Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Ski Langlauf Live-Ticker: 30km Freistil der Herren aus Davos live

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ski Langlauf Live-Ticker  

Live-Ticker: Ski Langlauf 2013/2014 - 30km Freistil Herren Davos

13.12.2013, 16:14 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Maurice Manificat (FRA)

2. Chris Jespersen (NOR)

3. Martin Johnsrud Sundby (NOR)

4. Roland Clara (ITA)

5. Simen Sveen (NOR)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

11:04 Die Damen starten um 12.30 Uhr
Hoffentlich machen es die deutschen Damen bei ihrem Rennen über 15 Kilometer besser. Start ist um 12.30 Uhr. Dann sind wir wieder live dabei. Bis später!

11:02 Die Geschlagenen
Petter Northug gehört heute eindeutig zu den Geschlagenen. Der Norweger bekommt als 37. sogar keine Weltcup-Punkte. Auch das deutsche Team hatte heute leider mal wieder keinen guten Tag. Einzig Thomas Bing überzeugte mit Platz 14. Damit hat er einen Teil der Olympiaqualifikation sicher. Ansonsten liefen die Deutschen nur hinterher. Tom Reichelt landet auf Platz 29 und Axel Teichmann wird 38. Die weitere Platzierungen: Jonas Dobler 42., Andreas Katz 52. und Lucas Bögl 56.

10:59 Der Sieg geht nach Frankreich
Maurice Manificat feiert seinen dritten Weltcupsieg und gewinnt den 30km-Einzelstart von Davos vor den beiden Norwegern Chris Andre Jespersen und Martin Johnsrud Sundby. Johannes Dürr aus Österreich landet auf einem tollen siebten Platz und hat damit das Olympiaticket in der Tasche. Bester Schweizer ist Remo Fischer auf Platz 18.

10:56 Sundby wird Dritter
Das Rennen ist entschieden. Der Weltcup-Führende Sundby sprintet über die Ziellinie und verdrängt den Italiener Clara noch vom Podest. An Manificat und Jespersen kommt er aber nicht ran.

10:54 Jespersen auf Platz zwei
Es reicht nicht für Chris Andre Jespersen. Um 3,3 Sekunden muss er sich Manificat geschlagen geben. Damit dürfte der Franzose als Sieger feststehen.

10:53 Manificat im Ziel
Maurice Manificat hat seine Arbeit erledigt und setzt im Ziel eine neue Bestzeit. Er hat 21 Sekunden Vorsprung vor dem Italiener Clara. Jetzt muss er auf Jespersen und Sundby warten.

10:51 Sundby scheint geschlagen
Aber Sundby scheint jetzt nichts mehr ausrichten zu können. Bei der letzten Zwischenzeit hat er neun Sekunden Rückstand auf Manificat. Das wird er zum Ziel hin nicht mehr aufholen können.

10:50 Norwegen oder Frankreich?
Die norwegischen Betreuer geben am Streckenrand nochmal alles und versuchen aus Jespersen und Sundby noch ein paar Sekunden rauszuholen. Aktuell scheint aber ein Franzose dem Sieg entgegenzulaufen.

10:47 Sundby fällt zurück
Es geht jetzt um wenige Sekunden. Sundby ist jetzt sechs Kilometer vor dem Ziel hinter Manificat und Jespersen zurückgefallen. Er hat allerdings nur zwei Sekunden Rückstand. Vielleicht kann er ja doch noch was rausholen.

10:46 Johannes Dürr geht die Puste aus
Schade! In der letzten Runde ist Johannes Dürr die Puste ausgegangen. Der Österreicher hat mächtig Zeit verloren. Im Ziel reicht es nur für den vierten Platz. Für eine Top10-Platzierung könnte es aber noch reichen.

10:43 Sechs Kilometer noch
Wir nähern uns der Entscheidung. Legkov, Jespersen, Manificat und Sundby können an der Spitze noch etwas verändern und die Abstände sind wirklich groß. Da kann noch viel passieren. Jespersen liegt nur etwa nur noch eine Sekunde hinter Manificat.

10:41 Bing im Ziel
Thomas Bing ist jetzt ebenfalls im Ziel und hat den sechsten Platz inne. Das könnte mit etwas Glück am Ende Rang 15 werden.

10:40 Clara übernimmt Spitze
Der Italiener Roland Clara hat sich das Rennen perfekt eingeteilt. Zwischenzeitlich hatte er bereits über eine halbe Minute Rückstand auf Sveen. Im Schlussspurt zum Ziel hin hat er den Norweger jetzt um eine Sekunde von der Spitze verdrängt.

10:34 Es bleibt spannend
Der Sieg dürfte nur über Sundby und Manificat gehen. Der Franzose hat zuletzt ein paar Sekunden gut gemacht. Auch Alexander Legkov und Chris Andre Jespersen sind schneller geworden und könnten Sveen noch das Podest streitig machen.

10:29 Dürr verliert
Johannes Dürr verliert wieder ein paar Sekunden und ist bei Kilometer 17 jetzt hinter Alexander Legkov zurückgefallen. Dennoch ist es immer noch ein tolles Ergebnis für den Österreicher. Sundby hält hier weiter die Bestzeit. Sein Vorsprung vor Manificat beträgt zehn Sekunden.

10:27 Fischer durch
Auch Remo Fischer hat es geschafft. Im Ziel liegt er aktuell auf Platz drei. Damit dürfte er heute bester Schweizer werden.

10:26 Sveen im Ziel
Simen Andreas Sveen ist jetzt im Ziel. Er hat ein tolles Rennen abgeliefert und wird jetzt für lange Zeit die Führung inne haben. Aber Manificat und Sundby sind auf der Strecke weiterhin etwas schneller unterwegs. Ein Podestplatz könnte für Sveen aber drin sein.

10:24 Kein guter Tag für den DSV
Was machen eigentlich die anderen Deutschen? Tom Reichelt liegt nach der Hälfte des Rennens auf Platz 32 und Axel Teichmann ist nur 42. Die restlichen DSV-Läufer liegen jenseits von Platz 50. Das sieht nicht wirklich gut aus.

10:18 Starke Norweger
Den Norwegern macht auch heute niemand etwas vor. Mit Sundby, Sveen und Jespersen liegen drei Norweger nach 11,5 Kilometern auf den ersten fünf Plätzen. Sundby hält hier weiter die Spitze vor Manificat und Sveen, der den Anschluss an seinen führenden Landsmann allerdings verloren hat. Johannes Dürr ist an vierter Position. Thomas Bing liegt auf Platz 14.

10:13 Northug chancenlos
Petter Northug wird auch heute nicht zu den Besten gehören. Der norwegische Topläufer der letzten Jahre liegt nach 11,5 Kilometern nur auf Platz 28 und hat über 50 Sekunden Rückstand.

10:11 Norwegisches Duo
Da hat sich jetzt ein starkes Duo gefunden. Die beiden Norweger Sundby und Sveen laufen jetzt im Doppelpack. Sveen ist auf seiner letzten Runde und der Weltcup-Führende muss noch zweimal rum.

10:09 Bing auf 17
Thomas Bing ist der einzige Lichtblick in einem ansonsten schwachen deutschen Team. Nach der ersten Runde, wo alle Läufer jetzt durch sind, liegt er auf einem guten 17. Platz.

10:08 Bestzeit durch Sundby
Auch Martin Johnsrud Sundby hat die erste Runde absolviert und setzt eine neue Bestzeit. Elf Sekunden liegt er vor Manificat und Dürr. Der Österreicher hat im weiteren Streckenverlauf jetzt allerdings ein paar Sekunden verloren und ist in den Zwischenzeiten hinter den vor ihm laufenden Norweger Sveen zurückgefallen.

10:04 Manificat verdrängt Dürr
Jetzt machen die Topläufer ernst. Maurica Manificat hat nach der ersten Runde die Führung übernommen und ist eine Sekunde schneller als Johannes Dürr. Bester Schweizer an dieser Stelle ist übrigens Remo Fischer an Position acht.

09:59 Über eine Minute für Teichmann
Die Deutschen scheinen auch heute nicht wirklich viel reißen zu können. Axel Teichmann hat jetzt 9,5 Kilometer absolviert und auch bereits über eine Minute Rückstand. Immerhin bleibt Thomas Bing in der Spur. Er ist bei dieser Zwischenzeit Achter und damit klar bester Deutscher

09:57 Erste Zwischenzeit fest
Bei der ersten Zwischenzeit sind jetzt alle Läufer durch. Auch Legkov und Sundby haben die Zeit von Dürr nicht knacken können. Der Österreicher hat die erste Runde bereits absolviert und auch an dieser Stelle eine neue Bestzeit gesetzt.

09:54 Dürr weiterhin vorne
Bei der ersten Zwischenzeit liegt Johannes Dürr weiterhin vorne, obwohl dort bereits große Namen wie Manificat und Bauer vorbei sind. Petter Northug hat an dieser Stelle bereits 17 Sekunden Rückstand.

09:51 Alle Läufer gestartet
Jetzt sind alle Läufer auf der Strecke. Mit dem Weltcupführenden Martin Johnsrud Sundby ist der Letzte gestartet.

09:50 Katz verliert weiter
Andreas Katz wird heute eine ordentliche Packung bekommen. Nach 11,5 Kilometern liegt er bereits über eine Minute und 40 Sekunden zurück. Bester Deutscher ist weiterhin Thomas Bing, der nach 9,5 Kilometern aktuell auf Platz fünf liegt.

09:46 Dürr beginnt stark
Der einzige Österreicher im Feld hat jetzt nach zwei Kilometern eine neue Bestzeit gesetzt. Das muss noch nicht heißen, lässt aber auf ein gutes Ergebnis hoffen.

09:45 Northug unterwegs
Gleich sind alle Läufer auf der Strecke. Gerade hat Petter Northug das Rennen aufgenommen. Sein Landsmann Sveen setzt derweil bei den Zwischenzeiten weiterhin die Bestzeit.

09:42 Teichmann startet langsam
Axel Teichmann ist als langsamer Starter bekannt. Sein Rückstand nach zwei Kilometern beträgt allerdings bereits 25 Sekunden. Das erscheint dann doch ein wenig zu viel.

09:41 Bing gut unterwegs
Thomas Bing war auf den ersten Kilometern gut unterwegs. Nach vier Kilometern hat er aktuell die viertschnellste Zeit inne und liegt nur sechs Sekunden hinter der Spitze. Hoffentlich ist er nicht zu schnell angegangen. Schlechter ergeht es derweil Andreas Katz, der bereits ein paar Kilometer weiter ist, aber auch bereits über eine Minute zurück liegt.

09:37 Fischer bleibt dran
Remo Fischer scheint sein Tempo gefunden zu haben. Er hat die erste Runde bereits absolviert und liegt nach 7,5km weiterhin nur etwa fünf Sekunden hinter dem führenden Norweger Sveen.

09:35 Teichmann gestartet
Als letzter Deutsche ist jetzt Axel Teichmann auf der Strecke. Er ist durchaus ein Mann für größere Distanzen. Allerdings schien auch er zuletzt nicht wirklich in Form zu sein.

09:34 Lehtonen übernimmt Führung
Drei weitere Deutsche sind bei der ersten Zwischenzeit jetzt durch. Lucas Bögl ist mit zehn Sekunden Rückstand aktuell auf Platz acht. Tom Reichelt und Jonas Dobler liegen 15 bzw. 17 Sekunden zurück. An dieser Stelle führt jetzt der Finne Lehtonen.

09:31 Katz bereits weit zurück
Für den ersten Deutschen läuft es nicht wirklich gut. Bei der zweiten Zwischenzeit nach 4 Kilometern liegt er bereits 30 Sekunden hinter dem Führenden Sveen. Der nach ihm gestartete Andrew Musgrave dürfte gleich zu ihm auflaufen. Vielleicht kann sich der Deutsche da dran hängen.

09:28 Remo Fischer aktuell auf Zwei
Die besten Läufer kommen natürlich erst noch und die erste Zwischenzeit sagt auch noch nicht wirklich viel aus. Der Schweizer Remo Fischer liegt dort jetzt nach zwei Kilometern auf Platz zwei hinter dem Norweger Sveen. Man wird allerdings noch etwas warten müssen, bis es aussagekräftige Zeiten geben wird.

09:24 Erste Zwischenzeit
Die ersten Läufer sind bereits bei der ersten Zwischenzeit durch. Nach zwei Kilometern führt der Brite Andrew Musgrave mit 13 Sekunden Vorsprung vor Andreas Katz.

09:21 Baumann gestartet
Jonas Baumann nimmt als erster Schweizer die Strecke in Angriff. Die Bedingungen sind übrigens sehr gut. Die Sonne scheint und Schnee ist in dieser Höhe natürlich auch in Massen vorhanden.

09:18 Erster Deutscher unterwegs
Gleich mit der Startnummer zwei geht jetzt auch Andreas Katz auf die Strecke. Das Ziel für die Deutschen ist trotz der fehlenden Läufer laut Bundestrainer Frank Ullrich weiterhin in Richtung der Olympianorm zu kommen. Ob Andreas Katz das gelingen wird, bleibt abzuwarten.

09:16 Es geht los!
Sergey Cherepanov aus Kasachstan ist jetzt als Erster von 70 Läufern auf die Strecke gegangen. Vor ihm liegen jetzt vier Runden, die jeweils eine Länge von 7,5 Kilometer haben.

09:06 Die Favoriten
Der Norweger Martin Johnsrud Sundby führt aktuell den Weltcup vor den beiden Russen Alexander Legkov und Maxim Vylegzhanin an. Die drei dürften heute auch wieder zu den Favoriten zählen. Hinzu kommen bekannte Namen wie der Franzose Manificat, der Schwede Hellner oder der Tscheche Lukas Bauer. Da diese Wettkampfform so selten ausgetragen wird, ist aber vielleicht auch eine Überraschung drin. Es bleibt etwa abzuwarten zu welcher Leistung Petter Northug heute fähig sein wird. Der Norweger zeigte sich bisher in keiner überragenden Form und der Kampf allein gegen die Uhr wird ihm wohl auch nicht entgegenkommen.

09:00 Neun Schweizer, einmal Österreich
Auch beim Heimspiel in Davos müssen die Schweizer weiter ohne Topläufer Dario Cologna auskommen, der immer noch an einer Knöchelverletzung laboriert. An Personal fehlt es den Schweizern dennoch nicht. Mit Jonas Baumann, Remo Fischer, Toni Livers, Curdin Perl, Marius Danuser, Candide Pralong, Marco Mühlematter, Roman Furger und Erwan Käser werden gleich neun Schweizer die 30km in Angriff nehmen. Im Kontrast dazu ist Johannes Dürr bei den Österreichern weiter Alleinunterhalter.

08:54 Pause für Tscharnke und Angerer
Die deutschen Langläufer sind zu Beginn der Saison noch nicht wirklich in Tritt gekommen. Der bestplatzierte Deutsche im Gesamtweltcup ist Tim Tscharnke auf Platz 27. Tscharnke wird allerdings genau wie Jens Filbrich, Tobias Angerer und Hannes Dotzler in Davos nicht an den Start gehen. Alle Vier sollen im Hinblick auf die kommenden Wochen eine Pause einlegen. So bekommen einige junge Läufer ihre Chance. Dazu zählen Andreas Katz, Lucas Bögl und Jonas Dobler. Außerdem am Start sind Tom Reichelt, Thomas Bing und Axel Teichmann.

08:45 Guten Morgen Wintersportfans!
Den Auftakt an diesem Wintersportsamstag machen heute die Langläufer. Im schweizerischen Davos findet ein Wettkampf statt, der sonst nur sehr selten ausgetragen wird. Die Läufer müssen 30km in freier Technik absolvieren, wobei in Abständen von je 30 Sekunden gestartet wird. Es ist also ein Kampf allein gegen die Uhr. Der erste Starter geht um 9.15 Uhr auf die Strecke.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal