Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Ski Langlauf 2013/2014 - 15km Freistil Herren Lahti

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Ski Langlauf 2013/2014 - 15km Freistil Herren Lahti

26.07.2013, 07:41 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Martin Johnsrud Sundby (NOR)

2. Daniel Rickardsson (SWE)

3. Alexander Legkov (RUS)

4. Anders Gløersen (NOR)

5. Finn Haagen Krogh (NOR)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

11:13 Das war's von den Herren!
Damit verabschieden sich die Herren aus der finnischen Wintersport-Hochburg. Nächster Halt im Weltcup ist Drammen, wo am Mittwoch ein Freistil-Sprint auf dem Programm steht. Wir sind selbstverständlich mit von der Partie und berichten live von der Entscheidung. Zum Abschluss des Wochenendes steht in Lahti ab 12:35 Uhr noch das 10-km-Rennen der Damen an.

11:10 Marschall im Ziel
Und da kommt auch der letzte deutsche Starter über die Linie. Mit 2:17 Minuten Rückstand auf den Sieger reiht sich Philipp Marschall auf Rang 42 ein. Damit ist er nur sechs Sekunden langsamer und vier Plätze schlechter als Thomas Bing. Auch das kann sich durchaus sehen lassen.

11:08 Norweger gewohnt stark
Sieg von Sundby, dazu sechs weitere Läufer unter den Besten dreizehn: Die Norweger haben sich in Lahti nach schwachen Auftritten in Sotschi wieder ein Stück rehabilitiert und ihren Status als Langlaufnation Nummer eins untermauert. Das ist allerdings ein mehr als schwacher Trost für die erfolgsverwöhnte Truppe.

11:06 Legkov Verlierer des Tages
Wenigstens der Sieg im Distanzweltcup sollte es sein, doch auch das Thema ist nach dem heutigen Rennen für Alexander Legkov wohl gegessen. Der Russe ist ganz klar der Verlierer des Tages und wird diese Saison aller Wahrscheinlichkeit nach ohne Weltcup-Trophäe beenden.

11:03 Bing und Tscharnke enttäuschen
Platz 28 für Tim Tscharnke, Rang 38 für Thomas Bing - das Rennen der beiden Arrivierten lief leider nicht wie gewünscht. Da scheint die Luft am Ende einer langen Saison einfach raus zu sein. Philipp Marschall ist noch unterwegs und kämpft um einen Rang unter den besten 50.

11:00 Notz knackt die Top Ten!
Noch sind einige Läufer auf der Strecke unterwegs, in den Kampf um die vorderen Plätze werden sie aber nicht mehr eingreifen können. Damit steht fest: Florian Notz wird in seinem ersten Weltcuprennen überhaupt direkt in die Top Ten laufen. Ein Riesenerfolg des jungen Deutschen, der sich hier ganz klar für weitere Einsätze empfiehlt.

10:58 Sieg für Martin Sundby!
Er ist in diesem Winter einfach der Beste! Martin Sundby kann auf dem letzten Teilstück sogar noch mal beschleunigen und kommt mit satten zehn Sekunden Vorsprung ins Ziel. Das wird mit einem Urschrei und hoch gereckten Armen gefeiert! Der Norweger sichert sich den Sieg im "15er" von Lahti und übernimmt damit auch die Führung im Distanzweltcup.

10:55 Legkov bricht ein!
Was für ein dramatisches Finish! Legkov bricht auf den letzten Metern ein und verspielt sogar noch Platz zwei. Um 0,5 Sekunden landet der Russe hinter Daniel Rickardsson. Wo bleibt Martin Sundby?

10:54 Vorteil Sundby
Als wären sie gerade erst gestartet! Sundby und Legkov treiben sich durch die Loipe und setzen ein Überholmanöver nach dem nächsten. Beide sehen unglaublich locker aus. Wer hat den größten Punch auf dem letzten Kilometer? Aktuell sieht es nach dem Norweger aus. Legkov muss auf den letzten 1000 Metern deutlich zulegen, will er am Ende ganz oben auf dem Treppchen stehen.

10:51 Showdown auf den letzten 2000 Metern
Die Entscheidung naht - und es wird ein Zitterspiel! Kurz vor dem Ziel führt Martin Sundby mit einem hauchzarten Vorsprung von einer Sekunde vor Alexander Legkov. Beide liegen rund fünf Sekunden vor dem führenden Schweden.

10:49 Führungswechsel!
Was für ein famoser Auftritt von Daniel Rickardsson! Der Schwede hat pfeilschnelle Ski, starke Beine und brennt eine neue Bestzeit in den Schnee. Nach 33:16,2 Minuten bleibt der Zeiger für den 1,92-Meter-Hünen stehen. Das ist die deutliche Führung und eine Marke, an der sich auch Sundby und Legkov die Zähle ausbeißen könnten.

10:44 Tscharnke und Bing hecheln hinterher
Der Akku ist leer! Thomas Bing und Tim Tscharnke quälen sich durch den finnischen Schnee und haben mit der Entscheidung nichts zu tun. Kurz vor dem Ziel liegt Tscharnke auf Platz 19, Bing auf Rang 30. Das ist nicht das, was sie sich erhofft hatten.

10:42 Jetzt ist es passiert!
Finn Hagen Krogh verdrängt Notz in dieser Sekunde von der Spitze. Allerdings musste der Norweger schon alles rausholen, um den Deutschen von Platz eins zu stoßen. Mickrige 3,8 Sekunden ist er nach 15 Kilometern schneller.

10:40 Notz behauptet den Platz an der Sonne
Wie ein Kind an Weihnachten: Florian Notz genießt den Aufenthalt in der Leaderbox und schaut ungläubig auf den Monitor. Mit großen Augen beobachtet er die Zeiten der Konkurrenz. Und die sind tatsächlich alle langsamer als er. Diese Debüt hat Eindruck hinterlassen.

10:37 Legkov fliegt den Anstieg hinauf
Beeindruckend! Alexander Legkov rammt seine Stücke in den Schnee, hechtet in seiner typischen Art den Berg hinauf und setzt zwischendurch auch noch den Blinker und fliegt an der "Laufkundschaft" vorbei. Ganz klar: Der Russe will heute beweisen, dass er im Duell mit Martin Sundby der bessere Mann ist.

10:34 Schluss mit lustig!
Sie sind einfach richtig, richtig gut! Martin Sundby und Alex Legkov machen Nägel mit Köpfen und liefern sich auf der ersten Runde das erhoffte Fernduell. Beide treiben sich gegenseitig zur Höchstleistung und pulverisieren die bestehenden Bestzeiten. Die Frage ist, ob sie dieses Höllentempo bis zum Schluss durchhalten können.

10:30 Notz übernimmt die Führung
Florian Notz kitzelt auf der Zielgeraden auch die letzten Reserven raus, beschleunigt noch ein letztes Mal und kommt mit weit aufgerissenem Mund über die Linie. Der Aufwand hat sich gelohnt. Im Ziel darf sich der Youngster sogar über die vorläufige Führung freuen. Ein bärenstarker Wettkampf des Debütanten, der kräftig Eigenwerbung betreibt.

10:28 Top-Duo im Gleichschritt
Tempo aufnehmen, Rhythmus finden und den Gegner ausloten: Martin Sundby und Alexander Legkov können sich zwar nicht sehen, wählen zu Beginn aber die gleiche Taktik. Beide gehen das Rennen schnell an und schieben sich im Klassement schon jetzt weit nach vorne.

10:25 Der Debütant hält sich
Wo auch immer Florian Notz am Ende des Tages landen wird, der Debütant hinterlässt so oder so einen hervorragenden Eindruck. Nach zehn von 15 Kilometern liegt der Deutsche immer noch auf Platz zwei. Wenn er diese Schlagzahl halten kann, winken tatsächlich im ersten Rennen die ersten Punkte.

10:23 Legkov und Sundby gestartet
Und da flitzen die beiden ärgsten Konkurrenten im Kampf um den Distanzweltcup los. Martin Sundby und Alexander Legkov werden sich nun hoffentlich ein packendes Fernduell liefern. Im Abstand von nur 60 Sekunden geht das Duo auf die Strecke.

10:21 Bing weit zurück
Gehört das zum Plan oder stimmen die Beine einfach nicht? Thomas Bing verliert bereits auf den ersten Kilometern viel Zeit auf die Schnellsten. Der Deutsche hat sichtlich Mühe mit der Strecke und kommt überhaupt nicht vorwärts. Tim Tscharnke macht es etwas besser und hält sich auf Top-Ten-Kurs.

10:17 Showtime!
Paal Golberg, Sjur Röthe, Alex Harvey, Alexander Legkov und Martin Sundby bitten zum Tanz! Die Topfavoriten auf den Sieg starten innerhalb weniger Minuten und jagen sich gleich gegenseitig durch die Loipe.

10:15 Notz stürmt an die Spitze
Wahnsinn! Nach etwas mehr als acht Kilometern kommt Florian Notz auf die Zeitnahme zugerast. Immer noch lockeren Schrittes. Nach 19:42 Minuten bleibt die Uhr für den jungen Deutschen stehen. Damit hat er satte 17 Sekunden Vorsprung auf den Briten Andrew Musgrave. Stark!

10:13 Auch Bing unterwegs
Das Rennen nimmt langsam Fahrt auf. Glöersen, Kershaw, Heikkinen und Co. scharren schon mit den Hufen bzw. sind schon auf der Strecke. Auch Thomas Bing hat das Rennen mittlerweile aufgenommen. In Kürze werden dann auch die ersten aussagekräftigen Zwischenzeiten eintrudeln.

10:10 Notz legt los wie die Feuerwehr
Das ist mal eine Ansage! Florian Notz hat scheinbar überhaupt kein Lampenfieber und schiebt sich im Klassement nach der ersten Runde auf Platz zwei. Der Youngster sieht sehr locker aus, erklimmt auch die brutalen Anstiege mühelos und wird mit dieser schönen Momentaufnahme belohnt. Ob er sich bis zum Ende in diesen Regionen aufhalten wird, darf allerdings bezweifelt werden.

10:08 Tscharnke legt los!
In der Vorsaison feierte Tim Tscharnke im 15-km-Rennen im kanadischen Canmore seinen ersten Weltcupsieg. Erst vor wenigen Tagen wurden er und Hannes Dotzler in Sotschi kurz vor dem Ziel um eine Medaille gebracht. Und das schreit förmlich nach Wiedergutmachung. Zudem geht es für den 29-Jährigen heute darum, seinen Platz unter den besten 30 des Weltcups zu verteidigen. Er nimmt das Rennen in dieser Sekunde auf.

10:02 Der aktuelle Weltcupstand:
Während der Gesamtweltcup schon zu Gunsten von Martin Sundby entschieden ist, hat der Norweger den Distanzweltcup noch nicht in der Tasche. Vor dem heutigen Rennen beträgt sein Rückstand auf den führenden Chris Jespersen dreizehn Punkte. Alexander Legkov hat 318 Punkte auf dem Konto und damit 23 Zähler Rückstand auf Sundby. Alexey Poltoranin (267) und Alex Harvey (242) folgen auf den weiteren Plätzen.

10:00 Musgrave drückt aufs Gas!
Da hat sich jemand was Großes vorgenommen! Der 23-jährige Andrew Musgrave fliegt über die Piste und pulverisiert die bestehenden Bestzeiten. Der Brite erlebt bisher eine enttäuschende Saison und will offenbar zeigen, dass er nichts verlernt hat.

09:57 Die ersten Zwischenzeiten:
Das ÖSV-Duo Tritscher/Hauke geht die erste Runde flott an und schiebt sich nach knapp zwei Kilometern weit nach vorne. Sehr lange werden sie dort aber nicht bleiben, denn schon in wenigen Sekunden gehen die ersten Topläufer ins Rennen.

09:53 Weltcup-Debüt von Notz
Willkommen im Weltcup! In dieser Sekunde nimmt der 21-jährige Florian Notz das erste Weltcup-Rennen seiner Karriere auf. Der junge Deutsche darf in Lahti erstmals echte Wettkampfluft schnuppern und will sich für weitere Einsätze empfehlen.

09:50 Berg- und Talfahrt
Drei Runden á 5 km müssen die 95 Starter hinter sich bringen. Das hört sich nicht besonders wild an, doch das Streckenprofil hat es in sich. In Lahti erwartet das Feld eine ununterbrochene Berg- und Talfahrt, die an die Reserven geht. Nur wer sich sein Rennen gut einteilt, hat eine Chance auf den Tagessieg.

09:48 Stabile Bedingungen
Das Wetter im hohen Norden ist fast optimal. Mit Temperaturen um den Gefrierpunkt und guten Schneebedingungen sollten gute Zeiten durchaus möglich sein.

09:45 Das Rennen läuft!
Und auf geht's! Quicklund macht seinem Namen alle Ehre und rast vor der spärlich besetzten Tribüne aus dem Stadion. Am Ende des Tages wird der 22-jährige Schwede trotzdem irgendwo im Nirgendwo landen, denn zu den besten Läufern zählt er natürlich noch lange nicht. Das gilt auch für die Herren, die sich als nächstes in die Spur wagen.

09:41 Es ist angerichtet!
Die letzten Vorbereitungen laufen, in wenigen Minuten geht der Schwede Carl Quicklund als erster Läufer an den Start. In 30-Sekunden-Abständen nimmt dann der Rest des 95 Mann starken Feldes die jagt nach einer guten Zeit auf.

09:38 Top-Stars gönnen sich eine Pause
Maxim Vylegzhanin, Alexey Poltoranin, Emil Jönsson und viele weitere Top-Läufer werden wir heute leider nicht zu sehen bekommen. Kurz vor dem Ende der Saison gönnen sie sich ihre verdiente Pause und lassen dieses Rennen aus. Das könnte die Chance für Tim Tscharnke und vielleicht auch Thomas Bing sein. An einem guten Tag ist zumindest ein Top-Ten-Platz für das DSV-Duo möglich.

09:35 Sundby vs. Legkov
Der Norweger Martin Sundby hat den Sieg im Gesamtweltcup bereits sicher in der Tasche, im Distanzweltcup spürt er dagegen den Atem vom Russen Alexander Legkov schon im Nacken. Ganze 23 Zähler trennen das Duo vor dem heutigen Rennen. Noch führt Sundbys Teamkollege Chris Andre Jespersen, er geht heute allerdings nicht an den Start und könnte seinen Spitzenplatz einbüßen.

09:32 DSV-Team mit Rumpfbesetzung
Die Olympischen Spiele haben auch bei der deutschen Mannschaft Spuren hinterlassen und so schickt der DSV heute auch nur eine Mini-Besetzung an den Start. Florian Notz, Tim Tscharnke, Thomas Bing und Philipp Marschall sind die einzigen Deutschen, die gleich um Punkte für die Weltcup-Wertung kämpfen.

09:29 Willkommen zum Einzelstart der Herren!
Guten Morgen und herzlich willkommen zum vorletzten Rennen des Wochenendes. Um 9:45 Uhr fällt im finnischen Lahti der Startschuss zum 15-km-Rennen der Herren.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal