Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Ski Langlauf 2013/2014 - 10km Massenstart klassisch Damen Szklarska Poreba

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Ski Langlauf 2013/2014 - 10km Massenstart klassisch Damen Szklarska Poreba

26.07.2013, 07:42 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Justyna Kowalczyk (POL)

2. Yulia Tchekaleva (RUS)

3. Julia Ivanova (RUS)

4. Denise Herrmann (GER)

5. Claudia Nystad (GER)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

13:30 Weiter geht´s in Toblach!
Nach einem Weltcup-Wochenende mit eingeschränktem sportlichen Wert dürfte es bei der letzten Station und der Generalprobe für Sotschi noch einmal richtig zur Sache gehen. In Toblach stehen am Samstag und Sonntag noch ein Klassik-Start und ein Sprint auf dem Programm. Wir sind selbstverständlich live dabei und gespannt, wer sich bei der letzten Gelegenheit eine Portion Selbstvertrauen für die Olympischen Spiele holt. Einen schönen Sonntag noch und auf Wiedersehen.

13:25 Smutna knackt die Top Ten
Ähnlich fällt das Resümee für Katerina Smutna aus. Der erfahrene Österreicherin landet auf Platz zehn. Stefanie Böhler feiert als Siebte immerhin das beste Ergebnis in diesem Winter. Für Katrin Zeller reicht es in der Endabrechnung nur zu Platz 13, Lucia Anger beendet das Rennen auf Rang 29.

13:23 Plätze vier und fünf für Herrmann und Nystad
Julia Ivanova zeigt, was eine gute Renneinteilung wert ist. Die Russin war das ganze Rennen über kaum zu sehen und schiebt sich in der letzten Abfahrt an Herrmann, Nystad und auch Stephen vorbei. Für das DSV-Duo bleiben letztendlich die Plätze vier und fünf. Kein schlechtes, angesichts des schwach besetzten Feldes aber auch kein überragendes Resultat.

13:19 Der Triumphlauf ist beendet!
Einsam und allein und mit fast einer Minute Vorsprung biegt Justyna Kowalczyk auf die Zielgerade ein. Die Polin setzt ein breites Lächeln auf, reißt die Arme in den Himmel und lässt sich von ihren Fans gebührend feiern. Ganz locker überquert die Ausnahmekönnerin die Linie als Erste.

13:17 Wer hat die größten Reserven?
Platz eins für Kowalczyk, Rang zwei für Tchekaleva - daran gibt es nichts mehr zu rütteln. Aber was passiert dahinter? Stephen riskiert in der Abfahrt viel und schiebt sich an den beiden DSV-Damen vorbei. Die können dafür jetzt hervorragend zusammenarbeiten. Vieles wird wohl auf den Punch im Zielsprint ankommen.

13:15 Nystad schließt die Lücke!
Da ist es passiert! Claudia Nystad saugt sich an Denise Herrmann ran, schert aus und geht vorbei. Und plötzlich taucht hinter der zweiten Deutschen auch schon wieder US-Girl Stephen auf. Dieses Trio wird den dritten Platz in einem Kopf-an-Kopf-Rennen ausfechten.

13:13 Die Lücke schrumpft und schrumpft
Stephen bricht ein und muss die Aufholjagd auf Denise Herrmann abblasen. Dafür kommt Teamkollegin Claudia Nystad jetzt immer näher. Die 35-Jährige schleicht sich immer weiter an die 25-Jährige ran.

13:11 Die letzte Runde
2700 Meter vor dem Ziel steuert Justyna Kowalczyk einem absolut ungefährdeten Sieg entgegen. 27 Sekunden hinter ihr hat Yulia Tchekaleva den zweiten Platz fest im Visier. Dahinter kämpft Denise Herrmann um jeden Meter Vorsprung. Stephen sowie Claudia Nystad und Stefanie Böhler kommen ihr jetzt aber gefährlich nah.

13:09 Stephen kommt ran!
Und schon ist es soweit! Elizabeth Stephen ist im langen Anstieg bis auf zehn Sekunden an Denise Herrmann rangekommen. Jetzt muss die Deutschen ihren Blick nach hinten richten.

13:07 Wer bläst zur Aufholjagd?
Passiert hier kein Wunder mehr, darf Justyna Kowalczyk gleich ihren Heimsieg feiern. Im Moment sieht es auch für die Russin nach einem sicheren zweiten Platz aus. Denise Herrmann hat ein üppiges Polster auf die Verfolgerinnen, allerdings wird die Lücke nach hinten immer kleiner. Wenn dort in der Gruppe angetreten wird, muss die DSV-Läuferin um ihren dritten Platz bangen.

13:04 Probleme bei Herrmann
Das sieht nicht mehr besonders flüssig aus. Denise Herrmann arbeitet sich im tiefen Schnee Stück für Stück nach vorne, kann den Kontakt zur Russin aber nicht halten. Tchekaleva ist drauf und dran, die deutsche Nummer eins abzuschütteln.

13:02 Stand nach 4,5 von 10 km:
Nach knapp der Hälfte des Rennens liegt Justyna Kowalczyk mit 15 (!) Sekunden Vorsprung klar in Führung. Herrmann und Tchekaleva haben ebenfalls knapp 15 Sekunden Vorsprung vor dem Feld, in dem die anderen Deutschen zu finden sind. Katerina Smutna hat sich unterdessen aus der Gruppe verabschieden müssen.

13:00 Kowalczyk auf und davon
Die Lokalmatadorin läuft an der Spitze ein einsames Rennen. Dafür geht es hinter ihr umso spannender zu. Denise Herrmann macht das ganz clever, schickt die Russin nach vorn und spart in ihrem Windschatten Kräfte. Das Duo hat knapp zehn Sekunden Vorsprung auf die Verfolgerinnen und kann sich sogar ein paar taktische Spielchen erlauben.

12:57 Herrmann lässt abreißen
Die Schlagzahl von Kowalczyk ist zu hoch. Tchekaleva und auch Denise Herrmann müssen die Polin ziehen lassen. Damit ist klar: Heute geht es "nur" noch um Platz zwei.

12:55 Smutna führt die Verfolgergruppe an
Katerina Smutna hat unter anderem Claudia Nystad, Stefanie Böhler und auch Katrin Zeller im Schlepptau. Mit dem gebührenden Abstand führt die Österreicherin die Verfolgergruppe in die zweite Runde.

12:53 Der Vorsprung wächst
Unbeirrt spult die Polin an der Spitze ihr Programm ab. Während das bei ihr spielend leicht aussieht, haben die Verfolgerinnen im Anstieg zu kämpfen. Herrmann und Tchekaleva sind die einzigen, die noch mithalten können. Das Trio vergrößert den Vorsprung auf den Rest des Feldes Meter um Meter.

12:51 Herrmann vorn dabei
Denise Herrmann beweist heute einmal mehr, dass mit ihr auch bei Olympia zu rechnen ist. Die Deutsche hat überhaupt keine Probleme, das Tempo der zweitplatzierten Russin Tchekaleva mitzugehen. Die hat ihrerseits große Mühe, mit Kowalczyk Schritt zu halten.

12:49 Kowalczyk zündet den Turbo
Diese Frau läuft in einer anderen Liga. Schon nach 500 Metern hat Justyna Kowalczyk zwei, drei Meter zwischen sich und die Konkurrenz gelegt. Die Polin will sich den Heimsieg unter keinen Umständen nehmen lassen und diktiert das Geschehen.

12:47 Unangenehme Bedingungen
Feuchter und tiefer Schnee machen das Rennen nicht gerade zu einer Vergnügungsfahrt. Diese zehn Kilometer werden, egal in welchem Tempo sie gelaufen werden, zu einer echten Herausforderung.

12:45 Los geht´s!
Unter dem tosenden Jubel der Fans und begleitet von einem rot-weißen Fahnenmeer auf der Tribüne schiebt sich das Feld aus dem Stadion.

12:39 Das Rennen:
Vier Runden á 2,7 km müssen gleich in der Loipe absolviert werden. Geht alles den normalen Gang, wird Kowalczyk schon früh davonziehen und ein einsames Rennen laufen. Trotz eines langgezogenen und giftigen Anstiegs wird der polnische Superstar seine Stärken im klassischen Stil voll ausspielen können. Umso spannender ist die Frage: Was passiert im Windschatten der Ausnahmeläuferin?

12:36 ÖSV-Trio am Start
Katerina Smutna, Veronika Mayerhofer und Nathalie Schwarz werden die Österreicher in diesem Rennen vertreten. Während Smutna von ihrer Erfahrung profitieren und unter den besten Zehn landen könnte, ist für die beiden Nachwuchskräfte "dabei sein" schon heute alles.

12:34 Russland vs USA
Im ewig jungen Duell zwischen Russland und den USA kommt es gleich zur nächsten Auflage. Während Kowalczyk den Sieg sicher zu haben scheint, werden sich Yulia Tchakaleva, Kikkan Randall, Jessica Diggins, Julia Ivanova und ihre Teamkolleginnen wohl um Platz zwei streiten. Mit ein bisschen Glück könnten die Deutschen dazwischen funken.

12:30 DSV-Damen im Formcheck
Im gestrigen Sprint gaben die DSV-Damen eine gute Figur ab. Heute wollen Katrin Zeller, Denise Herrmann, Stefanie Böhler, Lucia Anger und Claudia Nystad die Gunst der Stunde erneut nutzen und sich für Sotschi empfehlen. Selten standen die Chancen dafür besser. Mindestens zwei Deutsche sollten in diesem ausgedünnten Feld in der Lage sein, in die Top Ten zu laufen.

12:27 Kowalczyk ohne Konkurrenz
Marit Björgen, Therese Johaug, Charlotte Kalle, Krista Lähteenmäki und Co. sind an diesem Wochenende allesamt bei ihren nationalen Meisterschaften im Einsatz, der Weg für Justyna Kowalczyk ist damit frei. Es braucht schon eine Menge Fantasie, um die Polin in einer knappen Stunde nicht ganz oben auf dem Treppchen zu sehen. Zumal die 30-Jährige sogar in Anwesenheit der größten Konkurrentinnen die Top-Favoritin wäre.

12:22 Willkommen zum Massenstart der Damen!
Im letzten Rennen des Wochenendes geht es für die Damen ab 12:45 Uhr im klassischen Stil über die 10 Kilometer. Der Massenstart bietet vor allem der Polin Justyna Kowalczyk die Möglichkeit, sich ihren Fans ein letztes Mal vor den Olympischen Spielen zu präsentieren.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal