Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Ski Langlauf 2013/2014 - 10km klassisch Damen Lillehammer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Ski Langlauf 2013/2014 - 10km klassisch Damen Lillehammer

26.07.2013, 07:42 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Justyna Kowalczyk (POL)

2. Charlotte Kalla (SWE)

3. Marit Bjørgen (NOR)

4. Therese Johaug (NOR)

5. Yulia Tchekaleva (RUS)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

11:10 Morgen geht´s mit der Staffel weiter!
Während der Arbeitstag der Damen damit beendet ist, geht es für die Herren ab 13 Uhr auf die 15 km. Wir sind selbstverständlich live dabei. Morgen steht um 10:30 Uhr das Staffel-Rennen auf dem Programm. Auch das Duell Norwegen gegen den Rest der Welt gibt es natürlich bei uns im Ticker.

11:08 Fessel und Herrmann knacken die Top 20
Zumindest teilweise ist Nicole Fessel Wiedergutmachung für den schwachen Saisonstart geglückt. Als beste Deutsche belegt sie heute Platz 15. Denise Herrmann landet in der Endabrechnung auf einem ordentlichen 18. Rang. Katrin Zeller und Monique Siegel verpassen die Top 20 dagegen deutlich und landen weit abgeschlagen auf den Plätzen 35 und 43.

11:05 Keine Überraschung in Lillehammer!
Die vier Top-Favoritinnen sind auch heute der Maß der Dinge und teilen sich die ersten vier Plätze. Überraschend sind lediglich die großen Abstände, die Justyna Kowalczyk der Konkurrenz aufgebrummt hat. Vor allem die Norwegerinnen werden damit nicht zufrieden sein. Sie wurden von der Polin in die Schranken gewiesen - und das ausgerechnet beim Heimspiel.

11:03 Platz drei für die Grande Dame!
Ganz locker und mit 14 Sekunden Vorsprung auf ihre Teamkollegin überquert Bjørgen die Linie. Mehr als Platz drei war heute einfach nicht drin.

11:01 Johaug springt auf Platz drei
Eine Entscheidung steht noch aus. Therese Johaug wird von den Fans im Stadion regelrecht ins Ziel gebrüllt und schleppt sich als Dritte über die Linie. Ob es zum Podest reicht, liegt in den Händen von Marit Bjørgen.

11:00 Was macht Kalla?
Die Blicke richten sich auf die Schwedin. Wie hat sie den letzten Anstieg überstanden? Gut, aber nicht gut genug! Charlotte Kalla kommt mit 12,4 Sekunden Rückstand ins Ziel und wird Zweite. Angesichts der Über-Leistung der Polin ist das ein hervorragendes Resultat.

10:58 Führungwechsel!
Nach diesem Zielspurt muss auch eine Justyna Kowalczyk mächtig pumpen. Die Polin haut auf den letzten Metern alles raus und geht nach der Zieldurchfahrt direkt in die Knie. Beim Blick auf die Anzeigetafel kann sie sich ein Lächeln nicht verkneifen. Auch die Polin weiß, dass ihr der Sieg heute nicht zu nehmen ist.

10:56 Kowalczyk legt zu!
Beeindruckend, wie die Polin auch diesen letzten Anstieg hinauf fliegt. Von Kräfteverschleiß ist da überhaupt nichts zu sehen. Als würde sie die zehn Kilometer jeden Tag schon vor dem Frühstück laufen....

10:55 Die letzten 3000 Meter
Knapp drei Kilometer vor dem Ziel liegt Kowalczyk 6,4 Sekunden vor Charlotte Kalla. Johaug und Bjørgen streiten sich um Platz drei und liegen eine halbe Minute hinter der Bestzeit.

10:53 Weng wird eingeholt
Das ist eine richtige Ohrfeige für Heidi Weng! Die Norwegerin spürt den Atem von Justyna Kowalczyk schon im Nacken. Die Polin ist eine Minute nach ihr gestartet und setzt gleich zum Überholmanöver an. Damit konnte man wirklich nicht rechnen. Es ist eine Demonstration der 30-Jährigen aus Katowice.

10:51 Kalla macht´s spannend
Auch der Rhythmus der Schwedin sieht noch sehr, sehr gut aus. Das ist viel Zug drin. Charlotte Kalla ist wohl die einzige Läuferin, die einen Sieg der Polin verhindern kann. Therese Johaug und Marit Bjørgen fehlen rund 20 Sekunden auf die Spitze. Das ist eindeutig zu viel.

10:48 Es droht eine Demütigung
44,7 (!) Sekunden Vorsprung nach 5,8 km - nicht auf irgendwen, auf eine Heidi Weng! Justyna Kowalczyk zieht ausgerechnet beim Heimspiel der Norwegerinnen eine Show ab. Charlotte Kalla ist die einzige, die in einer ähnlichen Liga läuft. Unglaublich!

10:45 Die üblichen Verdächtigen
Zur Hälfte der ersten Runde ist klar, in welche Richtung das Rennen geht. Justyna Kowalczyk, Charlotte Kalla, Therese Johaug und Marit Bjørgen laufen in einer eigenen Liga und werden - sofern sie das Tempo halten können - den Sieg unter sich ausmachen.

10:43 Herrmann kämpft sich ins Ziel
Denise Herrmann haut auf der Zielgeraden die allerletzten Körner raus und beschleunigt noch ein letztes Mal. Das Resultat ist ordentlich: Rund zehn Sekunden fehlen ihr auf Nicole Fessel. Auf dieser Distanz ist das ein Rückstand mit dem die Sprint-Spezialistin leben kann.

10:40 Kowalczyk kennt kein Pardon
Das ist mehr als ein Klassenunterschied! Justyna Kowalczyk deklassiert Heidi Weng, Kristin Steira und Co. und legt ein Tempo an den Tag, das beinahe unheimlich ist. Satte 22 Sekunden liegt die Polin nach knapp drei Kilometern vor den ersten Verfolgerinnen. Und die gehören allesamt zu den Top-Läuferinnen im Weltcup-Zirkus.

10:38 Fessel übernimmt die Führung
Starke Beine, gutes Material und eine optimale Einteilung bescheren Nicole Fessel in diesem Moment die Führung. Die Deutsche begann schwach, wurde dann immer schneller und liegt nach zehn Kilometern stolze 18 Sekunden vor der Russin Iksanova. So darf es gerne weitergehen.

10:36 Die Polin macht ernst!
Wahnsinn! Justyna Kowalczyk legt los wie die sprichwörtliche Feuerwehr und brennt hier eine Anfangszeit in den Schnee, die sich gewaschen hat. Sage und schreibe 9,1 Sekunden liegt die Polin nach 800 Metern vor der Konkurrenz. Das ist eine deutliche Ansage!

10:33 Kowalczyk unterwegs
Gewohnt kraftvoll schiebt sich die groß gewachsene Polin aus dem Stadion. Alles andere als der Tagessieg wäre eine Enttäuschung. Charlotte Kalla, Therese Johaug und Marit Bjørgen begeben sich in wenigen Augenblicken auf die Jagd. Mittendrin: Monique Siegel. An ihr werden die Top-Favoritinnen relativ leicht vorbeifliegen.

10:31 Die ersten Damen kommen ins Ziel
Die Frühstarterinnen haben es hinter sich. Fünf Damen sind bereits im Ziel. Ihre Zeiten werden aber schon in wenigen Minuten pulverisiert werden. Vielleicht sogar schon von Nicole Fessel.

10:28 Fessel fliegt!
Nicole Fessel macht einen hervorragenden Eindruck. Federleicht springt sie einen dieser unangenehmen Anstiege hinauf und setzt nach 5,8 km eine neue Bestzeit. Das sieht nicht nur sehr locker aus, das ist auch noch richtig schnell.

10:26 Hinten wird es ernst
Kristin Störmer Steira, Heidi Weng, Masako Ishida und Justyna Kowalczyk blasen in wenigen Augenblicken zur Jagd. Erst jetzt wird es dann richtig zur Sache gehen.

10:25 Fessel schmeißt den Turbo an
Da reibt man sich verwundert die Augen! Nicole Fessel hat auf dem letzten Teilstück der ersten Runde knapp 20 Sekunden auf die Konkurrenz zugelaufen und übernimmt bei Kilometer fünf die Führung. Das spricht für eine exzellente Renn-Einteilung.

10:23 Herrmann pumpt
Dieser erste Anstieg tut weh! Denise Herrmann kämpft sich schwer atmend den ersten Berg hoch, liegt an der Kuppe aber immerhin auf Platz drei. Der Trend aus Kuusamo scheint sich auch in Lillehammer fortzusetzen. Sie ist in diesen Tagen die schnellste Deutsche auf Langlauf-Skiern.

10:19 Augen auf Kyllönen
Da kommt der erste große Name: die Finnin Anne Kyllönen ist immer für ein Top-Resultat gut. Die 26-Jährige könnte gleich die erste ernstzunehmende Zeit setzen.

10:17 Schwacher Auftakt von Zeller
Muss man sich schon Sorgen machen? Katrin Zeller hat noch nicht einmal die Hälfte der ersten Runde absolviert und läuft schon hinterher. Satte elf Sekunden Rückstand hat die Deutsche auf die "No-Names" aus Russland und Norwegen. Und die 30 besten des Weltcups kommen erst noch.

10:15 Herrmann flitzt los
Denise Herrmann war die positive Überraschung am letzten Wochenende. Besonders ihre Podestplatzierung im Sprint war ein echtes Ausrufezeichen. Die 10 km werden für sie allerdings ein bisschen zu schwer sein. Für ganz vorne wird es heute definitiv nicht reichen.

10:13 Schnell ist anders
7,6 Sekunden Rückstand nach 800 Metern - Katrin Zeller lässt es sehr langsam angehen und liegt bei der ersten Zeitnahme ungewöhnlich weit zurück. Das ist kein gutes Zeichen. Auch Nicole Fessel liegt dort bereits 7,1 Sekunden hinter der Bestzeit.

10:10 Die ersten Zeiten trudeln ein
Die ersten Zwischenzeiten haben natürlich noch wenig Aussagekraft. Die Führung der Französin Aurore Jean nach einem Kilometer kommt dennoch wenig überraschend. Gleich wird sich zeigen, wie schnell Katrin Zeller das Rennen angeht.

10:06 Zeller in den Startlöchern
Für Katrin Zeller steht heute ein Stück Wiedergutmachung auf dem Programm. Nach den Plätzen 42 und 39 in Kuusamo muss von der 34-Jährigen in Lillehammer etwas mehr kommen. Sie ist die erste Deutsche, die sich gleich aus dem Stadion schiebt.

10:03 Die Nachwuchs-Abteilung darf ran
Das Langlauf-Reservoire der Norweger ist unerschöpflich und so schickt das Team Norge heute reihenweise junge Läuferinnen ins Rennen. Die roten Trikots werden das Geschehen auf der Strecke bestimmen.

10:01 Los geht´s!
Die 24-Jährige zieht von dannen und nimmt bei guten Bedingungen die erste Runde in Angriff. Obwohl hier ein kräftiger Wind über die Strecke zieht, sind die Voraussetzungen für ein schnelles Rennen gegeben. Die Temperaturen liegen knapp unter dem Gefrierpunkt und es ist trocken. Hin und wieder lässt sich sogar die Sonne blicken.

09:52 Medvedeva steht bereit
Die Russin Polina Medvedeva wird das Rennen in wenigen Minuten eröffnen. In 30-Sekunden-Abständen folgen dann 70 weitere Damen, die den Kampf gegen die Uhr und die Konkurrenz aufnehmen. Der Rundkurs ist fünf Kilometer lang und muss dementsprechend zwei Mal umrundet werden. Die Strecke hat es durchaus in sich und einige unangenehme Steigungen parat. Die richtige Kraft-Einteilung wird mitentscheidend sein.

09:49 Smutna will nachlegen
Die Österreicherin lief in Kuusamo in beiden Distanzrennen in die Top 20. Das entspricht in etwa dem, was sich die Trainer von Katerina Smutna erhofft hatten und auch heute erwarten. Die 30-Jährige ist einmal mehr die einzige ÖSV-Starterin. Mit der Entscheidung dürfte sie allerdings recht wenig zu tun haben.

09:46 DSV-Damen auf Formsuche
Im deutschen Team gibt es vor dem Start zwei entscheidende Fragen: Kann Denise Herrmann ihre hervorragende Form aus Kuusamo bestätigen? Und wie ist es um den läuferischen Zustand ihrer Teamkolleginnen bestellt? Katrin Zeller, Nicole Fessel und Monique Siegel enttäuschten beim Weltcup-Auftakt in Finnland und stehen heute in der Bringschuld.

09:43 Top-Trio im Fokus
Auch heute dreht sich alles um die drei dominierenden Damen der letzten Jahre. Marit Bjørgen, Justyna Kowalczyk und Therese Johaug sind die haushohen Favoritinnen und werden den Sieg im Normalfall unter sich ausmachen. Mit Charlotte Kalla gibt es nur eine Kandidatin, die der norwegischen Armada und der polnischen Über-Läuferin gewachsen ist.

09:40 Herzlich willkommen...
... zum zweiten Weltcup-Wochenende der Langläufer im norwegischen Lillehammer. Zum Auftakt geht es für die Damen im klassischen Stil über die 10 km. In 20 Minuten geht die erste von 71 Starterinnen ins Rennen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal