielt es die Fortuna mal gut. Van den Bergh steckt vor dem 16er für Reisinger durch, doch weil Schäfer mitspielt, kommt der Düsseldorfer Stürmer nicht mehr an den Ball.

76. Minute:
Wann kommt Düsseldorf? Im Moment noch nicht, Nürnberg ist dem 3:1 näher als die Fortuna dem Ausgleich.

75. Minute:
Fink hat eine Schusschance, 20 Meter vor dem Tor, doch der wird abgeblockt. Und dann kontert Nürnberg blitzschnell über Mak, der mehrere Gegenspieler aussteigen lässt, sich dann aber im Düsseldorfer Strafraum irgendwie verläuft.

74. Minute:
gelb Levels sieht Gelb, damit ist die Saison für ihn beendet, denn es war seine fünfte.

73. Minute:
Bayern führt gegen Augsburg - es gibt dann doch noch gute Nachrichten für Fortuna Düsseldorf.

72. Minute:
Schäfer bekommt auch mal wieder etwas zu tun, faustet den Ball nach einem Freistoß von Bellinghausen aber aus der Gefahrenzone.

71. Minute:
ecke Noch eine Ecke für den Club, die diesmal aber keine Gefahr bringt.

71. Minute:
chance Riesenchance für Pekhart nach der Ecke. Sein Kopfball aus sieben Metern kommt aber ziemlich genau auf Giefer, der deshalb noch parieren kann.

70. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

70. Minute:
Auf der anderen Seite muss Langeneke im eigenen Strafraum schon wieder auf der Hut sein und vor Pekhart zur Ecke klären.

69. Minute:
Bellinghausen mit der Ecke für Düsseldorf von links, doch der Ball fliegt schon in der Luft ins Toraus. Bezeichnend.

69. Minute:
ecke Eckstoß für Fortuna Düsseldorf

68. Minute:
Malezas mit einem Fehler in der eigenen Hälfte, anschließend bringt Mendler den Ball von rechts dann aber nicht in die Mitte zu Pekhart durch.

67. Minute:
Augsburg hält immer noch das 0:0 bei den Bayern und wäre damit an der Fortuna vorbeigezogen, wenn alles so bliebe. Dabei sah das hier lange so gut aus für Düsseldorf.

66. Minute:
auswechslung Meier bringt Reisinger für Kruse. Irgendwas muss jetzt passieren bei der Fortuna.

65. Minute:
Nürnberg hat das Spiel gedreht, nun ist Düsseldorf wieder gefordert. Aber im Moment präsentiert sich das Team in einem desolaten Zustand.

64. Minute:
tor Toooooooooooooor! Plattenhardt verwandelt den auf das Foul an Mak folgenden Freistoß aus 19 Metern mit links direkt. Der Ball schlägt oben rechts im Winkel ein, Giefer streckt sich vergeblich.

63. Minute:
gelb Langeneke langt wenige Meter vor dem eigenen Strafraum gegen Mak mal richtig zu. Gelb ist die logische Folge.

62. Minute:
Nürnberg dominiert nun eindeutig, Düsseldorf scheint völlig von der Rolle zu sein.

61. Minute:
chance Die Chance für Frantz! Links im 16er läuft er Levels davon, schießt den Ball mit links dann aber doch ein gutes Stück rechts am langen Pfosten vorbei.

60. Minute:
Nach Maks Eckball kommt Pekhart zum Kopfball, doch unter Bedrängnis von Malezas geht die Kugel nur über das Tor.

60. Minute:
auswechslung Oliver Fink kommt für Robert Tesche ins Spiel

59. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

59. Minute:
Alle spielen für Düsseldorf, aber die Fortuna selbst nun nicht mehr. Und Nürnberg setzt hier nach.

58. Minute:
tor Tooooooooooooooor! 1:1 durch Mak. Ein Treffer mit Ansage, denn Düsseldorf hat in dieser zweiten Halbzeit den Spielbetrieb weitgehend eingestellt. Klose spielt einen Ball 25 Meter halblinks vor dem Tor rechts in den 16er zu Mak. Der wird nicht richtig gestört und trifft mit rechts unhaltbar links unten ins lange Eck.

57. Minute:
Plattenhardt mit einer scharfen Hereingabe von links, Langeneke passt aber auf und klärt.

55. Minute:
Die Zuschauer machen Betrieb, sie merken, dass ihr Team jetzt Unterstützung braucht.

53. Minute:
Düsseldorf zu passiv zu Beginn der zweiten Halbzeit. Und eigentlich hätte da eben schon das 1:1 fallen müssen.

52. Minute:
chance Nürnberg kommt. Mak mit tollem Zuspiel in den Lauf von Mendler. Der hat im Strafraum nur noch Giefer vor sich, schießt den Ball aber mit links fünf Meter links am Tor vorbei. Kläglich.

51. Minute:
gelb Gelbe Karte für Kruse, der Mak am Trikot festhält - und zwar sekundenlang.

50. Minute:
Giefer muss dann mal zupacken, hält nach einem Querpass durch Mendler links von der Grundlinie den Ball aber sicher fest.

49. Minute:
Wie gehen es die Düsseldorfer jetzt an? Offensiv oder doch eher auf zurückhaltend. Furchteinflößend ist der Nürnberger Sturm bisher nicht aufgetreten.

48. Minute:
Alle Daten und Fakten zu dieser Partie finden Sie unter Spieler- bzw. Teamvergleich.

47. Minute:
Insgesamt fünf Torschüsse hat es hier bisher gegeben. Düsseldorf hat etwas mehr Ballbesitz, ansonsten wird vor allen Dingen immer wieder mal kräftig zugelangt.

46. Minute:
auswechslung Mathis Bolly kommt für Andreas Lambertz ins Spiel

46. Minute:
auswechslung Marvin Plattenhardt kommt für Alexander Esswein ins Spiel

46. Minute:
Beide Teams haben gewechselt...

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal hat Nürnberg angestoßen.

Die Zuschauer sehen hier ein grottenschlechtes Spiel und sind trotzdem begeistert. Denn Düsseldorf führt, weil Nürnbergs Balitsch den Ball ins eigene Tor bugsierte. Sonst gab es hier keine Chancen, Kampf und Krampf dominieren. Aber aus Sicht der Fortuna läuft dennoch fast alles nach Plan. Mal sehen, wie es hier nach der Pause weitergeht. Dran bleiben!

45. Minute:
schiri Dann ist Pause. Düsseldorf führt 1:0 gegen Nürnberg.

44. Minute:
Beinahe doch noch mal Torgefahr, doch Schahin und Lambertz behindern sich am Strafraum der Nürnberger gegenseitig. Der Fortuna-Kapitän ist anschließend ziemlich sauer auf seinen Mitspieler.

43. Minute:
Schlussphase des ersten Durchgangs. Es ist ein ganz schwaches Fußballspiel fast ohne Höhepunkte. Aber die Zuschauer sind trotzdem zufrieden, der Einsatz bei den Düsseldorfer stimmt und das Ergebnis ja sowieso.

41. Minute:
Düsseldorf ist auf Kurs, zumindest mal den Relegationsplatz zu sichern. Auch wenndie Fortuna dazu selbst nicht so viel beigetragen hat.

40. Minute:
Dann mal ein Schuss von Nürnbergs Frantz aus 22 Metern. Der Ball geht zwar links am Tor vorbei, aber wenigstens war das mal wieder ein Abschluss.

38. Minute:
Wieder so eine Phase im Spiel, wo spielerisch gar nichts geht. Stattdessen gibt es Zweikämpfe satt und die werden längst nicht alle fair geführt.

36. Minute:
Die Nürnberger kommen bisher nicht in den Rücken der gegnerischen Abwehr. Und so hat Fabian Giefer im Tor der Fortuna bisher einen ruhigen Nachmittag.

34. Minute:
Bodzek grätscht zum Ball, trifft dabei auch Mak. Schiri Kircher zitiert den Düsseldorfer anschließend zu sich, lässt die Karten aber stecken.

32. Minute:
Düsseldorf zeigt den Tick mehr Engagement, spielt dabei aber nicht wirklich konstruktiv nach vorn. Aber jetzt kann man sich ja auch auf die Defensive konzentrieren.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist vorbei. Düsseldorf führt durch ein Eigentor des Gegners. Angedeutet hatte sich das nicht unbedingt, aber von Nürnberg kommt auch nicht gerade viel. Und so steht es eben 1:0 - wie es dazu gekommen ist, dürfte den Gastgebern völlig egal sein.

29. Minute:
chance Im Gegenzug dann der beste Angriff der Gäste. Esswein flankt den Ball von links an den Elfmeterpunkt, wo Mak ziemlich freisteht, das nicht leicht zu verarbeitende Zuspiel aber nicht kontrollieren kann und den Ball letztlich deutlich rechts vorbeischießt.

29. Minute:
Es folgt ein Freistoß für die Fortuna durch Bellinghausen aus dem halblinken Mittelfeld, doch die Hereingabe ist unerreichbar für dessen Mitspieler.

28. Minute:
gelb Dabanli kommt gegen Kruse zu spät und sieht als erster Spieler in dieser Partie die Gelbe Karte.

27. Minute:
Mak tritt in Vertretung des heute fehlenden Kiyotake die Nürnberger Ecke von rechts, aber die Düsseldorfer passen auf und befreien sich.

26. Minute:
ecke Jetzt können die Düsseldorfer natürlich auch mal schauen, was offensiv vom Gegner kommt. Zunächst ist das mal die erste Ecke des Clubs.

25. Minute:
Wieder Düsseldorf über rechts. Von da flankt Levels halbhoch vor das Tor, doch Schäfer ist dort dann vor Bellinghausen am Ball.

23. Minute:
Was für ein Geschenk für die Fortuna. Was fangen die Düsseldorfer damit an? Endlich liegt die Mannschaft mal wieder in Führung.

22. Minute:
Tooooooooooooooor! Düsseldorf führt nach einem Eigentor von Balitsch. Lambertz dreht rechts am Strafraumeck Kringel gegen Pinola, spielt den Ball dann flach vor das Tor. Da verpassen alle und das überrascht Balitsch so sehr, dass er den Ball aus vier Metern über die Linie ins eigene Tor befördert.

21. Minute:
Flanke durch Kruse von rechts in den 16er auf Schahin, doch der kann sich am Elfmeterpunkt gegen gleich zwei Nürnberger nicht durchsetzen.

19. Minute:
Gute Nachrichten für alle Düsseldorf-Fans: Hamburg führt in Hoffenheim. Davon bekommen die Zuschauer hier im Stadion aber nichts mit, Zwischenergebnisse von den anderen Spielen werden bewusst nicht eingeblendet.

18. Minute:
Das ist hier bislang kein Sturmlauf der Fortuna. Nürnberg hat es geschafft, den ersten Schwung des Gegners zu bremsen.

17. Minute:
Auf der anderen Seite probiert es Pinola ebenfalls aus der Distanz, schießt mit links aber deutlich am Kasten der Fortuna vorbei.

16. Minute:
Lambertz traut sich mal und schießt aus 22 Metern mit links mal aufs Tor. Der Ball fliegt allerdings genau in die Arme von Club-Keeper Schäfer.

14. Minute:
Nürnberg wagt sich dann mal an den gegnerischen Strafraum, wo Mendler versucht Pekhart einzusetzen. Aber das Pass ist dann nicht exakt genug, Düsseldorf kommt nicht in Gefahr.

13. Minute:
Noch keine Abschlüsse in diesem Spiel, beide Teams agieren defensiv bislang konzentriert. Auch wenn die Düsseldorfer insgesamt deutlich höher verteidigen.

12. Minute:
Nürnberg wartet hier ab, stellt sich relativ kompakt in der eigenen Hälfte auf. Und da tut sich die Fortuna durchaus schwer, Kreativität zu entwickeln.

10. Minute:
Die Fans stehen hier allesamt im Stadion. Rhythmisches Klatschen begleitet die Aktionen auf dem Rasen. Das Ambiente ist definitiv erstklassig.

8. Minute:
Der Club versucht ein bisschen Ruhe ins Spiel zu bringen, aber spätestens in der gegnerischen Hälfte ist es damit dann wieder vorbei. Düsseldorf stört mit viel Leidenschaft.

6. Minute:
Die Zweikämpfe hier werden sehr rassig geführt, auch die Nürnberger stecken da keineswegs zurück.

5. Minute:
Die Fortuna hat sich viel vorgenommen, das spürt man von Beginn an. Zuletzt geriet das Team von Norbert Meier ja regelmäßig in Rückstand, bevor sie erwachte.

4. Minute:
Scharfe Hereingabe von links durch Düsseldorfs van den Bergh, aber der Ball kommt etwas zu nah vor das Tor. Schahin kann da nicht herankommen.

3. Minute:
Das Hinspiel gewann Nürnberg 2:0 im eigenen Stadion. Damals stand der Club vor dem Anpfiff noch hinter der Fortuna in der Tabelle.

2. Minute:
Riesenstimmung im ausverkauften Stadion. Es sind auch jede Menge Nürnberger mit nach Düsseldorf gekommen, rund 5.000 sind es sicher.

1. Minute:
Kühle Temperaturen im Rheinland, wenigstens lässt sich jetzt mal die Sonne über dem Stadion blicken.

1. Minute:
Der Ball rollt, Düsseldorf hat angestoßen. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

Die Mannschaften kommen, gleich kann's also losgehen in Düsseldorf.

Personell wechseln beide Trainer je viermal. Bei Düsseldorf rücken Tesche, Schahin, Lambertz und van den Bergh in die Startelf. Fink, Reisinger, Omae und Juanan müssen dafür auf der Bank Platz nehmen. Nürnberg plagen einige Verletzungssorgen, deshalb stehen Nilsson, Kiyotake, Stark und Feulner heute gar nicht erst im Kader.

"Ich weiß selber noch aus eigener Erfahrung als Spieler, wie solche Spiele sind: Die bedeuten immensen Druck. Düsseldorf ist zum Siegen verdammt", glaubt Club-Trainer Michael Wiesinger. Düsseldorfs Coach Norbert Meier versucht diesen Druck so gut es geht von seinen Spielern zu nehmen: "Wir müssen diese Aufgabe auch mit Gelassenheit und Freude angehen. Die Mannschaft hat schon oft genug gezeigt, dass sie in solchen Spielen besteht". Natürlich geht der Blick der Fortuna auch zur Konkurrenz, Niederlagen von Augsburg (in München) und Hoffenheim (gegen den HSV) könnten die Mannschaft bei einem eigenen Sieg dem Ziel ganz nahe bringen.

Zehn Spiele in Folge ist Fortuna Düsseldorf mittlerweile ohne Sieg. In dieser Zeit konnten ganze drei Punkte per Unentschieden eingefahren werden. Kein Wunder, dass die Fortuna inzwischen wieder mittendrin im Abstiegskampf gelandet ist. Noch aber haben es die Düsseldorfer in der eigenen Hand. Ein Sieg heute gegen den 1. FC Nürnberg könnte in Sachen Klassenerhalt von entscheidender Bedeutung sein. Und da hilft es sicher, dass der Gegner auch in eine Krise gerutscht ist. Nürnberg hat vier Spiele in Folge verloren, muss aber nicht mehr ängstlich nach unten schauen. Mit 38 Punkten kann in Sachen Abstieg nichts mehr anbrennen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel Fortuna Düsseldorf gegen den 1. FC Nürnberg.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal