Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Ski alpin 2013/2014 - Abfahrt Damen Lake Louise

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Ski alpin 2013/2014 - Abfahrt Damen Lake Louise

27.07.2013, 07:41 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Maria Höfl-Riesch (GER)

2. Marianne Kaufmann-Abderhalden (SUI)

3. Elena Fanchini (ITA)

4. Anna Fenninger (AUT)

5. Nadja Jnglin-Kamer (SUI)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

23:04 Auf Wiedersehen!
Damit verabschieden wir uns für heute aus Lake Louise. Morgen abend melden wir uns mit der zweiten Abfahrt wieder, die hoffentlich planmäßig und bei etwas höheren Temperaturen über die Bühne gebracht werden kann. Bis dahin wünschen wir einen schönen Restabend und bis bald!

23:02 Rebensburg unter den Top 15
Viktoria Rebensburg belegt bei Eisschranktemperaturen in Lake Louise als zweitbeste DSV-Starterin Rang dreizehn, während Michaela Wenig und Veronique Hronek die Top 30 verpassen und Gina Stechert kurzfristig auf einen Start verzichtet hat.

22:57 Höfl-Riesch siegt überlegen
Mit einer überlegenen Fahrt sichert sich Maria Höfl-Riesch den ersten Saisonsieg. 0,70 Sekunden liegt sie im Ziel vor der Schweizerin Marianne Kaufmann-Abderhalden und 1,20 Sekunden vor Elena Fanchini aus Italien. Anna Fenninger (+1,27) belegt als beste Österreicherin Rang vier, während sich Lindsey Vonn bei ihrem Comebackrennen mit einer Platzierung außerhalb der Punkteränge zufriedengeben muss.

22:53 Kajsa Kling (SWE)
Mit den späten Startnummern fahren hier noch einige Fahrerinnen weit nach vor. Die Schwedin ist zwischenzeitlich sogar auf Podestkurs unterwegs, verliert im Schlussabschnitt allerdings deutlich. Platz zwölf ist dennoch ein tolles Ergebnis für sie.

22:47 Larisa Yurkiw (CAN)
Die Kanadierin Yurkiw nutzt derweil ihren Heimvorteil gnadenlos aus: 1,63 Sekunden Rückstand bedeuten im Ziel Platz acht und ihr bestes Weltcupergebnis.

22:46 Veronique Hronek (GER)
Die letzte der vier DSV-Starterinnen ist hier hingegen ohne Chance auf ein Top-30-Ergebnis und kommt im Ziel nicht über den zwischenzeitlichen 37. Platz hinaus.

22:45 Ramona Siebenhofer (AUT)
Die Europacupgesamtsiegerin des Vorjahres macht hier ebenfalls eine gute Figur und fährt sogar auf den 16. Platz nach vorn, womit sie erstmals überhaupt in der Abfahrt punkten wird.

22:41 Nicole Schmidhofer (AUT)
Besser macht es die Österreicherin Schmidhofer: nach Platz elf in der Vorwoche fährt sie auch heute mit hoher Startnummer nach vorn und wird als derzeit 20. erneut Weltcuppunkte sammeln.

22:39 Michaela Wenig (GER)
Für die junge Deutsche reicht es dagegen nicht zu Weltcuppunkten. Nach gutem Beginn fällt sie am Ende noch auf den 34. Platz zurück.

22:37 Marusa Ferk (SLO)
Die Slowenin ist die erste Läuferin seit längerem, die sich in die Weltcupränge schieben kann. Mit 2,61 Sekunden Rückstand liegt sie vorerst auf Rang 21 und dürfte damit einige Weltcuppunkte sammeln.

22:25 Cornelia Hütter (AUT)
Haehlens Kollegin aus Österreich macht es sogar noch besser: Mit einer couragierten Fahrt schiebt sie sich auf den 15. Zwischenrang und wird damit ebenfalls wertvolle Weltcuppunkte sammeln.

22:23 Joana Haehlen (SUI)
Die junge Schweizerin hält ihren Rückstand wie Andrea Dettling zuvor unter drei Sekunden und schiebt sich damit vorerst auf Position 23, was einige Weltcuppunkte bringen sollte.

22:19 Nicole Hosp (AUT)
Schade, da war mehr drin. Nach guten Zwischenzeiten scheidet die Österreicherin hier als erste Fahrerin aus.

22:18 Marianne Kaufmann-Abderhalden (SUI)
Kaufmann-Abderhalden, Juniorenweltmeisterin von 2006, fährt ab dem Fall Away eine ganz eigene Linie, und die ist schnell. Auch die Gleitfähigkeiten bringt sie mit und ist auf den letzten Metern sogar schneller als Maria Höfl-Riesch. Das bringt sie auf den zweiten Platz, 0,70 Sekunden hinter der Siegerzeit.

22:15 Ilka Stuhec (SLO)
Die junge Slowenin macht ihre Sache hier mehr als ordentlich, ist bis zur vorletzten Zwischenzeit sogar auf Top-Ten-Kurs unterwegs. Dann aber läuft der Ski nicht mehr ganz ideal, sodass sie schlussendlich noch auf Platz dreizehn zurückfällt. Stuhec freut sich dennoch.

22:14 Dominique Gisin (SUI)
Knapp an den Top Ten vorbei fährt hingegen die nächste Schweizerin: Sie hält ihren Rückstand unter zwei Sekunden und schiebt sich damit auf den elften Zwischenrang.

22:11 Fabienne Suter (SUI)
Bei der nächsten Schweizerin passt es heute hingegen nicht ganz. Sie verliert vor allem in den Flachpassagen viel Zeit, sodass sich der Rückstand bis ins Ziel auf über drei Sekunden summiert.

22:09 Viktoria Rebensburg (GER)
Im Schatten von Maria Höfl-Riesch zeigt auch Viktoria Rebensburg hier eine starke Fahrt, ist in allen Abschnitten gut dabei. Unten passt der Ski, das reicht vorerst für Rang zehn.

22:07 Elisabeth Görgl (AUT)
Das war eine ordentliche Leistung von Görgl, die in dieser Saison noch nicht vom Glück verfolgt war und zuletzt in Beaver Creek wegen eines Materialfehlers disqualifiziert wurde. Heute liegt sie vorerst auf Position elf.

22:06 Anna Fenninger (AUT)
Wenn jemand die Zeit von Höfl-Riesch noch gefährden kann, dann ist es die Österreicherin. Aber auch sie verliert zu viel Zeit, um die Deutsche ernsthaft zu gefährden. Trotzdem zeigt Fenninger eine starke Fahrt und bleibt nur knapp hinter Fanchini auf Platz drei, da ballt sie im Ziel zurecht die Faust.

22:04 Lara Gut (SUI)
Im Gegensatz zu Höfl-Riesch zuvor mag Lara Gut Lake Louise nicht besonders. Auch heute kommt sie trotz technisch fehlerfreier Fahrt nicht über den achten Zwischenrang hinaus.

22:02 Maria Höfl-Riesch (GER)
Was für eine Fahrt der Deutschen! Sie fährt von oben bis unten fehlerfrei, wählt im Fallaway eine kluge Linie und unterbietet Fanchinis Zeit um 1,20 Sekunden. Das war nahezu perfekt, wer soll das jetzt unterbieten?

22:00 Tina Weirather (LIE)
Die Liechtensteinerin kommt auf diesem Kurs gut zurecht, liegt bis kurz vor dem Ziel sogar knapp vor Fanchinis Bestzeit. Die Italienerin hatte aber ein perfektes Finish, sodass Weirather die Bestzeit um 0,28 Sekunden verpasst, aber immerhin zunächst auf den zweiten Platz liegt.

21:58 Lindsey Vonn (USA)
Wie ist Lindsey Vonn in Form? Definitiv nicht in Topform, denn sie liegt bereits bei der ersten Zwischenzeit hinten und kann auch in der Folge nichts mehr aufholen, im Gegenteil: Fast zwei Sekunden Rückstand sind es im Ziel.

21:56 Tina Maze (SLO)
In den bisherigen Rennen war Maze noch nicht in der Form der Vorsaison, heute sieht das schon einmal deutlich besser aus: Sie ist nah an Fanchinis Bestzeit dran, verpasst diese im Ziel aber letztlich um 0,34 Sekunden und schiebt sich damit auf den dritten Zwischenrang.

21:54 Stacey Cook (USA)
Im letzten Jahr war Cook hier zweimal Zweite, heute läuft es allerdings gar nicht: Fast zwei Sekunden verliert sie auf die Spitze und liegt damit nur auf Rang zwölf.

21:53 Carolina Ruiz Castillo (ESP)
Die Spanierin legte im ersten Training die Bestzeit hin, kommt also mit der Strecke gut zurecht. Auch heute sieht es ganz gut aus, auch wenn sie nicht an die Topzeiten herankomt und mit Platz vier Vorlieb nehmen muss

21:53 Elena Fanchini (ITA)
In der letzten Woche belegte Fanchini überraschend Platz drei in Beaver Creek und fährt auch heute stark: Mit einer gefühlvollen Fahrt lässt sie die Ski gut laufen und übernimmt mit 0,31 Sekunden Vorsprung die Spitze.

21:53 Nadja Kamer (SUI)
Kamer bringt alle Voraussetzungen für diesen Kurs mit und zeigt dies mit starken Zwischenzeiten. Der Mittelteil gelingt ihr nicht ganz perfekt, aber 0,12 Sekunden Vorsprung rettet sie ins Ziel.

21:52 Marie Marchand-Arvier (FRA)
Die erfahrene Französin bringt hier einen soliden Durchgang ins Ziel, kann die Bestzeit von Moser allerdings ebenfalls nicht gefährden. Immerhin schiebt sie sich knapp vor Sejersted an die zweite Position.

21:52 Nadia Fanchini (ITA)
Die Vizeweltmeisterin von Schladming verkauft sich hier ordentlich, kann mit Moser allerdings nicht mithalten. Bis zur Mitte des Rennens liegt sie auf Kurs Platz zwei, im Finish verliert sie dann aber deutlich uns fällt auf den dritten Rang zurück.

21:51 Stefanie Moser (AUT)
Das war mal eine Ansage! Die gute Gleiterin Moser ist hier ganz in ihrem Element. Auch die technischen Abschnitte gelingen ihr gut, das Tempo passt ebenfalls. Im Ziel ist es eine mehr als deutliche Bestzeit: 0,86 Sekunden vor Sejersted, da freut sie sich zurecht.

21:50 Laurenne Ross (USA)
Die US-Amerikanerin kann mit Sejersted bei weitem nicht mithalten. Sie driftet die Schwünge an und verliert dabei viel Zeit. Die Ski laufen ebenfalls nicht gut, mit fast zweieinhalb Sekunden Rückstand übernimmt sie die rote Laterne.

21:50 Lotte Smiseth Sejersted (NOR)
Eine kleine Schrecksekunde zu Beginn scheint der richtige Hallo-Wach-Effekt für die Norwegerin Sejersted gewesen zu sein. Die Linie im technischen Mittelteil passt perfekt, auch das Tempo im Schlussabschnitt. Damit fängt sie Aufdenblatten um 0,41 Sekunden ab und freut sich über eine gute Fahrt.

21:50 Andrea Fischbacher (AUT)
Im technischen Mittelabschnitt hält die Österreicherin mit Aufdenblatten mit, dann läuft im Schlussabschnitt der Ski nicht ganz so gut wie bei der Schweizerin zuvor, da verliert sie die entscheidenden Zehntelsekunden und reiht sich auf Platz zwei ei

21:49 Fränzi Aufdenblatten (SUI)
Es geht los! Die erfahrene Schweizerin macht - dick eingepackt im Gesicht - mit einstündiger Verspätung den Auftakt auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke in Lake Louise. Diese absolviert sie routiniert ohne größere Schwierigkeiten und setzt damit eine erste Richtzeit im Ziel.

21:25 Zweiter Startversuch
Wieder werden die ersten Vorläufer auf die Strecke geschickt, die Temperaturen liegen weiterhin um die -30°C. Daumen drücken ist angesagt, dass es nun mit dem Start klappt.

21:06 Neue Startzeit 21:30 Uhr
Nachdem es zunächst so aussah, dass es losgehen könnte, hat sich die Jury nun doch zu einer weiteren Verschiebung entschieden: Um 21:30 Uhr soll es nun losgehen.

20:57 Gina Stechert (GER)
Nicht auf die Strecke gehen wird gleich Gina Stechert. Die Deutsche verzichtet auf einen Start.

20:55 Vorläufer unterwegs
Es sieht gut aus: Inzwischen hat es 'nur' noch zwischen -28° und -30°C, sodass einem Start nichts im Wege steht und die Vorläufer bereits unterwegs sind.

20:54 Arktische Temperaturen in Kanada
Optisch wirkt es perfekt in Lake Louise: Die Sonne strahlt, es ist kaum eine Wolke zu sehen, doch die Idylle täuscht: die Temperaturen liegen bei unter -30°C und verhinderten damit einen pünktlichen Start. Man hofft, dass die Temperaturen bis zur neuen Startzeit um 21:00 Uhr leicht steigen.

20:47 Weltcupcomeback von Vonn
Neben Höfl-Riesch, Gut und Fenninger ist vor allem mit der Liechtensteinerin Tina Weirather zu rechnen. Gespannt darf man daneben sein, wie sich Lindsey Vonn bei ihrem ersten Weltcupauftritt seit ihrer bei der WM in Schladming erlittenen schweren Verletzung schlagen wird. Im Training hielt sie sich noch zurück, in Form zählt sie zu den Topfavoritinnen auf dieser Strecke.

20:35 Fährt Gut wieder aufs Podest?
Die Schweizer Hoffnungen ruhen derweil vor allem auf der Gesamtlweltcupführenden Lara Gut, die die Beaver Creek-Abfahrt deutlich gewinnen konnte. Sie geht heute mit Startnummer 21 ins Rennen. Daneben vertreten Fränzi Aufdenblatten (1), Nadja Jnglin-Kamer (9), Fabienne Suter (26), Dominique Gisin (28), Marianne Kaufmann-Abderhalden (30), Andrea Dettling (33) sowie die jungen Joana Hählen (34) und Priska Nufer (38) die Schweizer Farben.

20:20 Höfl-Riesch favorisiert
Aus deutscher Sicht liegen die Hoffnungen vor allem auf Maria Höfl-Riesch, die in den beiden Trainings Erste und Zweite war und heute mit Startnummer 20 ins Rennen gehen wird. Neben ihr sind Gina Stechert (2), Viktoria Rebensburg (24), Michaela Wenig (45) und Veronique Hronek (50) dabei.

20:17 61 Starterinnen
Sollte das Rennen gestartet werden können, werden wir heute insgesamt 61 Fahrerinnen auf der Olympiastrecke von 1988 erleben.

20:02 Neue Startzeit: 21 Uhr
Ganz planmäßig geht das heutige Rennen allerdings in keinem Fall über die Bühne: Die Startzeit wurde soeben auf 13 Uhr Ortszeit, 21 Uhr deutscher Zeit verschoben. Grund dafür sind die zu kalten Temperaturen, knackige -36°C hat es in Lake Louise.

19:51 Herzlich Willkommen!
Willkommen zur ersten Abfahrt der Damen in Lake Louise. Um 20:30 Uhr geht es hier los.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal