Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Biathlon live aus Annecy: 7,5km Sprint der Damen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live-Ticker: Biathlon 2013/2014  

Live-Ticker: Biathlon 2013/2014 - 7,5km Sprint Damen Annecy

13.12.2013, 15:55 Uhr

Aktuelles Ergebnis:

1. Selina Gasparin (SUI)

2. Kaisa Mäkäräinen (FIN)

3. Valj Semerenko (UKR)

4. Gabriela Soukalová (CZE)

5. Olga Vilukhina (RUS)

Gesamtergebnisse, Weltcupstände und Athletenprofile finden Sie hier.

11:57 Auf Wiedersehen!
Damit verabschieden wir uns zunächst aus Annecy. Heute Nachmittag steht hier noch der Sprint der Herren auf dem Programm, die Damen tragen morgen vormittag das Verfolgungsrennen aus. Bis dahin wünschen wir Ihnen einen schönen Restsamstag und bis bald!

11:53 Französinnen unter ferner liefen
Ein Rennen zum Abhaken war dieser Sprint hingegen für die Französinnen. Vor heimischer Kulisse landet Anais Bescond als beste französische Starterin nur auf Rang 21. Auch für Tora Berger lief es nicht wie gewünscht. Sie verpasst als 44. sogar die Punkteränge.

11:47 Drei Deutsche unter den Top 10
Für das deutsche Team läuft es heute ebenfalls gut: Gleich drei DSV-Läuferinnen können sich mit fehlerfreien Schießleistungen unter den Top Ten. Franziska Preuß und Franziska Hildebrand schaffen als Ex-Aequo Sechste nicht nur das beste Saisonresultat, sondern auch die Olympianorm. Laura Dahlmeier wird am Ende Zehnte, Andrea Henkel 13. Weltcuppunkte gibt es auch für Evi Sachenbacher-Stehle, die nach zwei Schießfehlern Platz 38 belegt.

11:38 Gasparin holt zweiten Saisonsieg
Auch wenn die letzten Athletinnen noch auf der Strecke sind, sollte sich an der Spitze nichts mehr tun. Die Schweizerin Selina Gasparin wird eine Woche nach ihrem Premierenerfolg in Hochfilzen auch heute ganz oben auf dem Podest stehen. Mit einer fehlerfreien Schießleistung und einer starken Schlussrunde verweist sie die Finnin Kaisa Mäkäräinen um 8,3 Sekunden auf Rang zwei. Den dritten Platz sichert sich mit 11,5 Sekunden Rückstand Valj Semerenko aus der Ukraine, die wie Mäkäräinen eine Strafrunde drehen musste.

11:30 Sachenbacher-Stehle erneut mit Fehler
Schade, auch stehend lässt die fünfte DSV-Starterin eine Scheibe stehen und muss als 40. nun auf der Schlussrunde Gas geben, um noch in den Punkterängen zu landen.

11:27 Enge Abstände unter den Top 15
Das heutige Rennen hat nicht nur ingesamt gute Ergebnisse am Schießstand - nur vier der aktuellen Top Ten haben überhaupt eine Scheibe stehenlassen - hervorgebracht, sondern auch enge Abstände: Zwischen Platz sechs und 16 liegen aktuell lediglich 17 Sekunden.

11:20 Hildebrand zeitgleich mit Preuß
Auch Franziska Hildebrand hält sich auf der Schlussrunde sehr gut. Am Ende fährt sie mit der exakt gleichen Zeit wie Franziska Preuß über die Ziellinie und liegt damit ebenfalls auf dem sechsten Rang. Damit hat auch sie eine gute Ausgangsposition für den morgigen Verfolger.

11:16 Preuß auf Platz 6
Zwar hat die junge Deutsche auf der Schlussrunde erwartungsgemäß noch ein paar Sekunden eingebüßt, hält sich aber unter den Top Ten. Damit verdrängt sie Dahlmeier auf Rang neun und Henkel auf Rang elf.

11:14 Auch Hildebrand im Vorderfeld
Das sieht gut aus: mit Franziska Hildebrand trifft bereits die dritte DSV-Läuferin alles und geht als Fünftplatzierte auf die Schlussrunde.

11:12 Soukalova verliert
Die Tschechin wirkt auf der Schlussrunde müde, ist bereits auf den fünften Platz zurückgefallen. Zumindest Gasparin dürfte damit nicht mehr einholbar sein, denn die Schweizerin ist eine Top-Schlussrunde gelaufen.

11:09 Auch Preuß in Schlagdistanz zur Spitze
Na bitte, es geht doch: Auch stehend trifft Franziska Preuß mit einer Schnellfeuereinlage alles und geht auf Rang vier in die letzte Runde. Da ist ein Top-Ten-Platz drin.

11:07 Soukalova im Kampf um den Sieg
Zwar muss die Tschechin stehend einmal in die Strafrunde, aber die Laufleistung passt. Mit nur vier Sekunden Rückstand auf Vilukhina und zwei auf Gasparin geht Soukalova auf die Schlussrunde. Dort hat sie nun den Vorteil, dass sie die Zeiten der anderen kennt.

11:05 Auch Hildebrand liegend ohne Fehler
Den guten Schießleistungen ihrer Kolleginnen steht Franziska Hildebrand zumindest liegend in nichts nach. Sie bleibt ohne Fehler und geht als Siebtplatzierte auf die zweite Laufrunde.

11:03 Gasparin gibt Gas & geht in Führung
Das sieht sehr gut aus für die Schweizerin: Sie macht auf der Schlussrunde sogar noch einmal Zeit auf Mäkäräinen gut und übernimmt mit acht Sekunden Vorsprung die Spitze vor der Finninen. Dahlmeier und Henkel liegen inzwischen auf den Rängen vier und sechs, nachdem sich die Norwegerin Eckhoff zwischen die beiden geschoben hat.

11:01
Nachdem Gabriela Soukalova, die Führende im Gesamtweltcup, mit einer fehlerfreien Schießeinlage nach dem ersten Schießen die Führung übernommen hat, bleibt auch die junge Deutsche Franziska Preuß fehlerfehler und liegt damit vorerst auf Rang elf.

11:00 Podestplatz für Mäkäräinen?
Das war eine starke Schlussrunde der Finnen. Trotz einer Strafrunde ist sie im Ziel 19 Sekunden schneller als Dahlmeier, auch Vilukhina ist auf der Strecke bereits hinter Mäkäräinen zurückgefallen. Das könnte der erste Podestplatz der Saison für die Finnin werden.

10:58 Gasparin wieder stark unterwegs
Bei der Schweizerin scheint der Sieg in Hochfilzen einiges gelöst zu haben: Auch heute bleibt sie ohne Fehler und geht knapp hinter Vilukhina auf die Schlussrunde.

10:57 Vilukhina fehlerfrei an der Spitze
Nach dem zweiten Schießen hat sich nun die Russin Olga Vilukhina, in dieser Saison bisher unter Wert geschlagen, an die Spitze geschoben. Neun Sekunden liegt sie vor Mäkäräinen.

10:55 Dahlmeier und Henkel im Ziel
Die ersten beiden Deutschen sind im Ziel: Dahlmeier führt mit elf Sekunden vor Andrea Henkel, die auf der Schlussrunde nichts mehr auf ihre Teamkollegin gutmachen konnte. Knapp nicht an die Zeit der Deutschen heran kommt Vita Semerenko: Sie schiebt sich knapp hinter Henkel auf Rang drei.

10:53 Ein Fehler für Mäkäräinen
Einmal muss die Finnin nach dem Stehendschießen in die Strafrunde, das reicht der Finnin dennoch, um vorerst die Spitze nach dem zweiten Schießen zu übernehmen, denn sie ist läuferisch sehr stark unterwegs.

10:51 Berger schießt sich raus
Auch die Gesamtweltcupsiegerin des Vorjahres kann Dahlmeier und die nun ebenfalls an der Spitze liegenden Ukrainerin Vita Semerenko nicht gefährden. Sie lässt stehend gleich drei Scheiben stehen und kann damit auf der Schlussrunde nur mehr Schadensbegrenzung betreiben.

10:49 Henkel verfehlt die letzzte Scheibe
Der letzte Schuss. Bis zum letzten Schuss ist auch sie auf Nuller-Kurs, dann aber verfehlt sie die letzte Scheibe und muss eine Strafrunde drehen. Auch die Französinnen Bescond und Boilley bleiben nicht fehlerfrei und fallen deutlich hinter Dahlmeier zurück.

10:46 Dahlmeier wieder ohne Fehler
Super, Laura Dahlmeier! Sie bleibt auch stehend ohne Fehler und geht mit dem guten Gefühl einer Null-Fehler-Einlage auf die Schlussrunde. Das wird in jedem Fall ein Topergebnis für die Deutsche.

10:46 Brunet schießt sich heraus
Das ist ungewöhnlich: Ausgerechnet Marie Laure Brunet, die beste Schützin des Feldes, leistet sich beim Liegendschießen gleich zwei Fehler und ist damit im Kampf eine gute Platzierung nahezu chancenlos. Dafür trifft Kaisa Mäkäräinen alles und übernimmt nach dem ersten Schießen die Führung.

10:43 Gute Schießergebnisse
Hier wird bisher insgesamt sehr gut geschossen, auch eine Folge der guten Bedingungen am Schießstand. Neun von zwölf Athletinnen, darunter auch Tora Berger, blieben bei der ersten Schießeinlage fehlerfrei und sind nur wenige Sekunden voneinander getrennt.

10:40 Henkel zieht nach
Die lässt sich gut an für die deutschen Biathletinnen, auch Andrea Henkel räumt alle Scheiben ab und geht drei Sekunden vor Laura Dahlmeier auf die Strecke. Über einen guten Rennauftakt können sich auch die ersten beiden Französinnen freuen: Sowohl Anais Bescond als auch Sophie Boilley bleiben fehlerfrei.

10:39 Dahlmeier trifft alle Fünfe
Das ist ein guter Auftakt für die Deutsche: Sie schießt zwar nicht sonderlich schnell, aber trifft wie schon in der Staffel alle Scheiben und geht damit ohne Strafrunde zurück auf die Strecke, während die Polin Gwizdon eine Strafrunde drehen muss und erst einmal zurückfällt.

10:36 Gwizdon setzt die erste Richtzeit
Die Polin Magdalena Gwizdon geht das Rennen schnell. Nach einem guten Kilometer hat die Laura Dahlmeier bereits mehr als acht Sekunden abgenommen und setzt damit eine ernstzunehmende erste Richtzeit.

10:32 Los geht's
Nach und nach machen sich die Athletinnen auf die erste der drei Laufrunden.. unter dem Jubel der viele Zuschauer ist mit Sophie Boilley auch die erste Französin ins Rennen geschickt worden.

10:30 Der Countdown läuft...
In wenigen Augenblicken geht es hier los, Laura Dahlmeier steht bereits im Starterzeit.

10:27 Gute Bedingungen in Annecy
Auch wenn sich die Sonne im Augenblick noch hinter den tief hängenden Wolken versteckt, sind die Verhältnisse auf der Strecke und am Schießstand wie in den letzten Tagen gut.

10:28 Viele Favoritinnen
Wenn die bisherige Saison bei den Damen eins gezeigt hat, dann dass es keine absolute Topfavoritin gibt. In den bisherigen vier Einzelrennen stand keine Athletin mehr als einmal auf dem Podest, die bisher ausgetragenen beiden Sprints gewannen die Norwegerin Ann Kristin Flatland und die Schweizerin Selina Gasparin. Flatland ist heute ebenso wie ihre Teamkollegin Synnöve Solemdal oder die Weißrussin Darya Domracheva allerdings nicht dabei. Man darf also gespannt sein, wer sich heut ein die Siegerlisten einträgt.

10:13 Gelingt den Deutschen ein Podestpatz?
Noch auf den ersten Einzelpodestplatz der Saison warten die fünf DSV-Starterinnen: Als bestes Resultat steht bisher ein zehnter Rang zu Buche. Der Staffelsieg am Donnerstag hat aber gezeigt, dass mehr möglich ist. Den Auftakt macht heute Laura Dahlmeier mit Startnumer 1, Andrea Henkel folgt kurz darauf mit Startnummer 4, im weiteren Rennverlauf greifen dann auch Franziska Preuß (46), Franziska Hildebrand (54) und Evi Sachenbacher-Stehle (83) ins Renngeschehen ein. Nicht dabei ist dagegen Miriam Gössner, die aufgrund von Rückenproblemen auf einen Start verzichtet.

10:00 98 Athletinnen am Start
Nachdem am Donnerstag bereits ein Staffelrennen ausgetragen wurde, bestreiten die Biathlondamen heute erstmals seit 22 Jahren wieder wieder ein Einzelrennen auf französischem Boden. Insgesamt 98 Athletinnen haben für heute gemeldet.

09:29 Herzlich Willkommen!
Willkommen zum Sprint der Damen in Annecy - Le Grand Bornand. Ab 10:30 Uhr geht es über 7,5km zur Sache.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal