Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Biathlon Live-Ticker:7,5km Sprint der Damen in Kontiolahti live

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Biathlon 2013/2014  

7,5km Sprint Damen Kontiolahti

14.03.2014, 14:40 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1. Kaisa Mäkäräinen (FIN)

2. Tora Berger (NOR)

3. Gabriela Soukalová (CZE)

4. Anastasiya Kuzmina (SVK)

5. Selina Gasparin (SUI)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

16:10 Auf Wiedersehen!
Damit verabschieden wir uns für heute aus Kontiolahti. Morgen gibt es zum Abschluss ab 12:15 Uhr noch das Verfolgungsrennen, ehe der Tross dann nach Oslo weiterzieht. Bis dahin, einen schönen Rest-Samstag und bis bald!

16:07 Domracheva nur 20.
Wie schon am Donnerstag lief es für die dreifache Olympiasiegerin Darya Domracheva auch heute nicht wie gewünscht. Nach insgesamt drei Schießfehlern wird sie letztlich nur 20. und hat damit auch für morgen bereits einen deutlichen Rückstand von 1:06,7 Minuten. Auch im Gesamtweltcup verliert sie so wertvollen Boden auf Mäkäräinen und Berger.

16:03 Achter Weltcupsieg für Mäkäräinen
Ganz vorn gibt es ein gewohntes Bild. Trotz einer Strafrunde sichert sich Lokalmatadorin Kaisa Mäkäräinen dank der klar besten Laufzeit ihren insgesamt achten Weltcuperfolg. Im Ziel hat sie 6,2 Sekunden Vorsprung auf die auch im Gesamtweltcup an Position zwei liegende Norwegerin Tora Berger und 12,9 Sekunden Vorsprung auf Gabriela Soukalová aus Tschechien, die beide fehlerfrei blieben. Diese drei gehen damit auch als die großen Favoritinnen in den Verfolgungswettkampf.

15:55 Henkel beste Deutsche
Abgesehen von Andrea Henkel lief es für die deutschen Damen heute nicht ganz rund. Franziska Hildebrand wird nach einem Fehler letztlich 26., Vanessa Hinz holt mit ebenfalls einer Strafrunde als 40. immerhin noch einen Weltcuppunkt, während Nadine Horchler als 47. die Punkteränge verpasst. Die Rückstände für den morgigen Verfolger sind damit schon recht groß.

15:52 Neun Nationen unter den Top Ten
Auch in den Top Ten tut sich nichts mehr, während so langsam auch die letzten Läuferinnen im Ziel eintrudeln. Hinter Mäkäräinen, Berger und Soukalová verpasst die Slowakin Kuzmina das Podest nur knapp, und auch Selina Gasparin, Zaitseva und die Italienerin Wierer erreichen dahinter sehr gute Resultate. Die US-Amerikanerin Dunklee, Henkel und die Russin Vilukhina komplettieren die Top Ten, in der immerhin neun verschiedene Nationen zu finden sind.

15:44 Das Podest steht fest
Auf den letzten Metern kann Soukalová noch einmal die letzten Kräfte mobilisieren und rettet sich auf Platz drei ins Ziel, 12,9 Sekunden hinter Mäkäräinen, deren dritter Saisonsieg genauso wie der zweite Platz von Tora Berger nun quasi feststeht.

15:39 Soukalová fällt zurück
Bereits nach 600 Metern hat Soukalová ihren geringen Vorsprung auf Mäkäräinen eingebüßt und muss nun hoffen, Platz zwei halten zu können, denn auch Berger ist eine sehr starke Schlussrunde gelaufen. Die Tschechin tut sich im immer tiefer werdenen Schnee schwer.

15:36 Die Tschechin übernimmt die Spitze
Und Soukalová bleibt fehlerfrei! Damit geht sie mit 2,8 Sekunden Vorsprung auf Mäkäräinen auf die Schlussrunde. Das wird noch einmal richtig spannend.

15:34 Kann Soukalová noch aufs Podest laufen?
Abgesehen von Soukalová dürfte sich ganz vorne nichts mehr tun, die Tschechin muss stehend allerdings fehlerfrei bleiben, um ganz vorne angreifen zu können. Bei der letzten Zwischenzeit vor dem zweiten Schießen liegt sie nur knapp vor Mäkäräinen.

15:29 Soukalová vorerst auf Rang 5
Mit der späten Startnummer 71 hat Soukalová das Rennen aufgenommen und zeigt bei ihrem ersten Schießen, dass trotzdem noch Topzeiten möglich sind. Mit einem fehlerfreien Liegendschießen schiebt sie sich zunächst einmal auf Position fünf.

15:26 Vitkova greift die Top Ten an
Die Tschechin Vitkova macht ihre Sache dagegen richtig gut und liegt nach zwei fehlerfreien Schießeinlagen vor der Schlussrunde auf einem guten sechsten Platz, nur zehn Sekunden hinter Mäkäräinen. Da könnte der nächste Top-Ten-Platz drin sein.

15:23 Hinz und Horchler am Schießstand
In der Zwischenzeit waren zwei deutsche Läuferinnen am Schießstand: Hinz bleibt liegend fehlerfrei und ist vorerst auf Rang 32 zu finden, Horchler muss nach einer Strafrunde beim Stehendschießen zunächst mit Rang 33 Vorlieb nehmen.

15:21 Henkel und Berger sind im Ziel
Während sich Henkel mit zwei fehlerfreien Schießen hinter der starken US-Amerikanerin Dunklee vorerst auf Rang sieben schiebt, kann Berger den Rückstand auf der Schlussrunde im Rahmen halten: nur 6,2 Sekunden ist sie am Ende langsamer als Mäkäräinen.

15:20 DSV-Damen wirken müde
Die deutschen Damen wirken auf den schweren Strecke von Kontiolahti ziemlich müde, die vierte DSV-Starterin, Vanessa Hinz, verliert auf den ersten zwei Kilometern fast 30 Sekunden.

15:17 Vorteil Mäkäräinen?
Auf dem ersten Kilometer der Schlussrunde verliert Berger knapp sechs Sekunden auf die führende Finnin, hält aber Platz zwei.

15:15 Berger greift Mäkäräinen an
Das wird ein heißer Kampf auf der Schlussrunde: Berger bleibt auch stehend fehlerfrei und geht mit nur 0,1 Sekunden Rückstand auf die Schlussrtunde. Zaitseva schießt quasi zeitgleich mit Berger, lässt aber eine Scheibe stehen. Dennoch hat sie als derzeit Sechste lediglich elf Sekunden Rückstand.

15:13 Horchler beginnt fehlerfrei
Zum ersten Mal an den Schießstand kommt nun auch die dritte Deutsche, und sie macht ihre Sache sehr gut. Ohne Fehler liegt sie vorerst auf Position 24. Ihre zweite Schießeinlage absolviert in der Zwischenzeit Domracheva, muss aber zwei weitere Strafrunden in Kauf nehmen.

15:11 Gasparin setzt die erste Richtzeit
Mit nur einem Schießfehler setzt die gute Läuferin Selina Gasparin im Ziel derweil eine erste Richtzeit. 16,3 Sekunden führt sie aktuell vor der Slowenin Gregorin und 27,0 Sekunden vor Crawford.

15:08 Mäkäräinen behält die Nerven
Das sieht wieder sehr gut aus für die Finnin. Nach einem Fehler im Liegendschießen bleibt sie stehend fehlerfrei und geht mit 7,8 Sekunden Vorsprung auf die neue Zweite Kuzmina auf die Schlussrunde.

15:07 Eckhoff fällt zurück
Während nach dem ersten Schießen sowohl Berger als auch die Russinen Zaitseva und Vilukhina fehlerfrei bleiben, schießt die Norwegerin Eckhoff stehend gleich zwei Fehler und fällt damit auf Rang fünf zurück. Neue Führende nach dem zweiten Schießen ist jetzt die Weißrussin Skardino.

15:06 Henkel liegend fehlerfrei
Läuferisch läuft es heute nicht ganz rund für Henkel, aber zumindest das erste Schießen klappt. Fehlerfrei geht sie an Position sechs auf die zweite Runde. Hildebrand muss derweil stehend eine Strafrunde drehen und belegt damit vorerst Rang sieben.

15:04 Domracheva lässt eine Scheibe stehen
Ähnlich wie Mäkäräinen kommt auch Domracheva nicht ungeschoren durch das erste Schießen. Mit einem Schießfehler muss sie das Feld zunächst von hinten aufrollen.

15:02 Ein Fehler für Gasparin beim Stehendschießen
Selina Gasparin hat in der Zwischenzeit bereits das zweite Schießen erreicht und lässt dort eine Scheibe stehen. Damit liegt sie nach drei Läuferinnen in Front, allerdings nur zehn Sekunden vor der Kanadierin Crawford.

15:01 Auch Mäkäräinen patzt zum Auftakt
Das ist nicht der erhoffte Auftakt für die Sprintsiegerin von Donnerstag: Mäkäräinen muss einmal in die Strafrunde und ist damit vorerst "nur" Achte. Neue Zweite nach dem ersten Schießen ist derweil Kuzmina, die ohne Fehler nur drei Sekunden hinter Gasparin liegt.

14:59 Viele fehlerfreie Schießen zum Auftakt
Bei guten Bedingugen am Schießstand bleiben viele Athletinnen fehlerfrei, darunter auch Eckhoff und Skardino, die sich damit vorerst auf die Ränge zwei bzw. vier schieben. Die Sprintdritte von Donnerstag, Laukkanen muss dagegen einmal in die Strafrunde.

14:58 Hildebrand bleibt fehlerfrei
Auch die erste Deutsche hat ihren ersten Besuch am Schießstand absolviert, und das erfolgreich. Hildebrand schießt zwar langsam, aber sie trifft und geht mit gut 15 Sekunden Rückstand als Fünfte auf die zweite Laufrunde.

14:54 Die ersten Athletinnen kommen zum Schießen
Und auch das erste Schießen bei Selina Gasparin klappt wie am Schnürchen: Ohne Fehler geht sie mit 14,3 Sekunden Vorsprung auf Crawford auf die zweite Schleife, während Valj Semerenko einmal in die Strafrunde msuste.

14:52 Gasparin setzt die ersten Richtzeiten
Auf der Strecke setzt die Schweizerin Selina Gasparin nicht unerwartet die ersten Richtzeiten, liegt vor dem ersten Schießen knapp drei Sekunden vor Semerenko und zehn Sekunden vor Crawford und Innerhofer.

14:46 Auf geht's!
Unter dem Jubel der Zuschauer geht Valj Semerenko auf ihre erste 2,5 Kilometer lange Laufrunde, gefolgt von Rosanna Crawford aus Kanada, der Schweizerin Selina Gasparin und Pokljuka-Siegerin Katharina Innerhofer aus Österreich.

14:43 Die letzten Startvorbereitungen laufen
In knapp fünf Minuten wird mit der Ukrainerin Valj Semerenko als erste Starterin auf die Strecke gehen, die übrigen 86 starten in Abständen von je 30 Sekunden. Die Bedingungen sind ähnlich wie beim Herrenrennen nicht ganz einfach: die Strecke sit durch die Wärme tief, der Wind am Schießstand leicht böig.

14:33 Wer gewinnt heute?
Auch heute gehören sowohl Mäkäräinen als auch Zaitseva zu den Sieganwärterinnen, dazu kommen mit Tora Berger, Darya Domracheva, Gabriela Soukalová und Tiril Eckhoff quasi die "üblichen Verdächtigen", die auch im Weltcup vorne zu finden sein.

14:29 Finnischer Erfolg am Donnerstag
Beim ersten Sprint am Donnerstag durften die Gastgeber jubeln, denn die im Weltcup führende Kaisa Mäkäräinen gewann vor Olga Zaitseva aus Russland, mit Mari Laukkanen lief eine weitere Finnin erstmals überhaupt auf ein Weltcuppodest. Franziska Hildebrand war als beste Deutsche trotz eines Schießfehlers Achte.

14:24 Vier DSV-Läuferinnen dabei
Insgesamt 87 Läuferinnen haben für das heutige Rennen gemeldet, darunter mit Franziska Hildebrand (Startnummer 10), Andrea Henkel (26), Nadine Horchler (36) und Vanessa Hinz (55) vier Deutsche.

14:21 Hallo aus Kontiolahti!
Um 14:45 Uhr startet im finnischen WM-Ort von 2015 der Sprint der Damen, der im Gegensatz zum Rennen am Donnerstag Grundlage für das morgige Verfolgungsrenen ist.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal