Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Nordische Kombination 2013/2014 - HS 100, Staffel 4x5km Herren Falun

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Nordische Kombination 2013/2014 - HS 100, Staffel 4x5km Herren Falun

26.07.2013, 07:42 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Akito Watabe (JPN)

2. Jørgen Gråbak (NOR)

3. Alessandro Pittin (ITA)

4. Eric Frenzel (GER)

5. Jason Lamy Chappuis (FRA)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

17:17 Auf Wiedersehen!
Damit verabschieden wir uns von heute aus Falun. Am morgigen Sonntag folgt mit dem Teamwettkampf der letzte Wettkampf in der Saison der Nordischen Kombinierer. Bis dahin wünschen wir Ihnen noch einen schönen Restsamstag, bis bald!

17:15 Deutscher Doppelsieg in Gesamtwertung
Die beiden ersten Plätze in der Gesamtwertung standen schon vor dem Rennen in Falun bereits fest. Die große Kristallkugel holt Eric Frenzel letztendlich mit 1031 Punkten. Zweiter ist Johannes Rydzek mit 779 Punkten vor dem heutigen Sieger Akito Watabe, der 730 Punkte auf seinem Konto hat.

17:12 Bernhard Gruber bester ÖSV-Kombinierer
Aus dem Lager der Österreicher konnte Bernhard Gruber mit Position acht das beste Resultat abliefern. Punkten konnten auch Lukas Klapfer (14.), Wilhelm Denifl (15.), Mario Seidl (21.), Mario Stecher (23.) und Philipp Orter als 24.

17:10 Zwei Deutsche in den Top Ten
Neben Eric Frenzel erreichte auch Johannes Rydzek mit Platz sieben die Top Ten. Manuel Faißt schafft es auf Position zwölf, nur einen Rang dahinter rangiert Björn Kircheisen. Die restlichen DSV-Starter gingen heute leer aus.

17:09 Akito Watabe feiert ersten Saisonsieg!
Akito Watabe ist durch und kann im letzten Einzelwettkampf dieses Winters endlich den ersten Saisonsieg im Winter 2013/2014 holen. Zweiter wird Jørgen Graabak vor Alessandro Pittin aus Italien. Für Eric Frenzel bleibt am Ende nur der vierte Rang.

17:07 Pittin und Graabak ziehen davon
Keine Chance für Frenzel! Pittin und Graabak ziehen mit einer Leichtigkeit davon und kämpfen um die Plätze zwei und drei. Den Sieg von Akito Watabe sollten sie nicht mehr gefährden können!

17:06 Frenzel ist eingeholt!
Und schon ist es passiert. Bei Eric Frenzel scheint jetzt überhaupt nichts mehr zu gehen und wird jetzt von Alessando Pittin und Jørgen Graabak eingeholt. Bereits draußen ist Johannes Rydzek, der auf den letzten Metern knapp zehn Sekunden auf die beiden verloren hat. Auch Taylor Fletcher ist das Rennen viel zu schnell angegangen und liegt mit 46 Sekunden zur Spitze abgeschlagen auf Rang neun.

17:04 Noch 2,5 Kilometer
Akito Watabe geht mit 3,2 Sekunden Vorsprung zu Eric Frenzel in die letzte Runde. Knapp 20 Sekunden hinter dem Deutschen folgen Pittin, Graabak und Rydzek.

17:02 Moan ist blau!
Total blau ist auch Magnus Moan! Der Norweger ist das Rennen viel zu schnell angegangen und kann hier kaum noch einen Schritt vor den anderen setzten.

17:02 Frenzel tut sich schwerer
Akito Watabe will hier den Verfolgern keine Chance lassen und zieht jetzt Eric Frenzel davon. Der Deutsche tut sich nach seiner Grippe bei den Olympischen Spielen weiterhin schwer an seine frühere Laufform anzuknüpfen.

16:59 Taylor Fletcher rauscht heran!
Unglaublich dieser Taylor Fletcher. Der US-Amerikaner hatte am Start 54 Sekunden Rückstand und klebt bereits jetzt an der Verfolgergruppe dran, die auf den letzten Kilometern wieder auf sieben Athleten angewachsen ist.

16:58 Halbzeit in Falun
Zur Halbzeit in Falun haben Akito Watabe und Eric Frenzel weiterhin die Doppelspitze inne, doch die Verfolger kommen immer näher. Alessandro Pittin, Johannes Rydzek, Jason Lamy Chappuis und Bernhard Gruber liegen als erste Verfolger knapp 21 Sekunden zurück. Wieder an Boden verloren haben die beiden Norweger Graabak und Moan.

16:56 Pittin erhöht das Tempo
Alessandro Pittin will es heute wissen! Der Italiener ergreift die Initiative und geht an die Spitze der Verfolgergruppe. Nicht alle können die Tempoverschärfung mitgehen und es entstehen die ersten kleinen Löcher.

16:54 Rydzek in erster Verfolgergruppe
An der Spitze hat nun wieder Eric Frenzel die Tempoarbeit übernommen. Knapp 24 Sekunden dahinter folgt die erste Verfolgergruppe, in der sich auch Johannes Rydzek befinden. Hier herangelaufen sind inzwischen auch Pittin, Braud, Moan und Graabak.

16:53 Verfolger holen auf
Obwohl sich Akito Watabe und Eric Frenzel an der Spitze einig sind, holen die stärksten Läufer weiter auf. Pittin und Graabak sind an Magnus Moan herangelaufen und bilden jetzt gemeinsam mit ihm und Francois Braud eine Gruppe - knapp 32 Sekunden fehlen ihnen noch. Heißt knapp zehn Sekunden haben die drei auf der ersten Runde gutmachen können. Auch Björn Kircheisen hat auf den ersten 2,5 Kilometern einige Sekunden aufholen können und liegt nun auf Rang 25.

16:49 Gefährliches Duo im Mittelfeld
Dahinter hat sich mit Jørgen Graabak und Alessandro Pittin ein richtig starkes Läuferduo zusammengeschlossen. Gemeinsam können sie sicherlich noch richtig viele Sekunden aufholen!

16:47 Watabe leistet Führungsarbeit
Akito Watabe geht direkt nach dem Start an Eric Frenzel vorbei und macht die Tempoarbeit. Schon deutlich verloren auf die beiden hat Thomas Kjelbotn, eine große Überraschung ist das aber nicht. Der Norweger gilt eher als starker Springer.

16:45 Los geht's!
Der Startschuss ist gefallen und die ersten Läufer sind mit Eric Frenzel und Akito Watabe bereits auf der Strecke. Nach und nach werden die übrigen 48 Athleten folgen, die längste Wartezeit hat Lukas Runggaldier mit 1:39 Minuten.

16:43 Letzte Vorbereitungen laufen
Die Athleten machen sich am Start bereit, gleich kann es losgehen!

16:42 Was kann Kircheisen ausrichten?
Bereits über eine Minute zurück liegt Björn Kircheisen, mit 1:04 Minuten Rückstand zur Spitze könnte aber auch er etwas anfangen, wenn vorne gebummelt wird und sich die Führungsgruppe nicht einig ist.

16:39 Enge Abstände an der Spitze
Die Abstände versprechen einiges an Spannung. Eric Frenzel geht als erster Athlet in die Loipe, nur zwei Sekunden dahinter folgt Akito Watabe aus Japan. In einer guten Position liegt auch Johannes Rydzek mit 21 Sekunden Rückstand zu Teamkollege Frenzel. Richtig gefährlich werden können Alessandro Pittin direkt hinter Magnus Moan, die nur 44 bzw. 46 Sekunden aufholen müssen. Eigentlich kein Problem für die zwei stärksten Läufer im Feld. Insgesamt liegen 28 Athleten innerhalb einer Minute.

16:36 Willkommen zurück!
Willkommen zurück im schwedischen Falun, wo in etwa zehn Minuten die Nordischen Kombinierer den 10km-Langlauf beginnen. Gelaufen wird nach den Abständen im Provisorischen Durchgang vom Freitag, da heute Mittag wegen starker Winde kein Springen möglich war.

12:09 Langlauf beginnt um 16:45 Uhr
Das war es zunächst einmal aus dem windigen Falun. Der Langlaufwettkampf über 10 Kilometer wird um 16:45 Uhr gestartet werden. Wir sind natürlich pünktlich wieder zurück. Bis dann!

12:04 Rießle darf nicht im Lauf starten
Weniger groß dürfte indes die Begeisterung bei einigen anderen Athleten sein. Zu ihnen gehört auch Fabian Rießle, der am Freitag unter schwierigen Bedingungen keinen Topsprung zeigte und die Top 50 nicht erreichte. Damit darf er gleich im Langlauf nicht an den Start gehen. Gleiches Schicksal ereilte auch die Österreicher Christoph Bieler, Marco Pichlmayer und Sepp Schneider sowie Tim Hug aus der Schweiz.

11:56 Frenzel gewann PCR und geht als Erster in den Langlauf
Über diese Entscheidung nicht ganz unglücklich sein wird Eric Frenzel, der mit 99,5 Metern den weitesten Sprung des provisorischen Durchgangs gezeigt hatte. Mit nur 2 Sekunden Rückstand Zweiter war Akito Watabe, der auf 98 Meter gekommen war vor dem Norweger Thomas Kjelbotn auf Platt drei. Eine gute Ausgangslage hätte auch Johannes Rydzek auf Position Sieben mit nur 21 Sekunden Rückstand zur Spitze.

11:54 Einzel statt Teamwettkampf
Und da ist die Entscheidung! Das Teamspringen der Nordischen Kombninierer kann wegen der starken Windbedingungen bis zu 8 m/s nicht durchgeführt werden. Einen Wettkampf wird es aber dennoch geben, statt dem Teambewerb wird der Einzel vorgezogen. Hierfür hätte man nämlich den provisorischen Durchgang zur Verfügung, der am Freitag gesprungen wurde.

11:46 Schwierige Windbedingungen
Der Wind bleibt den Athleten leider auch beim Weltcup-Finale in Falun treu. Nachdem es bereits gestern Verschiebungen gab, musste am Vormittag die Probe abgesagt werden. Derzeit wird über den Wettkampf beraten.

11:45 Willkommen in Falun
Hallo und herzlich willkommen zum Finalwochenende der Nordischen Kombinierer aus der WM-Stadt von 2015, Falun. Heute steht zunächst ein Teamwettkampf auf dem Programm, ehe morgen ein Einzelwettkampf folgt. Los geht es um 12:00 Uhr mit dem Sprungdurchgang.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal