Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Tour de Ski live: Jacobsen gewinnt 15km Verfolgung in Toblach

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tour de Ski Live-Ticker  

Live-Ticker: Tour de Ski 2014 - Cortina-Toblach (ITA) 15km Verfolgung Freistil Damen

03.01.2014, 13:24 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Astrid Jacobsen (NOR)

2. Therese Johaug (NOR)

3. Anne Kyllönen (FIN)

4. Kerttu Niskanen (FIN)

5. Krista Parmakoski (FIN)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

11:19 Auf Wiedersehen!
Damit verabschieden wir uns mit dem besten Glückwünschen an Astrid Jacobsen zum Sieg voerst aus Toblach vom Verfolgungsrennen der Damen. Wir bedanken uns für ihre Aufmerksamkeit und weisen zudem auf das Verfolgungsrennen der Herren um 12:15 Uhr hin. Bei den 35km der Männer erwarten wir nochmal eine ganz andere Spannung und freuen uns auf eine großartige Hetzjagd, bis später!

11:13 Zettel nur schwache 17.!
Nach einer enttäuschenden letzten Runde musste Zettel die Hoffnung auf den zweiten Teil der Olympia-Norm begraben. Am Ende fehlen der Deutschen zwei Plätze und knapp 30 Sekunden, dies ist schon bitter. Da hatte man sich mehr erhofft! Steffi Böhler muss sich im Ziel mit Rang 23 begnügen und platziert sich damit zwei Positionen hinter der besten Österreicherin Katerina Smutna.

11:09 Jacobsen nicht zu stoppen!
Mit einer grandiosen Einzelleistung hält Astrid Jacobsen die wilde Meute in Schach. Einzig Mannschaftskameradin Johaug konnte wenige Sekunden gut machen, der Rest des Feldes musste allesamt weiter Rückstände hinnehmen. Mit dem Sieg im Rennen gerade hat die Norwegerin eindrucksvoll ihren Anspruch auf den Gesamtsieg untermauert, herzlichen Glückwunsch!

11:07 Saarinen fällt zurück!
Die Finnin kann dem Tempo der Gruppe um Platz fünf, die von ihrer Teamkollegin Lahteenmaki angeführt wird, nicht mehr folgen. Saarinen muss damit um die Top 10 bangen, denn von hinten preschen insbesondere Steira (NOR) und Stephen (USA) heran.

11:03 Deutsche Damen mit großen Problemen!
Nach Steffi Böhler, die bereits den Anschluss verloren und schon mächtig Zeit eingebüßt hat, muss nun auch Kathrin Zeller dem hohen Tempo Tribut zollen und kann den Topathletinnen nicht mehr folgen. Ein Vorteil könnte sein, dass die Deutsche sehr erfahren ist und sich das Rennen gut eingeteilt haben dürfte. Vielleicht kann sie sich so um Rang 15 halten und damit die Olympia-Norm perfekt machen.

11:01 Zusammenschluss bei den Verfolgern!
In der zweiten Runde hat sich eine neue Gruppe gefunden. Die Läuferinnen von Platz fünf bis Platz neun haben nun zusammengefunden und befinden sich jetzt allesamt in einer Gruppe. Damit haben die fünf Damen nun alle Chancen, weitere Zeit nach vorne gut zu machen. Möglicherweise können die beiden Finninnen auf den Plätzen drei und vier auch noch erreicht werden - es bleibt spannend!

10:57 Stephen mit starkem Rennen!
Im Schatten der Spitzenläuferinnen hat sich eine Amerikanerin nach vorne geschoben. Elizabeth Stephen startete von Rang 22 ins Rennen, befindet sich nun aber bereits vor den beiden Deutschen Damen. Mit Steira setzt sich die US-Läuferin ab und geht nun alleine auf die Verfolgungsjagd in Richtung Platz fünf.

10:54 Steffi Böhler hat Probleme!
Die zweite deutsche Topathletin befinden sich am Ende der Gruppe um Steira auf Rang 18. Noch hält Böhler zwar den Anschluss und hat theoretisch noch Chancen unter die Top 15 zu kommen und somit die halbe Olympia-Norm zu schaffen, jedoch hat die Deutsche derzeit sichtlich Probleme und kann kaum noch mitgehen. Da muss sich die 32-Jährige jetzt richtig quälen!

10:51 Keine Veränderungen im Moment!
Das Renngeschehen hat sich ein wenig beruhigt, die Gruppen haben sich gefunden. An der Spitze ziehen die beiden Norwegerinnen einsam ihre Runden, dahinter folgen Niskanen und Kyllönen aus Finnland. Die Gruppe um Steira und Zeller folgt ab Platz zehn, hat aber noch die Dreiergruppe um Aurore Jean, Eva Vrabcova und Krista Lahteenmaki im Visier.

10:46 Jacobsen behauptet die Spitze!
Auch nach gut einem Drittel der Strecke hält sich die Norwegerin souverän an der Spitze. Einzig Nationalmannschaftskollegin Johaug kann den Rückstand minimal verringern. Die Finninnen Niskanen, Kyllönen und Saarinen verlieren an Zeit und liegen bereits allesamt über eine Minute zurück.

10:44 Steira schließt zur Gruppe um Zeller auf!
Kristin Stoermer-Steira hat den Anschluss an die Gruppe um die beiden deutschen Damen geschafft! Die Norwegerin ist eine bärenstarke Skaterin und könnte zu einem starken Zugpferd werden. Wenn die deutschen Mädels den Anschluss an ihre Skienden halten können, dann geht der Weg nach vorne!

10:40 Zeller und Böhler schnuppern bereits an Top 10!
Durch drei Absagen von Damen der Top 10 rücken die deutschen Mädels nach vorne. Bei der Zwischenzeit liegen Kathrin Zeller und Steffi Böhler auf den Plätzen zehn und elf. Auf Rang sieben beträgt der Rückstand im Moment nur 30 Sekunden, das kann man mit einem beherzten Rennen durchaus noch aufholen!

10:37 Johaug schon auf dem Vormarsch!
Die junge Norwegerin legt los wie die Feuerwehr. Bereits nach 1,8km hat Johaug die vor ihr platzierte Niskanen (FIN) geschluckt und befindet sich auf Rang zwei. Auf die Führende Jacobsen konnte die 25-Jährige bislang nur zwei Sekunden aufholen.

10:34 Zwei ÖSV-Mädels nehmen das Rennen auf!
Mit Katerina Smutna (20.) und Teresa Stadlober (45.) sind zwei Läuferinnen aus Österreich am Start. Die beiden liegen jedoch schon meilenweit zurück und können nur mit einer Ausnahmeleistung auf sich aufmerksam machen - warten wir es mal ab.

10:31 Große Abstände zwischen den Athletinnen!
Anders als bei den Herren liegen zwischen den einzelnen Damen größere Zeitabstände, sodass sich keine Gruppen von 20 Mädels bilden werden. Trotzdem ist schon ein Quartett von vier Langläuferinnen gegenüber einer einzelnen Athletin klar im Vorteil. Jacobsen muss sich vorne alleine durchbeißen, die Norwegerin ist auf der Strecke, viel Spaß!

10:23 Deutsche Mädels in guter Ausgangslage!
Mit Steffi Böhler und Kathrin Zeller auf den Plätzen 14 und 13 liegen zwei DSV-Mädels in aussichtsreicher Position, um noch den Sprung unter die besten zehn zu schaffen. Derzeit trennen die beiden nur fünf Sekunden, sodass man die Damen wohl auch auf der Strecke als Duo finden wird. Denise Herrmann liegt nach vier Etappen auf Rang sieben und ist damit beste Deutsche, allerdings ist die 25-Jährige vor der heutigen Etappe ausgestiegen, um ihr überragende Form für Olympia zu kompensieren.

10:18 Norwegerinnen in der Favoritenrolle!
Mit der derzeit in der Gesamtwertung Führenden Astrid Jacobsen, sowie Oestberg, Johaug und Weng sind vier Norwegerinnen in den Top 10 platziert. Mit Ausnahme von Oestberg, die die Tour bereits verlassen hat, sind diese Damen alle starke Distanzläuferinnen, sodass auch heute mit ihnen gerechnet werden kann. Jacobsen hat zudem mit 35 Sekunden Vorsprung schon ein ordentliches Polster im Rücken und gilt als heißeste Anwärterin auf den Sieg im Verfolger.

10:11 Karten werden neu gemischt!
Im heutigen Verfolgungsrennen gehen alle Athletinnen mit dem Abstand der Gesamtwertung auf die Strecke. Im Rennverlauf werden sich immer wieder Gruppen bilden, die dann gemeinsam eine Aufholjagd starten wollen. Dadurch erwarten wir heute große Änderungen in der Gesamtwertung, die vermutlich noch einmal auf den Kopf gestellt werden kann.

10:08 Guten Morgen!
Schönen guten Morgen und herzlich Willkommen, liebe Wintersport-Fans. Wir begrüßen Sie zur fünften Etappe der Tour de Ski. Um 10:30 Uhr starten die Damen mit dem 15km Verfolgungsrennen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal