Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1. FC Nürnberg - Hertha BSC Berlin 2:2 - Hiroshi Kioytake rettet ein Remis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga Live-Ticker  

Nürnberg - Hertha BSC 2:2

19.08.2013, 09:35 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:2

1:0 Drmic (40.)

1:2 Ronny (78.)

2:2 Kiyotake (89.)

18.08.2013, 15:30 Uhr
Nürnberg, Grundig Stadion
Zuschauer: 41.000

Das war's vom Spiel in Nürnberg. Seit 17.15 Uhr sind wir mit dem Live-Ticker vom Top-Spiel Dortmund gegen Braunschweig für Sie da.

Dank eines Last-Minute-Treffers von Hiroshi Kiyotake sichert sich der 1. FC Nürnberg ein am Ende verdientes 2:2-Unentschieden gegen Aufsteiger Hertha BSC. Zuvor hatten die Berliner die zweite Hälfte über weite Strecken bestimmt und lagen nach einem umstrittenenn Elfmeter bis 60 Sekunden vor dem Abpfiff 2:1 vorn. Als alle schon mit einem Berliner Auswärtssieg rechneten, rettet Kiyotakes Zauberfuß den Franken das Remis. Hertha bestätigt zumindst im zweiten Durchgang die gute Leistung der Vorwoche, Nürnberg wird für seinen Einsatz immerhin mit einem Punkt belohnt.

90. Minute:
Das Spiel ist aus, Nürnberg trennt sich 2:2 von Hertha BSC.

90. Minute:
Nun ist die Hölle los im Stadion, dennoch gibt es nur eine Minute Nachspielzeit.

89. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooooooooooooor, Kiyotake macht das 2:2 für Nürnberg! Was für ein herrlicher Treffer des Japaners! Aus 20 Metern halbrechts trifft er gefühlvoll links oben in den Knick!

89. Minute:
Gute Freistoßposition für den Club rund 20 Meter vor dem Tor. Brooks hatte Ginczek gefoult.

88. Minute:
Dem Club läuft nun de Zeit davon. Die Gastgeber kommen einfach nicht in Schussposition.

87. Minute:
Ronny mit dem Lupfer in den Lauf von Ramos am Nürnberger 16er, aber das Zuspiel ist etwas zu ungenau.

86. Minute:
Aufregung im Berliner 16er. Daniel Ginczek wird hoch angespielt, nimmt das Leder mit Brust mit, aber dann packt Kraft zu.

85. Minute:
Die Berliner wollen jetzt den Auswärtsdreier festhalten. Nach vorn wird nicht mehr als nötig gemacht.

84. Minute:
Kiyotakes Freistoß findet zwar den aufgerückten Pogatetz, der kann den Ball aber nicht mehr drücken...

83. Minute:
auswechslung John Anthony Brooks kommt für Alexander Baumjohann ins Spiel

83. Minute:
Packendes Duell zwischen Drmic und Holland und es gibt Freistoß für den Club am rechten Flügel.

82. Minute:
Die Gäste bereiten enen weiteren Wechsel vor, Brooks soll neu reinkommen.

81. Minute:
Schiri Winkmann muss nun aufpassen, dass ihm das Spiel nicht entgleitet.

80. Minute:
Nun wird jede Entscheidung des Unparteiischen von gellenden Pfiffen begleitet.

79. Minute:
Die Elfer-Entscheidung von Winkmann wird noch lange für Diskussionen sorgen. Das war eher kein Strafstoß, Pinola hatte den Ball getroffen und dann erst Baumjohann.

78. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor, Ronny bringt Hertha BSC mit 2:1 in Führung! Knallhart trifft der Berliner flach rechts unten, Schäfer hatte sich für die andere Seite entschieden!

77. Minute:
elfer Baumjohann fällt im Duell mit Pinola im Strafraum. Winkmann zeigt auf den Punkt! Eine harte Entscheidung!

76. Minute:
Aktuell riecht es eher nach der Gästeführung als nach einem zweiten Nürnberger Treffer.

75. Minute:
Noch ist eine Viertelstunde zu spielen. Bislang hat der 1. FC Nürnberg rund 49 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

74. Minute:
chance Hertha mit Ramos und Ronny im Zusammenspiel. Ronny geht parallel zum Strafraum und schleißt aus 20 Metern flach ab - aber Schäfer pariert ganz sicher!

73. Minute:
Guter Antritt von Drmic am rechten Strafraumeck der Berliner. Er zieht nach innen und schießt aus 17 Metern - drei Meter vorbei.

72. Minute:
Viele Unterbrechungen lassen aktuell kaum Spielfluss zu. Hosogai wird hart von Drmic angegangen.

71. Minute:
Viel Applaus für FCN-Youngster Stark, der eine gute Partie gemacht.

71. Minute:
auswechslung Alexander Esswein kommt für Niklas Stark ins Spiel

71. Minute:
gelb Gelb für Timothy Chandler

71. Minute:
Thomas fragt: "Wer rückt jetzt auf Jankers Position?" Lustenberger spielt nun in der Viererkette.

70. Minute:
Wiesinger wird gleich noch einmal wechseln. Offensivmann Esswein macht sich bereit.

69. Minute:
gelb Stark räumt Lustenberger rustikal ab und sieht dafür Gelb.

68. Minute:
chance Ein Lebenszeichen der Gastgeber. Mike Frantz schaltet den Turbo an und zieht aus 19 Metern flach ab, aber genau auf Kraft im Gästetor.

68. Minute:
Nürnberg hat in Hälfte zwei den Faden verloren. Da geht kaum noch etwas in der Offensive.

67. Minute:
Luhukay hat frisches Offensivpersonal gebracht, die Berliner wollen jetzt mehr als einen Punkt.

66. Minute:
auswechslung Sandro Wagner kommt für Sami Allagui ins Spiel

66. Minute:
auswechslung Ronny kommt für Christoph Janker ins Spiel

66. Minute:
Hase fragt: "War es ein selbstverschuldetes Eigentor oder Pech?" Einfach nur Pech, er wurde aus kurzer Distanz angeschossen.

65. Minute:
auswechslung Mike Frantz kommt für Robert Mak ins Spiel

63. Minute:
Inzwischen geht das 1:1 völlig in Ordnung. Die zweite Hälfte bestimmen die Gäste.

62. Minute:
chance Fast das 1:2! Baumjohann geht links in den 16er auf Schäfer zu und scheitert aus 11 Metern per Außenrist am glänzend reagierenden FCN-Keeper!

61. Minute:
Toooooooooooooooooooooooor, ein Eigentor von Dabanli beschert den Berlinern den 1:1-Ausgleich! Allagui setzt sich gut im 16er durch und zieht aus 14 Metern ab, der Ball klatscht von Dabanlis Brust unhaltbar für Schäfer ins eigene Tor!

60. Minute:
Ben-Hatiras Freistoß bleibt in der Nürnberger Mauer hängen. Doch die Gäste setzen sofort nach.

60. Minute:
Gute Freistoßposition für die Hertha rund 25 Meter vor dem Tor der Hausherren.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat der 1. FC Nürnberg rund 50 % Ballbesitz. Die Gäste kommen.Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

59. Minute:
Hansie fragt: "Sind die vielen gelben Karten gerechtfertigt?" Ja, es ist eine hitzige Partie. Baumjohann hätte auch Rot sehen können.

58. Minute:
Viel Applaus für Feulner von den FCN-Fans, der gegen Ben-Hatira reichlich zu tun hatte.

57. Minute:
auswechslung Timothy Chandler kommt für Markus Feulner ins Spiel

57. Minute:
Baumjohann mit der Berliner Ecke von links, aber der Ball ist hoch für den aufgerückten Janker....

57. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

56. Minute:
Wiesinger wird gleich Chandler ins Spiel bringen. Wer muss runter beim Club.

55. Minute:
chance Die nächste gute Chance für Hertha BSC! Allagui passt gut von rechts in den 16er, wo Lustenberger im letzten Moment von Dabanli beim Schuss abgeblockt wird!

54. Minute:
Winkmann zeigt beiden Streithähnen Gelb, das ist glücklich für Herthas Baumjohann.

54. Minute:
gelb Gelb für Horacio Javier Pinola

54. Minute:
gelb Gelb für Alexander Baumjohann

53. Minute:
Rudelbildung in Nürnberg. Baumjohann und Pinola stehen Kopf an Kopf und der Berliner langt auch noch leicht ins Gesicht des Clubberers.

53. Minute:
Weiterhin ist der rechte Flügel bei den Gästen fast unsichtbar. Allagui hat keinen guten Tag erwischt.

52. Minute:
Kiyotake mit der FCN-Ecke von links und ganz sicher pflückt Kraft die Kugel herunter.

51. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

50. Minute:
Club-Coach Wiesinger hält es nicht mehr auf der Bank. Er steht an der Seitenlinie.

49. Minute:
chance Die Riesenchance für Hertha BSC! Ben-Hatira mit der feinen Flanke von links und im Fallen setzt Ramos den Kopfball aus 7 Metern um Zentimeter rechts vorbei!

49. Minute:
Die Berliner scheinen sich etwas vorgenommen zu haben. Die Gäste wirken jetzt etwas galliger.

48. Minute:
Gefährlich tropft ein Ben-Hatira-Freistoß im Nürnberger 5er auf, aber kein Mitspieler kommt letztlich an den Ball.

47. Minute:
Hämischer Applaus der Club-Fans nachdem Ramos nur einen Fehlpass auf Hosogai fabriziert.

46. Minute:
Beide Teams sind zunächst unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Schiri Guido Winkmann hat die zweite Hälfte in Nürnberg freigegeben. Hertha BSC hat nun Anstoß.

Verdient geht der 1. FC Nürnberg mit einer 1:0-Führung gegen Hertha BSC in die Pause. Allerdings gehörte die Anfangsphase dieser hitzigen Partie den Gästen. Hertha spielte gefälliger über die Flügel, konnte sich allerdings keine Hochkaräter erspielen. Nach etwa 25 Minuten übernahm der Club dann das Heft und kam fünf Minuten vor der Pause zum Führungstreffer durch Neuzugang Drmic. Die Vorarbeit kam von Ginczek. Nürnberg gewinnt hier mehr Zweikämpfe und scheint auf dem Weg zum ersten Saisonsieg, oder kann Hertha noch einmal das Spiel drehen? Gleich geht's weiter!

45. Minute:
schiri Und dann ist Pause in Nürnberg. Der Club führt mit 1:0 gegen Hertha.

45. Minute:
Es wird eine Minute Nachspielzeit angezeigt.

45. Minute:
Locker schiebt sich jetzt der Club das Leder zu, die Gäste müssen viel laufen.

44. Minute:
Den Berlinern fehlt aktuell die Präzision, um den Club ins Wanken zu bringen.

43. Minute:
Ben-Hatira legt für Pekarik auf und der zieht aus 18 Metern ab, trifft aber nur einen Nürnberger im 16er.

41. Minute:
Die Hertha mit der Antwort, es gibt Freistoß rechts von der Strafraumgrenze.

40. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooooooooor, Drmic macht das 1:0 für den Club! Ginczek mit der bärenstarken Vorarbeit. Er behauptet den Ball gegen zwei Gegner und schickt dann Drmic steil in den 16er. Der überwindet Kraft aus 13 Metern halbrechts locker zur Führung!

39. Minute:
Mautzfragt: "Kann Hertha das Niveau vom letzten Spieltag halten?" Das ist heute beiweitem nicht so spekatkulär. DieBerliner spielen deutlich defensiver.

38. Minute:
Weiter geht's, der Club mit dem weiten Ball auf Ginczek, aber Langkamp köpft locker zurück zu seinem Keeper Kraft.

37. Minute:
Und wieder ist die Partie unterbrochen, das nutzen alle Spieler zu einer Trinkpause.

36. Minute:
chance Konter der Berliner über Baumjohann. Der hat das Auge für Ben-Hatira links im 16er, aber Schäfer wirft sich mutig in den Ball und verhindert Schlimmeres!

35. Minute:
Harald fragt: "Wie spielt Dabanli bisher?" Der Nilsson-Ersatz hat früh Gelb gesehen und muss höllisch aufpassen.

34. Minute:
ecke Eckendoppelpack für die Gäste, doch auch Ben-Hatiars zweiter Eckball wird vom Club in der Luft abgewehrt.

34. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

33. Minute:
Hertha einmal im 16er der Nürnberger und Feulner rettet in letzte Sekunde vor Ramos, der abziehen wollte.

33. Minute:
gelb Pekarik geht von hinten in die Beine von Kiyotake und sieht ebenfalls Gelb.

32. Minute:
Die Berliner haben etwas den Faden verloren. Von Hosogai und Co. kommt nicht mehr allzu viel.

31. Minute:
chance Ginczek mit der guten Ballbehauptung und dann hat Mak aus 18 Metern Platz zum Abschluss und prüft Kraft per Flachschuss. Der Hertha-Keeper pariert sicher!

31. Minute:
Auf der Tribüne sitzt auch U21-Coach Horst Hrubesch. Viel Aufregendes hat er bislang nicht gesehen.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat der 1. FC Nürnberg rund 46 % Ballbesitz. Mehr Daten und Statistiken zum Spiel gibt es unter "Spielervergleich" und "Teamvergleich"!

29. Minute:
Aktuell fehlen der Partie die Torraumszenen. Nürnberg hat etwas mehr vom Spiel.

28. Minute:
gelb Feulner trifft an der Mittellinie nur die Knöchel von Hosogai und sieht zu Recht Gelb!

27. Minute:
Von den Gästen kommt aktuell kaum etwas in der Vorwärtsbewegung. Das wird Luhukay nicht gefallen.

26. Minute:
chance Ein Raunen geht durchs Stadion als Pinola mit einem satten Flachschuss aus 25 Metern nur knapp rechts unten vorbeizielt! Das war knapp!

25. Minute:
Beste Phase der Gastgeber, die jetzt die Berliner im Griff zu scheinen haben.

24. Minute:
Die Ecke der Gastgeber segelt im hohen Bogen über Freund und Feind hinweg, da kann keiner herankommen.

23. Minute:
ecke Herthas Langkamp kann nur auf Kosten einer FCN-Ecke klären.

22. Minute:
Viele Fouls sorgen hier immer wieder für Standardsituationen. Freistoß für den Club aus rund 35 Metern.

21. Minute:
chance Fast das 1:0 für den Club! Kiyotake mit der guten Flanke und dann trifft Daniel Ginczek per Kopf aus 7 Metern nur den rechten Pfosten!

20. Minute:
Pinola mit einem Offensivausflug links. Allagui steht schlecht und kann ihn nur per Foul stoppen.

20. Minute:
Beide Mannschaften schenken sich nichts. Da wird kein Ball verloren gegeben.

19. Minute:
Hertha spielt sehr variabel in der Offensive, Ramos weicht da immer wieder auf die Flügel aus und Allagui zieht dann nach innen.

18. Minute:
Dorian fragt: "In welchen Trikots wird denn gespielt?" Der Club spielt wie gewohnt in rot-schwarz, die Berliner in ihren blau-weiß gestreiften Trikots.

17. Minute:
Es geht weiter hin und her, hier treffen zwei offensiv eingestellte Teams aufeinander.

16. Minute:
chance Wieder tritt Kiyotake die Ecke, am zweiten Pfosten steigt Daniel Ginczek am höchsten, kann den Ball aber nicht mehr aufs Tor bringen.

15. Minute:
ecke Und gleich Ecke Nummer zwei hinterher.

15. Minute:
ecke Kiyotakes Freistoßflanke erwischt Kraft nicht richtig und so gibt es die erste Ecke für den Club.

14. Minute:
Herthas Holland mit dem hohen Bein gegen Ginczek. Dafür hätte er auch Gelb sehen können.

13. Minute:
Chris fragt: "Warum spielt Ronny nicht?" Luhukay setzt im Mittelfeld auf die erfolgreiche Formation aus dem Frankfurt-Spiel. Ronny wird wohl wieder als Joker kommen.

12. Minute:
Der Aufsteiger aus Berlin zeigt nun Respekt und spielt auch mal zurück auf Keeper Kraft.

11. Minute:
Ganz starkes Dribbling von Drmic am linken Flügel. Er überläuft Pekarik und passt in den Rücken der Abwehr, aber da ist niemand.

10. Minute:
chance Ben-Hatira setzt den Freistoß der Gäste von links an der Mauer, aber auch knapp am FCN-Kasten vorbei.

9. Minute:
gelb Ramos nimmt links Fahrt auf und wird von Dabanli haarscharf vorm 16er gelegt. Gelb für den Clubberer.

8. Minute:
Die ersten Minuten gehen an die Gäste, die etwas agiler wirken. Nürnberg hält mit Härte dagegen.

7. Minute:
Ben-Hatira mit der Gästeecke. Am 5er der Gastgeber geht Allagui zu Boden, aber Winkmann sagt, weiter spielen.

7. Minute:
ecke Balitsch klärt etwas unnötig zur ersten Ecke für die Gäste.

6. Minute:
Erste Ermahnung von Schiri Winkmann an Feulner, der Ben-Hatira am Fuß erwischt hat.

5. Minute:
Cheesy fragt: "Wieviel Zuschauer sind in Stadion?" Das dürften etwas mehr als 40.000 sein.

4. Minute:
Erster Aufreger Im Club-Strafraum. Nach Pekariks Flanke springt der kleine Hosogai in FCN-Keeper Schäfer. Der Japaner entschuldigt sich artig.

3. Minute:
Noch fehlt beiden Teams die Präzision im Aufbau, aber es wird munter nach vorn gespielt.

2. Minute:
Beste Stimmung in Nürnberg, dazu tragen auch die rund 2.000 Fans aus Berlin bei.

1. Minute:
Es ist warm in Nürnberg. Bei mehr als 27 Grad wird das heute ein hartes Stück Arbeit für die 22 Akteure. Der Rasen ist in bestem Zustand.

1. Minute:
Es geht los! Referee Guido Winkmann hat die Partie in Nürnberg freigegeben. Der Club hat Anstoß.

Schiedsrichter Guido Winkmann führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Nürnbergs schwedischer Abwehrrecke Per Nilsson kam mit Oberschenkelproblemen von der Nationalmannschaft und muss heute ebenfals passen. Für ihn rückt Berkan Dabanli in die Startformation. Im Sturm ruhen die Hoffnungen der Clubberer auf Neuzugang Daniel Ginczek, der gleich in seinem ersten Bundesligaspiel für Nürnberg getroffen hat. "Wir brauchen uns vor niemanden zu verstecken", strotzt der 22-Jährige vor Selbstbewusstsein.

Zudem schont Luhukay Brooks, der auf Länderspielreise war. Für ihn spielt Janker zentral in der Viererkette.

Doch mitten in die Euphorie in der Hauptstadt platzten die Ausfälle gleich beider Außenverteidiger. Links hinten fällt Neuzugang van den Bergh wegen eines Muskelfaserrisses aus und rechts muss auch Luhukay-Liebling Ndjeng passen. Ein Knochenmarksödem bremst den Allrounder.

Der Aufsteiger aus Berlin ist wie ein Orkan in die Bundesliga zurückgekehrt. Das 6:1 zum Auftakt gegen Frankfurt ließ keine Fragen offen, Hertha ist bundesligareif und vielleicht sogar ein wenig mehr.

"Wir wissen genau, was auf uns zukommt und werden sie definitiv nicht unterschätzen", verspricht auch FCN-Allrounder Feulner volle Konzentration. Erneut ausfallen wird beim Club Routinier Timo Gebhart, der über Beckenprobleme klagt.

Der 1. FC Nürnberg hat den Schock der Pokalblamage beim Zweitligisten Sandhausen (0:1) gut verdaut und zeigte sich beim 2:2 in Hoffenheim insbesondere in der 2. Hälfte stark verbessert. Auf diese Leistung will das Team von Club-Coach Michael Wiesinger im Heimspiel gegen Überraschungstabellenführer Hertha BSC bauen. "Im Defensivbereich müssen wir kompakter auftreten", weiß der Club-Coach, wo Verbesserungsbedarf besteht.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel 1. FC Nürnberg gegen Hertha BSC.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal