Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Ski Langlauf: Kowalczyk siegt vor Bjorgen in Kuusamo

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Ski Langlauf 2013/2014 - 5km klassisch Damen Kuusamo

30.11.2013, 12:18 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Justyna Kowalczyk (POL)

2. Marit Bjørgen (NOR)

3. Therese Johaug (NOR)

4. Yulia Tchekaleva (RUS)

5. Charlotte Kalla (SWE)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

11:12 Auf Wiedersehen!
Mit diesem erwarteten Zieleinlauf verabschieden wir uns für einen kurzen Moment aus Kuusamo. In wenigen Minuten geht es mit dem 10-km-Rennen der Herren weiter! Wir sind selbstverständlich live dabei.

11:10 Herrmann beste Deutsche
Denise Herrmann hat hier zwar nichts mit der Entscheidung zu tun, mit Rang 14 kann die 24-Jährige aber erneut mehr als zufrieden sein. Neben ihr landet nur Nicole Fessel als 24. noch in den Punkten. Katrin Zeller (39.), Claudia Nystad (49.), Sandra Ringwald (60.), Hanna Kolb (81.) und Monique Siegel (84.) beenden das Rennen weit abgeschlagen auf den hinteren Plätzen.

11:08 Justyna Kowalczyk gewinnt die 5 km in Kuusamo!
Sie hat es! Mit weit aufgerissenen Augen gleitet die Polin über die Linie. Sie schaut direkt auf die Anzeigetafel und reißt die Arme hoch! 3,0 Sekunden Vorsprung! Wieder einmal hat sie Marit Björgen ausgestochen. Herzlichen Glückwunsch zum ersten Saisonsieg!

11:05 Die letzten Meter...
Unbeirrt spurtet die Polin den finalen Anstieg hinauf. Jetzt hat sie nur noch die Ziellinie vor sich...

11:04 Der letzte Anstieg entscheidet
Spannender geht es nicht! Alles konzentriert sich jetzt auf Justyna Kowalczyk. Marit Björgen sitzt in der Leader Box und schaut gebannt auf den Bildschirm. Zieht sie heute im Duell mit ihrer größten Widersacherin wieder den Kürzeren?

11:02 Es reicht!
2,1 Sekunden Vorsprung für Justyna Kowalczyk! Damit sind die ersten beiden Plätze wohl vergeben. Herrmann hält sich übrigens weiterhin sehr gut im Rennen. Die DSV-Läuferin könnte am Ende sogar die Top Ten knacken. Das wäre das nächste Ausrufezeichen!

11:01 Der Blick geht auf die Uhr
Björgen oder Kowalczyk, das ist hier heute die Frage! Die Polin kraxelt gewohnt kraftvoll den Anstieg hinauf. Aber reicht das? In wenigen Augenblicken kommt sie zur zweiten Zeitnahme...

10:58 Knapper geht´s nicht!
Das werden spannende letzte Kilometer! Justyna Kowalczyk liegt an der ersten Zwischenzeit nur eine halbe Sekunde hinter Marit Björgen. Schon wieder läuft es auf ein Duell zwischen den beiden Superstars hinaus.

10:56 Herrmann beginnt forsch
Der flache Teil der Strecke liegt Denise Herrmann natürlich gut. Und das schlägt sich in ihrer ersten Zwischenzeit nieder. Dort liegt die Deutsche auf einem guten siebten Platz. Wo bleibt Kowalczyk?

10:55 Was macht Björgen?
Auch bei der routinierten Norwegerin geht es im Schlussspurt an die letzten Körner. Da wird ein letztes Mal beschleunigt und alles rausgefeuert. Und sie knackt Johaugs Zeit. Nicht nur das, Marit Björgen distanziert die bisherige Spitzenreiterin um fast zwölf Sekunden. Stark!

10:53 Kowalczyk auf der Jagd
Jetzt geht die Post ab! Herrmann rast 30 Sekunden vor Justna Kowalczyk los. Wenn die Polin von Beginn an Vollgas gibt, wird sie die Deutsche vielleicht sogar auf der Strecke überholen. Wer gleich ganz oben stehen will, der muss die polnische Ausnahmekönnerin schlagen.

10:51 DSV-Duo gestartet
Monique Siegel und Denise Herrmann düsen los! Herrmann dürfte nach ihrem dritten Platz im Sprint mit viel Rückenwind auf die Strecke gehen. Ganz vorne werden wir die Sprint-Expertin heute eher nicht sehen. Das spielt aber auch keine Rolle, denn sie hat ihr Ticket für Sotschi schon in der Tasche.

10:47 Björgen gibt Gas
Und da kommt auch direkt eine Kandidaten auf das Podest. Marit Björgen geht das Rennen sehr schnell an und liegt bei der ersten Zwischenzeit sogar noch vor ihrer Teamkollegin. Die Grande Dame des Langlaufs will ihr schlechtes Resultat von gestern wettmachen und setzt auf die Abteilung Attacke.

10:45 Johaug setzt zum Sprint an
Wir haben eine neue Führende! Therese Johaug kann auf den letzten Metern sogar noch zulegen und wuchtet sich mit ein paar mächtigen Doppelstockschüben über die Linie. Die Belohnung ist Platz eins. Ganz klar: Wer diese Zeit schlagen kann, darf sich auch berechtigte Hoffnungen auf das Podium machen.

10:42 Deutsche abgeschlagen
Für die DSV-Läuferinnen scheint heute nicht viel drin zu sein. Fessel, Zeller und Nystad sind bereits im Ziel und lediglich Nicole Fessel liegt noch in der Top Ten. Dabei kommen die besten Läuferinnen jetzt erst noch.

10:39 Medvedeva bricht ein
Das perfekte Beispiel für eine katastrophale Renn-Einteilung. Polina Medvedeva lag zwei Kilometer vor dem Ziel nur drei Sekunden hinter der Bestzeit. Im Ziel fehlen der Russin sage und schreibe 48 Sekunden auf die Schnellsten. Da ist sie das Rennen viel zu schnell angegangen.

10:37 Johaug gibt Gas!
Das ist einfach eine Augenweide, wie Therese Johaug durch den Schnee pflügt. Die Norwegerin hat halt eine perfekte Technik und ist gleichzeitig auch noch pfeilschnell unterwegs. Bei der ersten Zwischenzeit setzt sich der "Floh" an die Spitze.

10:35 Wahnsinnszeit der Russin!
Da ist aber auch wirklich nichts mehr im Tank! Yulia Tchekaleva pumpt nach ihrer Zieldurchfahrt wie ein Maikäfer und bricht förmlich zusammen. Der Aufwand hat sich gelohnt: Mit 23,8 Sekunden (!) Vorsprung übernimmt die Russin im Ziel die Führung. Das ist eine echte Hausnummer - und eine kleine Ohrfeige für Ishida und Skofterud.

10:33 Was hat Johaug zu bieten?
Die blonde Norwegerin ist über den gesamten Winter gesehen die schärfste Konkurrentin von Marit Björgen und Justyna Kowalczyk. Therese Johaug wird heute alles daran setzen, die Konkurrenz zu schocken. Das Potenzial hat sie allemal.

10:31 Tchekaleva fliegt heran
Auf die Russinnen sollte man in diesem Winter natürlich besonders achten. Olympia im eigenen Land setzt bekannterweise Kräfte frei. Yulia Tchekaleva scheint in einer herausragenden Form zu sein und setzt auf der Strecke reihenweise Bestzeiten.

10:28 Nystad läuft hinterher, Ishida an der Spitze
Die Japanerin holt auf der letzten Geraden die letzten Reserven raus, sackt direkt nach der Zieldurchfahrt zusammen und kann sich über Platz eins freuen. Sie ist jetzt die Gejagte. Ein Schicksal, das Claudia Nystad erspart bleibt. Für die "Comebackerin" sieht es zwei Kilometer vor dem Ziel nicht nach einer Top-Zeit aus.

10:25 Fessel unterwegs
Die nächste Deutsche stürzt sich in die Loipe. Nicole Fessel sollte ebenfalls in der Lage sein, die Top 15 zu knacken. Allerdings muss dazu schon alles passen. Die Form sowieso, das richtige Material kann auch nicht schaden.

10:22 Skofterud stürmt auf Platz eins
Vibeke Skofterud brennt hier eine fantastische Zeit in den Schnee. Die Norwegerin übernimmt im Ziel die Führung und brummt ihrer ersten Verfolgerin satte 15,7 Sekunden Rückstand auf. Aber von hinten kommt schon die Japanerin Isihida. Sie liegt knapp zwei Kilometer vor dem Ziel sogar knapp vor Skofterud. So langsam nimmt das Rennen Fahrt auf.

10:20 Augen auf Weng
Hinten geht es derweil Schlag auf Schlag. In wenigen Augenblicken gehen einige Damen auf die Strecke, die sich berechtigte Hoffnungen auf eine Top-Platzierung machen. Eine davon ist die Norwegerin Heidi Weng. Von ihr dürfen wir heute einiges erwarten.

10:18 Van der Graaff verzichtet
Soeben erreicht uns die Nachricht, dass die Schweizerin Laurien van der Graaff ihren Start in letzter Minute doch noch abgesagt hat. Damit haben die Eidgenossen heute also doch nur ein Feuer im Eisen.

10:14 Zeller im Anstieg
Die Deutsche stapft den einzigen Anstieg hinauf und hat Mühe, die Skier beisammen zu halten. Durch den Neuschnee ist die Spur glatt, immer wieder rutschen die Damen kurz weg. Das kostet einige Extra-Körner und tut richtig weh.

10:13 Was hat Ishida zu bieten?
Die Japanerin Masako Ishida ist unterwegs. Sie war im Vorjahr eine der positiven Überraschungen und hat besonders bei den Distanzrennen für Aufsehen gesorgt. Die 5 km sind für sie eigentlich zu kurz, für ein gutes Resultat könnte es trotzdem reichen.

10:10 Norwegen vorn!
Die Bestzeit von Zeller ist schon wieder Geschichte. Skofterud ruft ihr Potenzial auf den ersten Metern ab und distanziert die Deutsche um fast sechs Sekunden. Das ist schon mal eine Ansage!

10:08 Die ersten Zwischenzeiten trudeln ein
Die ersten sieben Damen haben die Zeitnahme bei Kilometer 1,4 passiert. Katrin Zeller geht ihr Rennen sehr forsch an und setzt die erste Bestzeit. 1,8 Sekunden liegt die Deutsche vor der Zweitplatzierten Italienerin Virgina de Martin Topranin.

10:06 Skofterud gestartet
Mit der Norwegerin Vibeke Skofterud geht nun eine Läuferin ins Rennen, die das Potenzial für den Sprung nach ganz vorne hat. Ihre erste Zwischenzeit könnte schon ein ernstzunehmender Richtwert sein.

10:05 Heftiger Schneefall
Die Schnee- und Streckenbedingungen mögen ideal sein, die Sicht ist allerdings stark eingeschränkt. Seit rund zwei Stunden schneit es in Finnland ununterbrochen. Auf der nur 5 km kurzen Runde sollte das aber keine große Rolle spielen.

10:03 Zeller scharrt mit den Hufen
Katrin Zeller steht mittlerweile auch in den Startlöchern. Die 34-Jährige müsste normalerweise etwas später starten, aber da der Veranstalter den Modus kurzfristig geändert hat, müssen selbst die etwas stärkeren Läuferinnen früher ran. Ob das eher ein Vor- oder doch ein Nachteil ist, wird sich zeigen.

10:01 Das Rennen läuft!
Und da flitzt die Finnin auch schon! In 30-Sekunden-Abständen gehen nun die anderen 103 Damen auf die Runde, die es mit einem kurzen aber knackigen Anstieg durchaus in sich hat. Die richtige Renn-Einteilung dürfte heute der Schlüssel zum Sieg sein.

09:54 Top-Bedingungen
In der finnischen Wintersport-Hochburg hat das Thermometer über Nacht etwas zugelegt. Obwohl es etwas wärmer geworden ist und der Wind leicht zugenommen hat, sind die Bedingungen ideal. Die Lokalmatadorin Tanja Kauppinen geht in wenigen Minuten als erste Läuferin auf die Strecke.

09:51 Björgen will Wiedergutmachung
Eine davon ist natürlich Dauer-Rivalin Marit Björgen. Sie hat das Sprint-Finale verpasst und daher noch eine kleine Rechnung offen. Neben Kowalczyk gilt sie als die aussichtsreichste Kandidatin auf Platz eins. Für Therese Johaug könnten die 5000 Meter dagegen nicht ausreichen. Die Stärken der kleinen Norwegerin kommen eigentlich erst auf den längeren Distanzen zum Tragen.

09:49 Kowalczyk überstrahlt alle
Nach ihrem Sieg im gestrigen Klassik-Sprint bekommt die Konkurrenz schon wieder das große Zittern. Justyna Kowalczyk scheint in einer hervorragenden Frühform zu sein und ist auch heute die absolute Top-Favoritin. Im Moment kommen höchsten drei, vier Damen in Frage, die der Polin Platz eins streitig machen können.

09:47 Smutna hofft auf Top Ten
Die Schweiz schickt die 28-jährige Bettina Gruber und Sprint-Expertin Laurien van der Graaff ins Rennen. Für Van der Graaff dürfte die Strecke heute genau die richtige Länge haben, um ihre Stärken auszuspielen. Teresa Stadlober und Katerina Smutna gehen für den ÖSV an den Start. Während Smutna durchaus eine Top-Ten-Platzierung im Visier hat, geht es für ihre erst 20-jährige Teamkollegin lediglich darum, Weltcup-Luft zu schnuppern.

09:43 Sieben Deutsche jagen Olympia-Norm
Das DSV-Team geht, wie bereits gestern im Sprint, mit Mann und Maus an den Start. Katrin Zeller, Claudia Nystad, Nicole Fessel, Sandra Ringwald, Hanna Kolb, Monique Siegel und eine über beide Backen strahlende Denise Herrmann nehmen gleich den Kampf gegen die Uhr auf. Bis auf Herrmann, die ihr Ticket nach Sotschi mit dem dritten Platz gestern bereits gelöst hat, werden alle versuchen, die Olympia-Norm heute zu knacken.

09:39 Guten Morgen...
...und herzlich willkommen zum 5-km-Klassik-Start der Damen! Um 10 Uhr geht im finnischen Kuusamo die erste von 104 Läuferinnen auf die Runde.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal