Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Ski Langlauf 2013/2014: Brandsdal siegt beim Sprint in Kuusamo

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Ski Langlauf 2013/2014 - Sprint klassisch Herren Kuusamo

29.11.2013, 17:23 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Eirik Brandsdal (NOR)

2. Anton Gafarov (RUS)

3. Teodor Peterson (SWE)

4. Ola Vigen Hattestad (NOR)

5. Nikita Kriukov (RUS)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

14:05 Das war´s für heute aus Kuusamo!
Mit diesem spannenden Zieleinlauf verabschieden wir uns für heute aus Kuusamo. Morgen melden wir uns um 11:30 Uhr mit dem Klassik-Rennen über 10 km zurück. Einen schönen Start ins Wochenende und auf Wiedersehen!

14:04 Brandsdal gewinnt im Foto-Finish!
Dramatischer geht es nicht! Brandsdal, Gafarov und Peterson pflügen im Parallelflug über die Zielgerade. Alle drei gehen Schulter an Schulter auf die letzten Meter und setzen zeitgleich zum Ausfallschritt an. Und es ist der Norweger Eirik Brandsdal, der seine Fußspitze Millimeter vor Anton Gafarov und Teodor Peterson über den Strich schiebt. Der Rest ist grenzenloser Jubel im norwegischen Lager! Ein irres Finish!

14:01 Finale
Die Herren schenken sich nicht! Alle sechs haben vor dem finalen Anstieg noch die Chance auf den Sieg. Peterson geht als erster aus dem Sattel und tritt an. Gafarov bleibt dran, auch Brandsdal ist noch mit dabei...

14:00 Finale
Es deutet sich ein Kampf auf Augenhöhe an. Kein Läufer lässt sich vorzeitig abhängen. Gafarov übernimmt als erster die Initiative und geht an die Spitze. Von einer Vollgas-Veranstaltung sind wir aber noch weit entfernt. Auch in diesem Endlauf wird fröhlich gezockt.

13:58 Es ist angerichtet!
Die sechs Finalisten stehen bereit! Zwei Norweger, zwei Russen, eine Kasache und ein Schwede streiten sich um den Sieg in Kuusamo. Vor dem Start ist es quasi unmöglich, einen Favoriten auszumachen.

13:45 Das Finale steht!
Anton Gafarov, Eirik Brandsdal, Teodor Peterson, Ola Vigen Hattestad, Nikita Kriukov und Alexey Poltoranin heißen die Final-Teilnehmer im Klassik-Sprint von Kuusamo. Sobald die Entscheidung bei den Damen gefallen ist, geht es bei den Herren zur Sache!

13:44 2. Halbfinale
Aus dem Nichts kommt Kriukov im Anstieg nach vorne. Auch Hattestad beschleunigt in der Steigung. Während der Norweger mit großem Vorsprung auf die Zielgerade biegt und das Rennen locker nach Hause bringt, streiten sich dahinter Kriukov und Poltoranin in einem packenden Kopf-an-Kopf-Sprint um Platz zwei. Der Russe bekommt den Schuh letztlich ein paar Zentimeter vor dem Kasachen über die Linie.

13:42 2. Halbfinale
Der Lauf ist schneller als das erste Halbfinale. Das ist in erster Linie Sergey Ustiugov zu verdanken, der vorne mächtig aufs Tempo drückt.

13:41 2. Halbfinale
Das zweite Halbfinale ist zumindest auf dem Papier völlig offen. Ustiugov und Kriukov werden wieder zusammenarbeiten, ob das gegen einen Poltoranin, Hattestad und Pentsinen reicht, steht auf einem anderen Blatt.

13:40 1. Halbfinale
Northug zockt - und verzockt sich! Er liegt im Anstieg zu weit zurück und kommt nicht mehr ran. Brandsdal, Gafarov und Peterson machen die ersten Plätze unter sich aus. Der Russe hat den längsten Atem, entscheidet den Zielsprint für sich und kommt vor Brandsdal über die Linie. Für Peterson bleibt nur der enttäuschende dritte Platz.

13:37 1. Halbfinale
Es riecht nach einem taktischen Rennen. Das ist ganz nach dem Geschmack von Northug, der im Sprint wohl den größten Punch hat.

13:36 1. Halbfinale
Die Show kann steigen! Petter Northug gegen Eirik Brandsdal und Teodor Peterson. Auf dieses Trio wird sich im ersten Halbfinale der Fokus der Kameras richten.

13:24 Pause
Sobald die Damen ihre Halbfinals beendet haben, beginnt die Vorschlussrunde der Herren. Bis dahin gilt es, Kraft zu tanken und sich die richtige Taktik zurechtzulegen.

13:23 5. Viertelfinale
Ist das souverän! Hattestad hat einen derart großen Vorsprung, dass er sich auf der Zielgerade sogar noch gemütlich umdrehen und den Spurt der Verfolger beobachten kann. Lockerer geht´s nun wirklich nicht. Tscharnke fliegt als Letzter leider raus.

13:22 5. Viertelfinale
Nein, so wird das nichts! Tscharnke geht an Position sechs liegend in den kurzen Anstieg. Von da hinten kann er nichts mehr ausrichten. Aber was passiert vorne?

13:21 5. Viertelfinale
Kein guter Start von Tscharnke. Er wählt die Außenbahn und wird in der ersten Kurve schon weit abgedrängt. Wesentlich besser läuft es unter anderem für Poltoranin. Der Kasache ist ganz vorn zu sehen. Neben ihm: Anssi Pentsinen.

13:19 5. Viertelfinale
Tim Tscharnke hält die DSV-Fahne im letzten Achtelfinale hoch. Das Problem: Mit Andrew Newell, Alexey Poltoranin, Anssi Pentsinen und Ola Vigen Hattestad hat der Deutsche ein paar wahnsinnig starke Jungs gegen sich.

13:18 4. Viertelfinale
Der Finne Jylhä wagt im Anstieg einen Vorstoß, lässt dabei aber viele Körner, die ihm auf der Zielgerade fehlen. Kriukov dreht auf den letzten 100 Metern mal kurz an der Temposchraube, fliegt am Finnen vorbei und zieht als Zweiter locker in die Vorschlussrunde ein. Auch den Kasachen Nikolay Chebotko sehen wir im Halbfinale wieder. Er kommt als Erster über die Linie.

13:15 4. Viertelfinale
Es entwickelt sich ein taktisches Rennen. Die Herren lassen es eher gemütlich angehen und verlassen sich auf ihren Punch im Zielsprint.

13:14 4. Viertelfinale
Weiter geht´s im Takt! Und auch jetzt steht mit Nikita Kriukov ein haushoher Favorit in den Startlöchern. Man muss kein Prophet sein, um einen Sieg des Russen vorauszusagen. Alles andere wäre eine kleine Sensation.

13:12 3. Viertelfinale
Ustiugov setzt am Berg zu einem unwiderstehlichen Spurt an und zeigt der Konkurrenz die Hacken. Peterson kann als einziger Läufer halbwegs mithalten. Erwartungsgemäß überquert das Duo die Linie auf den Plätzen eins und zwei. Da gab es für die anderen vier Starter überhaupt nichts zu melden.

13:10 3. Viertelfinale
Der Russe macht Nägel mit Köpfen und sprintet sofort an die Spitze. Hinter ihm sortiert sich das Feld ein. Peterson ist natürlich auch weit vorne zu finden.

13:09 3. Viertelfinale
In diesem dritten Lauf konzentriert sich alles auf Teodor Peterson und Sergey Ustiugov. Das Duo sollte den Sieg im Normalfall unter sich ausmachen.

13:07 2. Viertelfinale
Brandsdal und Northug nutzen den Anstieg, um sich entscheidend abzusetzen. Wenn zwei so starke Läufer mit dieser irren Frequenz in den Berg gehen, kann da kaum jemand mithalten. Das norwegische Duo macht den Sieg unter sich aus und bucht das Ticket für das Halbfinale. Ein starker Auftritt!

13:06 2. Viertelfinale
Golberg zieht vorne weg, Northug entdeckt mal wieder sein Zocker-Gen und schaut sich die Geschichte von hinten an. Und dann erwischt es den Führenden! Golberg rutscht weg, setzt sich auf den Hosenboden und kann sich das Halbfinale abschminken.

13:04 2. Viertelfinale
Bühne frei für Petter Northug! Der Superstar der Szene gibt im zweiten Lauf seine Visitenkarte ab. Die Besetzung dürfte ihm allerdings nicht gefallen, zumal er es mit seinen Teamkollegen Paal Golberg, Eirik Brandsdal und Eldar Rönning zu tun bekommt. Das hätte auch gut und gerne das Finale sein können. Ein absurd gut besetztes Achtelfinale!

13:02 1. Viertelfinale
Halfvarsson findet im Anstieg die Lücke und stößt durch! Der Schwede lässt sich nicht beirren, kraxelt den Berg mit Vollgas hoch und gewinnt letztlich souverän vor Anton Gafarov. Jovian Hediger hat als Fünfter vorzeitig Feierabend.

13:00 1. Viertelfinale
Das ist typisch für die russische Mannschaft. Sie machen gemeinsame Sache und laufen ein taktisches Rennen. Da wird die Konkurrenz auch einfach mal bewusst blockiert.

12:59 1. Viertelfinale
Der erste Lauf steht klar im Zeichen der Sbornaja. Drei Russen kämpfen gegen Öystein Pettersen, Calle Halfvarsson und den Schweizer Jovian Hediger ums Weiterkommen.

12:58 Gleich geht’s los!
Die Viertelfinals der Damen sind in den letzten Zügen, die Teilnehmer des ersten Laufs machen sich bereit.

12:46 Die Favoriten:
Der Schwede Emil Jönsson dominierte den Sprint-Weltcup in der Vorsaison, verzichtet heute aber auf einen Start. Damit ist der Weg frei seine größten Rivalen. Dazu gehören „Erzfeind“ Petter Northug, der Russe Nikita Kriukov sowie Teodor Peterson, Andrew Newell und Alexey Poltoranin. Auch einen Eirik Brandsdal und die russische Fraktion sollte man im Olympia-Jahr stets auf der Rechnung haben.

12:44 Auch Schweizer enttäuschen
Nur geringfügig besser lief es für die Läufer aus der Schweiz. Mit Gianluca Cologna und Jovian Hediger schicken die Eidgenossen aber immerhin zwei Athleten im Viertelfinale an den Start. Für Johannes Dürr, den einzigen ÖSV-Abgesandten, war die Qualifikations-Hürde von 2:45,40 Mnuten ebenfalls zu hoch.

12:41 Quali-Debakel für DSV-Läufer
Die deutschen Fans können leider nur einem Herren die Daumen drücken. Von acht DSV-Startern hat sich lediglich Tim Tscharnke als 28. für die nächste Runde qualifiziert. Tobias Angerer, Jens Filbrich, Axel Teichmann, Jonas Dobler, Hannes Dotzler, Thomas Bing und Andy Kühne schafften den Sprung unter die besten 30 nicht und sind zum Zuschauen verdammt.

12:37 Der Modus:
Bereits heute Morgen fand auf dem 1,4 km langen Rundkurs die Qualifikation statt. Die 30 Schnellsten haben sich für das Viertelfinale qualifiziert. In fünf Läufen werden gleich die zwölf Halbfinal-Teilnehmer ermittelt. Die beiden Erstplatzierten ziehen automatisch in die Vorschlussrunde ein, dazu gesellen sich die beiden Zeit-Schnellsten.

12:28 Willkommen zum Auftakt der Langlauf-Saison!
Hallo und herzlich willkommen zum Auftakt der Langlauf-Saison! Im finnischen Kuusamo wird der olympische Winter mit dem Klassik-Sprint eröffnet. Gegen 12:55 Uhr beginnt das erste von fünf Viertelfinals.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal