Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

DFB-Pokal 2013/14: BFC Dynamo - VfB Stuttgart im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB-Pokal Live-Ticker  

BFC Dynamo - Stuttgart 0:2

04.08.2013, 21:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:2

0:1 Ibisevic (40.)

0:2 Ibisevic (76.)

04.08.2013, 16:00 Uhr
Berlin, Friedrich-Ludwig-Jahn Sportpark
Zuschauer: 9.227

70. Minute:
gelb Novacic nietet Gentner um und sieht den Gelben Karton!

Das war es hier vom Live-Ticker! Weiter geht es mit der 1. Hauptrunde im DFB-Pokal auf anderen Plätzen ? schnell umschalten!

Der VfB Stuttgart gewinnt letztlich standesgemäß mit 2:0 gegen einen tapfer kämpfenden BFC Dynamo. Der VfB war das spielerisch überlegene Team und kontrollierte zumeist das Geschehen, ließ aber häufig die letzte Konsequenz im finalen Passspiel vermissen. Mit Kampf und Leidenschaft hielten die Berliner den Klassenunterschied klein, hatten aber mit einem Pfostentreffer nur eine Großchance. Der VfB zieht mit diesem Arbeitssieg in die 2. Runde des DFB-Pokals ein, Dynamo kann sich ab nächster Woche voll und ganz auf den Ligabetrieb konzentrieren.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Winkmann pfeift die Partie ab.

89. Minute:
Nachspielzeit ist nicht angezeigt!

87. Minute:
Die Schwaben haben zurückgeschaltet und sind auf Ergebnisverteidigung aus. Der BFC hat nicht mehr die Power, hier etwas entgegenzusetzen. Der Schlusspfiff naht...

85. Minute:
Harnik hat rechts viel Platz und alle Zeit zum Flanken, doch zu unpräzise getreten landet das Spielgerät in den Armen von Flauder.

84. Minute:
Die Ecke ist dann leichte Beute für Keeper Flauder.

84. Minute:
ecke Leitner zieht aus halbrechter Position ab, der Ball landet abgefälscht im Toraus. Ecke!

82. Minute:
Dynamo gibt aber nicht auf, versucht weiterhin, nach vorne zu spielen. Das merken die Berliner Fans und feuern ihr Team frenetisch an.

81. Minute:
ecke Dynamo kann eine weitere Eckballchance nicht nutzen.

80. Minute:
auswechslung Mohammed Abdellaoue kommt für Vedad Ibisevic ins Spiel

80. Minute:
auswechslung Timo Werner kommt für Ibrahima Traore ins Spiel

79. Minute:
Die Schwaben werden in Kürze doppelt wechseln, damit sind dann bei beiden Teams die Wechselkontingente erschöpft.

78. Minute:
Das dürfte nun die Entscheidung gewesen sein, Berlins Akteure lassen ein wenig die Köpfe hängen und die Beine werden auch nicht leichter.

77. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl: 9.227!

76. Minute:
auswechslung Letzter Wechsel bei Dynamo: Wolkiewicz ersetzt N'Diaye.

76. Minute:
tor Toooooooooooooooor!!! Das 2:0 für Stuttgart durch Ibisevic! Der Bosnier versenkt das Leder vom Elfmeterpunkt locker im rechten Eck, Keeper Flauder springt zur anderen Seite.

75. Minute:
elfer Elfmeter! Haastrupp fegt Harnik von hinten im Dynamo-16er weg. Schiri Winkmann zeigt zu Recht sofort auf den Punkt.

73. Minute:
Der BFC setzt nach: Preiß geht volles Risiko mit einem Schussversuch vom 16er und haut gnadenlos über den Ball.

72. Minute:
Wemmer geht über die rechte Außenbahn, doch gegen Tasci und Sakai hat er keine Chance zur Flanke anzusetzen.

71. Minute:
nick fragt: 'Ist die Vfb Führung verdient?' Die Führung der Schwaben ist insgesamt verdient, doch der Klassenunterschied auf dem Platz ist nur gering. Den Berlinern reicht im Moment eine Aktion zum Ausgleich, der VfB spielt hier mit dem Feuer.

70. Minute:
Zwanzig Minuten noch! Hier ist weiterhin alles drin, zumal Stuttgart es nicht schafft, anzuziehen und den Sack zuzumachen.

69. Minute:
Brendel mit einem gefährlichen Kopfball aus sechs Metern, Keeper Ulreich fliegt durch die Luft und hält die knappe Führung fest.

69. Minute:
gelb Leitner mit dem taktischen Foul an Brunnemann - Gelb!

68. Minute:
auswechslung Erster Wechsel beim VfB: Der bemühte aber nun ausgepumpte Cacau muss runter, Harnik darf ran.

67. Minute:
Traore mit dem Distanzschuss aus 20 Metern, der Stuttgarter verzieht gnadenlos.

66. Minute:
ecke Ecke der Berliner von links hoch rein auf die andere Seite, doch es folgt der schnelle Ballverlust.

64. Minute:
auswechslung Zweiter Wechsel beim BFC: Preiß kommt für Gutsche ins Spiel. Trainer Uluc setzt auf weitere Offensive.

63. Minute:
Ibisevic zieht in den 16er, spielt den kurzen Pass zu Cacau, doch Köhne geht dazwischen.

62. Minute:
Plötzlich sind die Berliner wieder aktiver und bissiger, halten im Mittelfeld besser dagegen.

61. Minute:
chance Frech! Brunnemann sieht, dass Keeper Ulreich weit vorm Tor steht und zieht aus 40 Metern einfach mal ab. Die Kugel geht knapp übers Tor!

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! Es steht nur 1:0 aus Sicht der Schwaben, beruhigend ist das Ganze sicherlich nicht. Der BFC steht hinten immer noch felsenfest drin.

59. Minute:
Maxim mit dem Solo über halblinks bis zur Grundlinie, seinen Rückpass schließt Cacau ab, Novacic schmeißt sich in die Flugbahn und blockt ab.

58. Minute:
Bei Dynamo scheinen die Kräfte zu schwinden, Stuttgart hat nun alles im Griff. Aber: Die Offensivaktion der Gäste lassen nach wie vor zu Wünschen übrig, auch die zahlreichen Standards bleiben ungenutzt.

56. Minute:
auswechslung Erster Wechsel des BFC: Wemmer für Rehbein.

54. Minute:
ecke Der VfB mit der nächsten Ecke, Niedermeier kann sich per Kopf nicht durchsetzen.

53. Minute:
Dynamo wird in Kürze wechseln, Wemmer steht an der Seitenlinie bereit.

52. Minute:
ecke Die Schwaben haben das Zepter nun vollends übernommen. Die fünfte Ecke der Schwaben hat jedoch nur statistischen Wert.

51. Minute:
gelb Schwaab mit dem gefährlichen Spiel gegen Gutsche - Gelb!

51. Minute:
ecke Tasci ist der Abnehmer einer Maxim-Ecke, aber auch hier entsteht nichts Gefährliches.

50. Minute:
Die Schwaben tun sich nach wie vor schwer mit der Dynamo-Defensive, der Spielaufbau ist weiterhin stockend.

50. Minute:
Stuttgart übernimmt langsam aber sicher wieder die Spielkontrolle. Maxim mit einer Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld, Haastrupp klärt per Kopf.

49. Minute:
Maxim legt am gegnerischen 16er für Leitner ab, sein strammer Schuss wird geblockt.

48. Minute:
ecke Eine Berliner Ecke schließt N'Diaye per Kopf wenig erfolgreich ab, Keeper Ulreich muss nicht eingreifen.

47. Minute:
Knapp! Brunnemann mit der Freistoßflanke von rechts an den Fünfer, Brendel ist mit dem Kopf vor Keeper Ulreich dran, kann die Kugel aber nicht entscheidend drücken.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Winkmann pfeift die 2. Halbzeit an. Dynamo hat Anstoß.

Der VfB Stuttgart geht mit einer knappen aber letztlich verdienten 1:0-Führung gegen den BFC Dynamo in die Halbzeitpause nach kampfbetonten ersten 45 Minuten. Der VfB war das spielerisch überlegene Team, ließ aber die letzte Konsequenz im finalen Passspiel vermissen. Mit Kampf und Leidenschaft hielten die Berliner den Klassenunterschied klein und markierten mit einem Pfostentreffer sogar eine Großchance. Ein blitzsauberer Schwaben-Angriff über die linke Außenbahn sorgte dann für den bisher einzigen Treffer durch Ibisevic. Hier ist aber noch nichts entschieden ? gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Winkmann pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt!

44. Minute:
Rolf fragt: 'Wie ist die Leistung von Moritz Leitner?' Defensiv top, offensiv ist kaum etwas von ihm zu sehen. Für den Spielaufbau sind bis dato andere zuständig.

43. Minute:
Traore schüttelt sich und atmet einmal tief durch - weiter geht es...

42. Minute:
Und wieder eine Unterbrechung! Diesmal bleibt Traore nach einem Zweikampf am Boden liegen.

41. Minute:
Der Favorit führt nun standesgemäß, der Führungstreffer hat jedoch viel Geduld erfordert.

40. Minute:
tor Tooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Stuttgart durch Ibisevic! Eben noch gescholten nun getroffen: Ibisevic wird von links durch Maxim klasse bedient, sein Kopfball aus sechs Metern schlägt unhaltbar unter dem Querbalken ein.

39. Minute:
Die Partie läuft wieder an, auch Brunnemann ist dabei.

38. Minute:
Wieder ist das Spiel unterbrochen: Brunnemann hat es nach einem Zweikampf erwischt, der Berliner Kapitän muss behandelt werden.

37. Minute:
Gentner setzt zum finalen Pass an, findet aber nicht die Lücke, vertändelt dann die Kugel. Bezeichnende Szene für den VfB!

36. Minute:
Emilio fragt: 'Spielt Ibisevic eigentlich auch?' Der Bosnier steht auf dem Platz, hatte mit dem Pass eben zu Maxim auch seine beste allerdings nahezu einzige nennenswerte Szene.

35. Minute:
Ibisevic mit einem tollen Pass in den Lauf von Maxim, dem Rumänen verspringt aber der Ball bei der Annahme, Keeper Flauder bedankt sich.

34. Minute:
Brunnemann mit einem weiteren weiten Einwurf, Keeper Ulreich kommt diesmal raus und fischt die Kugel weg.

33. Minute:
Die Berliner sind bissig, haben nach dem Pfostentreffer Lunte gerochen. Stuttgart kann weiterhin seine Vorteile nicht konsequent ausspielen.

32. Minute:
Jetzt haben auch die Schwaben ihre Schrecksekunde gehabt. Interessantes Match bisher!

31. Minute:
chance Im Gegenteil! Dynamo mit der ersten Großchance: Weiter Einwurf von Brunnemann an den Elfmeterpunkt, Köhne stiehlt sich davon und hält den Fuß hin. Das Leder klatscht an den rechten Pfosten!

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt! Stuttgart ist zwar das spielerisch bessere Team, ein markanter Unterschied ist aber nicht zu erkennen.

28. Minute:
ecke Der VfB mit der dritten Ecke: Maxim tritt von links an den Fünfer, aber auch hier ist Dynamo gut aufgestellt und klärt ohne Probleme.

27. Minute:
Die Partie wird zunehmend ruppiger: Brendel und rempeln sich heftigst an, kurz danach beweisen Niedermeier und N'Diaye viel Leidenschaft im Zweikampf. Alle Akteure können aber weitermachen.

26. Minute:
Stuttgart erhöht wieder die Schlagzahl, kommt aber gegen die Defensive einfach nicht durch. Die Schwaben probieren es wenig erfolgreich immer wieder mit hohen Bällen.

26. Minute:
Traore versucht es mit dem Anspiel zu Cacau in die Mitte, Haastrupp funkt erfolgreich dazwischen.

25. Minute:
Es ist merkwürdig ruhig im Stadion als würden nur ein paar hundert Zuschauer dabei sein. Der Partie fehlt im Moment aber auch die Dynamik.

24. Minute:
Weiter geht es! Flauder mit dem weiten Abschlag...

22. Minute:
Verletzungs- und Trinkpause! Saalbach hat sich verletzt, wird kurz behandelt, kann aber wohl weitermachen. Schiri Winkmann nutzt die Unterbrechung für eine zusätzliche Trinkpause.

21. Minute:
Traore geht über links, umspielt Saalbach, seine Flanke blockt Brendel dann per Kopf.

20. Minute:
Maxim mit dem Schuss aus halbrechter Position, Keeper Flauder braucht nicht eingreifen, der Ball geht deutlich über den Querbalken.

19. Minute:
Die Schwaben haben die Spielkontrolle nun nicht mehr inne, die Partie ist ausgeglichen.

18. Minute:
Und Berlin spielt nun auch frech nach vorne: Scharlau wird auf die Reise geschickt und lässt Niedermeier und Tasci am gegnerischen Strafraum stehen. Leitner rückt von hinten heran und klärt konsequent aber fair in letzter Not bevor es zum Abschluss kommen kann.

17. Minute:
ecke Die nächste Ecke für die Berliner steht an, von rechts getreten wird diese jedoch schnell geklärt.

17. Minute:
Dynamo hat sich defensiv nun eingenistet und lässt die Schwaben nicht zum Zuge kommen im eigenen 16er.

16. Minute:
ecke Zwei Ecken in Folge für den Gast bringen nichts ein.

15. Minute:
Es geht weiter! Cacau trabt selber vom Platz, um wieder einsteigen zu dürfen. Der Nationalspieler kann weitermachen.

14. Minute:
Die medizinische Abteilung der Schwaben rückt an, Cacau muss auf dem Platz behandelt werden.

13. Minute:
Haastrupp mit dem rüden Foulsspiel an Cacau, der bleibt verletzt am Boden liegen. Schiri Winkmann belässt es bei einer eindringlichen Ermahnung.

12. Minute:
Stuttgart ist weiterhin feldüberlegen, wie aber schon in der EL-Quali gegen Plovdiv fehlt aber die Genauigkeit im finalen Passspiel.

11. Minute:
Traore von links und Maxim von rechts probieren es mit Flankenbällen, beide Male landet das Spielgerät beim Gegner.

10. Minute:
Gentner mit der Hereingabe aus dem rechten Halbfeld, Ibisevic steht nicht richtig, Keeper Flauder kassiert das Leder problemlos ein.

9. Minute:
Die Ecke wird von links hoch reingespielt, bringt aber keine Gefahr.

8. Minute:
ecke Dynamo mit dem Konter: Scharlau geht über links und holt gegen Tasci den ersten Eckball heraus.

7. Minute:
Sakai setzt sich links durch, flankt hoch rein zu Cacau, der kann die Kugel aber nicht richtig kontrollieren bei der Ballannahme - Ballverlust!

5. Minute:
Dynamo versucht es mit kämpferischen Mittel, bisher nicht ganz unerfolgreich.

4. Minute:
Die erste Schrecksekunde für die Berliner ist überstanden. Es wird gleich zu Anfang deutlich, wer hier der klare Favorit ist. Stuttgart kontrolliert das Match...

3. Minute:
chance Latte! Maxim mit der Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld in die Mitte, Niedermeier kommt frei zum Kopfball und trifft nur das Gebälk.

2. Minute:
Klasse Stimmung im Jahnsportpark. Rund 13.000 Zuschauer sind dabei, darunter knapp 1.500 aus Stuttgart.

1. Minute:
Schiedsrichter Winkmann pfeift die 1. Hälfte an. Stuttgart hat Anstoß.

Stuttgart: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Schwaab, Tasci, Niedermeier und Sakai ? zentrales Mittelfeld mit Leitner und Gentner, auf den Außen Maxim und Traore ? im Sturm Ibisevic und Cacau. Im Tor steht Ulreich. Änderungen (im Vergleich zur EL-Quali): Niedermeier, Sakai, Gentner, Cacau und Maxim für Rüdiger, Rausch, Boka, Werner und Torun.

Berlin: 4-5-1-System. Viererabwehr mit Saalbach, Brendel, Haastrupp und Köhne ? defensives Mittelfeld mit Brunnemann und Novacic, offensiv davor Gutsche, auf den Außen Scharlau und Rehbein ? im Sturm N'Diaye. Im Tor steht Flauder.

Bilanz: Das Duell feiert heute seine Pflichtspielpremiere. Die Kapitäne: Brunnemann bei Dynamo und Tasci bei Stuttgart.

Der VfB Stuttgart hat mit dem 1:1-Unentschieden unter der Woche gegen Botev Plovdiv in der Europa-League-Qualifikation bereits sein erstes Pflichtspiel absolviert. Der Motor stockte dabei noch gewaltig, die Mannschaft agierte sehr holprig im Spielaufbau. Gegen den Fünftligisten aus der Oberliga NOFV-Nord sind die Schwaben natürlich klarer Favorit ? alles andere als ein Sieg ist nicht diskutabel. ?Das ist ein super Los! Wir freuen uns sehr auf den Gegner mit der großen Vergangenheit und genauso auf das Ziel. Die neue Runde beginnt, wo die letzte anfing und auch endete. Natürlich müssen wir dort weiterkommen, um am Ende zurückzukehren?, so VfB-Sportdirektor Fredi Bobic, die erneute Finalteilnahme ist die Maßgabe. VfB-Coach Labbadia muss auf folgendes Personal verzichten: Audel (muskuläre Probleme), Didavi (Knorpelschaden), Funk (Wadenprobleme), Rojas (Mittelfußbruch) und Sararer (Wadenprobleme). Boka muss kurzfristig passen.

Für den letztjährigen Berliner Landespokalsieger BFC Dynamo steht gegen den Vorjahresfinalisten des DFB-Pokals VfB Stuttgart die Partie des Jahres an. ?Das Spiel ist ein Highlight für uns, das wir einfach nur genießen wollen?, zeigt sich Berlins Trainer Uluc jedoch gelassen. ?Wir wollen den VfB ärgern und die Partie möglichst lange offen halten. Vielleicht können wir ja in Führung gehen?, gibt sich BFC-Kapitän Brunnemann schon eher kämpferisch. Der Traditionsklub (zehnfacher Rekordmeister der DDR-Oberliga ? hintereinander!) hofft auf die Sensation, schwer wird es für den Fünftligisten allemal. Personal: BFC-Trainer Uluc kann zum Saisonstart aus dem Vollen schöpfen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker vom DFB-Pokal. Ab 15.45 Uhr berichten wir heute vom Spiel der 1. Hauptrunde BFC Dynamo gegen den VfB Stuttgart.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal