Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Biathlon Oberhof Live-Ticker: 10km Sprint der Herren jetzt live

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Biathlon Live-Ticker  

Live-Ticker: Biathlon 2013/2014 - 10km Sprint Herren Oberhof

03.01.2014, 12:48 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Emil Hegle Svendsen (NOR)

2. Ole Einar Bjørndalen (NOR)

3. Martin Fourcade (FRA)

4. Evgeny Ustyugov (RUS)

5. Artem Pryma (UKR)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

17:02 Tschüss aus Oberhof!
Ab etwa 12:15 Uhr sind wir morgen für Sie da. Bis dahin verabschieden wir uns und sagen tschüss aus Oberhof!

17:01 Verfolgung morgen
Das war es für heute vom Rennsteig. Heute geht es um 18:30 Uhr mit dem Sprint der Damen weiter, während morgen um 12:30 Uhr die Herren-Verfolgung ansteht. Dabei werden sich die beiden Norweger, die heute nur hauchdünn voneinander entfernt ankamen, einen harten Kampf liefern.

16:53 Weger verpast Top Ten nur knapp
Auch die Schweizer haben Grund zur Freude an diesem Freitag. Benjamin Wegers elfter Platz kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Weitere Eidgenossen finden sich auf den hinteren Plätzen. Mario Dolders 36. Platz ist aber keine Enttäuschung. Der 23-Jährige bleibt damit innerhalb seiner aktuellen Möglichkeiten. Auch Severin Wiestners 47. Platz ist alles andere als schlecht unterwegs, während Simon Hallenbarter mit Rang 84. eine üble Packung bekommt.

16:49 Landertinger starker Neunter
Die Österreicher dürfen auch ohne drei Top-Athleten zufrieden sein. Mit Dominik Landertinger und Simon Eder (14.) landen zwei ÖSV-Männer unter den besten 15. Tobias Eberhard wird 35., Julian Eberhard 52. David Komatz kann sich im ersten Weltcuprennen mit Position 56 glücklich schätzen. Sven Großeggers erste Platzierung in diesem Winter lautet 52.

16:45 Peiffer Achter - Schempp 25.
Ein starkes Rennen liefert Arnd Peiffer ab. Der gebürtige Wolfenbütteler holt sich Platz acht und startet somit zufrieden in das Jahr 2014. Die weiteren Platzierungen der DSV-Männer: Christoph Stephan wird beim Heimrennen 18., Andreas Birnbacher verpasst als 20. die Olympia-Qualifikation. Daniel Böhm als 24. und Simon Schempp auf Rang 25 bleiben hinter den Erwartungen zurück. Insgesamt ist das deutsche Mannschaftsergebnis also durchschnittlich. Mal sehen, ob bei der morgigen v Verfolgung der Angriff nach ganz vorne gelingt.

16:38 Svendsen gewinnt vor Bjørndalen und Fourcade
In einem extrem knappen Rennen holt sich der amtierende Weltmeister Emil Hegle Svendsen aus Norwegen vor seinem Landsmann Ole Einar Bjørndalen seinen ersten Sprint-Sieg der Saison. Dritter in Oberhof wird Martin Fourcade, der seine Führung im Gesamtweltcup damit weiter ausbaut. Überraschend unter die Top Ten fuhren Artem Pryma (5./Ukraine) und Kauri Kõiv (6./Estland). Tarjei Bø aus Norwegen enttäuschte als 32., das wird die norwegische Mannschaft heute allerdings kaum stören.

16:30 Birnbacher am Ende 20.
Platz 15 hat es heute nicht sein sollen, aber als 20. mit bloß geringem Rückstand auf die vor ihm platzierten Läufer ist morgen in der Verfolgung alles drin im Hinblick auf Olympia. Inzwischen sind auch fast alle Männer im Ziel. Am Ergebnis wird sich daher auf den vorderen Plätzen nichts mehr tun.

16:25 Hallenbarter und Julian Eberhard mit je sechs Fehlern
Bitter ist natürlich, wenn es bei beiden Schießen überhaupt nicht läuft. Auch der Schweizer Simon Hallenbarter und Julian Eberhard aus Österreich werden entsprechend unzufrieden sein.

16:20 Este Kauri Koiv Sechster - Birnbacher verfehlt zwei Scheiben
Wie wichtig eine gute Schießleistung heute ist, unterstreicht Kauri Koiv aus Estland. Als einer von drei Athleten blieb er komplett ohne Schießfehler und wird momentan auf Rang Sechs geführt. Heute fährt der 30-Jährige aus dem Baltikum definitiv sein bestes Weltcup-Resutlat ein: Bisher reichte es im Januar 2012 im tschechischen Nove Mesto zu einem 22. Platz im Sprint. Ähnliche Chancen hätte Birnbacher gehabt - aber zwei Fehlschüsse machen alle Chancen zunichte.

16:13 Stephan mit guter Laufleistung
Beflügelt von der Stimmung im Oberhofer Rund ist Christoph Stephan bei seinem Heimrennen ins Ziel gekommen. Am Ende ist ein Platz um die 20 drin. Für Stephan wäre das ein ordentliches Ergebnis.

16:09 Birnbacher liegend mit fünf Treffern
Eine undankbare Aufgabe hat Andi Birnbacher erwischt. Um Olympia zu erreichen, fehlt dem Läufer vom Chiemsee noch ein Platz unter den schnellsten 15. Die Startnummer 86 bei diesen Bedingungen steht da sicherlich nicht auf dem Wunschzettel des 32-jährigen Deutschen. Birnbacher macht jedoch alles richtig, lässt sich nicht beirren und bleibt liegend ohne Fehler. Stark!

16:04 Peiffer im Ziel Sechster
Besser sieht es bei Arnd Peiffer aus, der unter dem Jubel der zahlreichen deutschen Fans völlig ausgepumpt als Fünfter einläuft. Dieser Platz wird ihm direkt von Artem Pryma aus der Ukraine weggenommen, der als tatsächlich Einziger bisher fehlerfrei bleibt. Dennoch, bei Peiffer ist ein Top-Ten-Rang möglich.

16:01 Tarjei Bø geht im Nebel unter
Gleich drei Strafrunden setzt es für Tarjei Bø, der damit den führenden Norwegern die Spitzenplätze nicht streitig machen kann. Am Ende ist der Skandinavier als 23. deutlich geschlagen. Im inzwischen unglaublich dichten Nebel ist auch Christoph Stephan gut dabei, bis seine letzten beiden Schüsse des Tages doch noch daneben gehen.

15:56 Svendsen schnappt sich die Führung
Hauchdünn geht es im Finish zu. Emil Hegle Svendsen biegt auf die Zielgerade ein und die Uhr tickt. Schafft es der 28-Jährige noch, an Ole Einar Bjørndalen vorbeizuziehen? Es ist richtig eng - aber er schafft es! 0,2 Sekunden weniger stehen bei Svendsen und das reicht für die Führung, möglicherweise für den Sieg!

15:53 Fourcade trotz drei Strafrunden mit passablem Rennen
Der aktuelle Gesamtführende Martin Fourcade musste gleich drei Mal in die Strafrunde, und dennoch stehen am Ende nur 20 Sekunden Rückstand auf Ole Einar Bjørndalen. In dieser starken Form könnte der Franzose beim morgigen Verfolgungsrennen ganz vorne mitlaufen. Dominik Landertinger ist derweil auf dem zwischenzeitlichen fünften Platz eingelaufen. Auch das kann sich sehen lassen.

15:49 Svendsen kämpft um den Sieg
Fehlerfrei beim Stehendschießen - es ist möglich! Emil Hegle Svendsen hat vor der letzten Runde über 2,5 Kilometer knapp vier Sekunden Rückstand auf seinen Landsmann Bjørndalen. Wie schnell dieser auf der letzten Runde war, wird sich jetzt zeigen.

15:46 Bjørndalen führt nach zweitem Schießen
Mit einer extrem starken Laufleistung hat sich Ole Einar Bjørndalen auf den bisher ersten Platz vorgekämpft. Der Norweger profitierte auch vom Pech Benjamin Wegers, dessen zwei Fehler beim Stehendschießen eine Top-Platzierung wohl verhindern. Nachdem schon die ersten zwei Versuche daneben gingen, fing sich der Schweizer noch und stellte sich besser auf den Wind ein.

15:42 Peiffer und Eder mit je einem Fehler
Simon Eder kann bei diesen Bedingungen mit seiner Schießleistung zufrieden sein. Nach dem Stehendanschlag stehen für den Österreicher zwei Fehler zu Buche. Von den ersten fünf Scheiben ließ Arnd Peiffer ebenfalls eine stehen. Das gleiche Schicksal ereilt Tarjei Bø.

15:36 Svendsen erwischt Windbö
Emil Hegle Svendsen im Pech: Die ersten drei Scheiben erwischt der Norweger perfekt, ehe eine starke Winbö von links einsetzt. Der Routinier wartet lange, die letzten beiden Schüssen gehen dennoch unten rechts deutlich daneben.

15:34 Schempp mit einer Strafrunde
Während in Oberhof der Regen einsetzt, muss Simon Schempp in die Strafrunde. Ebenfalls 150 Meter mehr haben sich Daniel Böhm und Dominik Landertinger durch ihren je einen Schießfehler eingehandelt.

15:32 Weger im ersten Schießen fehlerfrei
Nach dem ersten Schießen ist Benjamin Weger etwas überraschend vor den beiden Russen Ustyugov und Malyshko Zweiter. Ganz vorne steht jetzt Martin Fourcade, der nicht nur einwandfrei, sondern auch schnell schoss.

15:29 Pinter pausiert wegen Erkältung
Apropos Österreich: Mit Fritz Pinter, Daniel Mesotitsch und Christoph Sumann sind gleich drei erfahrene ÖSV-Biathleten nicht nach Oberhof gekommen. Während Pinter krank ist, befinden sich Sumann und Mesotitsch im Training. Auch bei den Österreichern steht Sotschi diesen Winter eben über allem anderen. Für David Komatz kommen diese Spiele wohl noch zu früh, bei seinem ersten Weltcup-Start heute geht es schlicht um ein erstes Schnuppern in die Welt der besten Biathleten.

15:27 Eder mit einem Schießfehler
Nicht nur die Loipe macht es den Läufern heute alles andere als einfach. Bei Nebel und der ein oder anderen Bö gehen es die Athleten heute ein bisschen langsamer an. Bei Simon Eder sieht das gut aus, bis der Österreicher den letzten Schuss doch noch versemmelt.

15:22 Bjørndalen ältester Starter
Biathlon-Legende Ole Einar Bjørndalen geht in die Loipe. Die ist heute alles andere als läuferfreundlich, denn der Schnee ist aufgrund der warmen Temperaturen sehr weich. Das wird eher den frühen Startern zugutekommen. Simon Eder ist nach etwa viereinhalb Minuten Dritter von drei Läufern, hat aber noch sehr viel Zeit und vor allem zwei Schießen um weiter nach vorne zu kommen.

15:17 Eder mit Startnummer Drei
Früh beginnt das Rennen für Simon Eder, der Zweitplatzierte von Östersund darf als Dritter starten. Auch Dominik Landertinger sowie David Komatz, Tobias und Julian Eberhard sowie ganz spät Sven Großegger sind heute am Rennsteig dabei.

15:12 DSV-Mannschaft ohne Graf
Mit Startnummer 17 wird Simon Schempp als erster Deutscher um 15:23 Uhr auf die Loipe gehen. Der 25-Jährige wird dicht gefolgt von Erik Lesser und Daniel Böhm. Sieht man von Lessers 73. Platz beim Sprint in Hochfilzen ab, waren beide bisher konstante Top-Ten-Läufer. Die weiteren Eisen im Feuer von Bundestrainer Uwe Müßiggang sind Arnd Peiffer, Christoph Stephan und Andreas Birnbacher. Florian Graf wird heute nach seinem Sieg mit Laura Dahlmeier nicht um Weltcuppunkte mitkämpfen.

15:02 Weger in aufsteigender Form
Die Schweiz hofft auf Benjamin Weger, der zuletzt mit einem fünften Platz in der Verfolgung nach zuvor bereits guter Sprintleistung auf sich aufhorchen ließ. Simon Hallenbarter hingegen ist seit einiger Zeit außer Form. Für Mario Dolder ist es nach längerer Pause der erste Start der Saison, für Serafin Wiestner hingegen sein erstes Weltcup-Rennen überhaupt!

14:53 Willkommen in Oberhof!
Hallo und herzlich willkommen im thüringischen Oberhof zum 10-Kilometer-Sprint der Herren. Das vierte Rennen der Saison wird um 15:15 Uhr eröffnet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal