Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Biathlon Live-Ticker: Sprint der Herren in Kontiolahti

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Biathlon 2013/2014  

10km Sprint Herren Kontiolahti

14.03.2014, 14:39 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1. Johannes Thingnes Bø (NOR)

2. Alexandr Loginov (RUS)

3. Lowell Bailey (USA)

4. Ondřej Moravec (CZE)

5. Carl Johan Bergman (SWE)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

13:40 Morgen Verfolgung
Am morgigen Sonntag steht zum Abschluss des Weltcups in Kontiolahti noch der Verfolgungswettkampf auf Basis des heutigen Sprints auf dem Programm. Start des Rennens ist um 10:45 Uhr. Bis dahin wünschen wir Ihnen noch einen schönen Rest-Samstag, auf Wiedersehen!

13:38 Auch ÖSV-Athleten nicht im Spitzenfeld
Nicht unter den Top Ten landen auch die österreichischen Skijäger, präsentieren sich mannschaftlich aber ein wenig besser als das deutsche Team. Mit Simon Eder (13.), Dominik Landertinger (15.) und Daniel Mesotitsch (20.) bringen sie immerhin drei Athleten unter die besten 20. Bester Schweizer wird Claudio Böckli auf Rang 44.

13:35 Deutsche patzen am Schießstand
Für die fünf deutschen Starter verlief das Rennen weniger gut. Keiner von ihnen blieb fehlerfrei am Schießstand, sodass sie den morgigen Verfolungswettkampf von hinteren Platzierungen in Angriff nehmen müssen. Simon Schempp und Benedikt Doll werden nach jeweils zwei Strafrunden 21. bzw 22., Arnd Peiffer wird nach sogar drei Strafrunden nur 25., während für Florian Graf nach einem Schießfehler Platz 36 bleibt und Erik Lesser mit drei Strafrunden Platz 48 belegt.

13:29 Bø gewinnt auch heute
Nach und nach kommen nun auch die letzten Starter ins Ziel, sodass der Sieg von Johannes Bø gleich auch offiziell in trockenen Tüchern sein wird. Der Norweger bestätigt damit seinen Erfolg von Donnerstag eindrucksvoll und geht morgen als Gejagter in das Verfolgungsrennen. Dahinter fahren sowohl Alexander Loginov als auch Lowell Bailey als Zweiter bzw. Dritter jeweils ihre besten Weltcupergebnisse ein.

13:23 Graf fällt auf Patz 36 zurück
Auch der letzte Deutsche ist inzwischen im Ziel angekommen. Auf der Schlussrunde lässt er allerdings noch einige Sekunden liegen und fällt auf Platz 36 zurück. Im Verfolgungswettkampf morgen wird er damit zwar starten dürfen, der Rückstand ist mit 1:37 Minuten allerdings schon relativ groß.

13:19 Der Sieg von Bø dürfte feststehen
Knapp 30 Athleten sind zwar noch auf der Strecke unterwegs, der erneute Sieg von Johannes Bø dürfte aber feststehen, denn der Norweger war nicht nur fehlerfrei, sondern auch Schnellster in der Loipe. Auch an den weiteren Podestplätzen von Alexander Loginov und Lowell Bailey dürfte sich im Normalfall nichts mehr ändern.

13:15 Birkeland schiebt sich auf Rang 10
Zwar verliert der Norweger auf der Schlussrunde noch einmal ein paar Sekunden, rettet sich aber auf Platz zehn und verdrängt Martin Fourade damit aus den Top Ten.

13:12 Auch Graf bleibt nicht fehlerfrei
Da Daniel Böhm krankheitsbedingt auch heute nicht an den Start gehen konnte, steht mit Graf nun der letzte Deutsche zum zweiten Mal am Schießstand. Aber auch bei ihm bleibt eine Scheibe schwarz und er muss eine Strafrunde drehen, womit er auf Rang 24 zurückfällt. Besser macht es der Norweger Birkeland, der als Siebter nach dem zweiten Schießen noch auf Top-Ten-Kurs unterwegs ist.

13:07 Bergman verpasst die Top 3
Auf den letzten Metern muss der Schwede doch noch einmal Federn lassen und überquert als Fünfter die Ziellinie, 26 Sekunden hinter dem - vermutlich - erneuten Sieger Bø. Loginov und Bailey bleiben damit auf den weiteren Podestplätzen.

13:05 Graf beginnt fehlerfrei
Der fünfte DSV-Starter macht seine Sache zumindest beim Liegendschießen gut. Ohne Fehler liegt Graf mit knapp 15 Sekunden Rückstand zunächst auf Rang 16.

13:03 Greift Bergman das Podest an?
Der erfahrene Schwede Bergman könnte jetzt noch einmal in den Kampf um das Podest eingreifen, denn er liegt nach einer Strafrunde vor der letzten Runde auf Rang fünf, nicht einmal eine Sekunde hinter Loginov, der im Ziel noch immer Zweiter ist. Mit einer starken Schlussrunde ist da noch fast alles möglich.

13:01 Deutsche im Ziel zurück
Nach der tollen Mannschaftsleistung am Donnerstag sieht es heute weniger gut aus für das deutsche Team. Im Ziel ist Schempp als derzeit 16. bester DSV-Athlet, unmittelbar vor Doll. Peiffer liegt nach drei Strafrunden aktuell auf Rang 20.

12:57 Loginov schiebt sich auf Rang 2
Das ist eine echte Überraschung: mit einer starken Schlussrunde verdrängt der junge Russe Loginov den US-Amerikaner Bailey im Ziel auf Rang drei, Moravec ist jetzt Vierter. Die Führung von Bø bleibt aber unangefochten, 18,5 Sekunden liegt Loginov hinter dem Norweger.

12:56 Fourcade jetzt fehlerfrei
Nach seinen zwei Fehlern zum Auftakt bleibt Martin Fourcade jetzt fehlerfrei und geht an Position neun auf die Schlussrunde - auf dieser kann er als starker Läufer vielleicht noch ein paar Plätze gutmachen.

12:54 Es geht Schlag auf Schlag
Während viele Athleten noch gar nicht gestartet sind, ist der Schießstand hochfrequentiert und auch auf der Strecke tummeln sich die Sportler auf den verschiedenen Laufrunden. Eine positive Nachricht aus deutscher Sicht gibt es allerdings nicht, denn bei seinem zweiten Besuch am Schießstand muss Lesser zwei Strafrunden in Kauf nehmen und ist damit ebenfalls ohne Chance auf ein Topergebnis.

12:49 Bailey und Loginov überraschen
Während die vermeintlichen Topfavoriten reihenweise am Schießstand patzen, zeigen der US-Amerikaner Bailey und der Russe Logiov als Zweiter bzw. Vierter nach dem Stehendschießen richtig auf und könnten jeweils ihre besten Saisonergebnisse einfahren.

12:47 Zwei Fehler für Doll
Heute läuft es am Schießstand einfach nicht für die Deutschen. Doll verfehlt stehend zwei Scheiben und fällt auf Position 17 zurück, auch Peiffer trifft im zweiten Schießen eine weitere Scheibe nicht und geht auf Platz 20 mit weit über einer Minute Rückstand auf die Schlussrunde.

12:45 Lesser beginnt mit einem Fehler
Schade, auch Lesser kommt nicht ungeschoren durch das erste Schießen. Eine Scheibe verfehlt er und liegt damit zunächst nur auf Rang 24. Derweil ist auch Martin Fourcade zum ersten Mal am Schießstand und muss nach zwei Strafrunden sämtliche Siegträume bereits begraben.

12:43 Ist das erneut der Sieg für Bø?
Nach seiner letzten Runde fällt Johannes Bø erschöpft in den tiefen Schnee. Ist das schon die Siegeszeit oder kann einer der folgenden Athleten diese Zeit noch unterbieten?

12:40 Doll beginnt fehlerfrei
Der dritte Deutsche im Rennen zeigt, dass es auch fehlerfrei geht. Zwar repetiert er eine der fünf Patronen heraus, darf diese aber nachladen und trifft alles. Damit liegt er vorerst auf Rang acht. Bereits beim zweiten Schießen ist Svendsen, der sich dort einen Fehler leistet und hinter Bø und dem fehlerfreien Tschechen Moravec vorerst auf Rang drei liegt.

12:37 Peiffer verpatzt den Auftakt
Das ist bisher nicht der Wettkampf der Deutschen. Wie Schempp muss auch Peiffer nach dem Liegendschießen gleich zweimal in die Strafrunde. Er hat dort allerdings Gesellschaft von Bjørndalen, der ebenfalls 300 Extrameter laufen muss. Besser macht es der Österreicher Eder, der mit einer fehlerfreien Schießeinlage nach dem ersten Schießen nur 0,1 Sekunden langsamer als Bø ist.

12:35 Das sieht wieder gut aus für Bø
Während Peiffer auf der ersten Laufrunde wieder stark beginnt, hat Svendsen auf der zweiten Runde knapp die Führung vor Bø übernommen: 3,0 Sekunden liegt er vor seinem Landsmann. Der allerdings steht bereits zum zweiten Mal am Schießstand und trifft erneut alles. Damit setzt er eine klare Bestzeit, die die Konkurrenz erst einmal unterbieten muss.

12:33 Bø baut die Führung aus
Auf der Strecke kann Bø seinen Vorsprung auf die (an dieser Stelle noch nicht allzu vielen) Konkurrenten leicht ausbauen. Aber er muss aufgrund seiner frühen Startnummer auch vorlegen.

12:30 Svendsen trifft, Shipulin fällt zurück
Während auch der Russe Shipulin liegend zwei Strafrunden drehen muss und damit nicht mehr um den Sieg mitkämpfe kann, steht Svendsen seinem Landsmann Bø in nichts nach und geht nach einer fehlerfreien Serie mit nur 1,4 Sekunden "Verspätung" auf die zweite Laufrunde.

12:28 Schempp schießt sich raus
Schade, das war es schon fast mit einer Topplatzierung für Schempp. Bei guten Bedingungen verfehlt er gleich zwei Scheiben und fällt damit weit zurück. Dass es besser geht, zeigt kurz darauf der Tscheche Moravec, der ohne Fehler nur fünf Sekunden nach Bø auf die nächste Runde geht.

12:26 Bø wieder in Front
Die Führung von Weger währt allerdings nur kurz, denn Johannes Bø trifft wie schon am Donnerstag liegend alles und ist gleich 20 Sekunden schneller als der Schweizer. Aus der Franzose Desthieux bleibt mit einer fehlerfreien Schießeinlage alles.

12:25 Weger beginnt fehlerfrei
Das war kein optimaler Beginn für den Österreicher. Gleich der erste Schuss geht daneben, Sumann muss damit zunächst eine Strafrunde drehen. Besser macht es der Schweizer Weger, der nach einer fehlerfreien Schießeinlage erst einmal die Führung nach dem ersten Schießen übernimmt.

12:23 Schempp geht schnell an
Simon Schempp beginnt läuferisch gut, hat nach 1,4 Kilometern zunächst die Führung übernommen. Allerdings sagt noch nicht allzu viel aus, denn die ersten acht Läufer sind gerade einmal fünf Sekunden voneinander getrennt.

12:19 Schempp und Bø unterwegs
Nach und nach gehen die Athleten nun auf die Strecke, mit Simon Schmepp ist auch der erste Deutsche unterwegs, und auch der Sprintsieger von Donnerstag, Johannes Bø, hat sogar bereits die erste Zwischenzeitnahme passiert.

12:15 Es geht los!
Und das Rennen läuft. Als erster Läufer hat der Österreicher Christoph Sumann seine erste Schleife in Angriff genommen. In Abständen von 30 Sekunden folgen ihm weitere 90 Läufer, die jeweils drei Runden à 3 Kilometer sowie zwei Schießeinlagen (liegend und stehend) absolvieren müssen.

12:13 Weiterhin warme Temperaturen in Finnland
Bei weiterhin warmen Temperaturen laufen im Startbereich bereits die letzten Vorbereitungen für die Läufer, die mit einer frühen Startnummer das Rennen aufnehmen werden.

12:09 Deutsches Sextett am Start
Mit Peiffer (Startnummer 24), Simon Schempp (7), Benedikt Doll (28), Erik Lesser (39), Florian Graf (73) und Daniel Böhm (82) nehmen heute insgesamt sechs deutsche Starter das Rennen im WM-Ort des kommenden Jahres in Angriff.

12:08 Gutes Schießen erforderlich
Dass ein gutes Schießergebnis für ein Topresultat im Sprint essenziell ist, zeigte sich am Donnerstag: Unter den besten zwölf war Peiffer der einzige Athlet mit einem Schießfehler, der Rest war fehlerfrei geblieben.

12:08 Viele Mitfavoriten
Diese drei gehören wie unter anderem Emil Hegle Svendsen aus Norwegen, dessen Landsmann Ole Einar Bjørndlaen, die Russen Anton Shipulin und Dmitry Malyshko oder der Österreicher Dominik Landertinger auch heute zu den Mitfavoriten.

12:05 Johannes Bø am Donnerstag siegreich
Beim ersten Sprint am Donnerstag hieß der Sieger Johannes Bø. Der Norweger gewann fehlerfrei vor dem Gesamtweltcupführenden Martin Fourcade und Arnd Peiffer, der trotz einer Strafrunde Dritter wurde.

11:02 Hallo aus Kontiolahti!
Zum zweiten Mal an diesem Wochenende steht für die Biathlonherren ein Sprint über 10 Kilometer auf dem Programm. Um 12:15 Uhr geht es los.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal