Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Ski Langlauf 2013/2014 - Sprint klassisch Damen Drammen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Ski Langlauf 2013/2014 - Sprint klassisch Damen Drammen

26.07.2013, 07:42 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Maiken Caspersen Falla (NOR)

2. Marit Bjørgen (NOR)

3. Stina Nilsson (SWE)

4. Ingvild Flugstad Östberg (NOR)

5. Krista Lähteenmäki (FIN)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

17:32 Nächstes Rennen am Holmenkollen
Für die Ladies geht es nach dem Abstecher in Drammen weiter zum 45 Kilometer entfernten Holmenkollen, wo Sonntag die Entscheidungen über 30 Kilometer klassisch ansteht. Auch dann werden die Läuferinnen sicherlich wieder von einem begeisterten Publikum empfangen!

17:32 Norwegerinnen bietet Zuschauern große Show
Dieses Finale hielt alles, was man sich angesichts der Namen versprechen durfte und bot den begeisterten und euphorischen Zuschauern hier eine große Show bis zum letzten Meter. Am Ende konnten die Norwegerinnen vor heimischer Kulisse den Doppelsieg feiern. Die dritte Norwegerin im Feld, Ingvild Flugstad Østberg, unterlag nur knapp im Kampf um Platz drei gegen Stina Nilsson.

17:28 Falla holt sich den Sieg!
Maiken Caspersen Falla lässt ihrer älteren Teamkollegen im Zielsprint keine Chance und sichert sich den Sieg vor Marit Bjørgen! Das Podest komplettiert Stina Nilsson aus Schweden.

17:26 Finale
Die drei Norwegerinnen bilden hier eine Mauer und lassen die Konkurrenz da keine Chance eine gute Ausgangsposition einzunehmen, doch dann kann sich vor dem Ziel Stina Nilsson vor Ingvild Flugstad Østberg auf Rang drei schieben. Um Platz eins kann die Schwedin aber nicht kämpfen, denn Marit Bjørgen und Maiken Caspersen Falla sind bereits weg!

17:24 Finale
Es geht ins Finale. Kann Marit Bjørgen ihren vierten Sieg in Drammen feiern? Vorbei müsste sie dafür an Maiken Caspersen Falla, Ingvild Flugstad Østberg, Stina Nilsson, Katja Visnar und Krista Lahteenmaki.

17:08 Letzte Pause
Für die Frauen steht jetzt eine letzte Pause an, ehe es gleich im Finale der besten Sechs um den Sieg geht.

17:07 2. Halbfinale
Norwegen setzt auf die altbewährte Technik und setzt sich gleich mit zwei Athletinnen an die Spitze des Feldes und lässt das restliche Feld nicht mehr herankommen. Maiken Caspersen Falla holt sich den Sieg vor Marit Bjørgen und damit den Platz im Finale. In diesem sehen wir auch Visnar und Lahteenmäki wieder, denn dieser Lauf war der schnellere. Randall ist somit raus!

17:05 2. Halbfinale
Stockbruch von Katrine Rolsted Harsem! Die Norwegerin verharkt sich kurz nach dem Start und bricht dabei den Stock - Weit und breit ist keine Hilfe in Sicht. Es dauert sehr, sehr lange bis Harsem Ersatz bekommt. Sie hat keine Chance mehr auf das Finale!

17:03 2. Halbfinale
Das 2. Halbfinale hat es in sich! Marit Bjørgen (NOR) kämpft gegen ihre Landsfrauen Katrine Rolsted Harsem und Maiken Caspersen Falla, Katja Visnar (SLO), Krista Lahteenmäki (FIN) und Anastasia Dotsenko (RUS) um die verbliebenen Positionen im großen Finale.

17:00 1. Halbfinale
Østberg, Randall und Nilsson kommen nebeneinander auf die Ziellinie! Wer behält hier die Nase vorn? Ingvild Flugstad Østberg sichert sich den ersten Platz im Finale. Dahinter entscheidet das Foto für Kerttu Niskanen. Kikkan Randall auf Platz drei und Magdalena Pajala müssen hoffen, dass der zweite Lauf deutlich langsamer ist.

16:58 1. Halbfinale
Es geht weiter mit dem Halbfinals der Damen. Kikkan Randall streitet im ersten Halbfinale mit Ingvild Flugstad Østberg (NOR), Magdalena Pajala (SWE), Evgenia Shapovalova (RUS), Stina Nilsson (SWE)und Kerttu Niskanen (FIN) um die Finalqualifikation.

16:29 Kleine Pause
Während die Herren nun ihre Halbfinal-Teilnehmer ermitteln, haben die Damen die Möglichkeit kurz durchzupusten. Über die Lucky-Loser-Wertung ziehen Anastasia Dotsenko (RUS) und Kerttu Niskanen (FIN) in die Vorschlussrunde ein.

16:28 5. Viertelfinale
Maiken Caspersen Falla rettet den Sieg vor Katja Visnar über die Ziellinie. Schlechte Nachrichten gibt es indes für Therese Johaug, die als Vierte ausscheidet und damit im Weltcup-Duell mit Bjørgen weitere wichtige Punkte verliert.

16:26 5. Viertelfinale
Auch hier setzen sich die Norwegerin sofort an die Spitze des Feldes, doch dann verliert Johaug denn Anschluss und wird weit zurückgetragen. Auch Sandra Ringwalds Ausgangslage ist kurz vor den letzten Metern alles andere als gut - das wird sich wohl nicht ausgehen für die Deutsche!

16:22 5. Viertelfinale
Im letzten Viertelfinale wird es ernst für die zweite deutsche Starterin. Sandra Ringwald muss versuchen sich gegen Katja Visnar (SLO), Hanna Falk (SWE) Maiken Caspersen Falla (NOR), Vesna Fabjan (SLO) und Therese Johaug (NOR) zu behaupten. Keine wirklich leichte Aufgabe für die 23-Jährige!

16:22 4. Viertelfinale
Norwegen lässt der Konkurrenz vor heimischer Kulisse keine Chance und Katrine Rolsted Harsem und Marit Bjørgen ziehen sofort an die Spitze, sichern sich die beste Ausgangsposition für den Zielsprint und lassen keine Fragen offen: Bjørgen geht mit einer Sekunde Vorsprung als Erste über die Linie, Harsem als Zweite. Dritte in diesem Lauf war Anastasia Dotsenko aus Russland, die allerdings eine schnellere Zeit hat als Herrmann und damit ihren Platz in der Lucky Loser-Wertung einnimmt.

16:19 4. Viertelfinale
Schlag auf Schlag geht es weiter. Im vierten Halbfinale sehen wir Langlauf-Größen wie Marit Bjørgen (NOR) oder Aino-Kaisa Saarinen (FIN), die hier sicherlich als große Favoritinnen in den Lauf gehen. In dieser Gruppe sind zusätzlich Katrine Rolsted Harsem (NOR), Greta Laurent (ITA), Aurore Jean (FRA) und die Russin Anastasia Dotsenko.

16:19 3. Viertelfinale
Das ist ärgerlich! Bis kurz vor dem Ziel hatte Denise Herrmann das Rennen im Griff, doch dann ziehen die beiden Skandinavierinnen Krista Lahteenmäki (FIN) und Stina Nilsson vorbei und sichern sich mit Rang eins und zwei die direkte Qualifikation für das Halbfinale. Denise Herrmann darf als Dritte noch auf die Zeit hoffen.

16:15 3. Viertelfinale
Sehr gutes Rennen bisher von Herrmann! Die Deutsche schiebt sich kurz nach dem Start an die Spitze und erarbeitet sich eine gute Ausgangsposition für die letzten Meter des Rennens. Keine Chance mehr hat Alenka Cebasek aus Slowenien, die beim Spurwechsel am Start eine Bruchlandung hinlegte!

16:12 3. Viertelfinale
Jetzt wird es ernst für Denise Herrmann und Laurien van der Graaff. Die beiden Sprinterinnen aus Deutschland und der Schweiz bekommen es in ihrer Gruppe mit Krista Lahteenmäki (FIN), Stina Nilsson (SWE), Jennie Öberg (SWE) und Alenka Cebasek aus Slowenien zu tun.

16:12 2. Viertelfinale
Mona-Lisa Malvalehto hält das Tempo hoch und kann sich schnell einige Meter von dem restlichen Feld absetzen, kurz vor dem Ziel ist die Konkurrenz allerdings wieder da! Mona-Lisa Malvalehto (FIN), Magdalena Magdalena Pajala (SWE) und Kikkan Randall (USA) kommen nebeneinander auf die Ziel-Linie. Wer hat die Nase vorn? Pajala und Randall setzen sich durch und sichern sich auf dem direkten Weg die Plätze im Halbfinale. Malvalehto ist wohl draußen, denn das Heat war deutlich langsamer als das erste Viertelfinale.

16:08 2. Viertelfinale
Der Startschuss ist gefallen, die nächsten Läuferinnen befinden sich auf der Strecke. Mona-Lisa Malvalehto geht nach vorne, aber noch ist hier alles eng beisammen.

16:06 2. Viertelfinale
Was kann Kikkan Randall im Fernduell um den Sprint-Weltcup vorlegen? Die US-Amerikanerinnen misst sich unter anderem gegen Mona-Lisa Malvalehto (FIN), Magdalena Pajala (SWE) und Anne Kyllönen (FIN), die alle drei in der Qualifikation schneller waren als Randall. Nur Außenseiterchancen haben Mari Eide (NOR) und Perianne Jones (USA).

16:06 1. Viertelfinale
Ihre Landsfrau Ingvild Flugstad Østberg hat indes überhaupt keine Probleme an der Spitze und hat das Rennen fest im Griff und setzt sich am Ende knapp gegen Shapovalova durch. Auf dem dritten Platz kommt Kerttu Niskanen aus Finnland über die Linie - sie muss auf einen Platz bei den besten Verlierern hoffen. Keine Chance auf die nächste Runde haben Yulia Belorukova (RUS), Evgenia Shapovalova (RUS) und Astrid Jacobsen, die mehr als neun Sekunden hinter der Spitze ins Ziel kommen.

16:03 1. Viertelfinale
Astrid Jacobsen ist draußen! Die Norwegerin wird kurz nach dem Start von der US-Amerikanerin Sadie Bjornsen aufgehalten die da zum Sturz kommt. Der Abstand ist riesig, das wird Jacobsen nicht mehr aufholen können!

16:02 1. Viertelfinale
Der Start ist erfolgt und die ersten acht Ladies befinden sich auf der Strecke. Ingvild Flugstad Østberg setzt sich sofort an die Spitze des Feldes, direkt dahinter folgt die Russin Yulia Belorukova.

16:00 1. Viertelfinale
Im ersten Viertelfinale läuft die Siegerin der Qualifikation - die Norwegerin Ingvild Flugstad Østberg - gegen Kerttu Niskanen (FIN), Sadie Bjornsen (USA), Yulia Belorukova (RUS), Evgenia Shapovalova (RUS) sowie ihre Landsfrau Astrid Jacobsen (NOR).

15:57 Blick auf die Strecke
Die Strecke in Drammen hat sich seit der ersten Austragung im Jahr 2003 nur unwesentlich verändert. Gleich nach dem Start wartet in Richtung der Bragernes Kirche ein lang gezogenes Bergaufstück auf die Athleten. Nach einer kleinen Schleife muss der Anstieg zur Kirche auf dem Weg zum Ziel ein weiteres Mal bewältigt werden. Die Runde ist 1.306 Meter lang.

15:54 Hermann auf Platz zwei der Sprint-Wertung
In der Sprint-Wertung geht es ebenso eng zu. Dort kämpft DSV-Athletin Denise Herrmann im Duell mit Kikkan Randall um den Gesamtsieg. Vor den zwei letzten Sprintentscheidungen führt Randall mit 482 Punkten vor Herrmann, die 446 Punkte auf ihrem Konto hat.

15:50 Norwegerinnen kämpfen um Gesamtwertung
In der Gesamtwertung ist bei den letzten Rennen noch richtig Pfeffer drin. Marit Bjørgen hat sich bis auf 140 Punkte an ihre Teamkollegin Therese Johaug herangekämpft. Derzeit in besserer Form ist Bjørgen, der auch das Restprogramm mit zwei Sprints deutlich besser liegen dürfte. Für die Ältere wäre es der insgesamt vierte Gesamtsieg, für Johaug der erste Gesamterfolg.

15:47 Zwei Deutsche und eine Schweizerin im Finale
Von den deutschen Damen konnten sich zwei Starterinnen für die besten 30 qualifizieren. Die beste Leistung zeigte Denise Herrmann, die die Qualifikation auf Platz fünf beendet. Ebenfalls dabei ist Sandra Ringwald. Für die Schweiz ist Laurien van der Graaff am Start, die in der Qualifikation Rang 15 belegte. Für die Österreichische Einzelkämpferin Katerina Smutna ist der Tag nach Quali-Platz 34 bereits beendet.

15:44 Zum Modus
Wie üblich nehmen nach der Qualifikation die besten 30 Damen die Ausscheidungsrennen auf. In fünf Viertelfinals ziehen jeweils die zwei ersten Athletinnen sowie die zwei Zeitschnellsten in zwei Halbfinals ein. Eben dort qualifizieren sich die beiden Besten sowie abermals die zwei Zeitschnellsten für den Finalwettkampf, in dem schließlich das Podium ausgesprintet wird.

15:38 Willkommen in Drammen!
Im norwegischen Drammen steht am heutigen Mittwoch der traditionelle Stadtsprint auf dem Programm. Die Viertelfinal-Läufe der Damen beginnen um 16:00 Uhr.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal