Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

SV Sandhausen - VfR Aalen 0:0 - Live-Ticker zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sandhausen - VfR Aalen 0:0

20.07.2013, 09:35 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:0

19.07.2013, 18:30 Uhr
Sandhausen, Hardtwaldstadion
Zuschauer: 4.500

So, das war's von hier. Gleich rollt der Ball am Millerntor, wo die Löwen heute zu Gast sind. Sie können natürlich live dabei sein beim Live-Ticker.

SV Sandhausen und der VfR Aalen trennen sich nach 90 schwachen Minuten mit einem leistungsgerechten 0:0. Beide Mannschaften haben heute viele Schwächen offenbart. Die beste Chance hatte der Aalener Hofmann, der aber freistehend den Ball aus sieben Metern weit über das Tor schoss. In dieser Verfassung wird das für beide Teams auch in der Saison 2013/2014 sehr schwer. Noch ist aber genug Zeit sich zu steigern.

90. Minute:
Schiri Thomsen pfeift die Partie ab.

90. Minute:
auswechslung Marvin Knoll kommt für Manuel Stiefler ins Spiel

90. Minute:
auswechslung André Hainault kommt für Enrico Valentini ins Spiel

90. Minute:
Zwei Minuten werden hier nachgespielt.

90. Minute:
gelb Hofmann steigt gegen Tüting hart ein. Er sieht die Gelbe Karte.

89. Minute:
Aalen kann hier mit dem Punkt sicher besser leben. Die Gäste schieben den Ball jetzt auch hin und her.

88. Minute:
Geht hier noch was in der Schlussphase. Nur ein Lucky Punch kann hier noch einen Dreier bringen.

87. Minute:
auswechslung Nicky Adler kommt für Nico Klotz ins Spiel

87. Minute:
Reichwein hatte Krämpfe und musste daher raus.

87. Minute:
auswechslung Fabian Weiß kommt für Marcel Reichwein ins Spiel

85. Minute:
Tüting zieht aus der zweiten Reihe ab. Der Ball verfehlt sein Ziel aber klar.

84. Minute:
Sollte hier noch ein Tor fallen, so wäre das sicherlich ser glücklich. Dieses Spiel hat einfach keinen Sieger verdient.

83. Minute:
chance Jovanovic steigt in der Mitte hoch und kommt aus acht Metern frei zum Kopfball. Der Ex-Duisburger köpft den Ball aber direkt in die Arme von Fejzic. Die Flanke kam von Achenbach.

82. Minute:
chance Schauerte bringt die Ecke von rechts rein. Die Aalener wehren nicht konsequent genug ab. Achenbach zieht dann aus der zweiten Reihe flach ab und verfehlt das Tor nur knapp.

82. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

82. Minute:
Die Nullnummer im Hardtwaldstadion rückt immer näher. So stellt man sich einen Saisonstart sicher nicht vor.

81. Minute:
Es geht wohl weiter für Valentini. Das hat aber in jedem Fall wehgetan.

80. Minute:
Valentini liegt jetzt am Boden. Er muss behandelt werden. Er hatte da wohl einen Ellenbogen abbekommen.

79. Minute:
Wieder Freistoß für Aalen. Zimmermann bringt den Ball vor das Tor. Da kann ein Sandhäuser klären.

78. Minute:
Wieder zieht Nico Zimmermann aus der zweiten Reihe ab. Der Ball dreht sich aber vom Tor weg. Knaller muss nicht eingreifen.

77. Minute:
Sandhausen hat jetzt knapp über 50% Ballbesitz. Mehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

76. Minute:
Nico Zimmermann zieht den Freistoß aus spitzem Winkel direkt auf das Tor. Kulovits hält den Schädel hin und wehrt den Ball ab. Der Kulovits kennt da offenbar keinen Schmerz.

76. Minute:
gelb Kulovits, der jetzt die Kapitänsbinde trägt, steit hart ein. Er sieht die Gelbe Karte.

75. Minute:
auswechslung Ranisav Jovanovic kommt für Frank Löning ins Spiel

74. Minute:
Freistoß für Aalen. Aus 26 Metern versucht es Nico Zimmermann direkt. Er setzt den Ball aber mit rechts deutlich über den Kasten. Knaller muss nicht eingreifen.

72. Minute:
chance Valentini zieht aus der zweiten Reihe ab. Knaller fliegt und wehrt den halbhohen Ball ab. Das war doch mal wieder was...

71. Minute:
Auch Aalen versucht es hier fast nut noch mit langen Bällen. Schwinden da schon die Kräfte?

70. Minute:
Die Hausherren haben immer noch nicht gewechselt. Das sitzen ja noch einige Offensiv-Kräfte draußen.

69. Minute:
Langer Ball aus dem Halbfeld auf Löning. Fejzic ist draußen und schnappt sich die Kugel.

68. Minute:
Gut 20 Minuten bleiben hier beiden Teams, um die erste Nullnummer der Saison zu verhindern.

67. Minute:
Das Spiel ist ein wenig besser geworden, aber auch hektischer. Torszenen bleiben allerdings Mangelware.

66. Minute:
auswechslung Nico Zimmermann kommt für Manuel Junglas ins Spiel

65. Minute:
Buballa muss behandelt werden. Er hat einen Krampf. Die anderen Spieler nutzen die Pause, um etwas Flüssigkeit aufzunehmen. Es ist noch immer sehr heiß.

64. Minute:
Julian Schauerte treibt das Spiel unermüdlich über die rechte Seite an. Er ist der auffälligste Akteur bei den Sandhäusern.

63. Minute:
gelb Benjamin Hübner steigt hart gegen Zimmermann ein. Er sieht die erste Gelbe Karte des Spiels.

61. Minute:
Langer Ball auf Reichwein. Der ist zu früh gestartet - Abseits!

61. Minute:
Aalen hat noch immer knapp über 50% Ballbesitz. Mehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

60. Minute:
Von der linken Seite zieht Schauerte die Ecke rein. Fejzic ist mit einer Faust dran und klärt. Der Ball war zu nah vor das Tor gezogen worden.

59. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

58. Minute:
Dem Spiel fehlt es weiter an Genauigkeit. Eine Flanke von Achenbach kommt wieder nicht an.

57. Minute:
Leandro tritt die Ecke von der rechten Seite. Knaller ist mit dem Fäusten dran und klärt.

57. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

56. Minute:
Manuel Junglas setzt sich auf der linken Seite gegen drei Mann durch. Der Pass über fünf Meter kommt dann aber wieder nicht an.

55. Minute:
Schauerte zieht einen Freistoß von rechts rein. Fejzic ist zunächst mit einer Faust am Ball. Stiefler zieht dann aus dem Hinterhalt ab. Der Ball wird abgefälscht. Wieder ist dann Fejzic am Ball. Immerhin...

53. Minute:
Wenn man solche Chancen nicht nutzt, kann man ein Spiel auch nur sehr schwer gewinnen.

52. Minute:
chance Die Ecke kommt von links rein. Hofmann ist in der Mitte komplett frei. Er setzt den Ball aber siben Meter über den Kasten. Kurios! Da komplett in Rücklage.

52. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

51. Minute:
Der Ball läuft hier selten mal über mehr als drei Stationen. Da sind zu viele technische Fehler zu sehen.

50. Minute:
Das Spiel ist weiterhin sehr zerfahren. Sandhausen und Aalen sind auf der Suche nach dem Zweitliga-Niveau.

49. Minute:
Leandro führt die Ecke kurz aus. Die verpufft dann aber ganz schnell, weil Lechleiter den Ball ins Aus schlenzt.

48. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

47. Minute:
Sandhausen kontert im eigenen Stadion. Der Pass von Zimmermann auf Klotz ist dann einen Tick zu steil gespielt. Jasmin Fejzic kann das Leder unter sich begraben.

47. Minute:
Die Sonne steht jetzt sehr tief. Für Keeper Jasmin Fejzic macht das die Sache sicher nicht leichter.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Schiri Thomsen hat das Spiel wieder freigegeben.

0:0 steht es zur Pause zwischen dem SV Sandhausen und den VfR Aalen. Die Zuschauer haben hier bislang ein ganz schwaches Spiel gesehen. Gefährlich wurde es nur mal nach einer Standardsituation. Das war bislang Sommerfußball in Reinkultur. Das ist gute daran ist: Es kann nur noch besser werden. Gleich geht?s weiter...

45. Minute:
schiri Thomsen pfeift den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
Barth legt Stiefler im 16er. Thomsen lässt das durchgehen. Da hätte man auch auf den Punkt zeigen können.

44. Minute:
Schauerte versucht es über die rechte Seite. Es bleibt wieder beim Versuch. Schauerte ist aber immer noch einer der besten Akteure auf Seiten der Sandhäuser.

43. Minute:
Das war bislang die auffälligste Szene dieses Spiels...

42. Minute:
Lechleiter will einen Freistoß schnell ausführen. Er trifft aus zehn Metern Schiri Thomsen voll im Gesicht. Der Trägt es mit Fassung. Eine kuriose Szenen. Es geht weiter mit einem Schiedsrichterball.

42. Minute:
Lechleiter spielt den Ball steil auf Reichwein. Der ist aber zu steil.

41. Minute:
Nach Torschüssen steht es 7:4 für die Gäste. Mehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

40. Minute:
Von der rechten Seite zieht Achenbach die Ecke rein. Thomsen pfeift die Szene dann ab, weil wieder Keeper Fejzic angegangen wurde.

39. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

39. Minute:
Oliver Barth schlägt das Leder diagonal nach vorne. Lechleiter ist aber nicht gestartet. So verpufft auch diese Aktion wieder im Nichts.

37. Minute:
Reichwein und Stiefler sind aneinander geraten. Schiri thomsen kommt aber noch ohne Karten aus. Das war auch nicht wirklich schlimm.

36. Minute:
Lechleiter setzt sich rechts gegen Achenbach durch. Die Eingabe landet dann wieder auf dem Fuß eines Gegenspielers.

35. Minute:
Die Partie hängt weiter durch. Immerhin scheint hier aber die Sonne. So kann man zumindest das Wetter genießen.

33. Minute:
Aalen ist bislang das bessere Team. Den Sandhäusern fällt weiterhin nichts ein.

32. Minute:
Und schon wieder Zimmermann. Diesmal setzt er die Kugel aus 24 Metern drei Meter neben das Tor. Fejzic muss nicht eingreifen.

31. Minute:
Zimmermann zieht aus der zweiten Reihe ab. Der Ball wird abgefälscht und landet in den Armen von Fejzic.

31. Minute:
Schulz schlägt den Ball steil in die Spitze. Da ist dann aber wieder nur ein Aalener in Gelb. So wird das nicht funktionieren.

30. Minute:
Aalen hat immmer noch fast 54% Ballbesitz. Mehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

29. Minute:
Den Hausherren fällt nicht viel ein. Löning bekommt in der Spitze überhaupt keine Bälle.

28. Minute:
Leandro zieht den Freistoß von rechts rein. Der ist dann eine sichere Beute für Keeper Knaller.

27. Minute:
Hofmann holt auf der rechten Seite den nächsten Freistoß für die Gäste raus.

26. Minute:
Wenn es hier mal gefährlich wird, dann eigentlich nur nach Standardsituationen.

25. Minute:
chance Barth ist an einem Freistoß von der linken Seite mit dem Kopf dran. Er setzt den Ball aber gut einen Meter über die Querlatte.

23. Minute:
Die Partie hängt ein wenig durch. Da sind doch noch sehr viele Unzulänglichkeiten zu erkennen.

22. Minute:
Für Schiri Martin Thomsen ist das heute die erste Partie in der 2. Bundesliga. Er war bislang nur als Assistent aktiv.

21. Minute:
"derbeste97" fragt, wie viele Anhänger aus Aalen dabei sind. Das dürften so gut 400 sein.

20. Minute:
Achenbach passt das Leder flach von links rein. Die Eingabe ist aber wieder zu ungenau gespielt. Chance vertan...

19. Minute:
chance Junglas zieht aus 19 Metern ab. Der Linksschuss verpasst den linken Angel nur um einen Meter. Das war knapp.

17. Minute:
Leandro führt die Ecke kurz aus. Der Ball kommt dann hoch in die Mitte. Da stützt sich ein Aalener auf. Es geht weiter mit einem Freistoß für die Hausherren.

16. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Aalen

15. Minute:
Das wär' natürlich ein Ding, wenn Kister hier gegen die alten Kollegen treffen würde...

14. Minute:
chance Schauerte zieht die Ecke von der linken Seite vor das Tor. Kister taucht ab, doch sein Kopfball aus sieben Metern kann von Fejzic pariert werden.

14. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

13. Minute:
Löning flankt den Ball in den 16er. Fejzic hat keine Mühe den Ball abzufangen.

12. Minute:
Beide Mannschaften haben noch nicht ins Spiel gefunden. Die Fehlpassquote ist sehr hoch.

11. Minute:
Stiefler versucht es durch die Mitte. Da ist es aber viel zu eng. Kein Durchkommen.

10. Minute:
Aalen hat fast 60% Ballbesitz. Chancen sind aber auf beiden Seiten noch Mangelware. Mehr Statistik gibt es unter "Teamvergleich" und "Spielervergleich".

8. Minute:
Schauerte bringt die Ecke von der linken Seite rein. Keeper Fejzic wird dann im 16er angegangen. Es geht weiter mit einem Freistoß für Aalen.

7. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

7. Minute:
Achenbach versucht es über links. Im Duell eins gegen eins kann er sich da aber nicht durchsetzen.

6. Minute:
Schauerte versucht es über die rechte Seite. Seine Eingabe findet aber keinen Abnehmer.

6. Minute:
Knaller ist kurzfristig ins Tor gerückt, weil sich Riemann beim Aufwärmen verletzt hatte.

5. Minute:
Wie hektisch die Vorbereitung der Sandhäuser auf die Saison war, sieht man auch daran, dass die Mannschaft hier ohne Trikotsponsor spielt.

4. Minute:
Die Ecke der Gäste bringt dann keine Gefahr. Sandhausen kann klären.

3. Minute:
chance Hofmann zieht aus der zweiten Reihe ab. Knaller ist mit der Hand dran und wehrt den Ball zur Ecke ab.

3. Minute:
Beide Mannschaften gehen es hier sehr ruhig an. Bei der Hitze ist das auch ein sehr gute Idee.

2. Minute:
Die Bedingungen sind gut in Sandhausen. Das Thermometer zeigt 31° C. Der Rasen ist ein echter Teppich.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Martin Thomsen aus Kleve hat das Spiel freigegeben. Aalen stößt an!

Beide Mannschaften haben ein paar kleine Personalsorgen. Beim SVS fehlen Hübner, Kübler und Ulm verletzungsbedingt. Aalen muss auf Abe wegen einer Zerrung verzichten. Zudem sitzt Klauß noch eine Rotsperre aus der Vorsaison ab.

Und der neue Coach hofft auf viel Unterstützung für seine Mannschaft, die von vielen als Abstiegskandidat gehandelt wird. "Das macht uns nur noch heißer", weiß Ruthenbeck. Dass das Spiel in Sandhausen kein Spaziergang wird, ist dem Coach auch klar: "Wir werden auf einen sehr lauffreudigen und aggressiven Gegner treffen. Es sind viele erfahrene Akteure in Reihen des SVS, fußballerisch sind sie dadurch einen Tick weiter als wir. Meine Mannschaft wird sich aber ganz sicher zu wehren wissen, ich rechne mit einem spannenden Spiel."

Aber auch in Aalen hat sich in der Sommerpause einiges Verändert. Durch den verordneten Sparzwang sind einige Leistungsträger wie Dausch, Kister und Schulz gegangen. Auch der Erfolgscoach Ralf Hasenhüttl hat den Verein verlassen. Für ihn steht der relativ unerfahrene Stephan Ruthenbeck an der Seitenlinie.

"Wir haben mit dem Klassenerhalt ein tolles Geschenk bekommen und diese fast einmalige Chance möchten wir nutzen, obwohl die Kaderzusammenstellung nicht leicht war", sagt Trainer Schwartz. Er weiß aber auch um die Schwierigkeiten solcher Veränderungen: "Dass es zunächst einen holprigen Start bei der Vorbereitung geben würde, war mir klar, zumal beim ersten Trainingstag Mitte Juni der Kader noch keineswegs komplett war."

Und auf Grund der Planungsunsicherheiten im Vorfeld der neuen Saison, geht der SVS runderneuert in die neue Saison. Alois Schwartz ist der neue Mann an der Seitenlinie. Zusätzlich gibt es erstmals mit Regis Dorn einen Teammanager. Daniel Ischdonat ist zudem in den Trainerstab als Verantwortlicher für die Torhüter gewechselt. Zudem ist der Kader fast komplett ausgetauscht worden. 15 Zu- und 12 Abgänge sorgten für viel Bewegung in der Sommerpause.

Vor gut einem Jahr sind der SV Sandhausen und der VfR Aalen gemeinsam in die 2. Bundesliga aufgestiegen. Jetzt treffen beide Mannschaften zum Auftakt der zweiten Saison aufeinander. Doch im Gegensatz zu den Aalenern, die den Klassenerhalt aus eigenem Antrieb schafften, ist der SVS nur dank der wirtschaftlichen Talfahrt des MSV Duisburg noch in Liga zwei vertreten.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel SV Sandhausen gegen VfR Aalen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal