Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Biathlon Live-Ticker: Daniel Böhm wird Achter im Massenstart

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Biathlon 2013/2014  

15km Massenstart Herren Pokljuka

10.03.2014, 07:56 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1. Björn Ferry (SWE)

2. Martin Fourcade (FRA)

3. Evgeny Ustyugov (RUS)

4. Emil Hegle Svendsen (NOR)

5. Johannes Thingnes Bø (NOR)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

12:02 Nächster Halt: Kontiolahti
Damit haben die Biathlonherren ihre drei Rennen in Pokljuka absolviert. Weiter geht es in der kommenden Woche mit dem Weltcup im finnischen Kontiolahti, wo ab dem 13. März zwei Sprints und eine Verfolgung auf dem Programm stehen.

11:58 Böhm bester Deutscher
Hinter Emil Hegle Svendsen, Johannes Bø, Jean Guillaume Beatrix und Tim Burke belegt Daniel Böhm als bester Deutscher am Ende Rang acht, 1:05 Minuten hinter dem Sieger. Arnd Peiffer wird letztlich 17., nach insgesamt drei Strafrunden fehlen ihm 1:38,4 Minuten auf die Bestzeit. Von seiner Erkältung ein wenig gehandicapt reicht es für Simon Schempp, den dritten Deutschen, mit vier Strafrunden nur zu Rang 26.

11:53 Sieg für Ferry
Und so kommt es auch: mit 4,7 Sekunden Vorsprung fährt Björn Ferry jubelnd über die Ziellinie, für Martin Fourcade bleibt "nur" Rang zwei. Dritter wird Evgeny Ustyugov mit 12,5 Sekunden Rückstand. Alle drei Athleten blieben in diesem Rennen fehlerfrei.

11:52 Gewinnt Ferry erneut?
Das sieht gut aus für den Schweden: Ferry geht am letzten Anstieg am starken Franzosen vorbei, der überraschend nicht mehr gegenhalten kann. Wenn er nicht mehr stürzt, dürfte er nach dem Sprint auch den heutigen Massenstart gewinnen.

11:48 Wer holt den Tagessieg?
Noch geht es taktisch zu auf dieser finalen Schleifen. Fourcade und Ferry können oder wollen sich Ustyugov zunächst nicht entledigen, erst als der Frazose am Anstieg anzieht, kann der Russe nicht mehr ganz mithalten. Es scheint also zu einem Zweikampf zwischen Fourcade und Ferry, immerhin Sprintsieger, hinauszulaufen.

11:47 Fourade vs. Ferry vs. Ustyugov
Nur drei Athleten kommen fehlerfrei durch dieses letzte Schießen: Fourcade, Ferry und Ustygov treffen alles und gehen nur fünf Sekunden voneinander getrennt auf die Schlussrunde. Dahinter folgt Svendsen auf Rang mit bereits 24 Sekunden Rückstand. Böhm liegt nach ebenfalls einer Strafrunde nun an Position fünf, hat mit Burke, Beatrix, Johannes Bø und Bjørndalen aber laufstarke Atleten im Nacken.

11:44 Die Vorentscheidung naht
Kurz vor dem letzten Schießen nehmen die Führenden nun noch einmal Tenpo raus, sodass zumindest Ustyugov wieder aufschließen kann. Fünf Athleten kämpfen nun also um den Tagessieg.

11:42 Böhm muss abreißen lassen
Auf der Strecke können sich Svendsen, Fourcade, Burke und Ferry, die ein hohes Tempo anschlagen, ein wenig absetzen, während Böhm wie auch der Russe Ustyugov leicht abreißen lassen müssen, den Vorsprung auf die übrigen Verfolger aber in etwa konstant halten können.

11:40 Schempp nur noch 26.
Während die ersten Athleten auf der vierten Laufrunde schon wieder unterwegs sind, muss Peiffer erneut eine Strafrunde in Kauf nehmen, bleibt aber auf Rang 19. Schempp liegt nach zwei weiteren Fehlern beim dritten Schießen nur noch auf Rang 26.

11:39 Fourcade führt, Böhm bleibt dran
Beim dritten Schießen, dem ersten im stehenden Anschlag, trennt sich nun ein wenig die Spreu vom Weizen: Bailey und Malyshko verfehlen drei Scheiben, Lindström zwei, einige andere Läufer eine. Lediglich Fourcade, Svendsen, Ferry, Burke, Böhm und Ustyugov treffen auch beim dritten Schießen alles, sodass die Spitzengruppe nur noch aus sechs Athleten besteht.

11:36 Rastorgujevs führt die Spitzengruppe an
An der Spitze des Feldes läufft nun der Lette Rastorgujevs, doch Martin Fourcade, Svendsen, Bailey, Ferry, Lindström, Desthieux, Burke, Böhm, Beatrix, Malyshko, Ustyugov und Eder sind ihm mehr als dicht auf den Fersen, sodass diese Spitzengruppe quasi zeitgleich zum dritten Schießen kommen wird. Hinten kann Peiffer seinen Rückstand bei rund 40 Sekunden halten, während Schempp in der Loipe leider einige Zeit verliert.

11:33 Peiffer und Schempp fallen zurück
Die beiden übrigen Deutschen Peiffer und Schempp verfehlen hingegen erneut eine Scheibe und fallen erst einmal weiter zurück: Auf den Rängen 19 und 22 mit 40 bzw. 50 Sekunden Rückstand müssen sie nun aber auf Fehler der Führenden hoffen, um noch ganz vorne eingreifen zu können.

11:31 Böhm übernimmt die Führung
Bei guten Bedingungen am Schießstand bleiben nahezu alle Läufer der Spitzengruppe ohne Fehl und Tadel. Am schnellsten räumt Böhm seine fünf Scheiben ab und geht als Führender auf die dritte Laufrunde, gefolgt von Bailey und dem Franzosen Desthieux. Eine Vorentscheidung ist hier aber bei weitem noch nicht gefallen, denn die Top 13 sind gerade einmal 8,8 Sekunden voneinander getrennt.

11:29 Die Verfolger holen auf
Das Tempo der Spitzengruppe auf der zweiten Laufrunde ist nicht allzu hoch, keiner der Athleten will dauerhaft die Führungsarbeit machen. Damit können die Verfolger natürlich etwas Zeit gutmachen. Simon Eder, Peiffer und Schempp liegen kurz vor dem zweiten Schießen nur noch gute zehn Sekunden hinter der Spitze

11:27 Schempp und Peiffer mit Fehler
Jeweils eine Strafrunde müssen Simon Schempp und Arnd Peiffer drehen, womit sie vorerst auf Rang 16 und 17 liegen. Ole Einar Bjørndalen und Dominik Landertinger müssen als Mitfavoriten hingegen gleich zweimal in die Strafrunde, den Italiener Lukas Hofer erwischt es noch ärger: fünf Strafrunden werfen ihn fast hoffnungslos zurück.

11:25 Ustyugov nach dem ersten Schießen vorn
13 Läufer schaffen es, beim ersten Besuch am Schießstand fehlerfrei zu bleiben, darunter auch Daniel Böhm, der vorerst auf Rang vier liegt. Es führt Evgeny Ustyugov vor Lowell Bailey und Johannes Bø. Auch Martin Fourcade und Emil Hegle Svendsen bleiben ohne Schießfehler. Keine 13 Sekunden trennen die ersten 13 Athleten.

11:20 Fourcade und Svendsen an der Spitze
An der Spitze des Feldes herrscht auf der ersten Laufrunde ein fast gewohntes Bild: Emil Hegle Svendsen führt vor Martin Fourcade. Allerdings kann sich mit dem gleich anstehenden ersten Liegendschießen diese Reihung natürlich bereits wieder ändern. Fourcade hat übrigens den bisher einzigen Massenstart dieses Winters in Oberhof für sich entschieden.

11:17 Los geht's...
Unter dem Jubel der Zuschauer katapultieren sich die Athleten aus dem Start und verlassen nach etwa einer halben Minute - angeführt von Emil Hegle Svendsen - das Stadion in die Wälder von Pokljuka. Da der Norweger Tarjei Bø kurzfristig auf einen Start verzichtet hat, sind es übrigens doch nur 29 Athleten, die das Rennen in Angriff genommen haben.

11:13 Der Countdown läuft
Bei strahlendem Sonnenscheint und blauen Himmel laufen bereits die letzten Startvorbereitungen, die 30 Athleten stellen sich in den drei Startreihen auf und werden in wenigen Augenblicken auf die erste von fünf Laufrunden geschickt.

11:04 Was macht der Wind?
Nicht nur die schweren Strecken haben den Athleten in den vergangenen Tagen Schwierigkeiten bereitet, auch der wechselhafte Wind am Schießstand hat die Sportler vor echte Herausforderungen gestellt. Man darf daher gespannt sein, wie es heute aussieht und wer mit den Bedingungen am besten zurecht kommt.

10:59 Großes Favoritenfeld
Der Kreis der Podestanwärter ist heute wie so oft bei den Herren sehr groß: An erster Stelle ist natürlich der Führende im Gesamtweltcup, Martin Fourcade zu nennen, wenngleich er bislang mit zwei siebten Plätzen für seine Verhältnisse relativ weit hinten klassiert war. Auch der Norweger Emil Hegle Svendsen konnte mit Sprint und Verfolgung nicht zufrieden sein, gehört aber heute zu den Mitfavoriten. Anders Björn Ferry (Schweden), Dmitry Malyshko (Russland), Ole Einar Bjørndalen (Norwegen) und Dominik Landertinger (Österreich), die nach jeweils zwei Topplatzierungen bisher auch heute zu beachten sind. Nicht dabei ist im Übrigen Verfolgungssieger Anton Shipulin aus Russland

10:50 Drei DSV-Athleten am Start
Die 25 Bestplatzierten im Gesamtweltcup sowie die fünf punktbesten Athleten der beiden Rennen in Pokljuka sind heute startberechtigt, darunter mit Simon Schempp, Arnd Peiffer und Daniel Böhm drei Deutsche. Erik Lesser wäre ebenfalls qualifiziert gewesen, muss aktuell aber wegen einer Erkältung pausieren.

10:44 Herzlich Willkommen!
Willkommen zum 15 Kilometer Massenstartrennen der Biathlonherren in Pokljuka. Um 11:15 Uhr erfolgt hier der Startschuss.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal