Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Erzgebirge Aue - VfR Aalen 0:1 - das Spiel zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga Live-Ticker  

Aue - VfR Aalen 0:1

11.08.2013, 17:47 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:1

0:1 Reichwein (43.)

11.08.2013, 13:30 Uhr
Aue, Erzgebirgsstadion
Zuschauer: 8.750

Das war es hier vom Live-Ticker! Gleich geht es weiter mit dem 1. Spieltag der Bundesliga...

Der VfR Aalen gewinnt knapp aber letztlich verdient mit 1:0 gegen Erzgebirge Aue nach hart geführten neunzig Minuten. Im ersten Abschnitt prägten Kampf und Krampf das Match, in der letzten Viertelstunde der ersten Hälfte wurden die Gäste dann offensiver und erzielten zu Recht die Pausenführung. Im zweiten Abschnitt kam Aue aktiver aus der Kabine, doch zu selten gelang den Sachsen der finale Pass. Die Ostschwaben spielten ihren Stiefel runter und hatten sogar die Chance zu erhöhen, doch Jungspund Weiß scheiterte zweimal in bester Schussposition. Aue kassiert im dritten Ligaspiel nach zwei Siegen zum Auftakt die erste Niederlage, Aalen feiert hingegen den ersten Saisonsieg in der Liga.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Osmers pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Drei Minuten gibt es oben drauf!

90. Minute:
auswechslung Letzter Wechsel bei Aalen: Hainault kommt für Lechleiter ins Spiel.

88. Minute:
auswechslung Zweiter Wechsel bei Aalen: Zimmermann kommt für Klauß ins Spiel.

86. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl: 8.750!

85. Minute:
gelb Müller holt lechleiter von den Beinen und dafür den Gelben Karton ab!

85. Minute:
ecke Aues sechste Ecke bringt wieder nichts ein.

84. Minute:
Es ist ruhig im Sparkassen-Erzgebirgsstadion, die Spannung ist zum Bersten. Schaffen die Veilchen noch den Ausgleich?

83. Minute:
Weiß hat erneut die Entscheidung auf dem Fuß, nach Kopfballvorlage von Leandro setzt er seinen Flachschuss vom 16er aber deutlich rechts neben das Tor.

81. Minute:
ecke Zwei Ecken in Folge für den Gast bringen nichts ein.

80. Minute:
Die letzten zehn Minuten stehen an! Aue muss kommen, kann aber kein Powerplay aufziehen. Aalen spielt geschickt sienen Stiefel runter.

79. Minute:
auswechslung Letzetr Wechse bei Aue: Benatelli erlöst den glücklosen Ishihara.

77. Minute:
chance Im Gegenzug hätte die Entscheidung fallen müssen: Lechleiter setzt sich rechts gegen Ishihara durch, passt quer zum mitgelaufenen Müller, der freistehend aus sechs Metern den Ball an die Latte knallt.

76. Minute:
König tankt sich in den 16er, spielt quer zu Sylvestr. Dachte König zumindest, aber Sylvestr hat nicht geschaltet und ist nicht mitgelaufen.

74. Minute:
chance Konter Aalen: Leandro schickt Lechleiter auf die Reise, seinen Schuss aus halblinker Position pariert Kirschstein sicher. War mehr drin!

72. Minute:
Aue ist um den Ausgleich bemüht, der finale Pass will aber nicht gelingen. Aalen steht gut in der Defensive und lässt nichts zu.

70. Minute:
Die letzten zwanzig Minuten stehen nun an!

70. Minute:
auswechslung Aue mit dem zweiten Wechsel: König ersetzt Fink. Bei Aue wird es nun offensiver.

69. Minute:
auswechslung Erster Wechsel bei den Gästen: Weiß kommt für den Torschützen Reichwein. Aalen agiert nun defensiver.

68. Minute:
ecke Zwei Standards, ein Freistoß und eine Ecke, helfen dem Gast aus Ostschwaben nicht weiter.

67. Minute:
Die nächsten Wechsel stehen an: König macht sich bei Aue bereit und Weiß bei Aalen.

66. Minute:
Klingbeil ist rechts mit nach vorne gekommen, seine Hereingabe geht weit ins Toraus.

65. Minute:
Jetzt wird es wieder richtig hart: Buballa und Müller prallen im Zweikampf heftig zusammen, Schiri Osmers hat aber kein Vergehen erkennen können und lässt weiterspielen. Die Schlussphase ist eingeläutet, die Akteure geben alles...

63. Minute:
gelb Leandro mit der Grätsche - Gelb für den Aalener Kapitän!

62. Minute:
chance Müller mit dem Schuss aus halbrechter Position, die Kugel streicht um Zentimeter am linken Dreiangel vorbei.

60. Minute:
Eine halbe Stunde ist noch zu spielen! Aue steht unter Zugzwang, kommt aber nicht in gegnerischen 16er vor. Aalen lauert hingegen auf Konter, um den Sack zuzumachen.

59. Minute:
In den letzten zwei Minuten passierte in den Strafräumen nichts, die Akteure behaken sich vehement im Mittelfeld.

57. Minute:
Aalen hat sich nun befreit und kommt ebenfalls gefährlich vors Tor. Die Partie wird offener und vor allem temporeicher.

56. Minute:
ecke Auch hier bringt die folgende Ecke nichts ein.

56. Minute:
chance Konter Aalen mit Leandro, passt halblinks rüber an den 16er zu Klauß, seinen strammen Schuss hält Kirschstein mit Bravour.

55. Minute:
ecke Auf der anderen Seite darf Lechleiter einen Eckball treten, Pezzoni befördert das Spielgerät aus der Gefahrenzone.

54. Minute:
ecke Die nächste Ecke der Gastgeber wird schnell abgeblockt.

53. Minute:
chance Klasse Pass von Sylvestr in den Lauf von Janjic, seinen Schuss aus 14 Metern pariert Fejzic erstklassig.

53. Minute:
ecke Die Ecke bringt keine Gefahr.

52. Minute:
Schöner Spielzug von Aue: Müller geht über rechts, flankt hoch rein auf den langen Pfosten, Schröder nimmt die Kugel volley aus spitzem Winkel. Keeper Fejzic muss eingreifen und klärt zur Ecke.

52. Minute:
Aue ist nun in der zweiten Hälfte deutlich aktiver, sucht den Weg nach vorne.

51. Minute:
Ishihara mit der scharfen Flanke von links auf den zweiten Pfosten, einen Tick zu hoch für Janjic, der an die Hereingabe nicht herankommt.

50. Minute:
Langer Ball von Rau in die Spitze, doch da steht kein Auer, Traut klärt ohne Probleme.

49. Minute:
Auch der zweite Abschnitt wird hart geführt, viele Fouls sind zu Beginn an der Tagesordnung.

48. Minute:
Barth steht wieder und die Partie läuft auch wieder an...

47. Minute:
Barth liegt nach einem Zweikampf mit Sylvestr verletzt am Boden. Spielunterbrechung!

46. Minute:
Aalen ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
auswechslung Erster Wechsel bei Aue: Novikovas ersetzt den Platzverweis gefährdeten Okoronkwo.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Osmers pfeift die 2. Halbzeit an. Aue hat Anstoß.

Der VfR Aalen geht mit einer knappen aber letztlich nicht unverdienten 1:0-Führung gegen Erzgebirge Aue in die Halbzeitpause. Die Akteure boten zumeist nur Kampf und Krampf an, der Spielaufbau funktionierte auf beiden Seiten zu selten. In der letzten Viertelstunde wurde der Gast aus Ostschwaben offensiver und erzielte die Führung kurz vorm Pausenpfiff. Entscheiden ist hier aber noch nichts ? gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Osmers pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Zwei Minuten Nachspielzeit!

44. Minute:
Ümit fragt: 'Wie viele Gästefans sind in Aue?' Rund 30 Aalener Fans sind dabei.

44. Minute:
Die Führung ist durchaus verdient, Aalen ist das offensivere Team in der letzten Viertelstunde.

43. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Aalen durch Reichwein! Flanke Klauß von links an den zweiten Pfosten, Ishihara und Pezzoni sind sich in der Abwehrarbeit nicht einig. Reichwein nutzt dies aus und vollstreckt aus fünf Metern vom rechten Fünfereck.

42. Minute:
Zerfahren geht es weiter, Aalen baut neu auf...

41. Minute:
Okoronkwo leistet sich ein weiteres Foul, diesmal gegen traut. Schiri Osmers spricht erneut mahnende Worte, beim nächsten Mal droht der Platzverweis.

40. Minute:
ecke Die Ecke von Ishihara ist leichte Beute für Fejzic.

39. Minute:
Jetzt ist aber mal wieder Aue am Zug: Sylvestr erkämpft sich und seiner Mannschaft gegen Buballa den nächsten Eckball.

38. Minute:
Klauß versucht es mit einer Flanke von links an den Fünfer, Kirschstein ist zur stelle.

38. Minute:
Aalen erhöht das Tempo und den Druck, versucht schnell über die Außen zu spielen. Aue kommt kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus.

37. Minute:
ecke Eine weitere Ecke bringt den Gästen aus Ostschwaben nichts ein.

36. Minute:
Reichwein spielt den langen Ball in die Spitze, Klauß hat gegen Kischstein aber keine Chance, der Keeper ist eher am Ball.

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen! Ishihara marschiert über links, zieht zum Strafraum und wird dann gekonnt von Lechleiter gestoppt.

34. Minute:
Leandro mit dem Distanzschuss aus halblinker Position. Kein Problem für Kirschstein, der die Kugel sicher fängt.

33. Minute:
Junglas liefert sich ein hartes Duell mitt Schröder am Mittelkreis, um jeden Zentimeter wird gekämpft. Bezeichnend für diese Partie bisher!

32. Minute:
Fink hat zunächst vor dem gegnerischen Strafraum Platz zum Schießen, lässt sich aber zu viel Zeit, so dass Leandro erfolgreich aufschließen und stören kann.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt! Insgesamt sind die Spielanteile gleich verteilt, inzwischen hatte der Gast aus Aalen sogar die besseren wenn auch wenigen Torchancen aufzubieten.

29. Minute:
Die Aalener Ersatzleute werden bereits jetzt von Trainer Ruthenbeck zum Aufwärmen geschickt.

28. Minute:
gelb Reichwein nietet Schröder um, auch hier zückt Schiri Osmers ohne Umschweife den Gelben Karton!

28. Minute:
Lechleiter mit einem Drehschuss aus 18 Metern, der Flachschuss stellt aber für Keeper Kirschstein kein Problem dar.

27. Minute:
Viel Kampf und Krampf, beide Mannschaften schenken sich nichts und spielen viele Fouls.

25. Minute:
chance Weiter Abschlag von Fejzic in die gegnerische Hälfte, Ishihara unterläuft den Ball, Reichwein schnappt sich die Kugel und zieht von der Strafraumgrenze ab. Der Ball geht knapp am rechten Pfosten vorbei.

24. Minute:
gelb Hübner rauscht in die Beine von Schröder, trifft zwar zunächst den Ball, riskiert dabei aber zu viel. Gelb!

23. Minute:
Auf der anderen Seite versucht es Lechleiter per Direktabnahme aus 14 Metern, erwischt den Ball aber nicht richtig. Klar drüber!

22. Minute:
Ishihara mit dem Freistoß aus 22 Metern - weit über den Kasten der Gäste!

21. Minute:
Buballa kommt gegen Müller einen Schritt zu spät, Schiri Osmers ermahnt den Aalener Linksverteidiger eindringlich. Beim nächsten Mal ist auch er fällig...

20. Minute:
Es stockt gewaltig auf beiden Seiten, viele harte Fouls sind nun an der tagesordnung. Schiri Osmers steht im Moment im Mittelpunkt, hat aber alles im Griff.

19. Minute:
gelb Jetzt ist es soweit! Okoronkwo leistet sich gegen Lechleiter sein drittes Foul, Schiri Osmers zückt wie zuvor angekündigt nun den Gelben Karton!

18. Minute:
Leandro ist auch wieder dabei, Aalen ist komplett.

18. Minute:
Aalens Kapitän humpelt vom Platz und wird draußen weiterbehandelt, die Partie läuft wieder.

17. Minute:
Leandro bleibt nach einem Zweikampf mit Schröder verletzt am Boden liegen. Die medizinische Abteilung rückt an...

16. Minute:
Müller zieht aus halbrechter Position ab, Keeper Fejzic wird nicht gefordert, der Ball geht klar ins Toraus.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist durch! Aue hat bis dato leichte Vorteile, nennenswerte Torszenen gab es aber nicht.

14. Minute:
Fink marschiert durchs Mittelfeld, sucht die Anspielstation, wird dann aber von Leandro und Junglas konsequent aber fair in die Zange genommen.

13. Minute:
Okoronkwo leistet sich gegen Lechleiter sein zweites Foulspiel und wird von Schiri Osmers angezählt: 'Beim nächsten Mal gibt es Gelb!'

12. Minute:
Aalen hält im Mittelfeld nun besser dagegen, die Partie ist nun völlig offen.

11. Minute:
ecke Klauß mit einer weiteren Ecke von rechts vors Tor, Keeper Kirschstein packt sicher zu. Zuvor folgte allerdings auch der Abpfiff wegen Stürmerfouls von Reichwein.

10. Minute:
Auf der anderen Seite tritt Klauß eine Ecke von rechts, aber auch hat der Eckball nur statistischen Wert.

9. Minute:
ecke ...die tritt Ishihara auf den ersten Pfosten, Traut befördert das Spielgerät aus der Gefahrenzone.

9. Minute:
Immerhin holt Okoronkwo die zweite Ecke heraus....

8. Minute:
Die Stimmung ist prächtig, die Partie lässt hingegen weiterhin zu Wünschen übrig. Aue ist aktiver, kommt aber nicht durch.

7. Minute:
ecke Die erste Ecke für die Ostschwaben ist nicht von Bedeutung.

6. Minute:
chance Fast ein Eigentor! Lechleiter gibt von rechts scharf rein, Pezzoni will per Fuß klären, trifft aber nicht richtig, der Ball rauscht knapp am linken Pfosten vorbei.

6. Minute:
Aue kommt langsam in Fahrt, attackiert früh, sucht den Weg nach vorne.

5. Minute:
ecke Die von Ishihara bringt nichts ein.

4. Minute:
Müller geht über rechts, liefert sich ein heißes Duell mit Buballa und holt die erste Ecke heraus.

3. Minute:
Sylvestr schnappt sich an der Mittellinie den Ball nach Fehlpass Hübner, er setzt zum Solo an, muss dann aber abbrechen, weil keiner mitgelaufen ist. Der Spielaufbau kommt noch nicht in die Gänge...auf beiden Seiten.

3. Minute:
Die Partie wird in den ersten Minuten verbissen geführt, harte Zweikämpfe im Mittelfeld prägen derzeit das Bild.

1. Minute:
Schiedsrichter Osmers pfeift die 1. Hälfte an. Aalen hat Anstoß.

Es ist bewölkt aber trocken, die Temperatur liegt bei 20 Grad. Der Rasen präsentiert sich im Bestzustand. Rund 7.000 Zuschauer sind dabei, darunter vielleicht 30 Fans aus Aalen.

Aalen: 4-3-3-System. Viererabwehr mit Traut, Barth, Hübner und Buballa ? Dreiermittelfeld mit A. Hofmann, Leandro und Junglas ? im Sturmzentrum Reichwein, als Flügelzange Lechleiter und Klauß. Im Tor steht Fejzic. Änderungen (zum DFB-Pokal): Fejzic für Bernhardt.

Aue: 4-5-1-System. Viererabwehr mit Klingbeil, Rau, Pezzoni und Ishihara ? defensives Mittelfeld mit Fink und Schröder, offensiv davor Janjic, auf den Außen Fa. Müller und Okoronkow ? im Sturm Sylvestr. Im Tor steht Kirschstein. Änderungen (zum DFB-Pokal): Fink, Rau, Ishihara und Sylvestr für Diring, Paulus, Miatke und König.

Bilanz: Bisher gab es in der 2. Liga nur zwei Aufeinandertreffen in der vergangenen Saison, 0-1-1 Spiele und 1:3 Tore. Die Kapitäne: Klingbeil bei Aue und Leandro bei Aalen.

Für den VfR Aalen lief es in der Liga bis dato nicht optimal: Einem torlosen Unentschieden bei Sandhausen folgte eine 0:2-Niederlage gegen Greuther Fürth. Mit einem Punkt finden sich die Ostschwaben im Tabellenkeller wieder. Im Pokal hingegen zog der VfR nach einem 2:0 gegen Rosenheim in die 2. Runde ein. Aalen-Coach Ruthenbeck muss auf folgendes Personal verzichten: Valentini (Sprunggelenkverletzung). Klauß ist nach abgesessener Sperre auch in der Liga wieder einsatzbereit.

Erzgebirge Aue ist optimal in die Liga-Saison gestartet: Zum Auftakt gab es ein 2:1 in Ingolstadt, es folgte ein 1:0 gegen Sandhausen. Mit sechs Zählern stehen die Sachsen auf dem vierten Tabellenplatz. Gegen Aalen soll die Erfolgsserie fortgesetzt werden, es winkt sogar die Tabellenspitze. Allerdings gab es am vergangenen Wochenende eine 0:3-Klatsche im DFB-Pokal beim VfL Osnabrück. Aue-Trainer Götz muss auf folgendes Personal verzichten: Paulus (Bänderriss im Sprunggelenk). Schröder hat seine Rückenprobleme überwunden und kehrt in die Mannschaft zurück.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Am 11. August berichten wir ab 13.15 Uhr vom Spiel Erzgebirge Aue gegen den VfR Aalen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal