Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

DFB-Pokal 2013/14 live: SV Sandhausen - 1. FC Nürnberg zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB-Pokal Live-Ticker  

Sandhausen - Nürnberg 5:4

05.08.2013, 10:11 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

5:4

0:1 Ginczek (27.)

1:1 Schauerte (58.)

1:2 Kiyotake (.)

2:2 Schauerte (.)

3:2 Löning (.)

3:3 Ginczek (.)

4:3 Achenbach (.)

4:4 Nilsson (.)

5:4 Blum (.)

04.08.2013, 20:30 Uhr
Sandhausen, Hardtwaldstadion
Zuschauer: 8.000

Das war es hier vom Live-Ticker! Weiter geht es mit dem Abschluss der 1. Hauptrunde im DFB-Pokal am kommenden Montag ab 18.15 Uhr...

Der SV Sandhausen gewinnt mit 5:4 n.E. gegen den 1. FC Nürnberg und sorgt für eine weitere Pokalüberraschung. Führte der Club zur Halbzeitpause noch verdient mit 1:0, kam der SV Sandhausen mit einer besseren zweiten Hälfte zum leistungsgerechten Ausgleich. In der Verlängerung schenkten sich die Teams nichts, im entscheidenden Elfmeterschießen avancierte SVS-Keeper Riemann dann zum Pokalhelden. Die Franken streichen wie im letzten Jahr schon in der ersten Runde die Segel, Sandhausen darf sich auf weitere Einnahmen aus dem DFB-Pokal freuen.

chance Riemann hält den Elfer gegen Plattenhardt. Sandhausen ist eine Runde weiter!!!

tor Blum bringt Sandhausen wieder in Front - 5:4. Nun muss Plattenhardt treffen...

tor Nilsson gleicht zum 4:4 aus und hält den Club im Rennen.

tor Achenbach erhöht mit Macht auf 4:3!

tor Ginczek nagelt die Kugel zum 3:3 unter den Querbalken.

tor Das 3:2 für Sandhausen durch Löning.

chance Balitsch zielt aufs rechte Eck, Riemann hält.

tor Das 2:2! Schauerte haut die Kugel unhaltbar in die Mitte rein.

tor Das 2:1 für Nürnberg! Kiyotake versenkt sicher im linken Eck. Riemann ahnt die Ecke, kommt aber nicht ran.

Der 1. FC Nürnberg darf beginnen...

Lotteriespiel ist nun angesagt. Die Trainer ernennen nun ihre Elfmeterschützen. Gleich geht es in die Entscheidung...

120. Minute:
Schiedsrichter Grudzinski pfeift die Verlängerung ab. Die Entscheidung ist immer noch nicht gefallen, es geht ins Elfmeterschießen!

120. Minute:
Die bringt aber keine Gefahr mehr, der Referee greift zur Pfeife.

119. Minute:
ecke Sandhausen erarbeitet sich nochmal eine Ecke...

118. Minute:
Achenbach mit dem Diagonalpass zu Löning an den gegnerischen 16er, seine Direktabnahme landet im Abendhimmel.

117. Minute:
Kiyotake mit dem Schuss vom 16er, doch es kommt nur ein Kullerbällchen heraus, das Leder trudelt klar ins Toraus.

115. Minute:
Kiyotake darf wieder einen Freistoß treten, Keeper Riemann bugsiert das Spielgerät mit einer Faust aus der Gefahrenzone.

114. Minute:
Die Zweikämpfe werden nun sehr bissig geführt, es wird um jeden Zentimeter gekämpft - bloß keinen entscheidenden Ballverlust verursachen so kurz vor Schluss!

113. Minute:
auswechslung Letzter Wechsel nun beim Club: Plattenhardt ersetzt Pinola.

111. Minute:
chance Wieder verpasst Sandhausen ganz knapp die Führung: Schauerte passt scharf von rechts an den ersten Pfosten, Thiede und Klotz stehen zur Abnahme bereit. Doch Pogatetz geht in letzter Not erfolgreich dazwischen.

110. Minute:
Zehn Minuten sind noch zu spielen! Im Moment agieren beide Mannschaften sehr vorsichtig. Es deutet alles auf ein Elfmeterschießen hin.

108. Minute:
chance ...und die Ecke hat es diesmal in sich! Flach gibt Achenbach das Leder von rechts vors Tor, die Kugel wandert durch Freund und Feind hindurch auf die andere Seite.

107. Minute:
ecke Achenbach mit der Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld, Nilsson klärt per Kopf zur Ecke.

106. Minute:
schiri Sandhausen stößt die letzte Viertelstunde an.

105. Minute:
schiri Abpfiff der 1. Hälfte der Verlängerung

105. Minute:
Kiyotake hat erneut die Freistoßchance, wegen Stürmerfouls greift der Referee schnell zur Pfeife.

103. Minute:
Nürnberg kontrolliert aber wieder das Spiel, zumindest im Mittelfeld. Die Nürnberger Fans unterstützen das Bemühen ihres Teams lautstark.

102. Minute:
Kiyotake mit der gefühlvollen Freistoßflanke, Kister passt auf und befördert das Leder per Kopf aus der Gefahrenzone.

100. Minute:
chance Feulner mit der Hereingabe von rechts an den Elfmeterpunkt, Frantz rutscht in den Ball hinein, die Kugel trudelt um einen Meter links am Kasten vorbei.

99. Minute:
gelb Pogatetz holt sich wegen Meckerns auch gleich mal Gelb ab.

98. Minute:
gelb Zimmermann senst Frantz am Mittelkreis um - Gelb!

97. Minute:
Die Partie ist wieder völlig ausgeglichen, der nächste Fehler könnte die Entscheidung bringen.

96. Minute:
ecke Die Ecke bringt nichts ein. Nürnberg ist nun in Ballbesitz.

95. Minute:
Schauerte haut aus halbrechter Position drauf, Nilsson rettet am Fünfer auf Kosten einer Ecke.

95. Minute:
Auf der anderen Seite läuft Ginczek klar ins Abseits.

94. Minute:
Sandhausen wehrt sich aber gegen die Verteidigerrolle. Blum wird mit einem langen Ball in Szene gesetzt, ist aber einen Tick zu früh gestartet - Abseits!

93. Minute:
Der Club erwischt den besseren Start, will gleich ein Zeichen setzen mit offensiver Spielweise.

92. Minute:
chance Feulner wird auf die Reise geschickt, läuft allein auf Keeper Riemann zu, will ihn umspielen und vertändelt dann leichtfertig. War mehr drin!

91. Minute:
schiri Schiedsrichter Grudzinski pfeift die erste Halbzeit der Verlängerung an. Nürnberg hat Anstoß.

Nürnberg gehörte der erste Abschnitt, Sandhausen die zweite Hälfte. Das 1:1-Unentschieden und damit die Verlängerung sind nur folgerichtig und entsprechen dem Spielverlauf. Gleich geht es weiter...

90. Minute:
schiri Schiedsrichter Grudzinski pfeift die Partie nach regulärer Spielzeit ab. Es steht nun die halbstündige Verlängerung an.

90. Minute:
ecke Die Ecke bringt dem Club nichts ein.

90. Minute:
Drmic mit dem Versuch eines Schlenzers vom linken Strafraumeck, Schulz blockt zur Ecke.

90. Minute:
Zwei Minuten gibt es oben drauf!

89. Minute:
Frantz hat den Siegtreffer auf dem Fuß, schlägt aber nach Flanke von rechts am Fünfer ein Luftloch.

88. Minute:
auswechslung Zweiter Wechsel beim Club: Drmic für Mak.

88. Minute:
Thiede mit dem Solo, Nilsson lässt den Außenläufer auflaufen und hat Glück, dass er keine Gelbe Karte sieht.

87. Minute:
Nur noch wenige Minuten, es droht den Teams die Verlängerung.

86. Minute:
Blum geht über rechts, sucht den Abschluss aus halbrechter Position, Pogatetz blockt ab.

85. Minute:
Pinola probiert es mit einem weiten Einwurf, doch es findet sich kein Mitspieler, Schulz klärt.

84. Minute:
Die Ecke ist dann leichte Beute für Keeper Schäfer!

83. Minute:
ecke Thiede marschiert über die linke Außenbahn, setzt die Flanke an, scheitert aber an Chandler. Ecke!

82. Minute:
Feulner mit dem Solo, beim dritten Gegner ist dan aber Schluss. Im Moment ist nur Stückwerk angesagt, beide Teams sind auf Vermeidung von Fehlern aus.

76. Minute:
gelb Gelb für Daniel Schulz

80. Minute:
Zehn Minuten sind noch regulär zu spielen! Beide Mannschaften haben das Tempo wieder rausgenommen, trauen sich offensichtlich nicht mehr so richtig.

79. Minute:
Auf der anderen Seite schlägt Kiyotake die Freistoßflanke von rechts, Nilsson rutscht der Ball beim Kopfball aber über den Scheitel.

78. Minute:
auswechslung Letzter Wechsel bei Sandhausen: Blum ersetzt Jovanovic.

77. Minute:
Achenbach mit der nächsten Standardsituation, der Ball bleibt allerdings in der Abwehr der Clubberer hängen.

75. Minute:
Die letzte Viertelstunde steht an! Wird es Verlängerung geben? Beide Mannschaften suchen jedoch die Entscheidung in der regulären Spielzeit und drücken nach vorne.

73. Minute:
Pinola istmit nach vorne gekommen, passt von links scharf vors Tor. Ginczek kommt einen Schritt zu spät und verpasst knapp.

72. Minute:
Es hat sich ein offener Schlagabtausch, ein richtiger Pokalfight entwickelt - der Ausgang ist völlig offen!

70. Minute:
auswechslung Zweiter Wechsel beim SVS: Löning soll neue Sturmakzente setzen, Knoll muss dafür raus.

69. Minute:
gelb Kiyotake rauscht in die Beine von Achenbach, Schiri Grudzinski zückt Gelb!

68. Minute:
Auch bei Sandhausen wird ein weiterer Spieler eingewechselt: Löning macht sich bereit.

67. Minute:
auswechslung Frantz kommt für Gebhart ins Spiel.

66. Minute:
Die Partie hat sich wieder beruhigt, beide Mannschaften haben einen Gang runtergeschaltet. Derweil wird Nürnberg erstmalig wechseln...

57. Minute:
auswechslung Erster Wechsel bei Sandhausen: Linsmayer ersetzt Kapitän Kulovits. Die Binde trägt nun Schauerte.

64. Minute:
Trinkpause! Schiri Grudzinski bittet die Spieler zum Getränkefassen.

63. Minute:
Gebhart geht über links bis zur Grundlinie, passt zurück an den Elfmeterpunkt, doch Ginczek verpasst knapp. Der Ausgleich hat Nürnberg aufgeweckt, das nun deutlich aggressiver zu Werke gehen.

62. Minute:
Jetzt ist richtig Würze in der Partie! Alles ist wieder auf Null gestellt...

61. Minute:
gelb Schauerte grätscht Mak aus vollem Lauf um, auch in diesem Fall gibt es zu recht Gelb!

60. Minute:
gelb Ginczek meckert zu viel über eine Schiedsrichterentscheidung - Gelb!

59. Minute:
Der Ausgleich ist nicht unverdient. Sandhausen gehörte bis dato der zweite Abschnitt.

58. Minute:
tor Toooooooooooooooor!!! Der gefoulte Schauerte erzielt das 1:1 selbst! Souverän versenkt er das Leder im rechten oberen Eck. Keeper Schäfer ist ohne Chance.

58. Minute:
gelb Für diese Aktion sieht Chandler auch noch den Gelben Karton!

57. Minute:
elfer Elfmeter für Sandhausen! Chandler reißt im eigenen Strafraum Schauerte um. Schiri Grudzinski zeigt umgehend auf den Punkt.

56. Minute:
Feulner mit einer starken Szene, lässt am 16er zwei Gegner stehen und zieht ab. Doch zu überhastet, der Nürnberger trifft den Ball nicht richtig und verzieht völlig.

55. Minute:
SVS-Trainer Schwartz zeigt den ersten Wechsel an, Linsmayer soll es richten.

55. Minute:
Nürnberg zeigt sich mal wiede vorne, doch der Kopfball von Ginczek aus elf Metern landet auf dem Tornetz.

53. Minute:
Sandhausen setzt nach, ist weiterhin das offensivere Team und hat nun auch Torchancen.

52. Minute:
chance Kulovits mit der Hereingabe von rechts an den zweiten Pfosten, Jovanovic mit dem Kopfball, das Lede streicht am linken Dreiangel vorbei.

51. Minute:
ecke Die fünfte Ecke für Sandhausen verpufft wirkungslos.

50. Minute:
Aber jetzt! Achenbach mit der Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld an den zweiten Pfosten, Thiede hält den Fuß hin. Der Ball kullert knapp rechts am Kasten vorbei. Ein Treffer hätte aber nicht gezählt, Thiede stand im Abseits.

48. Minute:
Sandhausen ist wie im ersten Abschnitt zu Beginn das aktivere Team, doch gefährlich wird es erneut nicht.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Grudzinski pfeift die 2. Halbzeit an. Sandhausen hat Anstoß.

Der 1. FC Nürnberg geht knapp aber verdient mit einer 1:0-Führung gegen den SV Sandhausen in die Halbzeitpause. Sandhausen erwischte zunächst den besseren Start, agierte schwungvoll, doch Torchancen stellten sich nicht ein. In der Folge setzt sich die bessere spielerische Klasse der Franken durch, die fortan die Partie kontrollierten. Der Treffer durch Ginczek resultierte aus einem schnell vorgetragenen Angriff. Der Club setzte aber nicht nach, die letzten Minuten des ersten Abschnitts gehörten dann wieder dem Gastgeber. Hier ist noch nichts entschieden ? gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Grudzinski pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Nachspielzeit ist nicht angezeigt.

44. Minute:
chance Da ist die Torchance für den SVS: Achenbach mit einem Freistoß von rechts aufs lange Eck. Viel Schnitt ist dabei, so dass Keeper Schäfer eingreifen muss. Mit den Fingerspitzen lenkt er die Kugel über die Latte.

43. Minute:
gelb Gebhart reißt Klotz um - Gelb!

42. Minute:
Heinz fragt: 'Wie gut verkauft sich hier Sandhausen? Ist diese Saison der Klassenerhalt aus eigener Kraft möglich?' Sandhausen startete schwungvoll, musste sich aber schnell der besseren spielerischen Klasse der Gäste beugen. Erst in den letzten Minuten sind die Gastgeber aktiver, es fehlen jedoch die Torchancen.

41. Minute:
Zimmermann haut aus der Distanz drauf, der Ball rauscht gut einen Meter rechts neben dem Tor ins Toraus.

40. Minute:
Sandhausen drückt aber auf den Ausgleich, die Franken stehen nun tief in der eigenen Hälfte.

39. Minute:
ecke ...der dritte und vierte Eckball haben ebenfalls nur statistischen Wert. Nürnbergs Abwehr lässt nichts zu.

38. Minute:
ecke Schauerte holt gegen Pinola die zweite Ecke für Sandhausen heraus, die bringt wiederum den dritten Eckball ein...

36. Minute:
Auch ein weiterer Standard, ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld bringt nichts ein. Schäfer pflückt die Kugel sicher weg.

35. Minute:
Zehn Minuten stehen im ersten Abschnitt noch auf Uhr! Der Club hat sich nun ein wenig zurückgezogen, Sandhausen bekommt dadurch mehr Freiraum im Mittelfeld. In die Nähe des Strafraums kommen die Gastgeber aber aus dem Spiel heraus nicht.

34. Minute:
ecke Ecke Sandhausen von rechts durch Klotz an den ersten Pfosten, Feulner klärt ohne Probleme.

33. Minute:
Ginczek kommt im SVS-16er zu Fall, doch da war nichts. Schiri Grudzinski geht nicht drauf ein und lässt zu recht weiterspielen.

32. Minute:
Sandhausen steht jetzt tief, zeigt sich in der gegnerischen Hälfte gar nicht mehr. Nürnberg hat sich vor dem Sandhausener Strafraum festgesetzt.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt! Die Gäste kontrollieren das Match nun voll und ganz, drängen auf den zweiten Treffer.

28. Minute:
Der Favorit aus Franken geht in Führung, mittlerweile auch durchaus verdient. Der FCN ist das spielerisch klar bessere Team.

27. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Nürnberg durch Ginczek! Jetzt geht es mal schnell: Ballgewinn des Clubs an der Mittellinie, sofortiges Umschalten bei Mak, der den tödlichen Steilpass in den Lauf von Ginczek spielt. Gegen den Schuss aus halbrechter Position ist Keeper Riemann machtlos, er wird sogar getunnelt.

27. Minute:
Der FCN ist wieder im Vorteil, hat das Mittelfeld im Griff. Torchancen sind jedoch nach wie vor Mangelware.

26. Minute:
Kiyotake mit der Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld an den Fünfer, Kister klärt per Kopf.

24. Minute:
Steilpass auf Feulner, doch zu steil, Keeper Riemann ist eher am Spielgerät und macht den Befreiungsschlag.

23. Minute:
Viel Kampf und Krampf prägen die Partie. Die Zuschauer feiern trotzdem.

22. Minute:
ecke Der Freistoß und eine folgende Ecke bringen Nürnberg nicht weiter.

21. Minute:
Kulovits muss aufpassen, diesmal senst er Feulner um. Schiri Grudzinski macht dem Sandhausener Kapitän auch deutlich klar, dass er sich nichts mehr erlauben darf, sonst gibt es den Platzverweis.

20. Minute:
ecke Die erste Ecke steht an, Nürnberg darf diese von links treten. Es kommt aber nichts dabei raus.

19. Minute:
gelb Böses Foul von Kapitän Kulovits, der in die Beine von Kiyotake reingrätscht. Gelb!

18. Minute:
So langsam übernimmt Nürnberg das Zepter, das größere spielerische Potenzial der Franken kommt zum Tragen.

16. Minute:
Pinola treibt über links an, nimmt Mak mit, bringt ihn mit einem zu kurzen Pass jedoch in Schwierigkeiten.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt! Es ist weiterhin ausgegelichen, allerdings auch recht zerfahren und ruppig.

14. Minute:
Feulner wird auf die Reise geschickt, versucht Kister zu umspielen, bleibt aber hängen und verliert die Kugel.

13. Minute:
Es ist ein ausgeglichenes Spiel, ein Klassenunterschied ist im Moment nicht feststellbar.

12. Minute:
Schauerte mit einem direkten Freistoß aus 25 Metern...in die Mauer.

10. Minute:
Kiyotake mit der Hereingabe von rechts, Gebhart steht am zweiten Pfosten, kann aber nicht kontrolliert abschließen. Keeper Riemann bedankt sich für die 'Rückgabe'.

10. Minute:
Schauerte mit einer Freistoßflanke, leichte Beute für Keeper Schäfer.

9. Minute:
Sandhausen anfänglicher Angriffsschwung ist vorbei, Nürnberg hält im Mittelfeld gut dagegen.

8. Minute:
Jovanovic bekommt einen Schlag von Pogatetz ab, war aber unabsichtlich. Schiri Grudzinski belässt es bei einer Ermahnung. Jovanovic kann auch weitermachen.

7. Minute:
Kiyotake marschiert über rechts, zieht in den gegnerischen Strafraum, verstolpert aber den Ball bevor es brenzlig werden kann.

5. Minute:
chance Achenbach mit dem weiten Einwurf, Thiede bekommt das Leder und probiert es mit einem Drehschuss aus acht Metern. Der Ball geht allerdings deutlich rechts am Tor vorbei.

4. Minute:
Mak ist gestartet, der Pass folgt aber zu spät - Abseits!

3. Minute:
chance Knoll geht über links und flankt an den Elfmeterpunkt. Jovanovic steigt hoch, aber einen Tick zu wenig, um den Ball entscheidend in Richtung Tor drücken zu können.

3. Minute:
Sandhausen macht von Beginn an Druck, zeigt sich sehr offensiv.

2. Minute:
chance ...Achenbach tritt den Freistoß in die Mitte, der Ball geht gefährlich aufs Tor zu. Thiede kommt gegen Keeper Schäfer aber einen Schritt zu spät.

2. Minute:
Erster Freistoß für Sandhausen im rechten Halbfeld...

1. Minute:
26, 27 Grad sind noch angesagt, der Rasen präsentiert sich in einem erstklassigen Zustand. Die Fans sind gut drauf, rund tausend sind aus Nürnberg dabei.

1. Minute:
Schiedsrichter Grudzinski pfeift die 1. Hälfte an. Nürnberg hat Anstoß.

Nürnberg: 4-1-4-1-System. Viererabwehr mit Chandler, Nilsson, Pogatetz und Pinola ? defensives Mittelfeld mit Balitsch, zentral davor Feulner und Gebhart, auf den Außen Kiyotake und Mak ? im Sturm Ginczek. Im Tor steht Schäfer.

Sandhausen: 4-5-1-System. Viererabwehr mit Schauerte, Kister, Schulz und Achenbach ? defensives Mittelfeld mit Zimmermann und Kulovits, offensiv davor Thiede, auf den Außen Klotz und Knoll ? im Sturm Jovanovic. Im Tor steht Knaller. Änderungen (zum letzten 2. Liga-Spiel): Jovanovic und Thiede für Löning und Adler.

Bilanz: Das Duell feiert heute seine Pflichtspielpremiere. Die Kapitäne: Kulovits bei Sandhausen und Schäfer bei Nürnberg.

Der 1. FC Nürnberg möchte die Schmach aus der 1. Hauptrunde des letztjährigen DFB-Pokals vergessen machen, als die Franken gegen den TSV Havelse mit 2:3 n.V. den Kürzeren zogen. Gegen Zweitligisten SV Sandhausen dürfte ein Sieg jedoch kein Selbstläufer sein, zudem ist es für den Club der erste Pflichtspielauftritt in dieser Saison. 'Eine gewisse Anspannung ist schon da', zeigt sich FCN-Coach Wiesinger respektvoll. Der Trainer muss auf folgendes Personal verzichten: Alle Spieler stehen zur Verfügung, nur Hloussek ist derzeit bei der U23 aktiv.

Zweiligist SV Sandhausen ist bereits in die neue Saison gestartet, bisher gab es zwei Partien in der 2. Liga. Die Bilanz ist dürftig, es sprang nur ein Punkt dabei heraus. Auch in diesem Jahr steht der Kampf gegen den Abstieg im Vordergrund. Nur durch den Lizenzentzug für den MSV Duisburg blieben die Sandhausener auch in dieser Spielzeit zweitklassig, sportlich waren sie schon abgestiegen. Der DFB-Pokal ist ein willkommenes Zubrot, und Sandhausen ist gegen den Bundesligisten 1. FC Nürnberg auf eigenem Platz auch nicht chancenlos. SVS-Trainer Schwartz muss auf folgendes Personal verzichten: Müller (Nasenbeinbruch). Keeper Riemann hat seinen Muskelfaserriss rechtzeitig auskuriert und steht in der Startelf.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker vom DFB-Pokal. Ab 20.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel der 1. Hauptrunde SV Sandhausen gegen den 1. FC Nürnberg.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal