Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Aue - Sandhausen 1:0 Erzgebirge Aue mit Arbeitssieg gegen Sandhausen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aue - Sandhausen 1:0

28.07.2013, 08:44 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:0

1:0 Sylvestr (83.)

27.07.2013, 13:00 Uhr
Aue, Erzgebirgsstadion
Zuschauer: 8.200

Und das war es vom ersten Spiel des Tages. Ab 15.15 geht es bei uns weiter, dann mit der Partie Karlsruhe gegen St. Pauli. Bis gleich!

Zweiter Sieg für Aue im zweiten Saisonspiel. Und wieder ist Sylvestr der Mann des Tages durch seinen Treffer in der 83. Minute per Kopf nach Freistoß. Allerdings war das heute ein Arbeitssieg gegen eigentlich gut verteidigende Sandhäuser. Bei Temperaturen von mehr als 40 Grad in der Sonne hat Aue am Ende auch das notwendige Glück und nun mit sechs Punkten einen Traumstart hingelegt. Sandhausen wirkte über weite Strecken gut organisiert, vor dem Tor aber weitgehend harmlos. Gerade in der Offensive muss sich beim SVS noch viel verbessern.

90. Minute:
Dann ist das Spiel vorbei! Aue schlägt Sandhausen 1:0.

90. Minute:
chance Noch einmal Sandhausen. Klotz passt von rechts scharf vor das Tor, wo gleich mehrere Gäste-Spieler den Ball verpassen. Das war nochmal richtig knapp.

90. Minute:
Diring mit einem Schuss aus der Distanz. Der geht zwar weit drüber, aber die Fans freut es trotzdem. Denn es bleiben nur noch 90 Sekunden zu spielen.

90. Minute:
ecke Und so geht das jetzt immer weiter. Kurze Ecke, Zeit von der Uhr nehmen und gleich wieder eine Ecke oder einen Einwurf herausholen.

90. Minute:
ecke Die Ecke wird natürlich kurz ausgeführt und Okoronkwo schafft es, gleich den nächsten Eckstoß herauszuarbeiten.

90. Minute:
ecke König erkämpft mit viel Einsatz eine weitere Ecke für Aue, die sicher wieder 60 Sekunden von der Uhr nimmt.

90. Minute:
Vier Minuten werden nachgespielt.

90. Minute:
Jovanovic legt per Kopf für Knoll vor, der im Fallen dann aber aus 16 Metern über das Tor schießt.

89. Minute:
ecke Aue führt eine Ecke kurz aus und versucht damit in erster Linie, Zeit von der Uhr zu nehmen. Und das klappt ganz gut.

88. Minute:
gelb Kulovits hat Gelb für ein Foul im Mittelfeld gesehen.

88. Minute:
User "seeed" fragt, ob die Führung verdient ist? Von den Spielanteilen sicherlich, aber es hatte sich eigentlich nicht angedeutet. Aue agierte nach dem Wechsel doch ziemlich einfallslos.

87. Minute:
auswechslung Simon Tüting kommt für Matthias Zimmermann ins Spiel

86. Minute:
8.200 Zuschauer sind ins Stadion gekommen. Als die beiden Teams letztmals im Erzgebirge aufeinander trafen, lag hier noch Schnee. Das Bild wird gerade an der Anzeigetafel gezeigt.

85. Minute:
chance Knoll wieder mit der Ecke für Sandhausen. Und er findet Kister sechs Meter vor dem Tor, der jedoch freistehend links vorbeiköpft.

85. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

84. Minute:
Dritter Saisontreffer von Sylvestr, aber so viel Platz bekommt man so kurz vor Schluss bei einer Standardsituation auch selten.

83. Minute:
tor Toooooooooooooor für Aue! Sylvestr trifft zum 1:0. Diring mit einem Freistoß aus dem linken Mittelfeld, der ewig unterwegs ist. Sandhausens Zuordnung stimmt überhaupt nicht, weshalb Sylvestr am Fünfmeterraum ganz frei zum Kopfball kommt und den an Knaller vorbei im Tor unterbringt.

82. Minute:
Zwei Ecken durch Knoll von rechts mit links, aber Aue übersteht diese Standards schadlos.

81. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

81. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

80. Minute:
chance Die Chance hat aber Jovanovic für Sandhausen. Der gerade eingewechselte Stürmer trifft den Ball aus sieben Metern unter Bedrängnis von Klingbeil aber nicht richtig und scheitert auch deshalb an Kirschstein.

79. Minute:
Aue jetzt richtig offensiv aufgestellt, mit einem kopfballstarken Stoßstürmer in der Mitte.

78. Minute:
Fleißiges Wechselspiel auf beiden Seiten. Mal sehen, ob das noch einmal ein bisschen neuen Schwung bringt.

77. Minute:
auswechslung Ronny König kommt für Zlatko Janjic ins Spiel

77. Minute:
auswechslung Manuel Stiefler kommt für Frank Löning ins Spiel

76. Minute:
auswechslung Ranisav Jovanovic kommt für Nicky Adler ins Spiel

75. Minute:
chance Kirschstein bekommt mal etwas zu tun. Nach Vorarbeit von Klotz hält Aues Torwart den folgenden Flachschuss von Zimmermann sicher.

74. Minute:
Gute Viertelstunde noch in Aue. Wer kann nochmal zulegen oder macht womöglich den entscheidenden Fehler?

72. Minute:
Paulus kommt nach dem folgenden Janjic-Freistoß vom linken Flügel mit dem Kopf zum Abschluss, setzt den Ball aber in Rücklage nur auf und nicht ins Netz.

71. Minute:
gelb Erste Gelbe Karte des Spiels für Kister, der Ball und Kocer mit einer Grätsche abräumt.

70. Minute:
auswechslung Bevor es weitergeht, kommt Kocer für Müller, der nach der Pause komplett abgetaucht war.

69. Minute:
Zeit für die Trinkpause der zweiten Halbzeit. Das dauert wieder so rund eine Minute und wird später nachgespielt. User "Onkel Raupe" hatte danach gefragt.

68. Minute:
Wieder Abseits bei Aue. Diesmal ist es Okoronkwo, der den Ball von Janjic zu spät in den Fuß gespielt bekommt. Sonst wäre er frei durch gewesen.

67. Minute:
Miatke mit einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld, aber Sandhausen kann auch diesmal locker klären.

66. Minute:
Alle Sandhäuser in der eigenen Hälfte. Da ist dann natürlich kaum Platz für Aue. Und den Erzgebirglern fehlt es dann auch an Kreativität im Mittelfeld.

64. Minute:
auswechslung Dorian Diring kommt für Michael Fink ins Spiel

63. Minute:
Fink hat eine Idee und spielt in die Gasse zu Slyvestr. Aber der steht am 16er beim Abspiel einen Schritt zu weit vorn - Abseits.

61. Minute:
Schauerte mit einer scharfen Flanke von rechts, aber Kapitän Löning kommt in der Mitte nicht an den Ball. Aber das war mal wieder eine Aktion in Tornähe - von Sandhausen, nicht von Aue.

60. Minute:
Eine Stunde ist vorbei. Die zweite Hälfte ist bisher ein echter Langweiler. Kopf und Körper scheinen inbesondere bei den Auer Spielern müde zu werden.

58. Minute:
User "Michi Ade" fragt nach Matthias Zimmermann? Die Leihgabe aus Mönchengladbach arbeitet defensiv gut mit und bestreitet viele Zweikämpfe, ist offensiv aber kein Faktor.

57. Minute:
Derzeit geht gar nichts. Aue findet kein Mittel, Sandhausen scheint das schon auszureichen.

55. Minute:
Die Zuschauer feuern ihr Team mit rhythmischem Klatschen an. Aue braucht auch ein wenig Aufmunterung von außen, das eigene Spiel lahmt in dieser zweiten Halbzeit bisher.

53. Minute:
ecke Ecke von Janjic für Aue, aber Sandhausen hat sich darauf inzwischen eingestellt und gerät bei Standards des Gegners kaum noch in Bedrängnis.

52. Minute:
ecke Nach der folgenden Sandhäuser Ecke droht dem Tor von Kirschstein keine Gefahr.

51. Minute:
chance Freistoß von Achenbach. Das macht er von der rechten Seite wieder mit dem linken Fuß - und es wird durchaus gefährlich. Pezzoni rettet nicht ohne Risiko haarscharf vor Kister, der Ball geht knapp links vorbei.

49. Minute:
Sandhausen geht die zweite Hälfte ein bisschen offensiver an, will Aue nicht mehr nur in der eigenen Hälfte erwarten.

48. Minute:
Kirschstein mit einer kleinen Einlage im eigenen Fünfmeterraum. Er tritt mit dem Fuß auf dem Ball und spielt ihn dann mit der Hacke am heranstürmenden Klotz vorbei. Wenn das klappt, ist alles gut. Aber wehe, wenn nicht. Diesmal bekommt der Torwart den Applaus.

47. Minute:
Drei Halbzeiten - kein Tor geschossen, aber auch keins zugelassen. Zumindest defensiv ist Sandhausen mit neuem Kader schon ganz gut eingespielt.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Weiter geht's im Erzgebirge. Diesmal mit Anstoß für Sandhausen.

Keine Tore zwischen Aue und Sandhausen bislang. Dabei ging es bei tropischen Temperaturen durchaus schwungvoll los mit Chancen auf beiden Seiten. Aue bestimmt zumeist das Spiel, aber Sandhausen hat nach der etwas wackligen Anfangsphase kaum noch etwas zugelassen. Mal sehen, was sich nach dem Wechsel tut. Dran bleiben, wir sind gleich zurück!

45. Minute:
schiri Es passiert nichts mehr in dieser ersten Halbzeit und so gehen die Teams mit einem 0:0 in die Pause.

45. Minute:
Sylvestr bekommt links am Fünfer den Ball, hat dann aber drei Gegner um sich herum und bringt deshalb keinen Abschluss zustande.

44. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt in Durchgang eins - die Trinkpause macht's nötig.

43. Minute:
Aue versucht es mal mit einem langen Ball an den 16er, aber das ist mal wieder zu ungenau. Ein bisschen macht sich Ratlosigkeit bei den Gastgebern breit.

42. Minute:
Sandhausen ist inzwischen fast nur noch auf Torsicherung aus. Die Gäste wollen das 0:0 jetzt erst einmal mit in die Halbzeit nehmen.

40. Minute:
Freistoß von Janjic vom linken Flügel, aber der Ball fliegt wieder viel zu hoch an allen vorbei ins Aus.

39. Minute:
Okoronkwo geht links ins Dribbling gegen Schauerte, kommt auch vorbei, spielt den Ball dann aber zu unkontrolliert vor das Tor. Wieder kann ein Sandhäuser Spieler klären.

38. Minute:
Freistoß für Aue durch Schröder von der rechten Seite, aber er findet keinen Abnehmer vor dem Tor für seine Hereingabe.

37. Minute:
Starker langer Ball von Paulus auf den rechten Flügel zu Müller. Dessen Flanke ist dann auch ganz gut, aber Syvestr kommt dann im 16er nicht mit dem Kopf nicht ganz dran.

36. Minute:
Achenbach mit einem Freistoß von der rechten Seite für die Gäste, aber es tut sich nichts, weil Schiri Dingert ein Stürmerfoul eines Sandhäusers gesehen hat.

35. Minute:
Mal eine halbhohe Hereingabe der Auer von rechts in den Strafraum, doch Knaller spielt mit und ist klar vor Janjic am Ball.

33. Minute:
Fast 70 Prozent Ballbesitz für Aue bisher. Das zeigt, wer hier das Spiel machen muss. Mehr Daten und Fakten zu dieser Partie finden Sie unter Spieler- bzw. Teamvergleich.

31. Minute:
Müller jetzt mal im 16er des SVS, dort wird sein Schussversuch aber abgeblockt. Und Knaller verhindert dann mit spektakulärer Einlage sogar den eigentlich sicheren Eckball.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist vorbei. Aue bestimmt das Spiel, kommt aber zu selten in den Strafraum des Gegners. Sandhausen verteidigt durchaus geschickt und hat sich nun auch besser auf die Standards eingestellt.

29. Minute:
Kurz ausgeführte Ecke diesmal von Janjic, der den Ball dann aber über Freund und Feind hinweg ins Seitenaus flankt.

29. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

28. Minute:
Guter Ball rechts raus zu Schröder, der mal hinter die Abwehr kommt. Doch der flache Pass nach innen in Richtung Sylvestr hat zu wenig Dampf und so ist SVS-Keeper Knaller eher am Ball als Aues Stürmer.

26. Minute:
Das Spiel läuft wieder. Vielleicht bringt die kleine Abkühlung ja wieder neuen Schwung.

25. Minute:
Jetzt bittet Schiedsrichter Dingert zur Trinkpause. Davon gibt es heute pro Halbzeit eine - angesichts der Temperaturen ist das in jedem Falle sinnvoll.

24. Minute:
Was die Ecken für Aue sind, das sind die Freistöße für Sandhausen. Knoll bringt einen solchen Freistoß von rechts am Strafraum flach nach innen, kann Aues Abwehr damit aber nicht überraschen.

23. Minute:
ecke Danach gleich noch eine weitere Ecke für die Statistik, aber die bringt nichts ein.

22. Minute:
ecke Sylvestr links im Strafraum eher am Ball als Knaller. Der Keeper des SVS trifft da den Auer Stürmer, aber auch den Ball. Für Schiri Dingert ist das nicht mehr als ein Eckball.

21. Minute:
chance Nicht ungefährlich. Achenbach mit der Freistoßhereingabe an den Fünfmeterraum, wo Schulz sich durchsetzt, den Ball dann aber über das Tor köpft.

20. Minute:
Schröder spielt gegen Zimmermann im Laufduell den Ball. Der Sandhäuser fällt trotzdem und bekommt den Freistoß aus dem rechten Halbfeld.

19. Minute:
Einige Dutzend Fans aus Sandhausen sind mit nach Aue gereist und machen sich in ihrem Block zu gut es geht bemerkbar.

18. Minute:
Aue versucht es immer wieder über die Flügel, wo Müller und Okoronkwo ordentlich Betrieb machen. Aber noch fehlen die wirklich präzisen Flanken nach innen.

16. Minute:
Freistoß für die Gäste aus dem Mittelfeld, aber Kirschstein pflückt den Ball sicher aus der Luft herunter.

15. Minute:
Das Tempo lässt jetzt ein bisschen nach. Nach der schwungvollen Anfangsphase müssen die Akteure erst ein wenig durchatmen.

14. Minute:
ecke Miatke wieder mit der Ecke von rechts für Aue, aber das war bisher die schwächste Variante. Sandhausen kann locker klären.

13. Minute:
Aue über rechts mit Müller, der zwei Haken schlägt und dann abzieht. Aber sein Schuss wird noch entscheidend abgefälscht von Kulovits, so dass es wieder eine Ecke gibt.

12. Minute:
Die Gäste spielen hier natürlich mit einer eher defensiven Ausrichtung, aber verstecken tut sich Sandhausen bislang keineswegs.

10. Minute:
Zehn Minuten sind vorbei. Das Spiel ist ansehnlich, auch das Tempo ist angesichts der äußeren Umstände erstaunlich hoch.

9. Minute:
Kurz ausgeführter Freistoß von Aues Janjic, der für Schröder ablegt. Doch dessen Distanzschuss aus bestimmt 25 Metern geht links am Tor vorbei.

8. Minute:
ecke Wieder Ecke für Aue und wieder wirkt die Abwehr der Sandhäuser nicht sattelfest, übersteht letztlich aber auch diese Situation schadlos.

7. Minute:
chance Und es bleibt unterhaltsam. Okoronkwo prüft Sandhausens Keeper Knaller aus 18 Metern mit einem Schuss aufs linke Eck. Der Österreicher im Kasten der Gäste pariert stark.

5. Minute:
So richtig gefährlich wird es nach den Standards diesmal allerdings nicht. Aues Janjic schießt den Ball schließlich aus der zweiten Reihe über das Tor.

4. Minute:
ecke Zwei weitere Ecken für Aue, jeweils durch Miatke von rechts mit links getreten.

3. Minute:
Munterer Auftakt hier und Knoll dürfte gleich mal so richtig im Spiel sein.

2. Minute:
chance Auf der anderen Seite hat Knoll aber fast die Führung für sein Team auf dem Fuß. Nach Vorarbeit durch Adler von rechts, verpasst Sandhausens Mittelfeldspieler links am Fünfer den Ball nur knapp.

1. Minute:
chance Nach der ersten Ecke für Aue durch Miatke von rechts brennt es gleich msal lichterloh im Sandhäuser Strafraum, weil Knoll der Ball vom Rücken Richtung eigenes Tor springt. Zum Glück für die Gäste steht Klotz auf der Linie goldrichtig und verhindert den frühen Rückstand.

1. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

1. Minute:
Der Ball rollt, Aue hat angestoßen.

Die Mannschaften kommen, gleich geht's los im Glutofen Erzgebirgsstadion.

Bei den Sandhäusern klingt das schon etwas vorsichtiger: "Wir dürfen nicht ängstlich auftreten und müssen früh agieren, um das Feld nicht den Gastgebern zu überlassen", sagt Trainer Alois Schwartz. Am 1. Spieltag mühte sich der SVS daheim nach eher magerer Leistung zu einem 0:0 gegen Aalen, was allerdings nach dem fast Komplettumbau des Teams nicht wirklich überraschte. Aues Sieg beim FC Ingolstadt kam hingegen schon ziemlich unerwartet, gelten die Erzgebirgler doch genau wie Sandhausen eher als Abstiegskandidat. Mal sehen, bei wem heute weitere Punkte hinzukommen. Gleich geht's hier los!

Wenn Erzgebirge Aue und der SV Sandhausen gleich ihr zweites Saisonspiel bestreiten, wird das eine heiße Angelegenheit. Denn die Temperaturen liegen auch in Westsachsen heute deutlich über 30 Grad und in der Mittagshitze steht die Sonne auch noch direkt über dem Stadion. Daher gilt es nach Möglichkeit, die Kräfte nicht frühzeitig zu verpulvern. Trotzdem verspricht Aues Trainer Falko Götz: "Wir werden druckvoll auftreten und angreifen."

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 12.45 Uhr berichten wir heute vom Spiel Erzgebirge Aue gegen SV Sandhausen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal