Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

SC Freiburg - Mainz 05 1:2 - Freiburg macht Fehlstart perfekt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga Live-Ticker  

Freiburg - Mainz 1:2

18.08.2013, 09:12 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:2

0:1 Zimling (64.)

0:2 Müller (68.)

1:2 Freis (71.)

17.08.2013, 15:30 Uhr
Freiburg, Mage-Solar-Stadion
Zuschauer: 23.500

Das war's vom Spiel in Freiburg. Ab 18.15 Uhr sind wir mit dem Live-Ticker vom Top-Spiel Gladbach gegen Hannover 96 für Sie da.

Nach eher mauen ersten 45 Minuten nahm die Partie insbesondere dank der Mainzer Gäste im zweiten Abschnitt Fahrt auf. Die 05er zeigten nun mehr Zug zum Tor und Freiburg konnte dem wenig entgegen setzen. Die Konsequenz war das 0:1 durch Zimling (64.) und nur vier Minuten später das 0:2 durch Nicolai Müller. Doch entschieden war die Partie damit noch lange nicht. Freiburg schaffte postwendend den Anschlusstreffer durch Freis (71.), doch dabei sollte es bleiben. Alles Aufbäumen in der Schlussphase reichte den Breisgauern nicht mehr. Freiburg macht den Fehlstart perfekt, Mainz feiert den zweiten Dreier im zweiten Spiel.

90. Minute:
Und dann pfeift Hartmann die Partie ab, Freiburg unterliegt Mainz mit 1:2.

90. Minute:
Vielleicht die letzte Chance für Freiburg. Kerk wird im 16er der Gäste gesucht, aber Heinz Müller ist hellwach und packt sich das Leder.

90. Minute:
Die letzten Sekunden laufen. Mainz verteidigt hoch und Freiburg kommt im Mittelfeld nicht voran.

90. Minute:
Baumann mit dem Freiburger Abschlag. die Hälfte der Nachspielzeit ist bereits rum, ohne dass der SCF eine Torchance hatte.

90. Minute:
Mainz setzt sich links in der Freiburger Hälfte fest und lässt sich viel Zeit beim Einwurf.

90. Minute:
Es werden satte vier Minuten Nachspielzeit angezeigt.

90. Minute:
Mainz spielt die Ecke kurz und will so noch ein paar Sekunden herausholen. Die Nachspielzeit läuft bereits.

89. Minute:
ecke Freiburg läuft nun die Zeit davon und zudem scheinen langsam die Kräfte zu scwhinden. Ecke für Mainz.

88. Minute:
Erste Szene von Freiburgs Kerk. Er wird steil geschickt, aber Pospech bekommt gerade noch einen Fuß an den Ball!

87. Minute:
gelb Gelb für Heinz Müller wegen Zeitspiels.

86. Minute:
Kurios! Freiburg mit dem Freistoß aus fast 38 Metern und Heinz Müller unterschätzt den Flatterball, der knapp links am Kasten vorbeigeht! Glück für Mainz!

86. Minute:
auswechslung Sebastian Kerk kommt für Mike Hanke ins Spiel

85. Minute:
Pospech setzt rechts erneut Nicolai Müller in Szene, der trifft aber den Ball nicht voll und so kann Baumann ganz sicher parieren.

84. Minute:
Freiburg wirft weiterhin alles nach vorn. Gelson Fernandes mit der Flanke von rechts, aber Heinz Müller ist erneut der Herr im eigenen 5er.

82. Minute:
Ludwig fragt: "Spielt Mainz nur noch auf halten?" Nein, aber sie kommen gegen die Freiburger aktuell nur noch zu seltenen Kontern.

82. Minute:
Streich wird gleich auch noch Kerk ins Spiel bringen. Der hatte in Leverkusen ganz gut gspielt.

81. Minute:
Choupo-Moting mit starken Antritt links am Freiburger 16er. Er geht an Sorg vorbei, doch dann verheddert er sich und Baumann packt zu.

80. Minute:
Der Mainzter Keeper Heinz Müller lässt sich beim Freistoß etwas Zeit udn wird prompt ausgepfiffen.

79. Minute:
Erneuter Vrstoß der Gäste mit Malli, der aber den Ball nicht richtig trifft und so kann Baumann locker aufnehmen.

78. Minute:
Mombi fragt: "Ist hier der Ausgleich möglich?" Jetzt ist alles wieder offen, Freiburg ist zurück im Spiel und will das 2:2.

77. Minute:
Nun ist wieder alles offen, die SCF-Fans peitschen ihre Elf nach vorn.

76. Minute:
Eine Viertelstunde ist noch zu spielen. Bislang hat der SC Freiburg rund 59 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

73. Minute:
auswechslung Christian Günter kommt für Mensur Mujdza ins Spiel

74. Minute:
gelb Gelb für Nikolce Noveski

73. Minute:
chance Und gleich im Gegenzug wieder Freiburg mit Hanke, der aus 15 Metern um Zentimeter rechts vorbeizielt!

72. Minute:
chance Es geht jetzt hin und her. Mainz mit Malli, der aus 13 Metern an Baumann scheitert!

71. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooooooor, Freis trifft zum Freiburger 1:2-Anschlusstreffer! Fernandes mit dem feinen Pass in die Gasse für Freis. Der geht auf und davon und überwindet Müller aus 15 Metern eiskalt und trifft rechts unten zum 1:2.

70. Minute:
Man muss kein Prophet sein, um nun schwarz für den SCF zu sehen.

69. Minute:
auswechslung Yunus Malli kommt für Niki Zimling ins Spiel

68. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooooooor, Nicolai Müller erhöht auf 2:0 für Mainz! Zimling mit dem direkten Pass in den Lauf von Nicolai Müller. Der schüttelt Diagné ab und trifft von rechts aus spitzem Winkel links oben unter den Querbalken!

67. Minute:
ecke Die Ecke für die Gäste verpufft...

66. Minute:
chance Fast das 0:2! Geis schickt Choupo-Moting auf die Reise. Der Mainzer hat nur noch Baumann vor sich und scheitert am guten SCF-Keeper, der per Fußabwehr hält!

65. Minute:
Der Treffer hatte sich angedeutet, Freiburg hat den Faden verloren.

64. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooooooooor, Zimling trifft zum Mainzer 1:0! Geis mit der scharfen Flanke aus dem Halbfeld und links vorm Freiburger Tor wuchtet Zimling die Kugel per Kopf aus 8 Metern unhaltbar in die Maschen!

63. Minute:
Die Hausherren kommen aktuell kaum einmal über die Mittellinie. Ein Treffer liegt in der Luft.

62. Minute:
auswechslung Eric Maxim Choupo-Moting kommt für Christoph Moritz ins Spiel

62. Minute:
Die Fehlpassquote der Gastgeber steigt, aber immerhin steht Freiburg hinten weiterhin stabil.

61. Minute:
Tuchel wird gleich wechseln und Eric Maxim Choupo-Moting ins Spiel bringen.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Jetzt hat der SC Freiburg "nur" noch rund 61 % Ballbesitz. Mainz wird stärker. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

59. Minute:
Freiburg läuft jetzt Gefahr, das Spiel aus der Hand zu geben. Mainz hat nun deutlich Oberwasser.

57. Minute:
Freiburg hat im zweiten Abschnitt noch nicht viel zu Wege gebracht. Die Fans zeige Geduld.

56. Minute:
chance Die Riesenchance für Mainz! Moritz mit der Ecke der Gäste, SCF-Keeper Baumann springt unterm Ball hindurch und am zweiten Pfosten setzt der überraschte Nicolai Müller den Ball nur ins Außennetz!

55. Minute:
ecke Nicolai Müller erzwingt gegen Sorg eine Mainzer Ecke.

54. Minute:
Der Freiburger Vorteil in Sachen Ballbesitz schwindet von Minute zu Minute. Mainz kommt langsam in Fahrt.

53. Minute:
Mainz wird mutiger, Zimling mit der Balleroberung, aber dann wird Geis' Schuss vorm 16er abgeblockt.

52. Minute:
Der Mainzer Svensson muss angeschlagen gewesen sein, er hat hinten solide gespielt.

51. Minute:
Dann die Freiburger Ecke, die kurz gespielt wird. Im Anschluss flankt dann Schuster dann ins Aus....

50. Minute:
auswechslung Niko Bungert kommt für Bo Svensson ins Spiel

50. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

49. Minute:
Okazaki im Sturmlauf in Richtung 16er. Dann das Duell gegen Mjudza und Hartmann pfeift - ein Offensivfoul.

48. Minute:
Mainz beginnt einen Hauch offensiver als im ersten Durchgang. Immer wieder wird Okazaki gesucht.

46. Minute:
Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Schiri Robert Hartmann hat die zweite Hälfte in Freiburg freigegeben. Mainz 05 hat nun Anstoß.

Nach über weite Strecken enttäuschenden ersten 45 Minuten geht es folgerichtig torlos in die Kabinen. Freiburg hat zwar deutlich mehr Ballbesitz, doch entwickelt nur selten echte Torgefahr. Immerhin sorgten Schüsse von Hanke, Guedé und Schmid für etwas Unterhaltung. Auf der Gegenseite sorgte einzig der Mainzer Popspech per Kopf kurz vor der Pause für Aufregung bei den Fans. Etwas mehr Risikofreude würde beiden Teams gut tun. Es kann eigentlich nur besser werden. Gleich geht's weiter - dran bleiben.

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Freiburg, keine Tore zwischen dem SCF und Mainz.

44. Minute:
chance Der Mainzer Konter läuft. Okazaki bereitet vor und dann hat rechts am zweiten Pfosten Pospech die Gästeführung auf dem Kopf. Auf der Linie rettet Fallou Diagné für die Gastgeber. Baumann war bereits geschlagen!

43. Minute:
chance Mit viel Gefühl zirkelt Schmid den Freiburger Freistoß aus halblinker Position über die Mauer, aber auch knapp neben den rechten Pfosten!

42. Minute:
gelb Hanke ist kurz vorm 16er und zieht das Foul von Geis. Eine gute Freistoßposition und Gelb für Geis.

41. Minute:
Mainz mit dem Freistoß durch Müller auf den zweiten Pfosten. Noveski ist mit vorn und setzt die Kugel per Kopf auf den Querbalken! Aber die Fahne ist oben - abseits.

40. Minute:
Mainz mit dem Gegenstoß. Pospech mit der Flanke von rechts und Okazaki ist dann im 16er schlicht zu kurz gewachsen....

39. Minute:
Jetzt hat Guedé Betriebstemperatur erreicht. Wieder tankt er sich im 16er durch und bleibt erneut hängen.

38. Minute:
Freiburg mit Schwung. Hanke schickt links Guedé in den 16er und der sucht den Abschluss aus 13 Metern, trifft aber nur Svensson....

37. Minute:
Die Freiburger Fans merken, dass ihr Team sie braucht. Lautsark feuern sie ihre Elf an.

35. Minute:
chance Die Chance für die 05er! Zimling zieht satt flach aus 21 Metern ab und das Leder rauscht nur um Zentimeter links unten vorbei!

35. Minute:
Schuster räumt Zimling im Mittelfeld von hinten ab und hat Glück, dass er nicht Gelb sieht.

34. Minute:
Freis mit dem feinen Auge für Schmid. Der startet links in den Mainzer 16er, aber Heinz Müller ist vor ihm am Ball. Da war mehr drin!

33. Minute:
Weiter geht's. Freiburg wie meist in Ballbesitz, aber ohne Durchschlagskraft.

33. Minute:
Schiri Hartmann pfeift zur Trinkpause, die 22 Akteure eilen nur zu gern zu den gereichten Flaschen.

32. Minute:
Die angekündigte Offensivtaktik der Gäste jedenfalls ist bislang noch nicht auf dem Platz angekommen.

31. Minute:
Wieder der SC Freiburg. Über links stößt Schmid vor und flankt vors Tor, aber wieder ist Heinz Müller sicher da und fängt den Ball ab.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat der SC Freiburg rund 65 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

29. Minute:
Darius fragt: "Wie ist die Stimmung im Gästeblock?" Die FSV-Fans kommen aktuell akustisch nicht gegen die Freiburger an.

28. Minute:
ecke Die fällige Ecke bringt nichts ein, aber wenigstens passiert etwas vor den Toren.

27. Minute:
chance Und gleich wieder der SCF! Freis mit der Vorarbeit und dann zieht Karim Guedé aus 16 Metern ab. Der Ball wird noch abgefälscht und landet nur Zentimeter neben dem linken Pfosten!

26. Minute:
chance Der erste Torschuss der Partie! Hanke haut aus rund 33 Metern hart, aber unplatziert drauf und Heinz Müller kann nur mit den Fäusten klären!

26. Minute:
Der Mainzer Nicolai Müller sucht rechts das Duell gegen Freiburgs Sorg und verliert es....

25. Minute:
Die ersten Pfiffe im Stadion. Die gelten natürlich in erster Linie den Gästen, die nicht mehr als nötig tun.

24. Minute:
Mainz scheint zufrieden mit dem Spielstand, da wird locker zwei, dreimal zurück zu Keeper Müller gepasst.

23. Minute:
Leider fehlen der Partie fast gänzlich die Torraumszenen. Schade für die Fans.

21. Minute:
Einer der seltenen Mainzer Konter. Rechts geht Pospech und flankt scharf vors Tor, aber Okazaki kommt nicht ran. Baumann wäre geschlagen gewesen.

20. Minute:
Fast schon verzeifelt versucht es Hanke aus fast 30 Metern und trifft nur Svenssons Bein....

19. Minute:
Freiburg erhöht etwas den Druck, doch noch kann Mainz hinten den letzten Pass regelmäßig abfangen.

17. Minute:
Freis mit der starken Balleroberung am rechten Flügel und prompt folgt der Fehlpass danach.

16. Minute:
Freiburg wirkt weiter ideenlos. Da kommt dann im Zweifelsfall der lange hohe Ball und der landet meist beim Gegner.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat der SC Freiburg satte 72 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

14. Minute:
Freiburg hat weiter klar mehr Spielanteile, aber zwingend ist das alles bislang noch nicht.

13. Minute:
Der Mainzer Svensson mit dem risikoreichen Rückpass auf seinen Keeper Müller. Der kann den Ball einen erst halben Meter vor der Linie wegschlagen!

11. Minute:
Es geht doch beim SCF. Sorg mit der Flanke von links und Hanke mit dem Kopfball aus 10 Metern, aber deutlich links vorbei.

10. Minute:
Die seltenen Vorstöße der Mainzer deuten an, was da auf Freiburg zukommen kann. Blitzschnell geht es da über Zimling und Okazaki.

9. Minute:
Thomas Tuchel dirigiert seine Truppe beim eigenen Freistoß aus dem Halbfeld energisch nach vorn. Doch Baumann im SCF-Kasten schnappt sich die Freistoßflanke mehr als locker.

8. Minute:
Gut setzt sich Karim Guedé links gegen Pospech durch und flankt aufs kurze Eck, doch da ist Müller ganz sicher zur Stelle.

7. Minute:
Beide Teams gehen noch nicht allzu viel Risiko. Bloß kein frühes Gegentor, heißt die Devise.

5. Minute:
Langsam kann sich Freiburg mehr Spielanteile im Mittelfeld erarbeiten und kommt dem 16er der Gäste näher.

4. Minute:
Noch fällt dem SCF wenig ein, um die beweglichen Mainzer in Unorodnung zu bringen. Hohe Bälle werden nicht reichen.

3. Minute:
Mainz lauert auf Fehler der Gastgeber, um dann blitzschnell vors Tor zu kommen. Moritz spielt fast als Stürmer.

2. Minute:
Die Stimmung im Stadion ist bestens, die Freiburger Fans glauben an den ersten Dreier. Ihr Team beginnt allerdings vorsichtig.

1. Minute:
Sommerhitze in Freiburg. Bei mehr als 30 Grad ist es brütend heiß im Breisgau, das wird heute ein hartes Stück Arbeit für die 22 Akteure. Der Rasen ist in bestem Zustand.

1. Minute:
Es geht los! Referee Robert Hartmann hat die Partie in Freiburg freigegeben. Der SCF hat Anstoß.

Schiedsrichter Robert Hartmann führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Übrigens: In der Vorsaison endeten beide Vergleiche remis (1:1 und 0:0).

Personell baut Tuchel weitestgehend auf die erfolgreiche Elf der Vorwoche. Einzig Polter muss Moritz weichen. Für Elkin Soto kommt die Partie nach seiner Verletzung noch zu früh, der Kolumbianer steht erneut nicht im Kader der 05er. "Er hat ja noch kein einziges Mal mit der Mannschaft trainiert", begründet Tuchel seine Entscheidung.

Die Gäste aus Mainz reisen nach dem eindrucksvollen 3:2 gegen den VfB zum Auftakt voller Selbstvertrauen nach Freiburg. Doch dem akribisch arbeitenden FSV-Coach Tuchel ist auch nicht entgangen, dass insbesondre seine Abwehrreihe noch nicht sattelfest war. "Es gibt da noch Verbesserungspotential."

Erschwerend kommt für den SC Freiburg hinzu, dass man sich ausgerechnet gegen Mainz in den letzten Jahren offensiv die Zähne ausgebissen hat. Gegen keinen anderen Bundesligisten in der Liga haben die Breisgauer wenige Tore erzielt (im Schnitt gerade einmal 0,7). "Gegen Mainz brauchen wir alles an Qualität und einen unbändigen Willen, um denen Paroli bieten zu können", weiß denn auch SCF-Coach Streich um die Schwere der Aufgabe.

Der SC Freiburg befindet sich im Umbruch und so kam die 1:3-Auftaktniederlage in Leverkusen für viele nicht überraschend. Doch heute im ersten Heimspiel der Saison gegen den FSV Mainz 05 gilt es, in die Spur zu kommen. SCF-Coach Christian Streich lobte zwar den Offensivgeist seiner Truppe in Leverkusen, doch gerade über die Flügel kam zu wenig von den Breisgauern. Weder Zuck noch Coquelin überzeugten. So darf rechts im Mittelfeld heute wieder Schmid auf seiner angestammten Position ran, hinten ersetzt ihn der wieder genesene Mjudza. Links im Mittelfeld beginnt Freis.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel SC Freiburg gegen den 1. FC Mainz 05.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal