Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Biathlon Hochfilzen live: Laura Dahlmeier schafft Olympianorm

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Biathlon 2013/2014  

7,5km Sprint Damen Hochfilzen

06.12.2013, 14:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1. Selina Gasparin (SUI)

2. Veronika Vítková (CZE)

3. Irina Starykh (RUS)

4. Tora Berger (NOR)

5. Juliya Dzhyma (UKR)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

12:06 In Kürze geht es weiter in Hochfilzen
Um 13:30 Uhr startet der 10 Kilometer-Sprint der Herren. Wir melden uns dann rechtzeitig wieder und wünschen bis dahin einen schönen Mittag.

12:05 Sieg und hintere Plätze für die Schweiz
Für die Schweiz ist es heute natürlich ein Jubeltag. Daran können auch die Platz 42 von Elisa Gasparin und der 63. Rang von Irene Cadurisch nichts ändern. Selina Gasparin gewinnt in Hochfilzen und sorgt damit für ein tolles Ergebnis für die Eidgenossen.

12:02 Die Athletinnen des ÖSV
Die Österreicher müssen mal wieder mit hinteren Plätzen leben. Katharina Innerhofer läuft auf den 50. Platz und Iris Schwabl landet auf einem an sich indiskutablen 103. Rang.

11:56 Das Ergebnis des DSV
Für das deutsche Team ist es heute ein eher mittelmäßiges Gesamtergebnis. Aber Laura Dahlmeier darf sich freuen. Sie schafft mit Platz 15 die Olympianorm. Auch Franziska Preuss dürfte mit ihrem 20. Platz zufrieden sein. Franziska Hildebrand verpasst mit Rang 31 die Punkteränge denkbar knapp. Miriam Gössner landet am Ende dem 47. Platz und Andrea Henkel muss nach ihrem katastrophalen zweiten Schießen mit vier Fehlern mit Rang 55 zufrieden sein. Evi Sachenbacher-Stehle ist mit viel Zuversicht gestartet, bleibt aber mit dem 63. Platz weit hinter den Erwartungen zurück.

11:53 Herzlichen Glückwunsch, Selina Gasparin
Die Schweizerin nutzt die Gunst der Stunde und holt sich hier ihren ersten Weltcup-Sieg. Einen Fehler leistete sich, in der Spur brachte sie eine sensationelle Laufleistung. Veronika Vitkova aus Tschechien landet auf Platz 2 vor der Russin Irina Starykh. Diese beiden Athletinnen blieben fehlerfrei am Schießstand. Die Norwegerin Tora Berger verpasst das Podium mit Platz 4 knapp. Olga Zaitseva aus Russland wird Achte. Gabriela Soukalova aus Tschechien enttäuscht ein wenig mit dem 23. Platz.

11:44 Gössner ist im Ziel
Mit einer guten Schlussrunde macht Miriam Gössner noch einige Plätze gut, aber mehr als ein 45. Platz wird es nicht.

11:41 Die Leistungen bleiben schwankend
Schon in der letzten Woche hat sich angedeutet, dass die Damen in diesem Winter noch sehr anfällig für Schießfehler sind. Das setzte sich heute fort.

11:38 So langsam wird es deutlicher
Das Team der Schweiz sollte sich schon mal auf eine Siegfeier heute abend einstellen. Es ist keine Läuferin mehr auf der Strecke, die Selina Gasparin den Sieg streitig machen könnte.

11:36 Das war nix für Gössner
Mit insgesamt fünf Fehlern wird Miriam Gössner natürlich weit hinten landen. Da nutzt auch eine Topleistung in der Loipe nichts.

11:31 Schafft Gasparin den Sieg?
Für Selina Gasparin sieht es immer besser aus. Sie hat eine grandiose Laufleistung gezeigt. Und wenn sie diesen letzten Schuss nicht versemmelt hätte, dann stünde der Sieg für die Schweizerin jetzt schon fest.

11:29 Tora Berger im Ziel
Die Norwegerin hat noch ordentlich aufgeholt, kann die Bestzeit von Selina Gasparin aber nicht schlagen.

11:28 Auch Gössner nicht fehlerlos
Für Miriam Gössner wird es schon nach dem ersten Schießen sehr schwer. Zwei Mal muss sie in die Strafrunde. Sie ist eine der Schnellsten in der Loipe, aber diese zwei Fehler dürften jetzt schon zu viel sein.

11:26 Franziska Preuss ist Neunte
Im Ziel liegt Franziska Preuss auf dem neunten Rang.

11:25 Zaitseva mit einem Fehler
Beim Stehendanschlag schießt Olga Zaitseva einmal daneben. Da sie nicht die Schnellste in der Spur ist, muss sie nun für eine gute Platzierung kämpfen.

11:24 Auch Soukalova patzt
Beim zweiten Schießen haben bisher alle Favoritinnen Probleme. Gabriela Soukalova schießt zwei Fahrkarten.

11:22 Gasparin freut sich im Ziel
Die Schweizerin hebt die Faust im Ziel, sie geht in Führung. Selina Gasparin könnte heute sehr weit vorne landen.

11:20 Berger mit Fehlern
In der Loipe muss Tora Berger nun zwei Schießfehler aufholen. Die Norwegerin könnte dies sogar schaffen.

11:18 Innerhofer mit drei Fehlern
Es ist schade, Katharina Innerhofer schießt drei Mal daneben. Beim ersten Schießen blieb die Österrecherin noch fehlerfrei.

11:17 Dahlmeier ist im Ziel
Laura Dahlmeier lässt sich hinter der Ziellinie erstmal in den Schnee fallen. Sie ist derzeit Vierte und könnte heute die Olympia-Norm schaffen. Dafür müsste sie unter den ersten 15 landen.

11:16 Soukalova ohne Fehler
Nach dem ersten Schießen bleibt die derzeit Weltcup-Führende noch ohne Fehler. Gabriela Soukalova ist damit noch mit in der Verlosung um die Podestplätze.

11:14 Die Nerven flattern bei Selina Gasparin
Es ist zum Haare raufen. Selina Gasparin verschießt den letzten Schuss. Man merkt richtig, wie die Hände bei ihr beim letzten Schuss zitterten, weil sie kurz vor einem fehlerfreien Schießen stand. Die Schweizerin wird am Ende aber trotzdem zufrieden sein.

11:12 Tora Berger trifft alles
Mit hohem Tempo trifft Tora Berger alle fünf Scheiben beim ersten Schießen.

11:11 Flatland heute nicht vorne dabei
Nach fehlerfreiem ersten Schießen bekommt die Siegerin von Östersund Probleme beim Stehendanschlag. Ann Kristin Aafeldt Flatland leistet sich drei Fehler und hat damit natürlich keine Chance mehr auf eine vordere Platzierung.

11:10 Dahlmeier bisher beste Deutsche
Die letzte Scheibe bleibt bei Laura Dahlmeier leider stehen. Momentan ist sie nach dem zweiten Schießen auf dem fünften Platz und könnte heute einige Weltcup-Punkte sammeln.

11:09 Preuss mit zwei Fehlern
Franziska Preuss muss zwei Mal in die Strafrunde.

11:06 Hildebrand baut dramatisch ab
Es läuft bis jetzt sehr ärgerlich für den DSV. Auch Franziska Hildebrand produziert Fehler. Nach sieben Treffern lässt sie die letzten drei Scheiben plötzlich stehen.

11:01 Henkel versaut sich das Rennen
Vier Scheiben bleiben für Andrea Henkel beim zweiten Schießen stehen. Das war es dann wohl mit einer vorderen Platzierung.

11:01 Dahlmeier fehlerlos
Laura Dahlmeier trifft beim ersten Schießen mit allen fünf Schüssen.

11:00 Schwabl verbockt das erste Schießen
Mit drei Fehlern geht Iris Schwabl aus dem ersten Schießen heraus. Damit ist das Rennen für die Österreicherin wohl schon gelaufen.

10:59 Hildebrand vorn
Nach der ersten Schießübung führ Franziska Hildebrand, Andrea Henkel ist Dritte.

10:58 Starykh geht in Führung
Mit knapp 25 Sekunden Vorsprung hat sich Irina Starykh nach dem zweiten Schießen in Führung gesetzt. Das ist schon eine Menge Holz.

10:57 Hildebrand wie ein Uhrwerk
Bei den Deutschen gilt Franziska Hildebrand als gute Schützin. Das beweist sie mit null Fehlern bei Liegendanschlag.

10:56 Domracheva nervös
Zwei Schiefehler leistet sich Darya Domracheva beim ersten Schießen. Das könnte schon zuviel für die Weißrussin sein.

10:53 Sachenbacher-Stehler nicht ganz so toll
Auch beim Stehendschießen leistet sich Evi Sachenbacher-Stehle Fehler. Insgesamt musste sie fünf Mal in die Strafrunde.

10:53 Henkel bleibt ganz ruhig
Nicht sehr schnell, aber dafür fehlerfrei bleibt Andrea Henkel nach dem ersten Schießen. Sie atmet nach jedem Schuss durch und konzentriert sich dann wieder. Sie geht mit dieser Leistung in Führung.

10:51 Palka mit toller Schießleistung
Zehn Mal ohne Fehler blieb Krystyna Palka und läuft nun dem Ziel entgegen. Damit könnte sich die Polin ein sehr gutes Ergebnis erlaufen.

10:47 Fehler sind kein Muss
Trotz der nicht einfachen Bedingungen und Schneefall hat die ein oder andere Läuferin schon ein fehlerfreies Schießen hinter sich gebracht.

10:43 Drei Strafrunden
Schon nach dem ersten Schießen hat Evi Sachenbacher-Stehle kaum noch Chancen auf eine vordere Platzierung. Drei Fehler sind einfach zu viel.

10:39 Vier Fehler für Lebedeva
Das erste Schießen verläuft katastrophal für Marina Lebedeva. Die Kasachin muss vier Mal in die Strafrunde.

10:38 Neue Bestzeit
Evi Sachenbacher-Stehle setzt sich bei der zweiten Zwischenzeit an die Spitze.

10:35 Sachenbacher-Stehle im Rennen
Mit Evi Sachenbacher-Stehle ist jetzt die erste deutsche Athletin ins Rennen gegangen.

10:31 Der Startschuss ist gefallen
Marina Lebedeva aus Kasachstan ist in der Loipe.

10:30 Die Favoritinnen
Die Siegerin von Östersund die Norwegerin Ann Kristin Aafeldt Flatland hat die Startnummer 48, die Russin Olga Zaitseva startet mit der Nummer 77. Tora Berger aus Norwegen, die beim ersten Sprint auf Rang 3 landete, geht mit der Nummer 69 an den Start. Darya Domracheva aus Weißrussland hat die Nummer 35. Und die derzeit Führende im Weltcup Gabriela Soukalova aus Tschechien bekam die Startnummer 75. Wegen des Schneefalls wollten die Favoriten erst in den späteren Startgruppen das Rennen aufnehmen.

10:21 Die Schweizerinnen
Elisa Gasparin startet diesmal mit der Nummer 26, ihre Schwester Selina hat die Nummer 54 bekommen. Das Team der Eidgenossen komplettiert Irene Cadurisch mit der 84.

10:20 Die Läuferinnen des ÖSV
Das Team der Österreicher umfasst zwei Läuferinnen. Iris Schwabl hat die Startnummer 44 und Franziska Innerhofer geht als 63. in die Loipe.

10:19 Das Team des DSV
Sechs deutsche Biathletinnen gehen heute an den Start. Mit Startnummer 10 geht Evi Sachenbacher-Stehle ins Rennen, Andrea Henkel folgt mit der 29. Franziska Hildebrand hat die Nummer 40, Laura Dahlmeier startet kurz danach mit der 45, Franziska Preuss hat die 62 und ganz am Schluss geht Miriam Gössner mit der Startnummer 98 ins Rennen.

10:18 Der Stand im Weltcup
Da der Weltcup noch sehr jung ist und in Hochfilzen erst die zweite Wettkampf-Serie stattfindet, kann noch nicht viel über den Weltcup-Stand ausgesagt werden. Etwas überraschend gewann die Norwegerin Ann Kretin Aafeldt Flatland das erste Rennen in Östersund, Schweden. Andrea Henkel war mit Rang 13 die beste Deutsche.

10:17 Schießleistung wichtig
Wer bei den zwei Schießübungen keine Fehler macht, der hat beste Chancen, ganz vorne zu landen. Denn beim Sprint können Schießfehler in der Loipe kaum ausgebügelt werden.

10:16 Herzlich willkommen in Hochfilzen
Der Biathlon-Weltcup macht Station in Österreich. In Hochfilzen finden heute der 7,5 Kilometer-Sprint der Damen und der 10 Kilometer-Sprint der Herren statt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal