Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Tour de Ski 2014: Sundby und Jespersen feiern Norweger-Doppelsieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Ski Langlauf 2013/2014 - Val di Fiemme (ITA) 9km Verfolgung Freistil Herren Tour de Ski

06.01.2014, 14:37 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Martin Johnsrud Sundby (NOR)

2. Chris Jespersen (NOR)

3. Johannes Dürr (AUT)

4. Petter jr Northug (NOR)

5. Sjur Røthe (NOR)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

15:47 Auf Wiedersehen!
Mit den herzlichsten Glückwunschen an den Sieger sowie besonderer Freude über den dritten Platz von Johannes Dürr aus unserem Nachbarland Österreich verabschieden wir uns von einer spannenden Tour de Ski! Wir wünschen noch einen schönen Sonntagabend und hoffen, Sie nächste Woche beim Weltcup der Langläufer wieder bei uns begrüßen zu dürfen!

15:46 Schweizer enttäuschen!
Die beiden verbliebenen Athleten aus der Schweiz konnten auch heute nicht überzeugen. Toni Livers kommt als 32. ins Ziel, Jonas Baumann muss sich mit Platz 41. begnügen. Das entspricht sicher nicht den Vorstellungen der Eidgenossen!

15:41 Filbrich und Dobler noch unter den besten 30.!
Auch die weiteren Deutschen haben heute einen soliden Wettkampf abgeliefert. Jonas Dobler als 22. und Jens Filbrich als 26. konnten in etwa ihre Positionen halten und behaupten sich unter den besten 30 Athleten der Tour de Ski. Für den jungen Dobler ist dies ein gutes Resultat, Jens Filbrich wird nicht ganz zufrieden sein.

15:38 Dotzler wird 13.!
Am Ende muss sich ein völlig erschöpfter Hannes Dotzler mit dem 13. Gesamtrang begnügen. Nach der Ausgansposition hatte sich der 23-Jährige möglicherweise etwas mehr versprochen, muss sich aber mit dem Resultat zufrieden geben. Hätte ihm jemand so einen Platz vor dem Start der Tour vorausgesagt, hätte der Deutsche dies mit Sicherheit unterschrieben.

15:36 Röthe komplettiert norwegische Übermacht!
Sjur Röthe kommt als Fünfter nach einem guten Rennen ins Ziel und komplettiert damit ein überragendes Mannschaftsergebnis der Norweger, die sich zu viert unter den ersten fünf in der Gesamtwertung platzieren.

15:35 Sundby setzt sich die Krone auf!
Mit 36 Sekunden Vorsprung sichert sich Martin Johnsrud Sundby den Gesamtsieg der Tour de Ski! In überragender Manier darf sich der Norweger über den ersten Gesamtsieg eines Läufers aus seinem Land freuen! Herzlich Glückwunsch!

15:33 Dürr lässt Northug stehen!
Innerhalb eines Kilometers robbt sich der Österreicher an Northug heran und zieht sofort vorbei. Dürr würdigt den Norweger keines Blickes und lässt seinen Konkurrenten ziemlich alt aussehen. Damit wird sich der 26-Jährige den dritten Gesamtplatz sichern!

15:31 Sundby läuft Sieg entgegen!
500m vor dem Ziel läuft der Führende dem Sieg unbeeindruckt entgegen. In überragender Manier lässt Sundby seinen Kollegen nicht den Hauch einer Chance und wird einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg feiern. Der Norweger wird sich völlig zurecht als Gesamtsieger feiern lassen dürfen, denn der 29-Jährige war mit Abstand bester Mann über die gesamte Tour.

15:28 Spannung um Rang drei!
Innerhalb von einem Kilometer bergauf hat der derzeit noch Vierte den Rückstand von gut einer Minute halbiert. Der Österreicher drückt mit Macht auf das Tempo und hat den Norweger im Visier. Northug wird sich bei einem möglichen Zusammenschluss hinten dran hängen und versuchen im Zielspurt wieder an Dürr vorbei zu ziehen.

15:26 Dotzler hält sich um Rang zehn!
Hannes Dotzler hält sich weiterhin stark im Rennen. An Anstieg musste der Deutsche zwar Gjerdalen ziehen lassen, liegt aber immer noch auf einem guten zehnten Rang. Hoffen wir mal, dass sich der 23-Jährige bis oben in den Top 10 halten kann.

15:24 Northug verliert!
Wie bereits angekündigt kann der Norweger seinem Landsmann Jespersen nicht mehr folgen. Für Alleskönner Northug wird das noch ein richtig hartes Stück Arbeit, wenn er sich den Österreicher Dürr vom Leib halten will.

15:22 Dürr sprengt sofort die Gruppe!
In den ersten steilen Teilen des Anstiegs setzt der Österreicher die erste Attacke. Einzig Chernousov konnte Johannes Dürr folgen. Nun muss der 26-Jährige Zeit gut machen, wenn das Podium sein Ziel ist. Vor allem der relativ schwere Petter Northug dürfte ein Ziel für den starken Österreicher sein.

15:18 Legkov und Röthe erreichen Gruppe um Dürr!
Hinter den beiden Norwegern hat sich nun eine Fünfergruppe eingefunden. Zu Dürr, Halfvarsson und Chernousov haben nun der Russe Legkov und der Norweger Röthe aufgeschlossen. Für die gesamte Gruppe geht es noch um das Podest - da ist alles noch möglich!

15:17 Northug am Fuße des Anstiegs eingeholt!
Petter Northug hat schon jetzt keine Chance mehr auf den Gesamtsieg - das scheint zumindest klar. Der Zweite der Tour de Ski verliert an Boden auf Sundby und vor allem Jespersen, der seinen Landsmann bei 6km eingeholt hat. Northug wird sich an die Fersen klemmen, aber vermutlich nicht dran bleiben können.

15:12 Jespersen holt auf!
Der beim Start drittplatzierte Jespersen legt los wie die Feuerwehr! Nach vier Kilometern hat der Norweger bereits 20 Sekunden auf Sundby aufgeholt. Auf Northug hat der 30-Jährige nur noch 15 Sekunden Rückstand.

15:09 Dotzler lässt sich einholen!
Hannes Dotzler hat das Rennen etwas ruhiger aufgenommen und die beiden Norweger Tönseth und Gjerdalen heranlaufen lassen. Nun arbeiten die drei zusammen und versuchen Zeit gut zu machen.

15:07 Verfolgergruppe formiert sich
Um den Österreicher Johannes Dürr hat sich bereits nach gut einem Kilometer eine Dreiergruppe gefunden. Halfvarsson, Chernuosov und eben Dürr nehmen nun gemeinsam die Verfolgung der drei Norweger auf. Der Russe Legkov wird versuchen, die drei möglichst schnell zu erreichen.

15:05 Dotzler auf der Strecke!
Nachdem Alex Harvey (CAN) den Start abgesagt hat, ist Hannes Dotzler soeben als neunter Athlet auf die Strecke gegangen. Gespannt sein dürfen wir auch schon auf den flachen Beginn der Etappe, denn aufgrund des Neuschnees haben Gruppen einen klaren Vorteil gegenüber einzelnen Athleten.

14:59 Fünf Deutsche am Start
Neben dem Topplatzierten Hannes Dotzler werden noch vier weitere Deutsche den Kampf mit dem Berg annehmen. Kühne (52.), Bing (35.), Filbrich (28.) und Dobler (27.) werden die deutschen Farben am letzten Tag der Tour de Ski vertreten. Axel Teichmann lässt die letzte Etappe aus, nachdem er gestern die Olympia-Norm gepackt hat. In wenigen Minuten geht es los, wir fiebern dem Start entgegen - es wird spannend!

14:56 Zwei Eidgenossen nehmen den Anstieg in Angriff
Für die Schweizer gehen heute Toni Livers (36.) und Jonas Baumann (49.) an den Start. Mit dem Ausgang des Rennens werden die Beiden aber sicher nichts zu tun haben.

14:54 Deutsche Hoffnungen ruhen auf Dotzler
Bestplatzierter Deutscher in der Gesamtwertung ist Hannes Dotzler. Im Moment rangiert der 23-Jährige auf dem zehnten Platz und schielt noch weiter nach vorne. Auf den letzten Etappen zeigte seine Leistung stetig nach oben und so feierte Dotzler gestern den sechsten Platz über 10km klassich im Einzel. Möglicherweise kann der Deutsche eine Duell mit dem Norweger Sjur Röthe bilden, um so den Zug nach vorne aufzunehmen.

14:46 Dürr und Legkov in Lauerstellung!
Gespannt sein dürfen wir auch auf die Leistung von Johannes Dürr. Der Österreicher zeigt überraschend gute Leistungen und hat gerade einmal gut 30 Sekunden Rückstand auf das Podium! Zu beachten sein dürfte ferner der Russe der Legkov, der in den letzten Jahren jeweils die Bestzeit auf dieser Schlussetappe hinlegte. Mit 02:21 Minuten Rückstand hat der 30-Jährige zumindest noch Chancen auf PLatz drei!

14:43 Norwegische Herren in der Favoritenrolle!
Derzeit führen drei Männer aus dem Mutterland des Langlaufens die Gesamtwertung an und gelten demzufolge logischerweise als erste Anwärter auf den Sieg! Mit Jespersen, Northug und dem derzeit Führenden Sundby gilt es die Norweger zu schlagen - und das wird schwierig! Insbesondere Sundby präsentierte sich bei dieser Tour in überragender Form, als der 29-Jährige über die 35km Verfolgung das gesamte Feld in Schach hielt!

14:38 Showdown am alpinen Hang!
Mit Vorfreude erwarten wir ein Spektakel der Extraklasse. Die Langläufer müssen sich wie jedes Jahr zum Ende der Tour dem Höllenritt stellen. Es steht der Anstieg einer alpinen Skipiste auf dem Programm! Den Athleten wird zum Abschluss der Tour noch einmal alles abverlangt. Die Spitzenläufer müssen sich richtig quälen, wenn sie am Ende des Tages als gefeierter Held das Ziel erreichen wollen!

14:35 Herzlich Willkommen!
Schönen guten Tag und ein herzliches Willkommen am Sonntag-Nachmittag. Wir begrüßen Sie zur siebten und damit letzten Etappe der diesjährigen Tour de Ski. Um 15:00 Uhr nehmen die Herren den Final Climb in Val di Fiemme in Angriff.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal