Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

VfR Neumünster - Hertha BSC Berlin: So kam es zum Last-Minute-Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB-Pokal Live-Ticker  

Neumünster - Hertha BSC 2:3

04.08.2013, 21:07 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:3

1:0 Harrer (5.)

1:1 Ben-Hatira (16.)

1:2 Ben-Hatira (30.)

2:2 Kramer (58.)

2:3 Allagui (120.)

04.08.2013, 16:00 Uhr
Neumünster, Grümmi-Arena
Zuschauer: 5.500

Das war's vom Spiel in Neumünster. Wir sind weiter vom DFB-Pokal live für Sie da.

Der VfR Neumünster war dicht an der Sensation, muss sich durch einen Last-Minute-Treffer aber doch noch mit 2:3 gegen Hertha BSC geschlagen geben. Als alle schon mit dem Elfmeterschießen gerechnet hatten, zeigte Schiri Cortuns nach einem Foul an Ben-Hatira zum Entsetzen der Fans auf den Punkt! Allagui ließ sich nicht zwei Mal bitten und verwandelte in der 120. Minute zum 3:2-Siegtreffer.

120. Minute:
Das Spiel ist aus, Hertha BSC gewinnt beim VfR Neumünster mit 3:2.

120. Minute:
Was ist das bitter für den VfR.

120. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooooor, Allagui verwandelt den Elfer zum 3:2 für Hertha BSC! Hesse ist rechts im Eck noch mit einer Hand am Ball, kann aber den Einschlag nicht mehr verhindern!

119. Minute:
elfer Ben-Hatira wird von Thomas links im 16er zu Fall gebracht, Schiri Cortus zeigt auf den Punkt!

118. Minute:
Angriff um Angriff rollt auf das Tor von Marcus Hesse zu.

117. Minute:
Die letzten 180 Sekunden laufen, das Elfmeterschießen rückt näher und näher.

116. Minute:
chance Die Chance zum 3:2 für Hertha BSC! Ndjeng mit der Vorarbeit per Kopf von rechts vors Tor und Allagui kommt aus 7 Metern zum Kopfball! Hesse fliegt durch den 5er und boxt das Leder aus dem Winkel!

115. Minute:
Standing Ovations für VfR-Spieler Nagel, der ein super Spiel abgeliefert hat.

114. Minute:
auswechslung Marco Schultz kommt für Patrick Nagel ins Spiel

114. Minute:
Allagui mit dem tollen Sololauf an drei Gegnern vorbei, aber am Ende verliert er den Ball links an der Grundlinie....

113. Minute:
auswechslung Hajime Hosogai kommt für Peer Kluge ins Spiel

113. Minute:
chance Ben-Hatira mit der Flanke von links und Wagner mit dem Kopfball aus 9 Metern, aber wieder deutlich zu angesetzt!

112. Minute:
Jos Luhukay wird wohl gleich den Japaner Hosogai ins Spiel bringen.

111. Minute:
Die Zeit läuft für die Norddeutschen. Hertha rennt weiter an, aber wirklich gefährlich wird's aktuell nicht.

110. Minute:
Logisch spielt Hertha hier quasi auf ein Tor, aber etwas mehr Ideen darf man bei drei Klassen Unterschied schon erwarten.

109. Minute:
Julian fragt: "Macht Hertha denn Eindruck, dass sie reif sind für die Bundesliga?" In der Form von heute nicht!

108. Minute:
Weiterhin fällt den Berlinern nicht viel ein. Der Ball wird meist nur hoch nach vorn geschlagen, da soll es dann der lange Wagner richten.

107. Minute:
Neumünster darf langsam auf das Lottoriespiel Elfmeterschießen hoffen. Da ist dann alles möglich.

106. Minute:
schiri Die letzten 15 Minuten sind angepfiffen.

105. Minute:
schiri Die erste Hälfte der Verlängerung. ist rum. Es steht weiterhin 2:2.

105. Minute:
Immer wieder steht jetzt VfR-Keeper Hesse im Mittelpunkt, der Flanke um Flanke abfängt.

104. Minute:
gelb Gelb für Jakob Olthoff

103. Minute:
chance Die Riesenchance für Hertha BSC! Ndjeng kommt rechts im 16er der Gastgeber aus 10 Metern frei zum Schuss und Hesse pariert mit einer klasse Fußabwehr!

102. Minute:
Szenenapplaus für Yannik Jakubowski, der zeigt, was für eine gute Technik er hat. Er lässt Ndjeng alt aussehen.

101. Minute:
Bei jeder Gelegenheit verschleppen die Gastgeber nun das Spiel, wer kann es ihnen verdenken.

100. Minute:
Mutig! VfR-Kapitän Thomas sieht, dass Kraft weit vorm Tor steht und haut einfach mal aus 35 Metern drauf. Allerdings deutlich drüber...

99. Minute:
Entlastung für die Gastgeber, lange lassen sie den Ball nun im Mittelfeld kreisen.

98. Minute:
Neumünster scheint völlig mit den Kräften am Ende, sie kommen aktuell kaum noch hinterher.

97. Minute:
Viel Betreib im 16er der Hausherren. Wagner bekommt im Anschluss an die Ecke den Ball am 5er. Er schießt im Fallen und trifft nur Keeper Hesse!

96. Minute:
ecke Power Play der Berliner. Es gibt Ecke für die Berliner

95. Minute:
Hesse mit einem leichten Fehler, er unterläuft eine Ndjeng-Flanke, aber kein Berliner staubt im 16er ab.

94. Minute:
chance Unglaublich! Mukthar mit der starken Vorarbeit und dann knallt Allagui den Ball mi Dampf aus 14 Metern an den linken Pfosten!

94. Minute:
Aktuell ist es ein Spiel auf ein Tor, Neumünster schont die Kräfte und lauert auf Konter.

93. Minute:
Harmlos geht ein Schuss von Ben Hatira aus rund 20 Metern deutlich drei Meter links vorbei.

92. Minute:
Sicher pflückt VfR-Keeper Hesse eine Ndjeng-Flanke herunter.

92. Minute:
Wenn der Bundesligist seine numerische Überlegenheit ausspielt, sollte es zu einem Treffer reichen.

91. Minute:
schiri Es geht in die Verlängerung. Hertha BSC hat jetzt Anstoß.

Für die Berliner spricht natürlich, dass sie einen Mann mehr auf dem Platz haben.

Einige Spieler haben bereits Krämpfe und müssen massiert werden. Das wird nun eine Frage der Kondition.

Underdog Neumünster hat sich die Verlängerung hier redlich verdient. Sie waren in Hälfte zwei auf Augenhöhe mit Bundesligist Hertha BSC.

90. Minute:
schiri Die reguläre Spielzeit ist rum, es steht 2:2. Es geht in die Verlängerung.

90. Minute:
Die letzten 60 Sekunden laufen, der VfR will jetzt mit aller Macht in Unterzahl in die Verlängerung.

90. Minute:
Drei Minuten gibt es hier oben drauf.

90. Minute:
chance Die Ecke der Gäste kommt vors Tor und Allagui zum Kopfball - um Zentimeter rauscht dessen Ball rechts am Tor vorbei! Glück für den VfR!

90. Minute:
ecke Kluge schlägt über den Ball, aber es gibt dennoch noch einmal Ecke für Hertha.

90. Minute:
gelb/rot Oje, Christopher Kramer sieht für sein Foul an Ndjeng die Ampelkarte!

90. Minute:
Es gibt noch einmal Freistoß für Hertha BSC rechts am 16er des VfR.

89. Minute:
Die Ecke kommt vors Tor der Gäste, aber Cortus pfeift Offensivfoul der Gastgeber....

88. Minute:
ecke Auf der anderen Seite klärt van den Bergh auf Kosten einer Ecke.

87. Minute:
chance Schneller Gegenzug der Berliner. Von rechts flankt Hany Mukhtar und Wagner kommt zum Kopfball, doch der Ball prallt vorm Tor nur gegen einen Neumünsteraner.

86. Minute:
Bei beiden Teams häufen sich jetzt die Fehlpässe, die Verlängerung rückt immer näher.

85. Minute:
Allagui beißt auf die Zähne und macht weiter. Schulz wäre die Alternative gewesen.

84. Minute:
Das Spiel geht weiter, die Gäste spielen aktuell in Unterzahl.

83. Minute:
Hesse schnappt sich sicher eine hohe Flanke der Berliner und Allagui scheint dabei im Duell etwas abbekommen zu haben. Der Herthaner wird behandelt.

82. Minute:
auswechslung Jakob Olthoff kommt für Emir Zekiri ins Spiel

82. Minute:
chance Die Chance für die Berliner! Kluge bekommt den Ball im 16er vor die Füße, setzt das Leder aber aus 15 Metern zwei Meter links vorbei! Da war mehr drin!

82. Minute:
Starkes Dribbling von Neumünsters Rave, der sich gut bis zur Grundlinie durchtankt. Sein Pass findet aber keinen Verwerter.

81. Minute:
Etwas sehr lässig lässt Hertha-Keeper Kraft einen Harrer-Schuss aus fast 45 Metern nur knapp links neben den Kasten einschlagen.

80. Minute:
Baumjohann konnte heute nur selten zeigen, dass er Ronny im Mittelfeld ersetzen kann.

80. Minute:
auswechslung Hany Mukhtar kommt für Alexander Baumjohann ins Spiel

80. Minute:
Harmlos passt Ben-Hatira den Ball über 12 Meter genau in die Beine eines Gegenspielers.

78. Minute:
Das Remis geht völlig in Ordnung, Hertha hat nach dem 2:1 das Fußball spielen eingestellt und wurde bestraft.

77. Minute:
Hämischer Applaus der VfR-Fans für Herthas Ben-Hatira, dem der Ball ins Aus rutscht.

76. Minute:
gelb Gelb für Finn-Lasse Thomas

76. Minute:
Baumjohanns Freistoßflabke findet zwar Langkamp am zweiten Pfosten, aber dessen Kopfball geht deutlich links vorbei.

74. Minute:
Mit gutem Einsatz erobert Allagui den Ball rechts am 16er des VfR und bekommt dann den Freistoß.

73. Minute:
Hertha BSC hat völlig den Faden verloren, da geht kaum noch etwas zusammen. Es scheint ein Chef auf dem Platz zu fehlen.

72. Minute:
Momentan ist absolut kein Klassenunterschied auf dem Platz zu sehen.

70. Minute:
Die nächste Unterbrechung. Neumünsters Rave liegt am Boden und muss behandelt werden.

69. Minute:
Hertha scheint seine rabenschwarze Pokalbilanz um eine weitere Blamage erweitern zu wollen. Schwach, was die Berliner aktuell zeigen.

68. Minute:
gelb Rave geht mit dem Ellbogen ins Duell mit Lustenberger und sieht dafür Gelb.

67. Minute:
Weiter warten die Hertha-Fans auf die erste Torchance ihres Teams in Hälfte zwei.

66. Minute:
Hertha hat positionsgetreu gewechselt, der VfR hat eher die Defensive gestärkt.

65. Minute:
auswechslung Bodo Bönigk kommt für Ali Moslehe ins Spiel

65. Minute:
auswechslung Sandro Wagner kommt für Adrián Ramos ins Spiel

64. Minute:
Micha261 fragt: "Ist das 2:2 verdient?" Aufgrund der guten zweiten Hälfte der Gastgeber ja.

63. Minute:
Von den Berlinern ist in der Offensive in Halbzeit zwei fast nichts zu sehen. Baumjohann läuft sich fest.

62. Minute:
Hertha-Keeper Kraft muss nun gegen die tief stehende Sonne spielen. Durchaus ein Vorteil für den VfR.

61. Minute:
Power Play der Gastgeber. Nagel erst mit der Ecke von rechts und danach mit einer Flanke, die dann Kraft sicher herunterpflückt.

60. Minute:
Jetzt ist wieder Stimmung im Stadion, der VfR schnuppert an der Sensation.

59. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Neumünster

58. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooooooooor, Kramer gleicht zum 2:2 für Neumünster aus! Ndjeng mit einer total verunglückten Kopfballabwehr am eigenen 5er zentral vors Tor. Da ist Kramer zur Stelle und köpft platziert aus 8 Metern rechts ins Eck ein!

58. Minute:
Aktuell ist die Partie durch die vielen Fouls etwas zerfahren.

57. Minute:
gelb Christopher Kramer legt Langkamp im Mittelfeld von hinten und jetzt zückt Schiri Cortus Gelb.

56. Minute:
Baumjohann wird im Mitelfeld rüde von den Beinen geholt und da hält es auch Luhukay nicht mehr auf der Bank. Letzte Ermahnung für Schulz.

55. Minute:
Emir Zekiri mit dem VfR-Freistoß, aber Cortus hat ein Stürmerfoul der Gastgeber im 16er gesehen....

54. Minute:
Freistoß für den VfR Neumünster links vorm Hertha-16er.

53. Minute:
chance Stark tankt sich Christopher Kramer vorm Berliner 16er durch und zieht aus 18 Metern ab, aber diesmnal ist Kraft sicher zur Stelle und packt sich das Leder.

53. Minute:
Erneut die Berliner, erst kommt Kluges Flanke von links nicht an und dann verfehlt auch Baumjohanns Ball sein Ziel.

52. Minute:
Herthas Ramos lässt sich immer wieder fallen, um mehr Bälle zu bekommen. Er hat einen schweren Stand.

50. Minute:
Der VfR Neumünster beginnt die zweite Hälfte sehr engaggiert, die Hoffnung auf die Sensation ist noch nicht tot.

49. Minute:
chance Gefährlich kommt die Ecke auf den zweiten Pfosten und der lange Schäfke kommt zum Kopfball! Herthas Baumjohann drischt den Ball am Pfosten von der Torlinie!

48. Minute:
ecke Immerhin. Nagel erzwingt links eine Ecke für den VfR.

47. Minute:
Die Berliner lassen es ruhig angehen, lange kreist der Ball durchs Mittelfeld.

46. Minute:
Beide Teams sind zunächst unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Weiter geht's, Referee Benjamin Cortus hat die zweite Hälfte in Neumünster freigegeben. Der VfR hat nun Anstoß.

Nach kurzweiligen ersten 45 Minuten führt Bundesligaaufsteiger Hertha beim Viertligisten Neumünster mit 2:1. Dabei begann die Partie für den Underdog wie gemalt. Harrer überwand Hertha-Keeper Kraft in der 5. Minute per Freistoß und eine Sensation schien in der Luft zu liegen. Doch die Berliner ließen sich nicht aus dem Konzept bringen. Zweimal setzte Allagui seinen Teamkollegen Ben-Hatira in Szene und der bedankte sich artig mit dem 1:1 (16.) und eine Viertelstunde später mit dem Führungstreffer für die Gäste. Dennoch setzt Neumünster hier immer wieder Nadelstiche, der Bundeslgiist ist noch lange nicht durch. Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Neumünster. Hertha BSC führt beim VfR mit 2:1.

45. Minute:
gelb Lustenberger trifft den Ball, aber auch Gegenspieler Kramer und sieht dafür Gelb.

45. Minute:
Gefährlich rauscht Ndjengs Ecke einmal durch den 5er der Gastgeber. Aber dann der Konter des VfR. Rave geht rechts einmal übers ganz Feld und legt sich dann den Ball im 16er zu weit vor, sodass Kraft zupacken kann.

45. Minute:
ecke Es gibt noch einmal Ecke für die Berliner Hertha.

44. Minute:
Nico fragt: "In welcher Liga spielt Neunmünster?" In der Regionalliga Nord.

43. Minute:
Aktuell fehlt beiden Teams die Präzision, um wirklich einmal gefährlich vors Tor zu kommen.

42. Minute:
Moslehe mit der VfR-Ecke auf den ersten Pfosten, aber steht nur ein Berliner...

42. Minute:
ecke Eckstoß für VfR Neumünster

41. Minute:
Neumünster muss nun den Spagat wagen. Sie müssen nach vorn spielen und haben gleichzeitig Angst, den endgültigen K.o. zu kassieren.

40. Minute:
Cortus nutzt die Gelegenheit und verordnet eine Trinkpause. Weiter geht's mit der Partie und auch mit Herthas Brooks.

39. Minute:
Die Partie ist unterbrochen. Herthas Brooks ist angeschlagen und wird behandelt.

38. Minute:
Hertha spielt fast ausschließlich über rechts nach vorn. Links kommt noch nicht so viel, auch weil Ben-Hatira immer wieder nach innen zieht.

37. Minute:
Beste Phase der Gastgeber, die die Berliner auch in der Defensive jetzt fordern. Die Ecke aber verpufft.

36. Minute:
ecke Stark holt Neumünsters Emir Zekiri gegen Lustenberger eine weitere Ecke heraus.

35. Minute:
Diesmal bringt die Ecke der Gastgeber keine Gefahr, aber der VfR setzt gut nach und bleibt in Ballbesitz.

34. Minute:
ecke Die Ecke der Hausherren kommt auf den ersten Pfosten und Kraft macht keine gute Figur. Er kann den Ball nicht festhalten und es gibt erneut Ecke.

34. Minute:
ecke 2. Eckstoß für VfR Neumünster

33. Minute:
Die Gastgeber im Vorwärtsgang. Die Flanke lommt auf Kramner, aber Kraft wirft sich vor ihm auf den Ball und verhindert Schlimmeres.

32. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat Hertha BSC rund 75 % Ballbesitz und liegt verdient mit 2:1 vorn. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

31. Minute:
ecke Auf der anderen Seite bringt die erste VfR-Ecke nichts ein...

30. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooooooooooor, Ben-Hatira bringt Hertha BSC mit 2:1 in Führung! Schneller Gegenzug der Berliner, Allagui mit dem feinen Auge für Ben-Hatira und der macht's eiskalt! Aus halblinker Position netzt er locker aus 14 Metern an Heese rechts unten ein!

30. Minute:
Ben-Hatira mit der Berliner Ecke von links. Langkamp rückt mit auf, kann den Ball aber nicht aufs Tor des VfR bringen.

29. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

28. Minute:
Bei Hertha kann rechts immer wieder der wendige Allagui auf sich aufmerksam machen. Gutes Spiel von ihm bisher.

27. Minute:
Es wird härter. Thomas hält gegen van den Bergh den Fuß drüber. Letzte Ermahnung auch für Finn-Lasse Thomas.

26. Minute:
Schiri Cortus hat ein Offensivfoul von Ben-Hatira gesehen. Das sieht der Beliner natürlich ganz anders. Er muss aufpassen, nicht Gelb zu sehen.

25. Minute:
VfR Neumünster teilt sich die Kräfte gut ein, wenn nicht nötig, wird das Tempo auch mal verschleppt.

23. Minute:
Herthas Baumjohann mit einem Schussversuch aus knapp 20 Metern, aber Hesse muss nicht eingreifen.

23. Minute:
Die Gastgeber lassen die Berliner bis rund 35 Meter vor dem eigenen Kasten spielen, um dann energisch auf den Ballführenden zu gehen.

22. Minute:
Der VfR Neumünster setzt immer mal wieder Nadelstiche, die Hertha-Abwehr scheint sich jetzt aber gefunden zu haben und lässt kaum etwas zu.

20. Minute:
Weiter das gleiche Bild. Hertha mit viel Ballbesitz, aber zu wenig Ideen, um den VfR hinten rauszulocken.

19. Minute:
Nun machen sich auch die mitgereisten Hertha-Fans wieder lautstark bemerkbar.

17. Minute:
Das ist ärgerlich für den VfR. Gerne hätte man die Führung lange über die Zeit gebracht. Das Spiel startet quasi von vorn.

16. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooor, Ben-Hatira gleicht zum 1:1 für Hertha aus! Rechts geht Alagui auf und davon, VfR-Keeper Hesse kommt früh raus, aber nicht an den Ball. Dann geht es blitzschnell. Allagui passt von der Grundlinie vors Tor und Ben-Hatira drückt die Kugel über die Linie!

16. Minute:
Neumünster mit viel Einsatz im Mittelfeld, dann erneut der Torschütze Harrer aus der zweiten Reihe, aber diesmal kann Kraft sicher parieren.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat Hertha BSC satte 80 % Ballbesitz, liegt aber mit 0:1 hinten. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

14. Minute:
Szenenapplaus der Fans für die Gastgeber bei jedem gewonnenen Zweikampf.

13. Minute:
Hoch und weit schlägt Herthas Baumjohann einen Freistoß in den VfR-16er, aber kein Mitspieler kommt ran.

12. Minute:
Klar, hat Hertha BSC hier deutlich mehr vom Spiel, aber Gefahr geht bislang kaum von den Berlinern aus.

11. Minute:
Hertha müht sich, aber noch geht nach vorn nicht viel. Van den Berghs Flanke von links findet keinen Abnehmer.

10. Minute:
Neumünsters Nagel wird letztmalig von Cortus ermahnt, beim nächsten Foul gibts Gelb.

9. Minute:
Beste Kombination der Berliner über Kluge und Allagui, aber am Ende fängt Schäfke den Ball im 16er ab.

8. Minute:
Die Gäste versuchen die Nerven zu behalten. Langsam geht es durchs Mittelfeld.

7. Minute:
Unverdrossen feuern die rund 2.000 Fans aus Berlin ihre Herthaner an. Jos Luhukay wirkt nervös.

6. Minute:
Das wird jetzt ein hartes Stück Arbeit für die Berliner. Der VfR geht jetzt in Konterposition.

5. Minute:
tor Toooooooooooooooor, Harrer bringt Underdog Neumünster mit 1:0 in Führung! Der Freistoß kommt flach und hart auf den Hertha-Keeper, aber Kraft kann den Ball nicht festhalten. Die Kugel rollt über die Torlinie!

4. Minute:
Sehr gute Freistoßposition für Neumünster nur Zentimeter vorm Berliner 16er. Brooks hatte gefoult.

3. Minute:
Ganz knapp steht Herthas Ramos nach Allaguis Zuspiel im Abseits. Das waren Zentimter.

2. Minute:
Die Berliner versuchen, von Beginn an dasTempo hoch zu halten. Es soll keine weitere Pokalblamage geben.

1. Minute:
chance Es geht munter los. Ben-Hatira bereitet links im 16er der Gastgeber und dann kommt Allagui aus 9 Metern zum Kopfball - zwei Meter drüber.

1. Minute:
Gute äußere Bedingungen in Neumünster. Bei rund 24 Grad ist es nur leicht bewölkt und aktuell trocken. Das Stadion ist gut gefüllt, der Rasen in gutem Zustand. Es kann losgehen.

1. Minute:
Es geht los, Schiri Benjamin Cortus hat die Partie in Neumünster freigegeben. Hertha hat Anstoß. Auch unterwegs immer auf Ballhöhe: Die neue Herzrasen-App ist da! Deutschlands schnellster und innovativster Mobil-Ticker mit vielen neuen Funktionen. Mehr Infos hier!.

Schiedsrichter Benjamin Cortus führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Hertha-Spielmacher Ronny und Stürmer Lasogga hingegen haben die Fahrt nach Schleswig-Holstein erst gar nicht mitgemacht. Während bei Ronny eine Fußprellung einen Einsatz verhindert, muss Lasogga mindestens sechs Wochen pausieren. Er hat sich einen Anriss des Außenbandes zugezogen.

"Wir sind gewarnt und werden den Gegner nicht unterschätzen", erklärte entsprechend Hertha-Coach Jos Luhukay vor dem ersten Pflichtspiel seiner Truppe nach dem Aufstieg im Mai. Erst am Freitag hatte Luhukay Fabian Lustenberger zu seinem neuen Kapitän gemacht und damit Peter Niemeyer ins zweite Glied befördert. Niemeyer steht entsprechend heute nicht in der Startelf, wie auch Neuzugang Hosogai.

Bundesliga-Aufsteiger Hertha BSC hat sich im DFB-Pokal in den letzten Jahren wahrlich nicht mit Ruhm bekleckert. Mit schöner Regelmäßigkeit flogen die Berliner bei unterklassigen Klubs aus dem Wettbewerb. So auch in der letzten Saison, als die Hauptstädter in der ersten Runde an Wormatia Worms (1:2) scheiterten.

"Wichtig ist, dass in den ersten 15 Minuten die Null steht", hat VfR-Trainer Ervin Lamce auch schon das Rezept parat, um den Berlinern ein Bein zu stellen. Auf jeden Fall ist Neumünster die Generalprobe für das Match mehr als gelungen. Mit 4:1 wurde am Mittwochabend die Reserve von Holstein Kiel geschlagen. Auffälligste Spieler beim VfR sind wohl Keeper Marcus Hesse, der auf zwei Bundesligaeinsätze für Alemannia Aachen zurückblicken kann und Torjäger Christopher Kramer, der im Sommer von Holstein Kiel zum VfR kam.

Pokalfieber in Neumünster. Für das Duell von Nord-Regionalligist VfR Neumünster gegen Bundesligarückkehrer Hertha BSC sind im Vorverkauf bereits knapp 7.000 Tickets abgesetzt worden. Und die Fans in der Region wollen natürlich eine Pokal-Überraschung sehen. Auch wenn das VfR-Team überwiegend aus Studenten und Feierabendkickern besteht, glaubt man beim Underdog an seine Chance.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker vom DFB-Pokal. Ab 15.45 Uhr berichten wir heute vom Spiel der 1. Hauptrunde VfR Neumünster gegen Hertha BSC.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal