Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Dynamo Dresden - 1. FC Köln 1:1 - die Höhepunkte im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dresden - Köln 1:1

21.07.2013, 13:17 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:1

0:1 Ujah (61.)

1:1 Kempe (78.)

20.07.2013, 15:30 Uhr
Dresden, glücksgas stadion
Zuschauer: 29.500

Das war's im Live-Ticker mit dem Spiel Dynamo Dresden gegen den 1. FC Köln. Morgen geht's hier um 13.15 Uhr weiter mit der 2. Liga. Bis dahin!

Aufstiegskandidat Köln kommt in Dresden nicht über ein 1:1 hinaus. In einer umkämpften und begeisternden Partie geht das Ergebnis völlig in Ordnung. Die Domstädter bestimmten hier über weite Strecken die Begegnung, gingen allerdings in Führung (61.), als Dynamo seinerseits mehrmals zum ersten Tor hätte kommen können. Das holten die Schwarz-Gelben zwölf Minuten vor Schluss nach, als Kempe einen kapitalen Patzer von Kölns Torwart Horn ausnutzte. Die Geißböcke machten bei ihrem ersten Auftritt klar, dass sie ihren Erstliga-Ambitionen auch Taten folgen lassen können. Dresden zeigte ebenfalls einen starken Auftritt und kann von einem gelungenen Saisonauftakt reden.

90. Minute:
Aus! Schiedsrichter Wolfgang Stark pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Zwei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

90. Minute:
ecke Kempe tritt einen Eckball für Dresden von der rechten Seite, der nichts einbringt.

90. Minute:
Ist vertretbar: Poté und Maroh werden beide verwarnt, Ouali kommt noch einmal so davon.

89. Minute:
gelb Gelb für Mickael Poté

89. Minute:
gelb Gelb für Dominik Maroh

89. Minute:
Rudelbildung im Kölner Strafraum nach einem Zweikampf zwischen Ouali und Maroh. Beide waren aneinander geraten, dann greift auch noch Poté ein.

88. Minute:
ecke Risse schlägt einen weiteren Kölner Eckball von links herein, Schuppan klärt in der Mitte per Kopf.

87. Minute:
Losilla hebt den Ball von der linken Seite auf Poté am langen Pfosten, der zurück auf Dedic legen will. Doch da ist weit und breit kein Mitspieler.

86. Minute:
chance Exslager spielt am Dynamo-Strafraum Doppelpass mit Halfar, rutscht dann bei seinem Schussversuch aus 13 Metern aber weg. Der Ball geht rechts daneben!

85. Minute:
Fünf Minuten sind in Dresden noch zu spielen. Hier ist noch alles drin. Beide Teams spielen voll auf Sieg.

84. Minute:
Dedic setzt Gueye auf der rechten Seite ein, der im 16er sofort in die Mitte auf Poté flankt. Brecko passt auf und klärt die Situation am Elfmeterpunkt.

83. Minute:
Ujah, der sich in der 78. Minute bei seiner Riesenchance vor dem Dresdner Tor verletzt hatte, muss nun raus. Der FC-Stürmer hatte das erste Kölner Tor dieser Saison geschossen.

82. Minute:
auswechslung Maurice Exslager kommt für Anthony Ujah ins Spiel

81. Minute:
auswechslung Marco Hartmann kommt für Cristian Fiél ins Spiel

80. Minute:
Da hatte sich Kölns Torwart wohl überschätzt. Das Tor geht klar auf die Kappe des FC-Schlussmanns!

79. Minute:
Ein irrer Treffer! Horn beschwert sich bei Schiri Stark, dass er von Poté zu hart angegangen wurde. Doch der Unparteiische gibt das Tor.

78. Minute:
tor Tooooooooor für Dresden! 1:1 durch Kempe! Was für ein Klops von Kölns Horn: Der FC-Keeper spielt im 16er erst Poté mit einem Heber aus. Der Dresdner setzt nach, Horn verliert den Ball an der 16-Meter-Linie, von wo Kempe ihn mit einer Bogenlampe im leeren Kölner Tor versenkt!

78. Minute:
chance Was für eine Chance! Risse stürmt über rechts an den Dresdner Strafraum, flankt scharf nach innen. Am langen Pfosten verpasst Ujah!

77. Minute:
auswechslung Mathias Lehmann kommt für Mato Jajalo ins Spiel

76. Minute:
Jajalo wühlt sich allein gegen vier durch den Dresdner Strafraum, kann aber am Ende nichts bewirken.

75. Minute:
Die Schlussviertelstunde hat begonnen. Dresden drängt hier auf den Ausgleich, muss aber auf Kölner Konter aufpassen.

74. Minute:
Gueye dribbelt sich nach Kempe-Anspiel in den Kölner Strafraum, legt sich den Ball dann aber zu weit vor. Horn fischt die Kugel weg.

73. Minute:
Köln zieht sich nun ein wenig weiter zurück und lauert auf Konter. Dresden drückt.

72. Minute:
Halfar setzt im Mittelfeld gegen Fiél nach und bringt den Dresdner zu Fall. Es gibt einen Freistoß für Dynamo.

71. Minute:
Rund 20 Minuten verbleiben Dresden noch, um hier den Ausgleich zu erzielen oder die Partie sogar zu drehen. Das Spiel ist weiter völlig offen.

70. Minute:
ecke Fiél tritt eine weitere Dresdner Ecke von links herein. In der Mitte kommt kein Mitspieler zum Kopfball.

69. Minute:
auswechslung Daniel Halfar kommt für Yannick Gerhardt ins Spiel

68. Minute:
User "Ralf" fragt, wie Poté spielt? Der Dynamo-Stürmer ist im Laufe der Partie immer gefährlicher geworden und macht heute ein gutes Spiel.

67. Minute:
ecke Und erneut eine Ecke für Dynamo, nun versucht es Fiél wieder von rechts. Der eingewechselte Dedic kommt in der Mitte aber nicht an den Ball.

66. Minute:
ecke Nun läuft Fiél von rechts an, aber auch diese Ecke bringt nichts ein.

65. Minute:
auswechslung Zlatko Dedic kommt für Christoph Menz ins Spiel

64. Minute:
Köln führt in dieser Partie nach Ecken mit 5:1. Diese und mehr Zahlen unter TEAMVERGLEICH.

63. Minute:
ecke Fiéls Eckball von der linken Seite bringt nichts ein.

62. Minute:
chance Dresden ist alles andere als eingeschüchtert: Auf der Gegenseite zieht Kempe im 16er knallhart ab, Horn kann den Ball gerade noch zur Ecke lenken!

61. Minute:
tor Toooooooooor für Köln! 0:1 durch Ujah! Brecko scheitert mit seinem Schuss vom Elfmeterpunkt noch an Kirsten, doch den Abpraller drückt Ujah per Kopf aus sechs Metern über die Linie. Kirsten kommt zu spät!

61. Minute:
Losilla dribbelt sich durch den Kölner Strafraum, vernascht drei Gegenspieler. Doch dann verzettelt sich der Dresdner und wird abgedrängt.

60. Minute:
Da hat Kirsten in der 58. Minute aber Glück gehabt. Der Dynamo-Keeper hätte nach seiner Aktion gegen Golobart mit Rot vom Platz gemusst. Schiri Stark hatte wohl keinen guten Blick auf die Situation.

59. Minute:
auswechslung Tobias Kempe kommt für Filip Trojan ins Spiel

58. Minute:
Kirsten stößt nach seiner Abwehraktion Golobart mit einem Faustschlag zu Boden, wird von Schiri Stark aber nur ermahnt.

57. Minute:
chance Auf der Gegenseite schlägt Gerhardt einen Freistoß von rechts rein, Kirsten faustet den Ball wieder raus.

56. Minute:
Fiéls Freistoß fischt Horn sicher am langen Pfosten runter. Poté kommt nicht mehr ran.

55. Minute:
Hector holt Ouali an der rechten Strafraumecke von den Beinen. Es gibt einen Freistoß für Dynamo aus aussichtsreicher Position.

54. Minute:
Matuschyk rammt Fiél im Mittelfeld heftig um. Der Dresdner fordert Gelb gegen seinen Gegenspieler, erhält aber nur einen Freistoß.

53. Minute:
chance Fiél zieht einen Freistoß aus 35 Metern mittig in den Kölner Strafraum. Poté steigt am Elfmeterpunkt hoch, findet mit seinem Kopfball in Horn aber seinen Meister.

52. Minute:
ecke Der folgende Kölner Eckball von der rechten Seite durch Gerhardt bringt nichts ein.

51. Minute:
chance Bröker lässt nach Ujah-Anspiel im Strafraum gleich drei Dresdner stehen und zieht aus der Drehung aus zwölf Metern ab. Kirsten lenkt den Ball mit einem Reflex zur Ecke!

50. Minute:
Fünf Minuten sind im zweiten Durchgang gespielt, in denen es nicht mehr ganz so dynamisch und intensiv wie in der ersten Hälfte zugeht.

49. Minute:
Dynamo hat sich mit fast allen Spielern am eigenen Strafraum versammelt, lässt keine Anspiele der Kölner in den 16er zu.

48. Minute:
Dresden versucht es über die rechte Seite mit Ouali. Doch Bröker hilft auch hinten aus und stoppt den Dynamo-Spieler.

47. Minute:
Beide Teams lassen es eher ruhig angehen zu Beginn des zweiten Durchgangs.

46. Minute:
schiri Weiter geht's! Schiedsrichter Stark pfeift die zweite Hälfte an. Köln hat Anstoß.

Eine sehr ansehnliche und spannende Partie in Dresden geht torlos in die Pause. Köln hatte hier einen Blitzstart, setzte Dynamo von der ersten Minute an unter Druck, spielte aber keine klaren Torchancen heraus. Erst nach gut 20 Minuten konnten sich die Gastgeber befreien und hatten ihre Möglichkeiten, in Führung zu gehen. Die Begegnung wogte in der Folgezeit hin und her, beide Teams hätten hier zu Treffern kommen können. Das Remis zur Pause geht in Ordnung, im zweiten Durchgang wollen die Fans dann aber bitte Tore sehen. Dranbleiben!

45. Minute:
schiri Das war's im ersten Durchgang. Schiedsrichter Wolfgang Stark pfeift zur Pause.

44. Minute:
chance Eine starke Aktion! Erst scheitert Bröker mit einem Schuss aus 14 Metern an Dynamo-Keeper Kirsten, dann haut Gerhardt den Abpraller aus zentraler Position drauf. Wieder hält Kirsten!

43. Minute:
Nur noch wenige Minute bis zum Pausenpfiff. Köln erhöht noch einmal die Schlagzahl und bestürmt den Dresdner Strafraum.

42. Minute:
Dresdens Menz führte bislang fünf Zweikämpfe, gewann aber nur zwei. Diese und mehr Statistiken unter SPIELERVERGLEICH.

41. Minute:
gelb Menz nimmt den Ball im Mittelkreis mit der Hand mit und sieht dafür die Gelbe Karte.

40. Minute:
chance Wieder einmal stürmt Gueye über rechts bis in den Strafraum, legt den Ball dann in den Rücken der Kölner Abwehr auf Trojan. Der trifft die Kugel bei seinem Schuss aus elf Metern nicht richtig, der Ball geht vorbei!

39. Minute:
Auf der Gegenseite zieht Bröker von rechts in die Mitte, zieht dann mit links aus 17 Metern ab. Sein Schuss geht aber weit über das Tor von Kirsten.

38. Minute:
Trojan klammert und hakelt bei einem Angriffsversuch auf der linken Seite gegen Brecko, Schiri Stark gibt einen Freistoß für Köln.

37. Minute:
ecke Nun tritt Gerhardt von der rechten Seite an. Die Ecke kommt gut, doch Schiri Stark pfeift die Aktion wegen einer Abseitsstellung von Ujah ab.

36. Minute:
ecke Jajalo schlägt eine weitere Kölner Ecke von der linken Seite herein. Kirsten lenkt den Ball mit den Fingerspitzen auf der anderen Seite wieder zur Ecke!

35. Minute:
User "Tommy" fragt, wie sich der junge Gerhardt auf Seiten der Kölner macht? Überraschend gut. Der 19-Jährige überzeugt hier, fordert die Bälle bei Standards und zeichnet sich durch ein gutes Auge aus.

34. Minute:
Das war eine Riesenchance für die Kölner. Ujah hatte alles richtig gemacht, aber etwas zu ungenau gezielt.

33. Minute:
chance Ganz gefährlich! Gerhardt schlägt einen Freistoß aus 25 Metern von der rechten Seite in den Strafraum. Ujah ist per Kopf zur Stelle, setzt den Ball nur ganz knapp neben den rechten Pfosten!

32. Minute:
Jetzt aber machen sich erstmal lautstark die Dynamo-Fans bemerkbar und treiben ihr Team nach vorn. Hier herrscht auf beiden Seiten eine klasse Stimmung.

31. Minute:
User "Mike" fragt, wie die Stimmung bei den Kölner Fans ist? Die ist großartig. Die FC-Anhänger skandierten hier schon vom Aufstieg. Rund 2.000 sind mit an die Elbe gereist.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist nun in Dresden gespielt und die Partie hat an Klasse gewonnen. Das liegt vor allem an Dynamo, das nun ein gleichwertiger Gegner für die starken Kölner ist.

29. Minute:
ecke Auf der Gegenseite tritt Gerhardt von rechts eine weitere Kölner Ecke herein, die aber nichts einbringt.

28. Minute:
chance Starke Aktion! Gueye kommt über die rechte Seite, flankt nach innen an den Elfmeterpunkt. Poté erwischt den Ball mit einem Seitfallzieher perfekt, doch Horn hält sicher!

27. Minute:
chance Fiél steht zum Freistoß bereit und hält mit links direkt drauf. Der Ball geht nur um Zentimeter über die Latte des Kölner Tores!

26. Minute:
gelb Golobart senst Ouali an der rechten Strafraumecke um. Es gibt einen Freistoß für Dresden und Gelb für den Kölner.

25. Minute:
Das war die erste Dresdner Chance - und was für eine! Poté scheint noch längst nicht in der Form vergangener Tage zu sein. Dieser Ball hätte drin sein müssen!

24. Minute:
chance Ouali schiebt den Ball von rechts durch die Beine von Hector in die Mitte. Losilla lässt durch, doch Poté schießt dann aus zehn Metern nur hoch übers Tor von Horn!

23. Minute:
Das sah wirklich nicht schlimm aus. Jajalo kann auch weitermachen, das Spiel läuft wieder.

22. Minute:
Trojan trifft Jajalo im Zweikampf mit der linken Hand leicht im Gesicht. Der Kölner geht zu Biden und bleibt liegen. Das Spiel ist unterbrochen.

21. Minute:
Kölns Bröker spielte bislang drei Pässe, von denen zwei ankamen. Diese und mehr Zahlen unter SPIELERVERGLEICH.

20. Minute:
Bröker tanzt an der linken Strafraumseite Gueye aus, aber seine Hereingabe kommt nicht mehr an.

19. Minute:
Dresden beginnt nun, sich ein wenig von der Kölner Umklammerung zu befreien. Aber nach vorne geht da noch nicht viel.

18. Minute:
Schuppan dringt über die linke Seite in den Kölner Strafraum ein. Maroh klärt die Situation, der Abpraller landet bei Trojan. Dessen Schuss wird aber abgeblockt.

17. Minute:
Ouali startet auf der rechten Seite zu einem Sturmlauf, kann sich aber nicht gegen Hector durchsetzen. Der Ball trudelt ins Toraus.

16. Minute:
Golobart ist einem hohen Ball auf Poté schneller zur Stelle als der Dresdner Stürmer, köpft die Kugel sicher zurück auf Torwart Horn.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist in Dresden jetzt gespielt. Weiterhin bestimmen die Kölner hier das Spiel, die einen sehr wachen Eindruck machen.

14. Minute:
Ein feiner Spielzug der Kölner eben, der sicher zu einer Riesenmöglichkeit geführt hätte, wäre Ujah nicht ausgerutscht.

13. Minute:
Risse marschiert auf der rechten Seite bis an den Strafraum, lässt zwei Gegenspieler stehen und flankt in die Mitte. Dort rutscht Ujah völlig freistehend aber weg, kommt nicht mehr an den Ball.

12. Minute:
Gerhardt schlägt einen Freistoß von der rechten Seite hoch in den Dynamo-Strafraum. Der Ball segelt am langen Pfosten knapp ins Aus.

11. Minute:
Dennoch kommen die Dresdner in dieser Anfangsphase auf eine Ballbesitzquote von über 57 Prozent. Diese und mehr Statistiken unter TEAMVERGLEICH.

10. Minute:
Zehn Minuten sind in Dresden nun gespielt. Die Gäste aus Köln machen hier einen ganz starken Eindruck, bestimmen seit der ersten Minute die Partie.

9. Minute:
Dynamo wird immer wieder in die eigene Hälfte zurückgedrängt, Köln mach hier das Spiel.

8. Minute:
chance Auf der rechten Seite ist Risse durch, der völlig unbedrängt aus 17 Metern mit rechts abziehen kann. Sein Schuss geht klar über das Tor von Kirsten!

7. Minute:
ecke Jajalo tritt den ersten Eckball der Partie für Köln von der linken Seite rein. Maroh stößt im Fünfer Fiél um, Schiri Stark pfeift die Aktion zu Recht ab.

6. Minute:
Und der nächste Freistoß: Wieder läuft Jajalo an, diesmal von der linken Seitenauslinie. Am Ende wird der Ball zur Ecke abgewehrt.

5. Minute:
chance Die erste Möglichkeit! Jajalo hämmert einen Freistoß aus fast 30 Metern von halblinks aufs Tor. Kirsten lässt den Ball abprallen, hat ihn aber im Nachfassen!

4. Minute:
Überraschung auf Seiten der Gastgeber: Der von allen erwartete Neuzugang Dedic sitzt erstmal nur auf der Bank. Laut Trainer Peter Pacult ist der Stürmer erst spät im Laufe der Vorbereitung zum Team gestoßen und braucht noch etwas Eingewöhnungszeit.

3. Minute:
Mal was Neues: Dynamo läuft heute ganz in Gelb auf, die gewohnten schwarzen Hosen blieben im Spind. Köln trägt komplett Rot.

2. Minute:
Was für eine tolle Stimmung in der Dresdner Arena: Das Stadion ist ausverkauft, aus Köln sind rund 2.000 Anhänger angereist.

1. Minute:
Auf geht's! Schiedsrichter Wolfgang Stark pfeift die Partie an. Dresden hat Anstoß.

"Das Umfeld ist absolut bundesligatauglich", hat Kölns Stöger gleich erkannt. Ein Sieg in Dresden würde die Euphorie vor dem rheinischen Derby in der nächsten Woche gegen Düsseldorf noch anheizen. Stöger hat den jüngsten Kader der 2. Liga (Durchschnittsalter 23,8 Jahre) zur Verfügung, muss heute aber auf Nascimento (Trauerfall), Przybylko (Rotsperre) sowie die verletzten Bigalke, Schnellhardt und Chihi verzichten.

Debüt für den Wiener: Austria-Meistercoach Peter Stöger feiert heute seinen Trainer-Einstand in Deutschland auf der Bank der Kölner. Der Druck auf den 47-Jährigen ist von Beginn an groß, der Aufstieg ist das Ziel: "Wir wollen den Verein wieder dorthin führen, wohin er gehört", macht der ebenfalls neue Sportdirektor Jörg Schmadtke klar.

"Wir wollen so schnell wie möglich 40 Punkte holen", verlangt Dynamo-Trainer Pacult, "dann hat man mit den Sorgen der vergangenen Saison nichts zu tun." Der umstrittene Coach kann heute personell aus dem Vollen schöpfen. Dresden hat seine letzten fünf Pflicht-Heimspiele gewonnen, gegen Köln gab?s zuletzt im März eine 0:2-Heimniederlage.

Viel Neues bei den Schwarz-Gelben: Gleich zwölf Spieler holten die Sachsen in der Sommerpause, sieben mussten gehen. Die große Hoffnung liegt nun auf Zlatko Dedic, der aus Bochum kam. Der Stürmer war vor zwei Jahren schon einmal an Dynamo ausgeliehen, schoss zusammen mit Mickael Poté damals 25 Tore ? und sitzt heute erstmal auf der Bank.

Auf geht?s mit dem zweiten und letzten Zweitligaspiel an diesem Samstag! Die Partie der Dresdner, Fast-Absteiger der vorigen Saison, und dem 1. FC Köln ist auch das Duell der beiden Ösi-Trainer: Dynamo-Coach Peter Pacult trifft auf den neuen Cheftrainer der Geißböcke, Peter Stöger. Da dürfte es bei der Begrüßung mal ganz fesch "Habidere" ("Habe die Ehre") heißen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel Dynamo Dresden gegen den 1. FC Köln.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal