Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Stuttgart - Plovdiv live: UEFA Qualifikation im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stuttgart - Plovdiv 0:0

07.08.2013, 21:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:0

08.08.2013, 20:20 Uhr
Aspach, comtech Arena
Zuschauer: 7.500 (ausverkauft)

90. Minute:
gelb Gelb für Adam Stachowiak

Das war es hier vom Live-Ticker! Am kommenden Freitag geht es dann live weiter: Die 2. Bundesliga geht ab 18.15 Uhr los und ab 20.15 eröffnen Bayern München und Borussia Mönchengladbach die neue Bundesligasaison!

Der VfB Stuttgart rettet ein torloses Unentschieden über die Zeit und mogelt sich mit Ach und Krach in die Play-off-Runde. Beide Mannschaften gingen von Beginn an hohes Tempo. Plovdiv erspielte sich jedoch im ersten Abschnitt die besseren und zahlreicheren Chancen. Eine Führung der Gäste zum Pausentee wäre durchaus leistungsgerecht gewesen. Im zweiten Abschnitt kamen die Schwaben zunächst mit Macht aus der Kabine, hatten ihrerseits einige Tormöglichkeiten, machten aber die Bude nicht. In der Schlussphase warf Botev alles nach vorne, mit viel Glück und einem erneut überzeugenden Keeper Ulreich verhinderte der VfB die Niederlage.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Valasek aus der Slowakei pfeift die Partie ab.

90. Minute:
ecke Die folgende Ecke bringt nichts ein.

90. Minute:
chance Au Backe! Riesenchance für Botev: Pedro ist durch und hält aus sieben Metern drauf, Ulreich ist der Held, der hält!

90. Minute:
Freistoß Plovdiv aus dem linken Halbfeld in die Mitte, Tasci klärt per Kopf. Noch eine Minute...

90. Minute:
gelb Tasci sieht wegen taktischen Foulspiels den Gelben Karton!

90. Minute:
Drei Minuten gibt es oben drauf! Man kann es vielen Schwaben-Gesichtern ablesen, was davon gehalten wird.

89. Minute:
Wie lange wird nachgespielt? Noch wird die Overtime nicht angezeigt...

88. Minute:
Stuttgart verteidigt mit Mann und Maus, Plovdiv kommt nicht durch.

87. Minute:
Der VfB hat sich wieder ein wenig befreit, verlagert das Spielgeschehen ins Mittelfeld. Es wird um jeden Ball verbissen gekämpft. Beide Trainer wandern in ihrer Bewegungszone hin und her.

86. Minute:
Auf den Rängen ist es recht ruhig, die Fans sind bis aufs Äußerste angespannt. Nur noch wenige Minuten - bis zum Schwaben-Glück?

85. Minute:
auswechslung Letzer Wechsel beim Gast: Pedro für Kortzorg.

84. Minute:
chance Traore sorgt mit einem Schuss aus halblinker Position nach Pass von Ibisevic für ein wenig Entspannung, der Ball geht aber zwei Meter am rechten Pfosten vorbei.

83. Minute:
Plovdiv wird mit Pedro den letzten Wechsel vornehmen, die Bulgaren müssen nun alles nach vorne werfen. Stuttgart ist voll im Verteidigungsmodus.

82. Minute:
Boka geht über rechts, nimmt es mit drei Gegnern auf, tänzelt hin und her - allerdings ohne großen Raumgewinn und Nutzen.

81. Minute:
auswechslung Botev bringt mit Kostov einen frischen Offensiven, Ognyanov muss weichen.

80. Minute:
Zehn Minuten sind noch zu spielen! Die Schlussphase ist eingeläutet, es steht auf Messers Schneide.

79. Minute:
auswechslung Dritter und letzter Wechsel beim VfB: Ibisevic ersetzt den glücklosen Abdellaoue.

78. Minute:
ecke Die folgende Ecke bringt den Gästen nichts ein.

77. Minute:
Rüdiger verliert den Ball am eigenen 16er gegen Hristov, der passt scharf rein, Tasci muss aushelfen.

75. Minute:
Die Schwaben agieren zunehmend nervös, Plovdiv hat Lunte gerochen und drückt auf den Führungstreffer.

74. Minute:
gelb Kortzorg sieht wegen groben Foulspiels den Gelben Karton!

72. Minute:
chance Abseitstor Plovdiv! Hristov mit dem scharfen Querpass an den Fünfer, Grncarov rutscht in den Ball herein, die Kugel zappelt im Netz. Schiri Valasek gibt den Treffer wegen Abseitsstellung aber nicht. Glück für den VfB.

70. Minute:
Noch stehen zwanzig Minuten auf dem Tableau! Jetzt wird es richtig kribbelig, der nächste Fehler kann schon der entscheidende sein.

68. Minute:
auswechslung Anicet verlässt den Platz, Domovchiyski kommt rein.

66. Minute:
Gentner und Harnik im Zusammenspiel vor dem gegnerischen Strafraum, doch der Österreicher verliert die Kugel beim Versuch des finalen Passes.

65. Minute:
Botev wird in Kürze zum ersten Mal wechseln, der ehemalige Bundesliga-Legionär und Torschütze im Hinspiel Domovchiyski steht bereit.

64. Minute:
Die Spannung steigt immer weiter! Bei diesem Spielstand wären die Schwaben weiter, doch es ist nach wie vor alles offen und Plovdiv gibt sich nicht preis.

63. Minute:
auswechslung Niedermeier humpelt vom Platz, rüdiger ersetzt ihn in der Innenverteidigung.

62. Minute:
Riesenchance für den VfB: Harnik chipt die Kugel an den Fünfer, Cacau macht sich lang, verpasst den Pass um Zentimeter.

62. Minute:
Niedermeier scheint sich ernsthaft verletzt zu haben, kann nicht mehr weitermachen.

61. Minute:
Plovdiv hat sich befreit und wird nun offensiver.

60. Minute:
Aber aufgepasst! Konter Plovdiv mit Nedelev über rechts, seinen Querpass fängt in letzter Not Niedermeier vor dem einschussbereiten Ognyanov ab.

59. Minute:
Sakai mit einem klasse Pass in die Tiefe, harnik nimmt das Leder gekonnt an und will zum Schuss ansetzen. Doch es folgt der Pfiff - Abseits!

57. Minute:
Die Schwaben gehen viel aggressiver in die Zweikämpfe, lassen den Gegner kaum zur Entfaltung kommen. VfB-Trainer Labbadia muss in der Kabine die richtigen Worte gefunden haben.

56. Minute:
ecke Traore tritt diese von links wenig erfolgreich.

55. Minute:
Sakai mit einer weiteren Flanke von links, Abdellaoue kann sich gegen Sprockel nicht durchsetzen - zumindest Ecke!

53. Minute:
Stuttgart hat nun das Spiel im Griff, Botev kommt kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus.

52. Minute:
ecke Es folgt gleich die nächste Ecke, Sakai gibt herein, Cacau kann aber nicht mit Druck köpfen. Keeper Stachowiak bedankt sich.

51. Minute:
ecke Eine Ecke für den VfB bringt nichts ein.

50. Minute:
Gentner setzt zum Steilpass an, Grncarov fängt die Kugel vor Cacau ab.

49. Minute:
Auch Ibisevic macht sich intensiv warm, die Schwaben haben sich einiges für den zweiten Abschnitt vorgenommen - müssen sie auch!

48. Minute:
chance Harnik diesmal über links, passt flach an den Fünfer, Abdellaoue hält den Fuß hin, die Kugel trudelt um Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.

47. Minute:
Stuttgart ist mit Macht aus der Halbzeitpause gekommen, Harnik wirbelt gleich mal rechts und links und macht das Spiel schnell.

46. Minute:
chance Cacau zieht vom 16er ab, Keeper Stachowiak kann nur mit Mühe halten.

46. Minute:
Plovdiv ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
auswechslung Erster Wechsel beim VfB: Harnik ersetzt den nicht gut aufgelegten Maxim auf der rechten Mittelfeldseite.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Valasek pfeift die 2. Halbzeit an. Plovdiv hat Anstoß.

Der VfB Stuttgart und Botev Plovdiv verabschieden sich mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause nach temporeichen ersten 45 Minuten. Beide Mannschaften begannen hellwach und lieferten sich zunächst ein Duell auf Augenhöhe. Nach einer Viertelstunde nahm jedoch der Gast aus Bulgarien das Heft in die Hand und erspielte sich einige gefährliche Torszenen. Stuttgart hatte in der Defensive ein ums andere Mal Schwierigkeiten mit den schnellen Kontern des Gegners. Doch die Schwaben überstanden die brenzligen Situationen schadlos und hatten dann zum Ende des ersten Abschnitts ihrerseits Vorteile mit einigen guten Tormöglichkeiten. Es bleibt spannend - gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Valasek pfeift zur Halbzeitpause.

44. Minute:
Nachspielzeit ist nicht angezeigt!

44. Minute:
gelb Maxim agiert nicht regelgerecht - Gelb!

43. Minute:
Die letzten Minuten gehören eindeutig den Gastgebern, das macht Hoffnung für den zweiten Abschnitt.

42. Minute:
VFBFAn fragt: 'Wieso ist die Partie mit 7500 Zuschauern ausverkauft?' Die Comtech-Arena ist bei internationalen Spielen nur für 7.500 Zuschauer zugelassen - und die sind auch da. Ausverkauft!

41. Minute:
ecke Ecke VfB von rechts in die Mitte, Niedermeier verpasst um Haaresbreite per Kopf. Hätte mächtig klingeln können!

40. Minute:
gelb Kapitän Minev ist mit einer Schiri-Entscheidung nicht einverstanden und meckert wie ein Rohrspatz. Referee Valasek zückt den Gelben Karton!

39. Minute:
Die Schwaben kommen langsam offensiv in Fahrt, Botev-Trainer Stoilov hat es auch erkannt und läuft nervös in seiner Coaching-Zone auf und ab.

38. Minute:
Im Gegenzug verpassen Cacau und Abdellaoue knapp nach Hereingabe von rechts durch Maxim.

37. Minute:
chance Kortzorg lässt halblinks Schwaab ganz alt aussehen, zieht in den Strafraum und ab. Wieder muss Ulreich all sein Können aufbieten und pariert blitzschnell.

35. Minute:
Cacau zieht aus der Distanz ab, Keeper Stachowiak fängt das Leder ganz sicher.

34. Minute:
chance Auf der anderen Seite geht nun aber auch etwas: Sakai ist mitgelaufen, gibt von links herein an den Elfmeterpunkt. Maxim kommt frei zum Kopfball, das Spielgerät fliegt knapp am rechten Pfosten vorbei.

33. Minute:
chance Fast die Führung für die Gäste! Nedelev mit dem scharfen Pass von rechts vors Tor, Ognyanov, Anicet und Kortzorg verpassen nur denkbar knapp oder scheitern zuletzt an Keeper Ulreich. Stuttgarts Abwehr wackelt immer wieder, hat Probleme mit dem schnellen Spiel der Bulgaren.

32. Minute:
Gentner versucht es mit einem Distanzschuss, Keeper Stachowiak braucht nicht eingreifen.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist nun gespielt! Nach anfänglich gutem Beginn, sehen sich die Schwaben nun in der Defensive gedrängt. Es geht offensiv kaum etwas zusammen.

29. Minute:
Gentner mit dem Steilpass in die Spitze, doch zu scharf und ungenau, Cacau kommt nicht mehr heran - Toraus!

28. Minute:
Chrizzinho fragt: 'Wie ist die Stimmung in der comtech Arena ? Wie viele Gästefans sind ungefähr dabei? Bestens, acuh wenn der Gast im Vorteil ist. Rund 250 Bulgaren haben den Weg hierher angetreten.

27. Minute:
Die Schwaben versuchen es mit Tempoverschleppung, Botev geht darauf nicht ein, gewinnt viele Zweikämpfe und sucht das schnelle Konterspiel.

25. Minute:
Plovdiv ist wieder das offensivere Team, hat auch die zahlreicheren Torszenen. Stuttgart kann im Moment nicht richtig dagegen halten.

24. Minute:
chance Hristov passt von der rechten Grundlinie scharf vors Tor, Ulreich lässt die Kugel durch, Niedermeier rettet für seinen geschlagenen Keeper vor dem einschussbereiten Ognyanov.

23. Minute:
chance Maxim schnippelt die Kugel in die Mitte, Niedermeier stürmt heran und kommt zum Kopfball. Der Verteidiger hat allerdings ein wenig Rücklage, die Kugel fliegt weit übers Tor.

22. Minute:
ecke Stuttgart darf sich über eine weitere Ecke freuen...

21. Minute:
Aber auch die Gäste haben ihre Fanschar mitgebracht, rund 250 feuern ihr Team an.

20. Minute:
nick fragt: 'Wie spielt Abdellaoue im Sturm?' Ist noch nicht im Spiel angekommen, hängt in der Luft. Allerdings kommt auch nicht viel aus dem zentralen Mittelfeld, Gentner und Boka sind eher mit Defensivaufgaben beschäftigt. Die Partie hier wird eine ganz harte Nuss für die Schwaben - das zeichnet sich jetzt schon ab!

18. Minute:
Wie in den zwei Plfichtspielen zuvor in der noch jungen Saison, zeigen sich erhebliche Schwächen und Ungenauigkeiten im Spielaufbau. Viele Fehlpässe laden den Gast zum Kontern ein.

17. Minute:
Traore ist wieder einmal der aktivste Stuttgarter und ist auf beiden Außenbahnen zu finden, kann sich diesmal über links aber nicht durchsetzen.

16. Minute:
chance Gefährlich! Nedelev zieht unvermittelt und verdeckt für Keeper Ulreich aus 18 Metern ab, in letzter Not kann er das Leder mit der rechten Hand noch parieren.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist durch! Die Schwaben-Fans stimmen ihren Gesang lautstark an, kommt in dieser kleinen Arena sehr intensiv rüber.

14. Minute:
Cacau mit rüdem Einsatz gegen Ognyanov, Schiri Valasek belässt es bei einer eindringlichen Ermahnung. Glück für den Nationalspieler!

13. Minute:
Die Fans sind gut drauf, bekommen auch eine gute Leistung von den Akteuren geboten.

12. Minute:
chance Jetzt aber! Traore geht über rechts bis zur Grundlinie, passt scharf an den ersten Pfosten. Cacau hält den Fuß hin, trifft aber nicht richtig und haut übers Tor. Eine dicke Chance!

11. Minute:
Im Moment haben die Gäste Feld- und Offensivvorteile. Stuttgart zeigt viel Respekt.

10. Minute:
ecke Minev holt die zweite Ecke heraus un ddie hat es in sich: Der Eckball von links wird scharf vors Tor gezogen, doch Freund und Feind verpassen knapp.

9. Minute:
Plovdiv hält voll dagegen und agiert durchaus offensiv. Die Bulgaren haben sich offensichtlich viel vorgenommen...

8. Minute:
Es ist eine ausgeglichene Partie bisher mit viel Tempo.

7. Minute:
ecke Auch Plovdiv hat den ersten Eckball, der aber nichts einbringt.

6. Minute:
Auf der anderen Seite patzt Gentner mit einem Rückpass, Ognyanov startet durch, kommt aber gegen Niedermeier einen Schritt zu spät. Brenzlig!

5. Minute:
Traore mit dem Solo durch die Mitte, der Stuttgarter wird von zwei Gegnern vor dem Botev-Strafraum in die Zange genommen und kommt zu Fall. Doch der Schiri-Pfiff bleibt aus - klares Foul!

4. Minute:
...Niedermeier schließt nach einigem Durcheinander per Kopf ab, doch Keeper Stachowiak ist auf dem Posten.

4. Minute:
ecke Traore geht über links und holt die erste Ecke heraus...

3. Minute:
Nedelev wird halbrechts auf die Reise geschickt, doch er muss am rechten Strafraumrand abbrechen. Es ist keiner mitgelaufen, selber wollte er es nicht riskieren. War mehr drin!

3. Minute:
Beide Mannschaften gehen hellwach in die Partie, das dürftige eine ganz spannende Angelegenheit werden.

1. Minute:
Schiedsrichter Valasek aus der Slowakei pfeift die 1. Hälfte an. Stuttart hat Anstoß.

Rund zwanzig Grad sind angesagt, es ist trocken, der Rasen im guten Zustand. Maximal 7.500 Zuschauer finden in der Comtech-Arena bei internationalen Spielen Platz.

Bevor es losgeht, gibt es noch eine Gedenkminute für Günter Seibold, das VfB-Urgestein ist kürzlich verstorben.

Plovdiv: 4-5-1-System. Viererabwehr mit Hristov, Sprockel, Grncarov und Minev ? defensives Mittelfeld mit Jirsak und Galchev, offensiv davor Anicet, auf den Außen Nedelev und Kortzorg ? im Sturm Ognyanov. Im Tor steht Stachowiak. Änderungen zum Hinspiel: keine.

Stuttgart: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Schwaab, Tasci, Niedermeier und Sakai ? Zentrales Mittelfeld mit Gentner und Boka, auf den Außen Maxim und Traore ? im Sturmzentrum Abdellaoue, Cacau hängend. Im Tor steht Ulreich. Änderungen zum Hinspiel: Gentner, Niedermeier, Cacau, Abdellaoue, Maxim und Sakai für Rüdiger, Leitner, Werner, Torun, Ibisevic und Rausch.

Bilanz: Bisher trafen die beiden Kontrahenten nur im Hinspiel dieser Runde aufeinander (1:1). Die Kapitäne: Tasci bei Stuttgart und Minev bei Plovdiv.

Botev Plovdiv hat bereits acht Pflichtspiele absolviert, darunter fünf in der Europa-League-Qualifikation (drei Siege, zwei Unentschieden) und drei Meisterschaftsspiele (zwei Siege, ein Unentschieden ? Tabellenführer!). Die Bulgaren sind bestens gerüstet und wollen dem deutschen Favoriten ein Bein stellen. Das 1:1-Unentschieden aus dem Hinspiel lässt auch alle Option offen. Botev-Coach Stoilov kann nahezu aus dem Vollen schöpfen und vor allem auf einen Altbekannten zurückgreifen: Ex-Herthaner und -Duisburger Domovchiyski, Torschütze aus dem Hinspiel, der aber erneut zunächst nur auf der Bank sitzt. Nur Stammkapitän Tzvetkov muss passen.

Heute fällt in der Comtech-Arena die Entscheidung über die Qualifikation für die Play-off-Runde in der Europa League. Gastgeber VfB Stuttgart empfängt den bulgarischen Vertreter Botev Plovdiv in der Comtech-Arena in Großaspach (Robbie Williams verhindert mit seinen Konzertvorbereitungen einen Auftritt in der heimischen Mercedes-Benz-Arena). Nach dem 1:1 im Hinspiel ist die Ausgangsposition für den VfB günstig, die Schwaben gehen als Favorit ins Match. Dennoch offenbarten die beiden bisherigen Saisonpflichtspiele gegen Plovdiv und im DFB-Pokal gegen Dynamo Berlin große Schwächen im Spielaufbau, die Präzision im finalen Passspiel lässt noch zu wünschen übrig. VfB-Trainer Labbadia muss auf folgendes Personal verzichten: Rojas (Mittelfußbruch), Sararer und Funk (muskuläre Probleme). Ibisevic sitzt wegen Knöchelproblemen erst einmal auf der Bank.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Qualifikation zur Europa League. Heute berichten wir ab 20.05 Uhr vom Spiel VfB Stuttgart gegen Botev Plovdiv.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal