Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

SV Sandhausen - Erzgebirge Aue 0:1 - das Spiel zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sandhausen - Aue 0:1

20.05.2013, 10:07 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:1

0:1 Hochscheidt (79.)

19.05.2013, 13:30 Uhr
Sandhausen, Hardtwaldstadion
Zuschauer: 5.250

Das war es vom Live-Ticker! Ab dem 23. Mai geht es mit der Relegation für die Bundesliga und dem 24. Mai für die 2. Liga weiter...

Erzgebirge Aue zittert sich nach langen neunzig Minuten zum alles entscheidenden 1:0-Sieg gegen SV Sandhausen und sichert sich mit diesem Erfolg den Klassenerhalt. In einer kampfbetonten Partie hatte Aue große Probleme im Spielaufbau, Sandhausen hatte nichts zu verschenken und hielt voll dagegen. Joker Hochscheidt markierte dann das erlösende Tor des Tages.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Sippel pfeift die Partie ab. Aue bleibt in der 2. Liga!!!

90. Minute:
Hochscheidt setzt einen Freistoß übers Gebälk!

90. Minute:
Nur noch wenige Sekunden - alles steht!

90. Minute:
gelb Achenbach nietet Müller um - Gelb!

90. Minute:
Achenbach mit dem langen Ball in die Spitze, Adler kommt jedoch nicht ran.

90. Minute:
In Dresden ist die Partie vorbei! Aue muss gewinnen, um sicher die Klasse in der 2. Liga zu halten.

90. Minute:
Müller hat nochmal die Schusschance, doch zwei Meter fehlen zum Glück.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt! Die Spannung ist unglaublich groß. Die Auer Fans können den Schlusspfiff kaum erwarten. Polizei marschiert auf, um die Fans an einer Platzbegehung zu hindern.

89. Minute:
Sandhausen gibt nicht auf und hält weiter voll drauf, sucht durchaus den Ausgleich. Erzgebirge verteidigt mit Mann und Maus.

88. Minute:
gelb König grätscht Schauerte um und sieht dafür den Gelben Karton!

87. Minute:
auswechslung Pezzoni kommt für Sylvestr auf den Platz und soll hinten zusätzlich dicht machen.

86. Minute:
chance ...die Pischorn aus zwölf Metern knapp übers Gebälk köpft!

86. Minute:
ecke Sandhausen setzt nach und erkämpft sich gleich eine weitere Ecke...

85. Minute:
ecke Zwei Ecken in Folge bringen den Gastgebern nichts ein.

84. Minute:
auswechslung Nicky Adler kommt für Juho Mäkelä ins Spiel

83. Minute:
auswechslung Seyi Olajengbesi kommt für Nico Klotz ins Spiel

83. Minute:
auswechslung David Ulm kommt für David Blacha ins Spiel

82. Minute:
Sandhausen wird dreifach wechseln, auch Aue wird letztmalig wechseln.

81. Minute:
Nun sind die Auer Fans wieder aus dem Häuschen. Doch das Ding ist noch lange nicht durch!

80. Minute:
Zehn Minuten sind noch zu spielen! Aue ist mit dieser Führung wieder voll im Rennen. Das Torverhältnis im Vergleich zu Dresden spricht klar für Erzgebirge.

79. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Aue durch Hochscheidt! Schröder flankt von links an den Fünfer, Keeper Langer geht nicht konsequent zum Ball. Hochscheidt drückt die Kugel per Kopf über die Linie.

78. Minute:
chance Die folgende Ecke bringt nichts ein.

78. Minute:
chance Wooten mit einem klasse Schuss aus 17 Metern, Aues Keeper Männel mit der Glanzparade, die sein Team im Spiel hält.

77. Minute:
Hochscheidt sieht die vermeintliche Lücke und hält aus halblinker Position drauf. Der Ball segelt klar am Sandhausener Kasten vorbei.

75. Minute:
Aue wirft alles nach vorne, holt langsam die Brechstange heraus. Sandhausen hält nach wie vor voll dagegen.

74. Minute:
Hochscheidt mit der Freistoßflanke von rechts, Wooten hilft hinten aus und haut die Kugel mit Macht aus der Gefahrenzone.

73. Minute:
gelb Schulz mäht am eigenen 16er Müller um - Gelb!

71. Minute:
Klingbeil mit der hohen Flanke von links an den zweiten Pfosten. Sylvestr probiert es volley, trifft den Ball aber nicht richtig.

70. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl: 5.250! Rund die Hälfte davon ist aus Sachsen angereist.

69. Minute:
auswechslung Hochscheidt ersetzt Könnecke im Mittelfeld. Noch sind gut zwanzig Minuten zu spielen!

69. Minute:
Fießer mit einem verunglückten Distanzschuss, der Ball geht auf die Tribüne.

68. Minute:
Es kündigt sich der zweite Wechsel bei den Gästen an. Hochscheidt steht an der Seitenlinie bereit.

67. Minute:
Aue probiert es weiterhin viel mit langen Bällen, die aber nichts einbringen. Entweder sind sie zu lang oder der Stürmer steht im Abseits.

65. Minute:
Klotz verpasst eine scharfe Flanke von Blacha nur um Haaresbreite. Der Sandhausener stand frei vorm Auer Tor.

64. Minute:
Jetzt ist viel Dampf in der Partie, auf beiden Seiten geht es sehr offensiv zu.

63. Minute:
chance Fast wäre es passiert! Flanke Schlitte von rechts an den Fünfer, König köpft hart aufs Tor. Keeper Langer lenkt die Kugel noch an die Latte. Im Nachgang klärt Pischorn vor dem einschussbereiten König.

62. Minute:
...der mit einem Fehlpass im Mittelfeld jäh unterbrochen wird. Erzgebirge findet einfach nicht die geeigneten Mittel.

62. Minute:
Blacha geht über die linke Seite, Schröder und Schlitte klären im Verbund und leiten den nächsten Angriff ein...

61. Minute:
auswechslung Erster Wechsel bei Aue: König ersetzt Fink.

61. Minute:
gelb Danneberg mit dem taktischen Foul an Könnecke - Gelb!

60. Minute:
Eine halbe Stunde verbleibt den Sachsen noch! Im Moment reicht Aue das Unentschieden nicht, ein Tor muss her.

59. Minute:
Mäkelä mit einer weiten Flanke von halbrechts, Keeper Männel hat aufgepasst und erläuft sich den Ball.

59. Minute:
König macht sich bei Aue bereit, ein kopfballstarker Stürmer soll für Angriffsschwung sorgen.

57. Minute:
Aue ist gefordert, probiert es mit allen Mitteln, scheitert aber immer wieder an Sandhausens Defensive. Aue-Trainer Falko Götz wird wohl demnächst reagieren...

56. Minute:
Plötzlich herrscht Ruhe bei den Auer Fans. Sie haben soeben erfahren müssen, das Dresden führt.

56. Minute:
Aue kommt nicht zwingend zum Zuge, Sandhausen hält weiterhin gnadenlos dagegen.

55. Minute:
Weiter Pass von Schröder in den gegnerischen Strafraum, doch zu lang für Fink. Keeper Langer ist eher am Spielgerät.

54. Minute:
ecke Schauerte tritt die Ecke von rechts, Nickenig klärt per Kopf souverän.

53. Minute:
Schauerte mit dem Angriff über halbrechts, schickt Wooten in die Spitze, der zumindest eine weitere Ecke herausholt.

52. Minute:
Wieder ein langer Ball der Auer in die Spitze und erneut läuft Sylvestr ins Abseits. Das Mittel mit den langen Bällen hat sich bisher nicht erfolgversprechend durchgesetzt.

50. Minute:
Die Ernüchterung folgt auf dem Fuße bei den Fans: Dresden hat den Ausgleich geschossen. Aue versucht Druck aufzubauen, findet aber nicht die Lücke in der Abwehr der Sandhausener.

50. Minute:
Zäh geht es weiter auf dem Platz. Den Fans ist es egal angesichts des Ergebnisses in Dresden. Die Auer Zuschauer sind völlig aus dem Häuschen.

48. Minute:
Es brandet Jubel bei den Gäste-Fans auf: Die Nachricht aus Dresden macht die Runde, Regensburg führt gegen den Konkurrenten.

47. Minute:
Viele Fouls und Nickligkeiten sind auch zu Beginn des zweiten Abschnitts an der Tagesordnung.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Sippel pfeift die 2. Halbzeit an. Aue hat Anstoß.

SV Sandhausen und Erzgebirge Aue gehen mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause nach kampfbetonten ersten 45 Minuten. Es entwickelte sich zunächst eine temporeiche und ausgeglichene Partie. Kampf stand jedoch in der Folge im Vordergrund, viele Fouls ließen wenig Spielfluss und Strafraumszenen zu. Aue war bemüht und hatte leichte Vorteile, doch Sandhausen hielt gut dagegen und hatte keine Geschenke zu verteilen. Hier bleibt es spannend - gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Sippel pfeift zur Halbzeitpause.

44. Minute:
Nachspielzeit ist nicht angezeigt!

44. Minute:
Müller mit dem Solo auf der halbrechten Seite, der Auer stößt in den Strafraum vor und zieht ab. Schulz wirft sich in die Schussbahn und klärt.

43. Minute:
ecke Schauerte mit der Ecke für Sandhausen von rechts, Aues Abwehr blockt die Kugel problemlos.

42. Minute:
Im Moment geht nicht viel auf dem Platz, die Teams behaken sich vehement im Mittelfeld.

40. Minute:
ecke Eine Ecke der Gäste bringt nichts ein.

39. Minute:
Müller hat rechts Platz zum Flanken, macht dies jedoch nicht präzise genug. Pischorn klärt für die Gastgeber.

38. Minute:
chance Sylvestr wird mit einem langen Ball auf die Reise geschickt und liefert sich ein Laufduell mit Schulz. Dennoch kommt der Auer aus halbrechter Position zum Abschluss, Langer pariert glänzend.

37. Minute:
Achenbach hat die Schussmöglichkeit aus 18 Metern, doch durch ein wenig Rücklage geht das Spielgerät deutlich über den Querbalken.

36. Minute:
sr 7 fragt: 'Wie viele gästefans sind aus aue mitgefahren?' Rund 2.500 Zuschauer sind aus Aue angereist und machen kräftig Stimmung.

35. Minute:
zehn Minuten stehen im ersten Abschnitt noch auf der Uhr!

34. Minute:
Blacha rennt einem langen Pass hinterher und kracht unglücklich gegen Keeper Männel. Kurze Aufregung, es ist aber nichts passiert.

33. Minute:
Schröder mit einem ambitionierten Freistoß aus 33 Metern, die Kugel geht weit übers Tor.

32. Minute:
Ernstzunehmende Strafraumszenen sind weiterhin Mangelware, spielerisch ist die Angelegenheit hier keine Augenweide.

31. Minute:
Höfler mit dem Steilpass zum gestarteten Müller. Die Fahne geht hoch, der Auer stand zuvor knapp im Abseits!

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt! Die Sachsen sind nach wie vor am Drücker, Sandhausen hat sich im Mittelfeld ein wenig zurückgezogen. Kampf steht im Vordergrund, die Akteure bringen vollen Einsatz.

28. Minute:
Schröder mit dem weiten Pass zu Sylvestr, Schulz riecht den Braten und köpft das Leder ins Seitenaus.

27. Minute:
Erzgebirge drängt weiter auf den Führungstreffer, läuft sich aber an der Sandhausener Defensive immer wieder fest.

26. Minute:
Die Nervosität nimmt zu, es stellen sich wieder viele Fouls ein. Absteiger Sandhausen nimmt die Partie absolut ernst, Aue muss kämpfen.

25. Minute:
chance Müller mit dem langen Ball halbrechts auf Sylvestr, der allein auf Keeper Langer zuläuft. Seinen Schuss aus halbrechter Position kann Langer reaktionsschnell klären. War mehr drin!

23. Minute:
gelb Fink senst Fießer aus vollem Lauf um, die Gnadenzeit ist nun vorbei - Gelb!

22. Minute:
ecke Die Standards bringen es auf beiden Seiten nicht: Auch Sandhausen kann eine Eckballchance nicht nutzen.

21. Minute:
Gefährlich! Schöder zieht den Eckball vors Tor, die Kugel geht knapp an Freund und Feind vorbei.

20. Minute:
ecke Fink setzt nach und holt die zweite Auer Ecke heraus...

20. Minute:
Weiter geht es auf der anderen Seite mit einer wenig erfolgreichen Freistoßflanke von Schröder aus dem rechten Halbfeld. Die Sandhausener Abwehr steht sicher.

19. Minute:
chance Knapp! Wooten tankt sich von links in den Strafraum, passt scharf vors Tor. Mäkelä kommt einen Schritt zu spät.

17. Minute:
Wooten versucht es erneut aus der Distanz, der Ball segelt aufs rechte Eck zu. Aber auch Keeper Männel ist dort zu finden, der sicher zupackt.

16. Minute:
Aue ist bemüht, hier sein Spiel aufzuziehen, Sandhausen lässt dem Gegner aber nur wenig Freiräume.

15. Minute:
Langer Ball von Höfler in die Spitze, Sylvestr ist gestartet. Aber zu früh - Abseits!

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist durch! Die Partie ist ausgeglichen mit viel Tempo, gefährliche Strafraumszenen gab es bis dato aber nur selten.

13. Minute:
ecke Der Eckball von Schröder landet direkt in den Armen von Keeper Langer.

12. Minute:
Viele Fouls stören nun das Gesamtbild, es geht deutlich zerfahrener zu. Schauerte muss auf Kosten einer Ecke für die Gäste klären...

11. Minute:
Schlitte mit einem rüden Foul an Wooten, auch hier belässt es Schiri Sippel bei einer eindringlichen Ermahnung.

10. Minute:
Sylvestr wird mit einem langen Pass auf die Reise geschickt, die Ballannahme gelingt ihm aber nicht richtig. Schauerte nutzt die Verunsicherung und sichert die Kugel.

9. Minute:
Das Tempo ist hoch, beide Mannschaften geben alles. Es fehlen nur noch die Torchancen.

8. Minute:
Riesenstimmung hier im Hardtwaldstadion trotz weniger Zuschauer. Die Gäste-Fans sorgen für das Party-Feeling.

7. Minute:
Achenbach mit dem taktischen Foul, eigentlich Gelb! Schiri Sippel lässt jedoch Gnade vor Recht ergehen und belässt den Karton in der Tasche.

7. Minute:
Es hat sich ein munteres und offenes Spiel entwickelt...

6. Minute:
Sylvestr versucht es vom 16er, doch es ist kein Druck hinter dem Ball - leichte Beute für Keeper Langer.

5. Minute:
Wooten hat die Schusschance aus 20 Metern, doch kein Problem für Aues Keeper Männel.

5. Minute:
Sandhausen hält nun gut dagegen, zeigt sich ebenfalls offensiv.

4. Minute:
Auf der anderen Seite schlägt Schauerte die Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld an den zweiten Pfosten. Pischorn kommt zum Kopfball, der Ball geht aber deutlich daneben.

3. Minute:
Fink mit dem Direktschuss aus 14 Metern, die Kugel rutscht ihm ein wenig über den Schlappen und geht weit ins Aus.

3. Minute:
Wie zu erwarten, macht Erzgebirge Aue richtig Druck, will früh die Weichen stellen.

2. Minute:
Höfler und Könnecke mit dem ersten nennenswerten Angriff der Gäste über die linke Seite, der finale Querpass an den 16er gelingt dann aber nicht.

1. Minute:
Schiedsrichter Sippel pfeift die 1. Hälfte an. Sandhausen hat Anstoß. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

Aue: 4-5-1-System. Viererabwehr mit Schlitte, Hensel, Nickenig und Klingbeil ? defensives Mittelfeld mit Schröder und Höfler, offensiv davor Fink, auf den Außen Müller und Könnecke ? im Sturm Sylvestr. Im Tor steht Männel. Änderungen: Nickenig, Höfler und Fink für Pezzoni, Kocer und Savran.

Sandhausen: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Schauerte, Pischorn, Schulz und Achenbach ? zentrales Mittelfeld mit Danneberg und Fießer, auf den Außen Klotz und Blacha ? im Sturm Wooten und Mäkelä. Im Tor steht Langer. Änderungen: Blacha und Mäkelä für Ulm und Adler.

Es ist bedeckt aber mild. Nur mäßiger Zuschauerzuspruch, rund 2.500 sind aus Aue angereist und machen kräftig Stimmung.

Die Hinrundenpartie in Aue endete mit einem 2:2-Unentschieden. Es war bis dato das einzige Aufeinandertreffen in der 2. Bundesliga. Die Kapitäne: Achenbach bei Sandhausen und Klingbeil bei Aue.

Für Erzgebige Aue geht es heute um nichts weniger als den Klassenerhalt. Im sächsischen Fernduell mit dem punktgleichen Dynamo Dresden ist ein Sieg Pflicht, um auch in der kommenden Saison sicher zweitklassig spielen zu dürfen. Seit fünf Runden wartet Aue auf einen Dreier, die letzten beiden Spiele unter Neutrainer Falko Götz gingen jedoch verloren. Der Coach muss auf folgendes Personal verzichten: Paulus (muskuläre Probleme) und Miatke (Aufbautraining).

Der als Absteiger feststehende SV Sandhausen wird sich mit einem Sieg aus der 2. Bundesliga verabschieden wollen. Fünf der letzten sechs Partien gingen alllerdings verloren, vor heimischen Publikum soll nun der versöhnliche Saisonabschluss gelingen. SVS-Trainer Boysen bestreitet sein letztes Spiel für den SVS und muss auf folgendes Personal verzichten: Ischdonat (Knorpelschaden), Tüting (Armbruch), Kittner (Reha), Glibo (Knochenriss), Riemann (Muskelfaserriss), Dorn (Handbruch), Löning (Knorpelschaden) und Yun (Schulterverletzung).

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Am 19. Mai berichten wir ab 13.15 Uhr vom Spiel SV Sandhausen gegen Erzgebirge Aue.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal