Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

2. Bundesliga Live-Ticker: VfR Aalen - Greuther Fürth jetzt live

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfR Aalen - Greuther Fürth 0:2

26.07.2013, 16:18 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:2

0:1 Sukalo (7.)

0:2 Azemi (81.)

26.07.2013, 18:30 Uhr
Aalen, Scholz-Arena
Zuschauer: 8.000

Das war es hier vom Live-Ticker! Schnell umschalten auf die Partie Kaiserslautern gegen Ingolstadt...

Greuther Fürth gewinnt ein wenig glücklich mit 2:0 gegen VfR Aalen nach zeitweilig schwungvollen neunzig Minuten Zweitligafußball. Fürth hatte eigentlich nur zu Beginn der Partie das Heft des Handelns in der Hand, zeichnete sich aber durch Effizienz vorm gegnerischen Tor aus. Aalen diktierte zumeist das Spielgeschehen und hatte die zahlreicheren Chancen, es mangelte allerdings an Kaltschnäuzigkeit. Ein Unentschieden wäre durchaus leistungsgerecht. Die Franken legen einen Traumstart in die neue Saison hin, Aalen muss sich trotz gefälligen Spiels mit einem Punkt nach zwei Spieltagen begnügen.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Siebert pfeift die Partie ab.

89. Minute:
Die Spielleitung zeigt drei Minuten Nachspielzeit an!

87. Minute:
ecke Zimmermann mit einem ganz schlechten Eckstoß von links auf die andere Seite, wo kein Mitspieler steht.

86. Minute:
auswechslung Michael Hefele kommt für Tom Weilandt ins Spiel

85. Minute:
Fünf Minuten sind noch zu spielen! Fürth macht hinten komplett dicht und wird ebenfalls letztmalig wechseln.

83. Minute:
auswechslung Letzter Wechsel bei Aalen: Cidimar für Valentini.

82. Minute:
gelb Hübner mäht vor dem eigenen 16er Weilandt um und kassiert dafür zu Recht Gelb!

82. Minute:
Das war es wohl, Fürth wird auch sein zweites Saisonspiel gewinnen.

81. Minute:
tor Toooooooooooooooooor!!! Das 2:0 für Fürth durch Azemi! Der Neue Gießelmann tankt sich auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch und spielt scharf an den Fünfer. Azemi ist richtig mitgelaufen und schiebt ungefährdet ins leere Tor ein.

80. Minute:
Zehn Minuten sind noch zu spielen! Aalen bleibt nicht mehr viel Zeit, um sich das verdiente Unentschieden zu holen.

79. Minute:
Kaufmann setzt sich rechts gegen zwei Mann durch, seine Flanke ist jedoch zu unpräzise und geht an Freund und Feind vorbei.

79. Minute:
Kaufmann hat sich nach seiner Einwechselung nach rechts außen orientiert, Lechleiter ist nun in der Sturmspitze zu finden.

78. Minute:
Beide Teams behaken sich im Moment vehement im Mittelfeld...

77. Minute:
auswechslung Auch Fürth wechselt zum zweiten Mal: Trinks für Sukalo.

75. Minute:
auswechslung Aalen bringt mit Kaufmann einen frischen Mann für den Sturm, Reichwein geht vom Platz.

75. Minute:
Zimmermann mit einem Freistoß aus 25 Metern, der Ball geht zwei Meter übers Gebälk.

75. Minute:
Eine Viertelstunde noch! Aalen hat weiter den Vorwärtsgang eingelegt, kommt aber nicht gefährlich vors gegnerische Tor.

73. Minute:
Lechleiter mit einem Drehschuss aus 14 Metern, Keeper Hesl ist schnell unten und hält die Kugel fest. Der Fürther Keeper und Kapitän ist heute erneut der beste Mann seiner Mannschaft wie am ersten Spieltag.

72. Minute:
Aalen steht um den Greuther Strafraum, findet aber die Lücke nicht. Fürths Defensive steht wie eine Eins.

72. Minute:
Nach der Trinkpause lassen es die Herrschaften gemächlich angehen, Strafraumszenen sind derzeit Mangelware.

70. Minute:
Zwanzig Minuten stehen noch auf dem Tableau! Die Sonne ist nun hinter dem Stadion, es ist nicht mehr ganz so heiß. Schlussspurt?

69. Minute:
Die zweite Trinkpause steht an!

68. Minute:
Aalen macht jetzt richtig Dampf, ist dem Ausgleich ganz nahe. Die Gefahr liegt natürlich auf der anderen Seite bei Kontern der Gäste...

67. Minute:
ecke Die Ecke hat dann keinen Wert für den VfR.

66. Minute:
chance Lechleiter mit einem strammen Schuss aus 13 Metern, Hesl pariert überragend und hält die knappe Führung fest.

65. Minute:
chance Und Zimmermann darf auch gleich einen Freistoß aus 18 Metern treten. Haarscharf geht das Leder am rechten Dreiangel vorbei. Was wäre das für ein Einstand gewesen!

65. Minute:
auswechslung Erster Wechsel auch bei Aalen: Zimmermann kommt für Junglas.

64. Minute:
gelb Sukalo meckert über eine Schiri-Entscheidung zu viel - Gelb!

63. Minute:
Glück für Aalen, das wäre es dann wohl gewesen. So bleibt es spannend...

62. Minute:
chance Ein Abseitstreffer von Djurdjic nach Flanke von Stieber wird nicht anerkannt - ganz knappe Entscheidung!

61. Minute:
ecke Ecke Fürth von rechts in die Mitte, Hübner klärt per Kopf.

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! Man merkt den Akteuren die Bullenhitze an, nach einer Viertelstunde im zweiten Abschnitt ist das Tempo wieder deutlich geringer.

58. Minute:
Weilandt hat nun mal Platz auf der rechten Seite, stoppt aber ab und macht nichts draus. Das ist noch nicht mal halbgar, was die Gäste in der Offensive anbieten.

57. Minute:
Der Spielaufbau der Franken funktioniert nicht, früh in der gegnerischen Hälfte folgt der schnelle Ballverlust.

56. Minute:
auswechslung Erster Wechsel bei den Gästen: Gießelmann ersetzt Zillner in der Verteidigung.

56. Minute:
ecke Die Ecken der Aalener bringen einfach keine Gefahr, auch diese nicht.

55. Minute:
Eine Freistoßflanke von links an den zweiten Pfosten faustet Keeper Hesl aus dem Strafraum heraus. Jedoch auf Kosten einer weiteren Ecke!

54. Minute:
ecke ...die erneut nicht der Rede wert ist.

54. Minute:
Lechleiter holt gegen Sparv die nächste Ecke für die Ostalbstädter heraus...

53. Minute:
Azemi dribbelt sich an den gegnerischen Strafraum, beim Schuss gerät er ins Straucheln. Kein Problem für die Aalener Abwehr.

52. Minute:
Hofmann probiert es aus 18 Metern, Keeper Hesl muss nicht eingreifen.

52. Minute:
Es hat sich wieder ein munteres Spielchen entwickelt...

51. Minute:
Stieber löst sich halblinks von Traut und zieht vom 16er ab, Keeper Fejzic ist erst im Nachfassen sicher.

50. Minute:
Aalen macht nun ordentlich Druck, es hapert nach wie am konsequneten Abschluss.

49. Minute:
Hofmann mit einer Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld, Reichwein schließt direkt ab, haut das Leder aber gnadenlos übers Tor aus zwölf Metern.

49. Minute:
ecke Die Ecke bringt nichts ein.

48. Minute:
Den ersten gefährlichen Angriff haben jedoch die Gastgeber: Valentini geht über links, setzt sich gegen Kraus durch. Seine Flanke verpasst Reichwein allerdings, Mavraj klärt zur Ecke.

47. Minute:
Fürth macht zu Beginn des zweiten Abschnitts den druckvolleren Eindruck - wie im ersten Abschnitt.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Siebert pfeift die 2. Halbzeit an. Aalen hat Anstoß.

Greuther Fürth führt letztlich ein wenig glücklich mit 1:0 gegen den VfR Aalen zur Halbzeitpause. Die Partie begann schwungvoll: Zunächst diktierten die Gäste das Spielgeschehen und gingen früh in Führung. In der Folge hielt Aalen dagegen und erspielte sich einige hochkarätige Möglchkeiten, unter anderem einen Pfostenschuss von Lechleiter. Ab Mitte der Halbzeit schalteten die Akteure jedoch einige Gänge zurück und die Partie plätscherte vor sich hin. Hier ist noch nichts entschieden - gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Siebert pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
chance Schneller Angriff der Fürther: Stieber mit einer tollen Flanke von rechts an den zweiten Pfosten, Djurdjic steht goldrichtig, nimmt das Leder volley aber kein Maß. Vorbei!

45. Minute:
gelb Sparv nietet Lechleiter um, Schiri Siebert den ersten Gelben Karton!

45. Minute:
Zwei Minuten gibt es dann doch oben drauf!

44. Minute:
Die Akteure sehnen die Pause herbei. In einer Minute ist es soweit, Anlass zum Nachspielen gibt es - bis auf das Tor - eigentlich nicht.

41. Minute:
Djurdjic wird mit einem weiten Diagonalpass in Szene gesetzt, erwischt das Leder aber nur mit der Fußspitze und kann keine Gefährlichkeit reinbringen.

42. Minute:
Aber es gibt ja noch einen Lechleiter auf Aalener Seite, sein Schuss aus halbrechter Position stellt für Keeper Hesl jedoch kein Problem dar.

40. Minute:
Ist es die Hitze? Die Partie kommt einfach nicht mehr in die Gänge.

38. Minute:
Den Fans scheint es egal zu sein, die feiern was das Zeug hält. Respekt!

37. Minute:
Das war es aber auch schon wieder an Torszenen, der Ball wandert weiterhin im Mittelfeld hin und her.

36. Minute:
chance Azemi ist nach einem langen Pass zunächst allein auf weiter Flur, Barth gesellt sich am 16er dann dazu, kann aber nicht entscheidend stören. Das macht Azemi dann selber, sein Schüsschen landet butterweich in den Armen von Keeper Fejzic.

35. Minute:
Noch sind zehn Minuten im ersten Abschnitt zu spielen! Viel Kampf und Krampf werden von den Akteuren dargeboten...

32. Minute:
ecke Eine weitere Ecke der Gastgeber hat keinen Nutzen.

31. Minute:
sarah fragt: 'warum steht fejzic im tor?' Fejzic hat sich offensichtlich bei Trainer Ruthenbeck gegen Bernhardt durchgesetzt. Nach dem Patzer heute beim Gegentor könnten allerdings hinsichtlich dieser Position wieder einige Überlegungen angestoßen worden sein.

30. Minute:
ecke Die dritte Ecke der Fürther faustet Fejzic aus der Gefahrenzone, Brosinskis Distanzschuss bringt nichts ein.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist durch! Die Partie plätschert im Moment vor sich hin, ein Unentschieden wäre mittlerweile das gerechtere Ergebnis.

28. Minute:
Langer Ball von Sparv in die gegnerische Hälfte, Djurdjic steht allerdings gegen Barth auf verlorenem Posten und kommt nicht ans Leder.

27. Minute:
Stieber geht gegen Valentini sehr ungestüm vor, Schiri Siebert ermahnt den Fürther eindringlich, lässt den Karton diesmal noch in der Tasche.

27. Minute:
Die Stimmung unter den knapp 8.000 Zuschauern ist bestens, die Partie bietet bisher auch eine gute Einstimmung aufs Wochenende.

26. Minute:
...Stieber geht dann über rechts, hat aber gegen zwei Aalener keine Chance.

26. Minute:
Weiter geht es! Fürth mit dem gemächlichen Aufbau...

25. Minute:
Trinkpause!!! Die Spieler greifen nach den Flaschen, um den Wasserhaushalt wieder in Ordnung zu bringen...

24. Minute:
chance Junglas mit einem klasse Schuss aus 22 Metern, der Ball streicht knapp übers Gebälk. Keeper Hesl wäre aber da gewesen.

23. Minute:
Fürth hat nun Ruhe ins Spiel gebracht, Aalen kann im Moment keinen Druck ausüben.

21. Minute:
Immer wieder Lechleiter, doch er allein kann es auch nicht richten. Diesmal geht seine Flanke von rechts weit ins Toraus.

20. Minute:
Fürth hat nun stark nachgelassen, ist arg in die Defensive gedrängt. Aalen gibt klar den Ton an...

19. Minute:
chance Und wieder Lechleiter! Diesmal haut der Aalener das Leder aus spitzem Winkel an den Pfosten.

17. Minute:
chance Nach einem Einwurf und anschließenden Pass von Valentini steht Lechleiter allein vorm Tor, scheitert aber aus sieben Metern mit seinem Flachschuss am glänzend reagierenden Keeper Hesl.

16. Minute:
Diesmal versucht es Aalen über die linke Seite, Junglas marschiert an der Seitenlinie, will flanken, Brosinski lässt sich aber nicht lumpen und klärt.

15. Minute:
Leandro setzt zum Solo an, wird aber am Mittelkreis von Mavraj jäh aber fair gestoppt.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt! Die Führung der Gäste ist nach wie vor durchaus verdient, auch wenn Aalen nun mehr investiert.

14. Minute:
ecke Die zweite Ecke der Gastgeber hat nur statistischen Wert.

13. Minute:
Reichwein zeigt sich im Fürther Strafraum, sucht den Abschluss aus halbrechter Position, sein Schuss wird zur Ecke geblockt.

12. Minute:
Aalen hat das Mittelfeld nun unter Kontrolle, in den gegnerischen Strafraum geht aber derzeit nichts.

11. Minute:
Aalen versucht das Tempo aus dem Spiel zu nehmen, das klappt im Moment auch ganz gut.

9. Minute:
Noch gar nicht! Fürth macht weiter Druck, hat das Heft des Handelns nun komplett übernommen und drängt auf den zweiten Treffer.

8. Minute:
So schnell geht das! Fürth hat Oberwasser - wie reagieren die Aalener?

7. Minute:
tor Toooooooooooor!!! Das 1:0 durch Sukalo für die Gäste! Freistoßflanke von Weilandt aus dem linken Halbfeld an den zweiten Pfosten, Sukalo steigt am höchsten und köpft sicher aus sechs Metern ein. Keeper Fejzic kommt nicht konsequent heraus, muss sich das Ding ankreiden, auch Abwehrspieler Hübner steht zu weit weg.

6. Minute:
Aalen ist schnell wieder in Ballbesitz, doch Lechleiters Fernschuss stellt keine Gefahr dar.

6. Minute:
chance Die Ecke hat es in sich: Valentini zieht vom 16er knallhart ab, Keeper Hesl hält die Kugel erst im Nachfassen fest.

5. Minute:
ecke Lechleiter wird von Leandro auf die Reise geschickt, doch die Flanke von rechts will nicht gelingen, Zillner klärt zur Ecke.

4. Minute:
So langsam setzt sich das offensiver angelegte Spiel der Gäste aus Franken durch, die SpVgg ist nun deutlich aktiver.

3. Minute:
ecke ...Weilandt tritt diese von rechts vors Tor, Fejzic faustet die Kugel mit macht raus.

3. Minute:
Zillner holt für Fürth die erste Ecke heraus...

2. Minute:
Sehr zaghafter Beginn auf beiden Seiten - sind ja noch lange neunzig Minuten bei dieser Hitze zu spielen!

1. Minute:
Schiedsrichter Siebert pfeift die 1. Hälfte an. Fürth hat Anstoß.

Knapp 30 Grad sind noch angesagt, der Rasen präsentiert sich in einem guten Zustand. Die Fans sind gut drauf, ein paar Hundert aus Fürth sind auch dabei.

Fürth: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Brosinski, Mavraj, Kraus und Zillner ? zentrales Mittelfeld mit Sukalo und Sparv, auf den Außen Weilandt und Stieber ? im Sturm Djurdjic und Azemi. Im Tor steht Hesl. Änderungen: keine.

Aalen: 4-3-3-System. Viererabwehr mit Traut, Barth, Hübner und Buballa ? Dreiermittelfeld mit Hofmann, Leandro und Junglas ? im Sturmzentrum Reichwein, als Flügelzange Lechleiter und Valentini. Im Tor steht Fejzic. Änderungen: keine.

Bilanz: Das Duell feiert heute seine Pflichtspielpremiere. Die Kapitäne: Leandro bei Aalen und Hesl bei Fürth.

Bundesliga-Absteiger Greuther Fürth ist mit einem souveränen 2:0-Sieg gegen Bielefeld gestartet und besiegten mit diesem Erfolg ihren 15-monatigen Heimfluch, nun soll auswärts der nächste Dreier eingefahren werden. Die Kleeblättler gehen in dieser Saison als Aufstiegsaspiranten ins Rennen, der direkte Wiederaufstieg ist das Ziel. SpVgg-Coach Kramer muss auf folgendes Personal verzichten: Baba (Kiefer-OP), Fall (Fußprobleme) und Tyrala (Reha nach Kreuzbandriss).

Der VfR Aalen ist mit einem torlosen Unentschieden in Sandhausen gestartet, trägt heute gegen Fürth sein erstes Heimspiel in der neuen Saison aus. Die Aalener haben ihre Taktik auf ein 4-3-3-System umgestellt. Gegen den SVS lief es in der Defensive recht gut, im Angriff haperte es jedoch noch beim Abschluss. Abwehrrecke Traut gibt sich optimistisch: ?Wir haben letztes Jahr gezeigt, dass wir in der Liga mithalten können. Das werden wir auch in diesem Jahr.? VfR-Trainer Ruthenbeck muss auf folgendes Personal verzichten: Klauß sitzt eine Rotsperre ab.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel VfR Aalen gegen die SpVgg Greuther Fürth.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal