Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Arminia Bielefeld - Union Berlin 1:1 - Schmeichelhaftes Remis für Union

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bielefeld - Union Berlin 1:1

27.07.2013, 09:35 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:1

0:1 Nemec (25.)

1:1 Klos (54.)

26.07.2013, 18:30 Uhr
Bielefeld, SchücoArena
Zuschauer: 15.488

So viel von hier. Gleich geht es bei uns weiter mit dem Abendspiel Kaiserslautern gegen Ingolstadt. Viel Spaß auch dabei!

Punkteteilung in Ostwestfalen und das ist eher für Union schmeichelhaft. Bielefeld tat mehr für das Spiel, geriet dennoch überraschend in Rückstand. Union spielte nach der Führung weiter nur abwartend, kassierte dann den Ausgleich und musste anschließend eine Druckphase des Gegners überstehen. Das immerhin klappte, nach vorne ging bei den Berlinern aber auch heute wenig. Und so ist es am Ende eben nur ein Punkt, mit dem beide Teams eigentlich nicht zufrieden sein können.

90. Minute:
Dann ist Schluss! Bielefeld und Union trennen sich 1:1.

90. Minute:
Geht nochmal was? Bielefeld versucht es mit einem langen Ball an den 16er, aber da fehlt jetzt die Genauigkeit.

90. Minute:
Es gibt nur zwei Minuten Nachspielzeit, es hätten auch vier oder fünf sein können. Und im Herbst oder Winter hätte es die vielleicht auch gegeben.

89. Minute:
Theoretisch müsste einiges nachgespielt werden. Mal sehen, ob der Schiri das auch so sieht.

88. Minute:
auswechslung Sembolo kommt bei Bielefeld für Klos, der es völlig erschöpft ist und sich nur mühsam vom Platz schleppt.

87. Minute:
Die Berliner sind jetzt wütend, müssen aber aufpassen, nicht noch in einen Konter zu laufen. Denn viel mehr geht jetzt nicht mehr bei den platten Bielefeldern.

86. Minute:
Uwe Neuhaus ist nun auch aufgebracht und wird von Schiri Aytekin auf die Tribüne geschickt. Hier ist richtig Musike drin in dieser Schlussphase.

85. Minute:
gelb Terodde hat sich immer noch nicht beruhigt, meckert jetzt den Assistenten nach einem vermeintlich übersehenen Foulspiel an. Und hat sich nun Gelb verdient.

84. Minute:
chance Viel Aufregung jetzt auf beiden Seiten. Diesmal kriegt sich Terodde nicht mehr ein, weil gefoult worden sein will nach einem Solo im Strafraum von Bielefeld. Aber Schiri Aytekin lässt weiterlaufen und liegt damit durchaus richtig.

82. Minute:
gelb Özbek mit gestrecktem Bein gegen Lorenz. Die Aufregung danach ist groß, aber Gelb ist völlig okay nach der Aktion.

82. Minute:
Gutes Spiel von Klos, der immer anspielbereit ist und ja auch sein Tor gemacht hat.

81. Minute:
ecke Nächte Ecke für die Arminia, aber Klos stützt sich klar gegen Stuff auf.

81. Minute:
Pfertzel aufmerksam. Nach einer Flanke von Schütz klärt der Berliner Rechtsverteidiger per Flugkopfball vor Klos.

80. Minute:
Für Ortega war es erst der zweite gehaltene Ball in dieser Partie. Das sagt auch einiges über die Offensivleistung der Gäste aus Berlin aus.

79. Minute:
chance Chance für Union. Terodde spielt in den 16er auf Brandy, der sich gut durchsetzt, dann aus elf Metern aber nicht an Ortega vorbeikommt.

78. Minute:
Wer hat jetzt noch etwas zuzusetzen? Es ist schwül hier in Bielefeld und gerade die Arminia hat doch ordentlich investiert.

77. Minute:
chance Ecke durch Lorenz von links, Appiah kommt zum Kopfball, setzt den im Rückwärtslaufen aber links am Tor vorbei.

76. Minute:
ecke Eckstoß für Arminia Bielefeld

75. Minute:
Nächste Freistoßgelegenheit für Mattuschka, diesmal rund 22 Meter vor dem Tor. Aber das geht eigentlich besser bei Unions Kapitän, der den Ball diesmal über die Mauer und das Bielefelder Tor löffelt.

74. Minute:
Union jetzt fast mit der Mannschaft aus der Vorsaison. Drei Neuzugänge wurden ausgewechselt, einzig Brandy trug vor ein paar Monaten noch ein anderes Trikot.

73. Minute:
15.488 Zuschauer sind gekommen und die Mehrheit hofft hier noch, auf den ersten Heimsieg der Saison für Arminia Bielefeld.

72. Minute:
Freistoß für Union. Aus 27 Metern versucht es Mattuschka direkt, sein Schuss bleibt aber in der Mauer hängen.

71. Minute:
Noch 20 Minuten. Das Spiel ist sicher keine Werbung für den Fußball, aber der Einsatz stimmt und es bleibt nach wie vor spannend.

70. Minute:
auswechslung Letzter Wechsel schon bei Union. Stuff kommt für den nach der Szene mit Klos vorhin offenbar doch leicht angeschlagenen Eggimann ins Spiel.

69. Minute:
Gute Gelegenheit für eine Trinkpause. Das dürfte vielleicht auch die Gemüter wieder ein bisschen abkühlen.

68. Minute:
gelb Mattuschka rüde gegen Schütz. Klare Gelbe Karte, aber der Bielefelder versucht dann aus dem Foul mehr zu machen, als notwendig. Terodde regt sich deshalb zurecht ein bisschen auf und muss dann erstmal von Schiri Aytekin beruhigt werden.

67. Minute:
auswechslung Auf der anderen Seite ersetzt Petersch Schönfeld, der das ganz ordentlich gemacht hat.

66. Minute:
auswechslung Und dann muss Kreilach auch runter. Kohlmann kommt neu herein, geht nach links hinten und verschiebt damit Parensen vor die Abwehr.

66. Minute:
Kein gutes Spiel des Kroaten Damit Kreilach heute. Er verliert einige wichtige Zweikämpfe und hatte auch seine Aktie am Gegentor.

65. Minute:
Freistoß für Bielefeld. Aus dem Mittelfeld führt Jerat aus. Links am Fünfer lässt Kreilach Hornig gewähren, doch dessen Kopfball geht dann deutlich drüber.

64. Minute:
Mal wieder ein Vorstoß der Berliner. Terodde sucht per Flanke Nemec, aber der kommt unter Bedrängnis links am Fünfer nicht richtig mit dem Kopf hinter den Ball.

62. Minute:
Eine gute Stunde ist vorbei. Bielefeld ist dran, drängt jetzt auf die Führung. Union agiert nach dem Gegentreffer komplett unsortiert.

61. Minute:
Es geht weiter bei Eggimann, der heute wieder ordentlich zu tun hat und oft von Klos beschäftigt wird.

60. Minute:
Eggimann muss anschließend behandelt werden. Die kleine Auszeit kommt den Berlinern in dieser Phase durchaus recht.

59. Minute:
chance Weiter Bielefeld, jetzt wie aufgedreht. Klos kommt nach Freistoß von Lorenz eher als Eggimann an den Ball, verpasst das linke Eck aus sieben Metern aber knapp.

58. Minute:
chance Appiah mit der nächsten Möglichkeit für die Arminia. Rechts am 16er reicht eine simple Finte, um sich Platz zu verschaffen. Dann aber folgt ein eher schwacher Abschluss. Mit links jagt der Rechtsverteidiger den Ball über die Querlatte.

57. Minute:
Der Aufsteiger mit einem ersten Tor in dieser Saison und dadurch gleich nochmal so richtig beflügelt. Union wirkt bedröppelt.

56. Minute:
chance Und nach dem Freistoß aus dem linken Halbfeld hat Hornig die Großchance, scheitert aus kürzester Distanz aber am prächtig reagierenden Haas im Berliner Tor.

56. Minute:
gelb Eggimann sieht nach Foul an Klos die Gelbe Karte.

55. Minute:
Der Ausgleich ist verdient, hatte sich in dieser Phase aber nicht wirklich angedeutet.

54. Minute:
tor Toooooooooooor! Der Ausgleich für Bielefeld durch Klos. Weiter Einwurf durch Lorenz von links. Kreilach köpft direkt zum Gegner und dann geht es ganz schnell. Über Schönfeld kommt der Ball zu Klos, der danach mit platzierten Flachschuss ins rechte Eck zum Ausgleich trifft.

53. Minute:
chance Nemec wird rechts vor dem Strafraum der Bielefelder nicht richtig angegriffen und kommt deshalb ziemlich ungehindert zum Schuss. Der Torschütze setzt den Ball mit links diesmal aber nur ans Außennetz. Da war durchaus ein bisschen mehr drin.

52. Minute:
Klos mit dem versuchten Steilpass in den 16er auf Hille. Aber es bleibt beim Versuch, das Zuspiel ist unerreichbar.

50. Minute:
Weiter Einwurf durch Lorenz von links, aber die Berliner gewinnen weiterhin fast jedes Kopfballduell im eigenen Strafraum.

49. Minute:
Alle Daten und Fakten zu dieser Partie finden Sie bei uns unter Spieler- bzw. Teamvergleich. Zum Beispiel die Zweikampfbilanz, die bislang für die Gäste spricht.

48. Minute:
Die Berliner stehen recht tief zu Beginn der zweiten Hälfte. Der Gegner soll nach vorn gelockt werden, dann will Union kontern.

46. Minute:
auswechslung Sören Brandy kommt für Martin Dausch ins Spiel

46. Minute:
Kein Wechsel bei Bielefeld, aber dafür einer bei Union:

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal hat Union angestoßen.

Glückliche Führung für die Berliner, die aus einer Chance gleich den Treffer machten. Bielefeld ist ansonsten das engagiertere Team, wirkt aber zumeist viel zu überhastet und kommt daher im gegnerischen Strafraum nicht wirklich zu gefährlichen Aktionen. Mal sehen, wie das hier gleich weitergeht. Dran bleiben, es verspricht zumindest spannend zu werden!

45. Minute:
schiri Dann ist Pause. Union führt zur Halbzeit 1:0 in Bielefeld.

45. Minute:
Lorenz mit der Ecke und dann noch einer zweiten Flanke, aber es bleibt dabei: Viel Engagement bei Bielefeld, aber letztlich zu wenig Struktur.

45. Minute:
ecke Bielefeld gibt nochmal Gas und kommt zu einer weiteren Standardsituation, die Appiah auf rechts in Form einer Ecke erkämpft hat.

45. Minute:
Noch ein Freistoß für die Arminia. Wieder von links, wieder von Lorenz. Aber erneut gibt es keinen Abschluss, weil Union in der Luft die Hoheit hat.

45. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt, hauptsächlich wegen der Trinkpause Mitte der ersten Halbzeit.

44. Minute:
Klos schaut furchtbar entsetzt drein, weil seine Grätsche gegen Kreilach vor dem Strafraum der Berliner als Foul gewertet wird. Aber das war mal eher eine Szene aus der Abteilung "unstrittig".

43. Minute:
Der Freistoß kommt in den Fünfer, aber Schiri Aytekin pfeift die Situation nach einem Stürmerfoul der Bielefelder ab.

42. Minute:
Pfertzel schubst Klos, der fällt mit Freuden und holt links am Flügel einen weiteren Freistoß für Bielefeld heraus.

41. Minute:
Derweil Terodde mit einem Schuss aus 17 Metern, der eher ein Schüsschen ist und Ortega keine Angst einjagt.

40. Minute:
User "Jens" fragt, ob Union hinten sicher steht? So richtig souverän wirkt das nicht immer, aber die Bielefelder scheitern oft an ihren eigenen Unzulänglichkeiten beim finalen Pass.

39. Minute:
Nach dem folgenden Freistoß der Bielefelder von der linken Seite wird es gefährlich im Berliner Strafraum, weil Schönheim über den Ball tritt. Aber der kleine Lapsus bleibt ungestraft.

38. Minute:
gelb Erste Gelbe Karte des Spiels für Unions Kreilach, der Schönfeld umreißt und damit eine durchaus gute Möglichkeit für die Bielefelder unterbindet.

37. Minute:
Union könnte mal kontern, spielt das aber viel zu kompliziert. Und dann sind die Bielfelder auch schon wieder in Überzahl zurück und lassen nichts Gefährliches zu.

35. Minute:
Dausch mit einem Freistoß aus dem rechten Mittelfeld, aber den führt er ganz schwach aus.

34. Minute:
Immer wieder Flanken der Bielefelder, aber in der Luft lassen die Berliner nicht viel zu. Und die Hereingaben sind dann auch einfach nicht präzise genug bei der Arminia.

33. Minute:
User "Sarah" fragt via Feedback, ob Bielefelds Torwart Ortega gut hält? Das kann man so nicht sagen, er hatte praktisch noch nichts zu tun. Beim Tor war er machtlos.

31. Minute:
Wenig Grund jetzt natürlich für die Gäste, hier großartig Kräfte zu investieren. Es läuft bisher ideal für Union. Eine Chance, ein Tor und hinten irgendwie dicht halten.

30. Minute:
Lorenz dann mit der Ecke von rechts, nach der Haas mit den Fäusten zur Stelle ist und die Situation bereinigt.

29. Minute:
ecke Auf die Ecke von links folgt gleich eine weitere von rechts. Nemec hatte im eigenen Fünfer per Kopf bei Union geklärt.

28. Minute:
ecke Appiah wird auf rechts schön freigespielt, flankt dann aber wieder mal zu ungenau - und so gibt es wieder nur eine Ecke für Bielefeld.

27. Minute:
Das ist natürlich bitter für Bielefeld, die Arminia war hier bisher das bessere Team.

26. Minute:
Danach gibt es eine offizielle Trinkpause, bevor es mit Anstoß für die Arminia weitergeht.

25. Minute:
tor Tooooooooooooor! Nemec bringt Union in Führung. Mal ein bisschen Platz für die Gäste und den nutzen sie. Parensen kann aus dem linken Halbfeld ungehindert flanken und findet am Elfmeterpunkt Nemec. Der Slowake steigt mustergültig hoch, wird auch nicht richtig gestört und köpft links unten unhaltbar ins Eck.

24. Minute:
Mal ein Freistoß für die Berliner von der linken Seite. Mattuschka macht das, aber der hohe Ball ist nur für Torwart Ortega im Bielefelder Kasten erreichbar.

23. Minute:
Union enttäuscht auch heute wieder spielerisch - zumindest bislang. Da hätte man nach der guten Vorbereitung und der ganzen Euphorie um die neue Haupttribüne daheim in Köpenick schon etwas mehr erwartet.

21. Minute:
Immer wieder schnelle Angriffe der Arminen. Diesmal ist Klos auf den rechten Flügel ausgewichen und passt von dort scharf vor das Tor in Richtung des mitgelaufenen Hille. Doch das Zuspiel ist etwas zu steil und deshalb unerreichbar.

20. Minute:
chance Den folgenden Freistoß schießt Jerat ganz hübsch über die Mauer, der Ball kommt aber zu zentral aufs Tor. Haas hat wenig Mühe.

19. Minute:
Gleich nochmal das Duell Eggimann gegen Klos, diesmal unmittelbar vor dem Strafraum der Berliner. Die Situation endet mit einem Sturz des Bielefelders, der einen Freistoßpfiff zur Folge hat. Eggimann ist bedient.

18. Minute:
Flanke durch Schütz von rechts an den Fünfer, wo Eggimann dann schon alles geben muss, um gegen Klos zu klären.

17. Minute:
Bielefeld merkt, dass da was geht. Die Hausherren sind vor allen Dingen in den Zweikämpfen sehr präsent.

16. Minute:
ecke Die Ecke danach bringt nichts ein, Kreilach ist aber noch ziemlich bedient, der Berliner hatte da ein Foul zuvor von Schönfeld gesehen.

15. Minute:
chance Ballverlust von Kreilach in der eigenen Hälfte gegen Schönfeld. Der läuft dann noch ein paar Meter und zieht dann mit rechts ab. Und da muss sich Haas im Tor von Union erstmals strecken, pariert aber stark.

14. Minute:
Bielefeld ist gleichwertig, hält gut mit. Von Union kommt wenig, das ist alles doch sehr behäbig. Zudem wird nicht richtig nachgerückt und so hängen die Offensiven doch ziemlich in der Luft.

12. Minute:
Lorenz mit der Ecke von rechts, nach der Klos per Kopf zum Abschluss kommt, den Ball aber rund zwei Meter am vorderen Pfosten vorbei ins Aus setzt.

11. Minute:
ecke Eckstoß für Arminia Bielefeld

10. Minute:
Dann legt Hübener einen Ball im eigenen 16er unfreiwillig für Dausch auf. Der schießt dann sofort mit links drauf, jagt die Kugel aber mehrere Meter über den Kasten.

9. Minute:
Wenig Tempo im Spiel der Gäste, das machen die Bielefelder besser. Allerdings wirkt das zuweilen etwas überhastet.

7. Minute:
Verteiltes Spiel zu Beginn, die Arminia zeigt sich aber deutlich konzentrierter in der Anfangsphase als noch am vergangenen Sonntag beim 0:2 in Fürth. Da stand es nach etwas mehr als zehn Minuten schon vorentscheidend 0:2.

5. Minute:
Etwas mehr als 1.000 Fans aus Berlin sind mit nach Bielefeld gekommen und die sehen gerade, wie die Arminia eine gute Gelegenheit auslässt, weil sie in die Abseitsfalle von Unions Abwehr tappt.

4. Minute:
Auf der anderen Seite ein Schuss von Terodde nach Vorarbeit von Dausch. Doch die Direktabnahme ist etwas zu gewagt, der Ball rollt links am Kasten von Ortega vorbei.

3. Minute:
Jerat mit der Ecke von links für die Arminia, nach der die Berliner den Ball nicht wegbekommen. Aber letztlich wird es nicht gefährlich, weil die Hereingaben der Bielefelder zu flach kommen.

3. Minute:
ecke Eckstoß für Arminia Bielefeld

2. Minute:
Drückende Schwüle über Ostwestfalen, Dazu sind auch dunkle Wolken aufgezogen. Mal sehen, ob es hier noch lange trocken bleibt.

1. Minute:
Der Ball rollt, Bielefeld hat angestoßen.

Die Mannschaften kommen, gleich geht's los in Bielefeld.

Der Gegner aus Berlin ist ebenfalls mit einer Niederlage in die Saison gestartet. Das 1:2 gegen Bochum daheim kam durchaus überraschend, gilt Union doch als eine Art Geheimfavorit für den Aufstieg. Und gemessen an diesem Anspruch steht die Mannschaft von Uwe Neuhaus heute gleich ein bisschen unter Druck: "Dass wir besser spielen können und auch müssen als im ersten Heimspiel, ist uns allen klar", sagt der Trainer und ergänzt: "Ich hoffe, dass sich jeder einzelne steigern wird und eine bessere Leistung zeigt, damit wir die drei Punkte mit nach Hause bringen."

Dass der Auftakt in Fürth 0:2 verloren ging, ist für die Bielefelder abgehakt. Der Blick geht stattdessen nach vorn: "Mit der Wut im Bauch wollen wir jetzt Reaktion zeigen und haben mit den fantastischen Zuschauern das Ziel vor Augen, zu gewinnen. Wir wollen uns reinkämpfen, reinbeißen, reingraben in die Zweite Liga", sagt Krämer.

Große Vorfreude in Bielefeld: Die Arminia bestreit ihr erstes Heimspiel in der Zweiten Liga nach dem Wiederaufstieg. Und Trainer Stefan Krämer macht gleich klar, wie wichtig die Spiele vor eigenem Publikum in dieser Saison werden könnten: "Ich glaube, dass die Basis, um in der Zweiten Liga zu bestehen, für uns die Heimspiele sind. Wir können uns auf die Zuschauer verlassen, sie mitnehmen und Ihnen zeigen, dass es sich lohnt uns zu unterstützen."

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel Arminia Bielefeld gegen den 1. FC Union Berlin.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal