Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Biathlon Hochfilzen Live-Ticker: Norwegen dominiert das Geschehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Biathlon 2013/2014  

Live-Ticker: Biathlon 2013/2014 - 10km Sprint Herren Hochfilzen

06.12.2013, 16:00 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Lars Berger (NOR)

2. Martin Fourcade (FRA)

3. Ole Einar Bjørndalen (NOR)

4. Tarjei Bø (NOR)

5. Christoph Sumann (AUT)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

15:06 Auf Wiedersehen für heute
Wir wünschen noch einen schönen Tag. Morgen melden wir uns rechtzeitig zu den Rennen der Damen wieder.

15:04 Morgen geht es weiter
Samstag ist Staffelttag in Hochfilzen. Um 11:30 Uhr startet das 4x6 Kilometer-Rennen der Damen und um 14:30 Uhr gehen die Herren über 4x7,5 Kilometer in die Loipe.

15:02 Schweizer laufen hinterher
Claudio Boeckli ist mit Rang 35 der beste Eidgenosse, kurz danach liegt Simon Hallenbarter auf dem 38. Platz. Ivan Joller wird 46. und Benjamin Weger landet auf dem 60. Rang.

15:00 Auch der ÖSV darf zufrieden sein
Christoph Sumann erreicht mit Platz 5 ein Top-Ergebnis. Simon Eder und Daniel Mesotitsch liegt direkt hintereiander auf den Rängen 18 und 19. Dominik Landertinger schafft mit Platz 27 noch einige Weltcup-Punkte. Tobias Eberhard liegt auf Rang 37 und Friedrich Pinter schafft es nur auf den 78 Platz.

14:55 DSV mit tollem Gesamtergebnis
Die deutschen Herren sorgten heute für viel Freude im DSV-Lager. Simon Schempp schafft es auf den achten Rang, Daniel Böhm wird Zehnter. Arnd Peiffer liegt auf Rang 11 und Florian Graf ist als Zwölfter sicher am meisten zufrieden. Andreas Birnbacher ist als 33. nicht in den Punkterängen. Erik Lesser auf Platz 73 erwischte einen komplett gebrauchten Tag.

14:50 Sieg auf fast der ganzen Linien für Norwegen
Völlig perplex war Martin Fourcade im Ziel, als er sah, dass er trotz fehlerfreien Schießens hinter Lars Berger, der zwei Fehler schoss, auf Rang 2 liegt. Stark war auch die Leistung von Ole Einar Björndalen, der es mit Rang 3 aufs Podium schafft. Tarjei Bø auf Platz 4 und Emil Hegle Svendsen auf dem siebten Rang komplettieren das tolle norwegische Ergebnis.

14:42 Es reicht nicht
Florian Graf liegt im Ziel auf Rang 12. Damit hat er die Olympia-Norm noch nicht geschafft.

14:39 Wir warten auf Florian Graf
Der deutsche Biathlet könnte heute unter die besten Acht laufen. Damit hätte er die Olympia-Norm dann geschafft.

14:36 Sieg für Norwegen
Das steht wohl fest. Lars Berger wird niemand mehr vom ersten Platz verdrängen.

14:33 Graf bleibt fehlerfrei
Ihm wird ein Stein vom Herzen fallen. Florian Graf schoss in der letzten Woche unterirdisch, heute gelingen ihm zwei fehlerlose Schießeinlagen.

14:30 Fourcade gewinnt heute nicht
Lars Berger, der anscheinend eine überirdisch gute Laufleistung leisten konnte, liegt im Ziel "nur" auf Rang 2. Und das, obwohl sich der Norweger zwei Schießfehler leistete. Fourcade versteht die Welt nicht mehr. Er wirkt sauer im Ziel.

14:27 Norwegisches und deutsches Trio
Drei Norweger liegen derzeit an der Spitze. Es führt Lars Berger vor Ole Einar Bjørndalen und Tarjei Bø. Simon Schempp, Daniel Böhm und Arnd Peiffer machen es eine Nummer kleiner und liegen zu Zeit auf den Rängen 7 bis 9.

14:26 Peiffer ist durch
Kurz hinter Daniel Böhms Zeit kommt Arnd Peiffer ins Ziel. Er ist damit derzeit auf dem neunten Platz.

14:24 Sehr gut, Florian Graf
Er kann es doch. Bei ersten Schießen bleibt Florian Graf fehlerfrei und das sollte er ruhig öfters machen.

14:23 Nichts geht an Fourcade vorbei
Martin Fourcade bleibt fehlerfrei am Schießstand. Es sieht wieder so aus, als könnte der Franzose gewinnen.

14:17 Ärgerlicher Schießfehler
Um heute ganz vorne landen zu können, hätte sich Arnd Peiffer keinen Fehler beim Schießen leisten dürfen. Im Stehendanschlag geht aber leider der dritte Schuss daneben.

14:16 Der letzte Deutsche in der Spur
Florian Graf will nun beweisen, dass er es viel besser kann, als es in Östersund den Anschein hatte.

14:14 Fourcade langsam, aber fehlerfrei
Sehr viel Zeit lässt sich Martin Fourcade beim Schießen. Er wartet vor jedem Schuss und trifft alle, aber hat jetzt schon einen gewissen Rückstand auf Björndalen.

14:12 Ein Fehler für die Biathlon-Legende
Ole Einar Björndalen, der noch Führende nach dem ersten Schießen, leistet sich im Stehendschießen einen Fehler.

14:10 Böhm im Ziel völlig ausgepumpt
Am Schießstand war Daniel Böhm sehr gut, in der Loipe war er anscheinend nicht so schnell unterwegs. Im Ziel ist er derzeit auf Rang 6, es kommen aber noch sehr viele Athleten, die ihn verdrängen könnten.

14:09 Der letzte geht daneben
Für Simon Eder endet das erste Schießen mit einem Fehler.

14:08 Kein Problem für Peiffer
Arnd Peiffer kommt beim Liegendanschlag mit den Bedingungen sehr gut zurecht und schießt fünf Mal sehr schnell in Ziel.

14:08 Zieleinlauf für Birnbacher
Nicht gerade zufrieden sieht Andreas Birnbacher im Ziel aus. Er liegt derzeit auf Rang 8, wird aber noch weiter zurückfallen.

14:06 Die Verhältnisse werden schlechter
Vielleicht war es doch nicht die beste Entscheidung von Martin Fourcade, der gerade gestartet ist, eine spätere Startgruppe zu wählen. Es beginnt, stark zu schneien.

14:05 Der Wind stört
Erik Lesser schießt die ersten beiden Schüsse direkt daneben. Dann richtet er das Visier neu aus und trifft wenigstens zwei Schüsse. Aber mit drei Strafrunden ist das Rennen für ihn eigentlich jetzt schon gelaufen.

14:02 Björndalen fehlerfrei
Mit null Fehlern schließt Ole Einar Björndalen das erste Schießen ab.

14:01 Perfektes Schießen
Der DSV hat auf jeden Fall einen Ahtleten vorne mit dabei. Daniel Böhm bleibt beim Schießen fehlerfrei. Er wackelte kurz vor dem letzten Schuss, setzt dann noch mal ab und traf schließlich.

14:00 Schempp im Ziel
Momentan liegt Simon Schempp auf Rang 4. Dieser Fehler beim zweiten Schießen war sicherlich ärgerlich.

13:58 Erst stark, dann schwach
Nach dem sicheren Liegendschießen, folgt für Andreas Birnbacher ein schwaches Stehendschießen. Dort unterlaufen ihm drei Fehler, damit wird es wohl nichts mit einem vorderen Platz.

13:56 Lesser ist gestartet
In der letzten Woche gelang Erik Lesser ein siebter Platz im Sprint. Das würde er heute gerne wiederholen.

13:52 Null Fehler für Böhm
Es scheint, als habe Daniel Böhm die Form von Östersund konserviert. Bombensicher bringt er das Liegendschießen ohne Fehlschuss hinter sich.

13:51 Ärgerlicher Fehler für Schempp
Blitzschnell feuert Simon Schempp die Schüsse ab. Der vierte geht daneben, aber mit einem Fehler ist Schempp dennoch gut dabei.

13:50 Wieder kein Fehler für Sumann
Der Österreicher Christoph Sumann hat beide Schießen ohne Fehler geschafft. Jetzt kommt es auf die letzen Meter in der Loipe an, was er vor heimischen Publikum am Ende erlaufen kann.

13:49 Birnbacher startet gut in den Winter
Beim ersten Schießen bleibt Andreas Birnbacher ohne Fehler. So darf es weitergehen.

13:44 Böhm auf der Bahn
Jetzt ist auch Daniel Böhm gestartet. Er begeisterte in der letzten Woche mit einem 5. Platz im Einzel.

13:43 Starke Leistung von Schempp
Simon Schempp bringt sein erstes Schießen fehlerfrei über die Bühne. Wenn ihm das noch einmal gelingt, könnte es ein tolles Ergebnis geben, denn der Deutsche gilt als starker Läufer.

13:42 Für Birnbacher geht es los
Auch Andreas Birnbacher ist nun im neuen Weltcup-Winter dabei, er ist gerade gestartet.

13:41 Sumann fehlerfrei
Für den ÖSV geht es gut los. Christoph Sumann startet mit null Fehlern am Schießstand.

13:39 Das Schießen ist eröffnet
Mit drei Fehlern beginnt Vladimir Chepelin das Schießen. Das ist ein schwacher Auftakt.

13:36 30 Sekunden zwischen den Startern
Die Biathleten starten im schnellen Abstand von 30 Sekunden. Für einen Schießfehler muss im Sprint übrigens eine Strafrunde gelaufen werden, es werden keine Strafminuten dazu addiert. Wer sich Fehler leistet, muss sich also noch mehr anstrengen. Ein Grund mehr, einfach mal am Schießstand fehlerfrei zu bleiben.

13:35 Schempp in der Loipe
Mit Simon Schempp ist nun auch der DSV mit dabei.

13:33 Auch die Schweiz im Rennen
Simon Hallenbrater geht für die Eidgenossen ins Rennen. Die Schweiz hat heute morgen ja schon den Sieg von Selina Gasparin bejubeln dürfen.

13:32 Sumann gestartet
Im Stadion von Hochfilzen wird es lauter. Mit Christoph Sumann greift der erster Österreicher ein.

13:31 Der Startschuss ist gefallen
Vladimir Chepelin aus Weißrussland nimmt das Rennen auf.

13:30 Die Favoriten
Ähnlich wie bei den Damen, wählten auch bei den Herren die Favoriten eine hintere Startgruppe. Martin Fourcade hat die Startnummer 69. Fredrik Lindström, der Zweite vom Sprint in Schweden, geht als 49. in die Loipe. Und Jean Guillaume Beatrix, der letzte Woche auf Rang 3 fuhr, startet kurz danach mit der 54. Ole Einar Björndalen, der Superstar der letzten Jahre, hat die Nummer 47 gezogen.

13:27 Die Herren aus der Schweiz
Vier Biathleten der Eidgenossen gehen ins Rennen. Simon Hallenbarter bekam die Startnummer 5, Benjamin Weger hat die Nummer 26. Dazu kommen noch Ivan Joller mit der Nummer 77 und Claudio Boeckli mit Startnummer 93.

13:25 Die Österreicher
Das Team des ÖSV präsentierte sich hervorragend in Östersund. Das soll natürlich im eigenen Land wiederholt werden. Christoph Sumann geht mit der 4 ins Rennen. Friedrich Pinter hat die Startnummer 35, Daniel Mesotitsch die 46 und Dominik Landertinger die 48. Dazu kommen Simon Eder mit der Nummer 62 und Tobias Eberhard mit der 89.

13:22 Das deutsche Team
Sechs Athleten vom DSV gehen heute an den Start. Besonders erfreulich ist die Rückkehr von Andreas Birnbacher, der aus Östersund vorzeitig wegen Krankheit abreisen musste. Simon Schempp geht mit Nummer 8 als Erster ins Rennen, darauf folgen Andreas Birnbacher mit der 21, Daniel Böhm mit der 27 und Erik Lesser mit der 51. Arnd Peiffer nimmt das Rennen mit der 59 auf. Und für Florian Graf mit der 91 geht es heute wohl in erster Linie darum, zu zeigen, dass seine schlechten Leistungen vom letzten Wochenende nur ein einmaliger Ausrutscher waren.

13:18 Der Franzose wird gejagt
Viele Biathleten wollen dem Superstar aus Frankreich natürlich den Sieg heute streitig machen. Darunter natürlich auch die Deutschen angeführt von Arnd Peiffer.

13:16 Fourcade das Maß aller Dinge
Martin Fourcade, der im letzten Winter alle Kristallkugeln gewinnen konnte, war auch bisher in der aktuellen Saison nicht zu schlagen. Nachdem er in der Mixed-Staffel zum Auftakt des Winters den Sieg für Frankreich mit einem unfassbar schwachen Stehendschießend verschenkt, holte er sich in Östersund den Sieg im Einzel und im Sprint.

13:12 Hallo und zurück aus Hochfilzen
Nachdem die Damen ihren Sprint heute morgen hinter sich gebracht haben, sind nun die Männer dran. Um 13:30 Uhr geht es los.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal