Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Erzgebirge Aue - Energie Cottbus: Live-Ticker zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga Live-Ticker  

Aue - Cottbus 2:1

24.08.2013, 10:34 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:1

0:1 Banovic (22.)

1:1 Novikovas (47.)

2:1 Novikovas (77.)

23.08.2013, 18:30 Uhr
Aue, Erzgebirgsstadion
Zuschauer: 11.000

Und das war es von der Zweiten Liga am Freitag. Bei uns geht es direkt weiter mit dem Erstliga-Spiel zwischen Dortmund und Bremen. Viel Spaß auch dabei!

In der zweiten Halbzeit wurde es richtig aufregend. Aue glich kurz nach dem Wechsel aus und ging durch einen direkten Freistoß von Doppeltorschütze Novikovas später dann sogar in Führung. Der Versuch einer Aufholjagd der Cottbuser wurde von Sanogo schon im Keim erstickt, nach einer Tätlichkeit musste der Ivorer zehn Minuten vor Schluss vom Platz. Ihm folgte kurz darauf auch noch Bittroff nach einer Notbremse. Aue zieht durch den Sieg am Gegner vorbei, Cottbus verliert nicht nur ein Spiel, sondern auch zwei Stammkräfte für die kommenden Wochen durch Sperren.

90. Minute:
Dann ist Schluss im Erzgebirge. Aue schlägt Cottbus 2:1!

90. Minute:
Cottbus schafft es mit nur noch neun Mann nun nicht mehr, sich an den gegnerischen Strafraum zu spielen. Und so ticken die Sekunden herunter.

90. Minute:
Am Ende ist es noch ein farbenfrohes Spektakel geworden. Ein echtes Derby sozusagen. Spielerisch allerdings war das dann doch eher Fußballmagerkost.

90. Minute:
gelb Energie-Torwart Almer ist nach dem folgenden Freistoß für sein Team mit vorn, kommt da aber nicht mal in Ballnähe. Stattdessen muss er dann schnell zurück und sieht dann noch, wie Jendrisek nach taktischem Foul ebenfalls verwarnt wird.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt.

90. Minute:
gelb Fink sieht für ein Foul im Mittelfeld auch noch Gelb.

90. Minute:
Schiedsrichter Bandurksi hat sich binnen einer Halbzeit vom Buhmann zum Liebling der Auer Fans entwickelt. Aber er lag insgesamt mit seinen Entscheidungen durchaus richtig - ganz sicher bei den beiden Platzverweisen.

89. Minute:
auswechslung Michael Fink kommt für Dorian Diring ins Spiel

88. Minute:
Elf gegen neun - das sollte es für Aue doch jetzt eigentlich gewesen sein. Oder geht da noch was für die dezimierten Gäste?

87. Minute:
chance Novikovas tritt den auf den Platzverweis folgenden Freistoß, setzt den Ball diesmal aber mit links aus halblinker Position über das Tor.

87. Minute:
Da Bittroff letzter Mann war und eine klare Torchance verhindert hat, ist glatt Rot auch hier vertretbar. Auch wenn der Energie-Verteidiger da mehr in den Gegner hereinstolperte als das er ihn foulte.

86. Minute:
rot Nächster Platzverweis für Energie. Nach der Ecke der Cottbuser kontert Aue über Kocer. Der geht allein Richtung Tor, wird dann aber kurz vor dem 16er noch von Bittroff eingeholt und gelegt.

86. Minute:
ecke Ecke für Cottbus, aber der Ball bleibt hängen.

85. Minute:
Kruska auf Takyi, der beim Kopfballversuch aus neun Metern aber entscheidend gestört wird.

84. Minute:
Das ist dann doch ein rassiges Derby geworden, das spielerisch zwar fast alles schuldig geblieben, dafür aber von der Intensität lebt.

83. Minute:
auswechslung Fomitschow kommt bei Energie für Schulze, Bommer geht volles Risiko in dieser Schlussphase.

82. Minute:
Noch mal zur Roten Karte: Da muss sich Sanogo einfach besser im Griff haben. So schwächt er seine Mannschaft nicht nur für den Rest dieses Spiels, sondern wohl für einige weitere Partien, die er nun gesperrt zuschauen wird müssen.

81. Minute:
gelb Jetzt ist richtig Hektik drin. Takyi räumt Novikovas im Mittelfeld ab und sieht die Gelbe Karte.

81. Minute:
ecke Ecke danach für Cottbus, aber die bringt nichts ein.

80. Minute:
rot Platzverweis für Sanogo, der nach dem aus seiner Sicht verweigerten Elfmeter austickt und zum Kopfstoß gegen Nickenig ansetzt. Er trifft Aues Innenverteidiger zum Glück nicht voll, die Rote Karte ist trotzdem absolut berechtigt.

79. Minute:
Kruska mit dem Freistoß aus knapp 30 Metern, aber nach der Flanke gibt es nur Ecke - auch wenn Sanogo da spektakulär fällt.

78. Minute:
Zwei Treffer von Novikovas und das kommt nicht von ungefähr. Der Litauer zeigt heute sein ganzes Potenzial, vor allem technisch bereichert er das Spiel von Aue beträchtlich.

77. Minute:
tor Toooooooooooor! Novikovas schießt den Freistoß aus 17 Metern gleich selbst - und wie er das macht. Mit links setzt er den Ball herrlich über die Mauer und trifft dann rechts oben ins Eck.

77. Minute:
Freistoß für Erzgebirge Aue

76. Minute:
Wieder Novikovas, der diesmal von rechts zur Mitte zieht und dort von Bittroff nur durch ein Foulspiel gestoppt werden kann.

75. Minute:
Immer wieder Novikovas auf rechts, der dort Vorteile gegen Bittroff hat. Diesmal passt er scharf vor das Tor, wo Sylvestr aber gut bewacht wird und deshalb nicht an den Ball kommt.

73. Minute:
Jendrisek hat links Platz, legt von dort dann zurück auf Sanogo. Doch dessen Schuss von links an der Strafraumgrenze geht deutlich rechts vorbei.

72. Minute:
Vorstoß von Miatke, der erst im Cottbuser Strafraum endet. Da wird der ehemalige Energie-Spieler dann abgedrängt. Anschließend kommt dann noch Novikovas zum Schuss, verzieht mit links aber ein gutes Stück nach rechts.

70. Minute:
auswechslung König ersetzt Okoronkwo, der viel gelaufen ist, aber oft auch etwas übereifrig dabei wirkte.

69. Minute:
Freistoß für Cottbus aus dem rechten Mittelfeld. Kruska führt aus, aber Sanogo kommt am Elfmeterpunkt nicht an den etwas zu hoch getretenen Ball heran.

68. Minute:
Die Gäste haben nun wieder mehr vom Spiel, Aues Drangphase ist fürs erste vorüber.

67. Minute:
Pezzoni schlägt im eigenen 16er ein Luftloch und dadurch kommt Takyi an den Ball, kann den vor lauter Überraschung aber nicht kontrollieren.

66. Minute:
Weitere Daten und Fakten zu dieser Partie finden Sie wie gewohnt unter Spieler- bzw. Teamvergleich.

65. Minute:
Die Fehlpassquote beträgt bei Aue 30 Prozent, bei Cottbus 23. Das sind enorm hohe Werte, die zeigen, dass das Niveau hier eher bescheiden ist.

63. Minute:
Es ist weiter ein sehr zweikampfintensives Spiel. Beinahe erstaunlich, dass es bisher erst eine Gelbe Karte gegeben hat.

61. Minute:
auswechslung Kocer kommt bei Aue für den emsigen, aber leicht überfordert wirkenden Ishihara in die Partie.

60. Minute:
Eine Stunde ist jetzt gespielt. Cottbus versucht, wieder Ruhe reinzukriegen und nimmt öfter mal das Tempo raus.

58. Minute:
Plötzlich können sich die Fans nun auch mal am eigenen Spiel erfreuen und müssen nicht mehr nur den Schiri auspfeifen. Das ist ein ganz anderes Spiel jetzt.

57. Minute:
auswechslung Rivic kommt bei Cottbus für Stiepermann, der heute blass blieb.

55. Minute:
Plötzlich spielt Aue schnell durchs Mittelfeld und dringt auch fast bei jedem Angriff bis in den gegnerischen Strafraum vor.

54. Minute:
User "Marcel" fragt via Feedback, ob Aue jetzt besser ins Spiel kommt? Ganz klares "Ja"! Das 1:1 hat den Hausherren aber mal richtig gut getan.

53. Minute:
ecke Kurz darauf Ecke für Aue, aber die bringt nichts ein. Im Gegenteil: Schröder bleibt erst einmal verletzt liegen und braucht Behandlung.

52. Minute:
chance Fast das 2:1 für Aue. Novikovas lässt Bittroff auf rechts locker stehen und findet am Fünfer den völlig freien Sylvestr. Der setzt den Ball mit rechts dann aber nur an den Pfosten. Was für eine Chance!

51. Minute:
Diring mit dem Freistoß vom linken Flügel, der allerdings viel zu schwach getreten ist.

50. Minute:
Aue mit Oberwasser, Cottbus wirkt ein wenig angeschlagen. Und schon kommt der nächste Freistoß der Erzgebirgler.

49. Minute:
Und Robert Almer? Der sah nun schon zum wiederholten Male nicht gut aus. Und diesmal hilft dann auch kein Schiedsrichter mehr. Trotzdem: Nach bislang so starken Auftritten von Almer überraschen diesen Unsicherheiten heute dann schon.

48. Minute:
Aue gleich mit dem Treffer. Das sollte der Mannschaft helfen, die bisher doch sehr limitiert wirkte.

47. Minute:
tor Tooooooooooooor! 1:1 für Aue. Novikovas mit einer Flanke von rechts mit links. Sylvestr und Möhrle irritieren Torwart Almer, springen am Fünfer aber beide am Ball vorbei. Und genau das tut dann auch der Österreicher im Energie-Tor und muss so den Ball passieren lassen.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Aue, diesmal mit Anstoß für die Gastgeber.

Schwaches Spiel in Aue. Cottbus ist das etwas weniger schlechte Team, brauchte aber auch schon einen umstrittenen Elfmeter für ein Tor. Aue traf ebenfalls ins Netz, der Freistoßtreffer von Novikovas wurde aber nicht anerkannt, was die Fans hier noch mehr erzürnt hat. Mal sehen, wie es nach dem Wechsel weitergeht. Dass es ruhiger wird, ist eher nicht zu erwarten. Dran bleiben!

45. Minute:
schiri Dann ist Pause im Erzgebirge. Aue liegt 0:1 zurück gegen Cottbus.

45. Minute:
Okoronkwo mit einem Freistoß aus dem linken Mittelfeld, der aber nicht zum Mitspieler kommt. Im Gegenteil: Cottbus erobert den Ball und kontert, spielt das dann aber auch nicht konsequent zu Ende.

45. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt.

44. Minute:
Cottbus versucht jetzt, die Pause unbeschadet zu erreichen. Das 1:0 ist wertvoll und soll nun erst einmal verteidigt werden.

43. Minute:
Strittiger Elfmeter für Cottbus, Tor für Aue nicht anerkannt - das Schiedsrichter Bandurksi für die Fans im Erzgebirge ein "Schieber" ist, kann man irgendwo nachvollziehen.

41. Minute:
Jetzt hat die Aufregung hier natürlich den nächsten Höhepunkt erreicht. Die Auer Spieler können es nicht fassen, die Fans pfeifen. Aber die Entscheidung war korrekt.

40. Minute:
chance Ganz strittige Szene. Novikovas tritt einen Freistoß vom rechten Flügel. Der Ball wird immer länger und senkt sich über Almer hinweg ins Tor. Doch der Jubel ist verfrüht, denn Okoronkwo stand erst im Abseits und behinderte dann auch noch den gegnerischen Torwart im Fünfmeterraum.

40. Minute:
Freistoß für Erzgebirge Aue

39. Minute:
Die Zuschauer werden ein bisschen lauter, weil sich die eigenen Spieler nun noch einmal besonders engagiert in die Zweikämpfe werfen. Sonst gibt es hier aus Auer Sicht auch nicht viel zu bejubeln.

37. Minute:
chance Auf der anderen Seite tritt Jendrisek nach Vorlage von Takyi sieben Meter vor dem Tor über den Ball. Wenn er den trifft, dann steht es hier wohl 2:0 für die Gäste.

36. Minute:
Dann fast schon ein Verzweiflungsschuss von Novikovas. Er zieht von links nach innen und dann ab. Aber der Ball geht am kurzen Eck vorbei.

35. Minute:
Dann mal Miatke mit einer Flanke von links, die Almer ein bisschen unterschätzt. Aber obwohl der Torwart von Energie vorbeigreift, droht seinem Kasten keine Gefahr.

34. Minute:
Aue kommt mal wieder an den gegnerischen Strafraum, aber letztlich dann wieder nicht hinein. Das ist harmlos was der FC Erzgebirge hier bisher anbietet.

32. Minute:
Stiepermann mit viel Platz auf links, dann aber einer überraschend schwachen Flanke. Das kann er besser, das muss auch besser machen.

31. Minute:
Gute halbe Stunde vorbei. Cottbus spielt solide, führt aber dennoch glücklich, wenn man sich die Elfmeterentscheidung noch einmal vor Augen führt.

30. Minute:
Ishihara mit einer Ecke von links, nach der Diring aus dem Hintergrund zum Schuss kommt, aber den Ball nicht richtig trifft. Almer bekommt deshalb auch diesmal nichts zu tun.

29. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

28. Minute:
Spielerisch war das gerade die bisher beste Aktion der Partie. Ein bisschen mehr davon sollte es dann vielleicht doch noch geben.

27. Minute:
chance Konter von Energie. Takyi flankt von links auf Sanogo, dessen Kopfball zu zentral kommt und deshalb von Kirschstein weggeboxt werden kann. Den Nachschuss setzt Kruska dann mit rechts aus zwölf Metern deutlich drüber.

26. Minute:
Nun muss Aue ein bisschen mehr für die Offensive tun und Cottbus sollte solange die Führung Bestand hat, früher oder später mehr Platz bekommen.

24. Minute:
Nun auch Aue mit dem ersten Torschuss. Sylvestr probiert es mit einer Direktabnahme nach Vorlage durch Novikovas von rechts. Doch der Ball fliegt weit über das Tor von Almer.

23. Minute:
Der Schiedsrichter bringt mit seiner Elfmeterentscheidung ein bisschen Leben in die Hütte. Man kann aber auch Kirschstein als Verantwortlichen dafür ausmachen, denn den Schuss zuvor von Sanogo muss er einfach festhalten.

22. Minute:
tor Tooooooooooor! Banovic verwandelt den Elfmeter ganz cool. Er läuft an, verzögert dann und trifft mit rechts unhaltbar unten rechts ins Eck.

21. Minute:
elfer Elfmeter für Cottbus, weil Sanogo einfach mal schießt. Von rechts innerhalb des Strafraums ist das zwar nur ein an sich harmloser Versuch, aber Kirschstein lässt ihn prallen. Dadurch kommt Jendrisek ins Spiel, der seinen Körper einfach vor den von Pezzoni stellt und dann über dessen Bein fällt.

20. Minute:
20 Minuten sind vorbei. Das Spiel ist schwach, es hat noch nicht mal einen Torschuss gegeben.

19. Minute:
Bittroff schaltet sich in den Angriff mit ein, bekommt den Ball dann aber nicht gut genug von Jendrisek in den Lauf gespielt. Und so ist er wieder beim Gegner.

18. Minute:
Keine Höhepunkte bisher in dieser Partie. Es wird mehr gekämpft als gespielt im Moment - und das vor allem im Mittelfeld.

17. Minute:
Kruska kommt erst einmal wieder, trotzdem hat Rudi Bommer sicherheitshalber Rivic zum Aufwärmen geschickt.

16. Minute:
ecke Ecke für Aue von der linken Seite, Sanogo klärt im eigenen 16er per Kopf.

15. Minute:
gelb Nicht nur, dass sich Kruska bei seinem eigenen Foul verletzt hat, dazu kommt auch noch die Gelbe Karte. Und er wird weiter draußen behandelt.

14. Minute:
Kruska bleibt nach einem Foul an Diring liegen und muss behandelt werden.

13. Minute:
In der Vorsaison gab es hier ein klares 3:0 für Aue. Ohnehin sind Heimsiege in den Duellen der beiden Teams Trumpf. Nur eines von zwölf Zweitligaspielen endete mit einem Sieg des Gästeteams - das war seinerzeit aber Cottbus.

12. Minute:
Viel tut sich gerade nicht. Cottbus sucht Lücken im Abwehrverbund des Gegners, aber da gibt es im Moment keine. Zumindest defensiv macht Aue das zu Beginn gut.

10. Minute:
Cottbus bleibt weiter bemüht, hier das Spiel zu machen. Aber Aue zeigt sich weiter fleißig und stört den gegnerischen Spielaufbau gut.

9. Minute:
Aue mit Schröder auf links. Der Kapitän versucht den Pass in den 16er auf Okoronkwo, doch der Ball kommt nicht durch.

8. Minute:
Schlitte und Sanogo bleiben nach einem Zweikampf kurz liegen, können aber beide schließlich weitermachen.

6. Minute:
Gute Stimmung in Aue, rund 750 Energie-Fans sind mit ins Erzgebirge gereist.

5. Minute:
Guter Angriff der Erzgebirgler. Okoronkwo wird rechts angespielt, entscheidet sich am Strafraumeck aber noch einmal für einen Pass in den 16er zu Sylvestr. Vielleicht wäre da ein Schuss besser gewesen, denn Cottbus-Keeper Almer ist vor dem gegnerischen Angreifer zur Stelle und sichert den Ball.

4. Minute:
Auswärts allerdings haben die Lausitzer schon einige Zeit nicht mehr gewonnen und ja auch in dieser Saison gerade mal einen Punkt geholt. Unschlagbar ist Cottbus also beim besten Willen nicht.

3. Minute:
Ein frühes Gegentor verhindern, das muss das Ziel von Aue sein. Denn Cottbus trifft gerne früh, das war auch schon in der Vorsaison auffällig.

2. Minute:
Energie beginnt selbstbewusst und übernimmt gleich mal die Initiative. Aue versucht mit viel Laufeinsatz die Räume eng zu machen.

1. Minute:
Gute äußere Bedingungen in Aue. Die Sonne scheint bei knapp 20 Grad. Und das Stadion ist auch ganz ordentlich gefüllt.

1. Minute:
Der Ball rollt, Cottbus hat angestoßen.

Allerdings hat der Coach der Erzgebirgler sein Team nach dem 1:2 von Kaiserslautern gleich auf vier Positionen verändert. Nickenig, Diring, Ishishara und Novikovas rücken für Müller, Rau, Fink und Janjic in die Startelf. Cottbus hingegen tritt mit dem zuletzt erfolgreichen Team an, dass Aalen daheim 5:1 besiegte. Dennoch warnt Energie-Coach Rudi Bommer: "Wir dürfen uns nicht für unsere Tore feiern lassen, sondern müssen konzentriert weiterarbeiten." Mal sehen, wie das dann heute aussieht. Gleich geht's los!

Ost-Duell im Erzgebirge: Aue trifft gleich auf Energie Cottbus und sieht sich der Tormaschine der Zweiten Liga gegenüber. Elf Treffer haben die Lausitzer bereits erzielt, allein Sanogo traf sechsmal - und damit zweimal mehr als alle Auer zusammen. "Cottbus befindet sich zwar zurzeit in Hochform, trotzdem gehen wir mit Zuversicht in dieses Spiel", spricht Aues Trainer Falko Götz sich selbst dennoch Mut zu.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel Erzgebirge Aue gegen Energie Cottbus.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal