Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Live-Ticker: Biathlon 2013/2014 - 12,5km Verfolgung Herren Hochfilzen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Biathlon 2013/2014 - 12,5km Verfolgung Herren Hochfilzen

09.12.2013, 09:28 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Martin Fourcade (FRA)

2. Emil Hegle Svendsen (NOR)

3. Tarjei Bø (NOR)

4. Evgeny Ustyugov (RUS)

5. Ole Einar Bjørndalen (NOR)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

14:11 Nächster Halt: Annecy
Mit diesem aus deutscher Sicht ordentlichen Ergebnis verabschieden wir uns für diesen Winter aus Hochfilzen. Bereits in der nächsten Woche steht für die Biathleten in Annecy aber der nächste Weltcup an, wo erneut eine Staffel, ein Sprint und eine Verfolgung gelaufen werden. Bis dahin wünschen wir Ihnen noch ein schönes restliches Wochenende und einen schönen zweiten Advent, auf Wiedersehen!

14:08 Alle DSV-Starter unter den Top 20
Bester Deutscher wird Simon Schmepp auf Platz sechs, während Arnd Peiffer und Daniel Böhm auf der Schlussrunde ein paar Körner fehlen und am Ende auf die Ränge elf bzw. 13 zurückfallen. Knapp dahinter landet Andreas Birnbacher, der als 33. ins Rennen gegangen war, auf Position 15, Florian Graf fällt nach ingesamt vier Strafrunden auf Platz 20 zurück.

14:06 Fourcade holt sich den dritten Saisonsieg
An der Spitze sichert sich der Franzose Martin Fourcade letztlich ungefährdet seinen dritten Sieg im vierten Rennen der Saison. Platz zwei geht an Emil Hegle Svendsen, Dritter wurd dessen Landsmann Tarjei Bö. Dahinter verbessert sich der Russe Evgeny Ustyugov mit vier fehlerfreien Schießeinlagen vom 17. auf den vierten Platz und verweist Ole Einar Björndalen auf Platz fünf.

14:03 Bö geht an Sumann vorbei
Am Anstieg geht Bö am Österreicher Sumann vorbei, der sich in der Folge auch nicht gegen die Angriffe von Ustyugov, Björndalen und Schempp erwehren kann und auf den siebten Platz durchgereicht wird.

14:01 Schempp verpasst einen Podestplatz knapp
Leider nicht in diesen Kampf eingreifen kann Simon Schempp: Mit dem letzten Schuss verpasst er eine 100%-Trefferquote in diesem Rennen, liegt als Fünfter aber immernoch hervorragend im Rennen. Auch Daniel Böhm und Arnd Peiffer zeigen beim letzten Schießen noch einmal ihre Schießklasse und gehen auf den Rängen acht bzw. zehn auf die Schlussrunde.

14:00 Sumann trifft alle Scheiben
Hinter dem Franzosen sieht es gut aus für Svendsen, der wie Fourcade alles trifft und knapp vor dem ebenfalls fehlerfreien Duo Sumann/Bö auf die Schlussrunde geht. Svendsen sollte von diesen Dreien der beste Läufer sein und sich somit den zweiten Rang sichern können.

13:58 Fourcade sichert sich den Sieg
Das war ein überragendes Schießen des Franzosen. Ohne einen Wackler trifft er alle fünf Scheiben und geht als Erster auf die Schlussrunde. Das ist der Sieg, wenn nichts Unverhergesehenes passiert.

13:56 Jetzt fällt die (Vor)Entscheidung
Martin Fourcade kommt zum vierten und letzten Mal an den Schießstand. Bleibt er fehlerfrei, ist ihm der Sieg nicht mehr zu nehmen.

13:55 Hier ist noch alles offen
Fourcade kann auf der Strecke seine Führung leicht ausbauen und hat den möglichen Sieg in eigener Hand. Doch entschieden ist hier noch nichts. Mit Schempp, Sumann, Berger, Svendsen, Bö, Böhm, Björndalen, Boeuf, Ustyugov und dem Letten Rastorgujevs liegen dahinter gleich elf Läufer binnen zwanzig Sekunden, da kann sich beim letzten Schießen noch Einiges verschieben.

13:52 Böhm und Peiffer ohne Fehler
Das sieht gut aus bei den Deutschen: Auch Böhm und Peiffer treffend im ersten Stehendanschlag alles und verbessern sich damit auf die Ränge sieben bzw. 15. Ebenfalls fehlerfrei bleibt Andi Birnbacher, der jetzt 24. ist, während Florian Graf mit zwei weiteren Fehlern auf Platz 30 zurückfällt.

13:51 Schempp jetzt Zweiter
Jetzt müssen sie beide Federn lassen. Fourcade verfehlt eine Scheibe, Berger zwei. Der Franzose bleibt dennoch vorn, sein ärgster Verfolger heißt jetzt allerdings Simon Schempp: Der Deutsche räumt mit einer Schnellfeuereinlage alles ab. Neuer Dritter ist Sumann, der ebenfalls zum dritten Mal fehlerfrei bleibt.

13:49 Bleibt Berger vorn?
Wie erwartet kommen Berger und Fourcade zeitgleich an den Schießstand. Das erste Stehendschießen steht an.

13:48 Gute Bedingungen am Schießstand
Am Schießstand weht weiterhin nahezu kein Wind - und das spiegelt sich in den Schießleitungen wider: Viele Läufer sind noch ganz ohne Schießfehler, darunter die aktuellen Top sechs.

13:47 Fourcade läuft auf Berger auf
Auf der dritten Runde macht Fourcade nun erstmals Ernst und versucht, die gut zehn Sekunden Rückstand auf Berger wettzumachen. Ganz gelingt es ihm allerdings nicht, dennoch sollte der Franzose gemeinsam mit dem Norweger zum dritten Schießen einkommen.

13:46 Schempp weiter gut dabei
Doch auch hinter den drei Führenden wird gut geschossen: auch Bö, Sumann und Schmepp treffen alles und gehen gut 25 Sekunden hinter der Bestzeit zurück auf die Strecke. Ebenfalls fehlerfrei schießt Böhm, der weiter auf Platz zehn liegt. Peiffer verbessert sich mit fünf Treffern auf Platz 19, Graf ist nach einem Fehler nurn 22.

13:44 Berger ohne Fehl und Tadel
An der Spitze ändert sich nichts: Sowohl Berger als auch Fourcade treffen wiederum alles und gehen unverändert auf Rang eins und zwei auf die nächste Schleife. Neuer Dritter ist jetzt Svendsen, der ebenfalls zweimal fehlerfrei bleibt und nur noch 20 Sekunden hinter Berger liegt.

13:42 Das zweite Schießen steht schon
Schon haben Berger und Fourcade die nächste 2,5km lange Laufrunde absolviert und kommen zum zweiten Mal an den Schießstand, wo wieder im Liegendanschlag die fünf Scheiben getroffen werden müssen.

13:40 Sechsköpfige Verfolgergruppe
Hinter Berger und Fourcade, der zehn Sekunden hinter Berger läuft, hat sich mit Björndalen, Sumann, Pidrchnyi, Bö, Svendsen und Schempp eine sechsköpfige Verfolgergruppe gebildet, die etwa 30 Sekunden Rückstand auf die Spitze hat.

13:39 Schmepp und Böhm fehlerfrei
Auch zwei der deutschen Starter bleiben ohne Fehler: Schempp und Böhm schieben sich mit einer fehlerfreien Einlage auf Rang acht bzw. neun. Graf muss derweil eine Extrarunde drehen, Peiffer sogar zwei. Damit fallen sie erstmal auf die Plätze 16 bzw. 25 zurück.

13:37 Keine Änderung an der Spitze
Na bitte: Berger schießt verhalten, aber trifft alles, auch Fourcade bleibt fehlerfrei und ist weiterhin erster Verfolger des Norwegers. Sowohl Bö als auch Björndalen müssen hingegen einmal in die Strafrunde.

13:36 Berger kommt zum Schießen
Der Sprintsieger nähert sich zum ersten Mal dem Schießstand. Man darf gespannt sein, wie sich der sehr wechselhafte Schütze dort heute präsentiert.

13:35 Das Verfolgertrio macht Dampf
Während die übrigen Verfolger von Berger auf den ersten Metern einige Sekunden verlieren, machen die unmittelbaren Verfolger Fourcade, Björndalen und Bö ordentlich Dampf und können bereits ein paar Sekunden auflaufen.

13:30 Das Rennen läuft
Der Startschuss ist gefallen, Lars Beger geht frohen Mutes auf die erste von fünf 2,5km langen Laufrunden. Nach und nach werden die Athleten auf die Strecke gelassen, auch die ersten vier Deutschen sind bereits unterwegs

13:29 Der Countdown läuft
Die Top 60 des Sprints stehen bereits in den Startkorridoren und werden gleich entsprechend der Abstände im Sprint auf die Strecke geschickt. Als 60. und Letzter geht der Schweizer Benjamin Weger mit 2:29 Sekunde in die Loie.

13:25 Kaiserwetter in Hochfilzen
Wie schon beim Damenrennen vor knapp zwei Stunden bietet Hochfilzen auch für das Herrenrennen eine wunderbare Kulisse. Die Sonne strahlt, es hat weiterhin Schnee im Überfluss, am Schießstand ist es nahezu windstill - perfekte Bedingungen für die 60 Starter.

13:18 Lesser nicht qualifiziert
Während für Erik Lesser der Weltcup nach Platz 73 bereits nach dem Sprint beendet war und er nicht für die Verfolgung qualifiziert ist, wird Andi Birnbacher das Rennen als 33. in Angriff nehmen. Sein Rückstand auf die Spitze beträgt 1:42 Minuten.

13:13 Vier Deutsche mit guten Chancen
Hinter Lokalmatador Christoph Sumann, dem Ukrainer Dmytro Pidrchnyi folgt mit Emil Hegle Svendsen ein großer Anwärter auf den Tagessieg, der allerdings bereits 40 Sekunden auf Berger aufholen muss. Unmittelbar nach dem Norweger gehen dann auch die ersten DSV-Starter ins Rennen, und das mit geballter Macht: Simon Schempp, Daniel Böhn, Arnd Peiffer und Florian Graf haben als 8., 10., 11. und 12. des Sprints jeweils knapp 50 Sekunden Rückstand, sodass für die noch nahezu alles möglich scheint.

13:08 Berger überrascht im Sprint
Der Sieger im Sprint am Freitag hieß zu Überraschung vieler Lars Berger, der bei einsetzendem Schneefall trotz zweier Strafrunden vor dem fehlerfreien Martin Fourcade gewinnen konnte. Der Franzose geht heute mit 14 Sekunden Rückstand ins Rennen, dicht gefolgt vom norwegischen Duo Ole Einar Björndalen und Tarjei Bö.

13:06 Erste Verfolgung des Winters
Wie bei den Damen konnte in der Vorwoche in Östersund witterungsbedingt auch die Herrenverfolgung nicht durchgeführt werden, sodass das heutige Rennen der erste Wettkampf in dieser Disziplin ist.

12:40 Herzlich Willkommen!
Willkommen zur 12,5km Verfolgung der Herren in Hoochfilzen. Um 13:30 Uhr geht es los.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal