Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

HSV - Eintracht Braunschweig 4:0 - Hamburg schafft den Befreiungsschlag

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga Live-Ticker  

Hamburg - Braunschweig 4:0

01.09.2013, 09:12 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

4:0

1:0 van der Vaart (7.)

2:0 Zoua (17.)

3:0 Calhanoglu (80.)

4:0 Calhanoglu (90.)

31.08.2013, 15:30 Uhr
Hamburg, Imtech Arena
Zuschauer: 54.958

Das war's im Live-Ticker mit dem Spiel Hamburger SV gegen Eintracht Braunschweig. Um 18.15 Uhr geht's hier mit Schalke 04 gegen Bayer Leverkusen weiter. Klicken Sie wieder rein!

Mit einem souveränen 4:0 über Braunschweig verschafft sich der Hamburger SV ein wenig Luft nach unten und versöhnt seine zuletzt so gebeutelten Fans. Beim ersten Heimsieg der Saison war bereits nach 17 Minuten alles klar, als die Gastgeber mit 2:0 führten. Die Eintracht war in allen Belangen unterlegen und heute genau der richtige Gegner für den HSV und seinen angezählten Trainer Thorsten Fink. Der brachte zehn Minuten vor Schluss mit Calhanoglu noch einen echten Joker: Der 19-Jährige erzielte zwei äußerst sehenswerte Tore und könnte mittelfristig der neue Star beim Bundesliga-Dino werden. Der HSV klettert auf Platz 12, Braunschweig bleibt Letzter.

90. Minute:
Aus! Gleich danach pfeift Schiedsrichter Knut Kircher die Partie ab.

90. Minute:
tor Toooooooooooor für den HSV! 4:0 durch Calhanoglu, der den folgenden Freistoß mit rechts links an der Mauer vorbei in den linken Torwinkel hämmert! Davari ist ohne Abwehrchance.

89. Minute:
Calhanoglu legt sich den Ball genau mittig vor der Strafraumlinie zurecht.

88. Minute:
Die Hamburger spielen die letzten Minuten locker runter. Es gibt noch einmal einen Freistoß für den HSV aus 17 Metern und zentraler Position.

87. Minute:
User "Michael" fragt, wie Zoua spielt? Der HSV-Stürmer macht heute eine gute Partie und traf auch einmal. Aber der Kameruner hätte einige seiner weiteren Chancen verwerten müssen.

86. Minute:
gelb Zoua rammt Bicakcic den rechten Ellbogen im Zweikampf an den Hals und sieht dafür die Gelbe Karte.

85. Minute:
Die letzten fünf Minuten haben begonnen und die Hamburger Fans feiern ihr Team mit lauten Sprechchören. Die Lage im Braunschweiger Block hat sich durch die Polizei-Präsenz erst mal wieder beruhigt.

84. Minute:
chance Calhanoglu gibt einen Freistoß von der rechten Seite flach herein. Zoua will den Ball aus kurzer Distanz ins Tor stochern, aber dieses Mal lässt sich Davari nicht überwinden!

83. Minute:
User "Jürgen HH" fragt, ob Beister heute zu den besten Hamburgern gehört? Ja, auf jeden Fall. Der Offensivspieler macht heute sein seit langem bestes Spiel für den HSV.

82. Minute:
Damit dürfte hier nun alles klar sein: Der HSV fährt den ersten Heimsieg ein und Braunschweig bleibt weiter ohne Punkte.

81. Minute:
Noch keine Minute auf dem Platz und schon ein Torschütze! Calhanoglu profitierte dabei aber von einem dicken Patzer des Braunschweiger Keepers.

80. Minute:
tor Tooooooooooor für den HSV! 3:0 durch Calhanoglu! Was für ein Einstand für den Deutschtürken, der nach einer Ablage von Zoua über links in den Strafraum eindringt, drei Gegenspieler umdribbelt und dann aus 14 Metern flach unten rechts trifft! Davari lässt den Ball allerdings durchrutschen.

80. Minute:
auswechslung Hakan Calhanoglu kommt für Rafael van der Vaart ins Spiel

79. Minute:
chance Endlich mal wieder ein Torschuss der Gäste! Bellarabi zieht von rechts ab, Adler kann den Schuss des Braunschweigers sicher halten!

78. Minute:
Mittlerweile ist die Polizei in den Braunschweiger Fanblock marschiert, in dem immer wieder Bengalos gezündet wurden. Hoffentlich eskaliert es hier nicht.

77. Minute:
Van der Vaart erwischt Boland beim Gerangel um den Ball mit der Hand im Gesicht - und dass direkt vorm Schiri-Assistenten. Doch Referee Kircher lässt es durchgehen.

76. Minute:
Die Schlussviertelstunde hat begonnen. Die Partie hat im zweiten Durchgang nicht mehr das Tempo wie in den ersten 45 Minuten, auch Torszenen gibt es nicht viele.

75. Minute:
chance Vrancic hebt den folgenden Freistoß gut über die Mauer, aber auch einen Meter über das Tor von Adler.

74. Minute:
Jiracek hält Oehrl 20 Meter vor dem Strafraum fest. Es gibt einen Freistoß für die Eintracht aus zentraler Position.

73. Minute:
auswechslung Lasse Sobiech kommt für Johan Djourou ins Spiel

72. Minute:
Und noch einmal probiert es Vrancic mit einem Freistoß von rechts, den Lam wieder rausköpft.

71. Minute:
Vrancics folgender Freistoß von der rechten Strafraumseite hat keine Höhe und kann von den Hamburgern locker abgewehrt werden.

70. Minute:
Aus dem Braunschweiger Block fliegen nun Feuerwerkskörper auf den Rasen. Genau an die Stelle, von wo Vrancic gerade einen Freistoß ausführen will.

69. Minute:
chance Beister legt im 16er sehr schön auf Jiracek am Fünfmeterraum ab, aber der Tscheche scheitert aus kurzer Distanz am klasse reagierenden Davari!

68. Minute:
chance Der folgende Freistoß segelt weit bis an den langen Pfosten, wo Djourou die Kugel per Kopf aber nicht im Tor unterbringen kann.

67. Minute:
Van der Vaart tritt einen weiteren Freistoß von links herein.

66. Minute:
Doppelwechsel bei den Gästen, die mit Oehrl einen weiteren Offensiven bringen. Der ausgewechselte Theuerkauf war nach mehreren Hakeleien Gelb-Rot-gefährdet.

65. Minute:
auswechslung Torsten Oehrl kommt für Norman Theuerkauf ins Spiel

65. Minute:
auswechslung Mirko Boland kommt für Jan Hochscheidt ins Spiel

64. Minute:
gelb Gelb für Simeon Jackson

63. Minute:
User "Kalle" fragt, wie das Debüt von Djourou ist? Der Schweizer macht in der HSV-Innenverteidigung eine gute Partie, ist aber auch nur selten gefordert.

62. Minute:
Van der Vaarts folgender Freistoß von links wird von Bicakcic wieder rausgeköpft.

61. Minute:
gelb Bellarabi protestiert nach dieser Entscheidung und erhält die Gelbe Karte.

61. Minute:
Bellarabi legt Lam an der linken Strafraumseite. Es gibt einen Freistoß für den HSV, für den van der Vaart bereit steht.

60. Minute:
chance Toll gespielt! Van der Vaart beweist ein gutes Auge und legt den Ball aus dem Zentrum sehr schön raus auf Beister an der linken Strafraumecke. Dessen Flachschuss entschärft Davari dann aber!

59. Minute:
ecke Die folgende Ecke durch van der Vaart von der linken Seite bringt nichts ein.

58. Minute:
chance Stark gehalten! Beister flankt von der linken Strafraumseite klasse auf den Kopf von Zoua, der mit einem Hechtkopfball aus kurzer Distanz an Davari scheitert!

57. Minute:
Der HSV ist längst wieder komplett, Arslan ist wieder dabei.

56. Minute:
gelb Theuerkauf tritt Beister an der linken Seitenauslinie um und sieht dafür die nächste Gelbe Karte der Partie.

55. Minute:
chance Die erste Torchance der zweiten Hälfte! Van der Vaart hebt den Ball an den Fünfmeterraum, wo Westermann zum Kopfball hochsteigt - und den Ball links neben das Tor setzt!

54. Minute:
Kumbela legt Rincon im zentralen Mittelfeld. Es gibt einen Freistoß für den HSV aus rund 35 Metern. Van der Vaart steht bereit.

53. Minute:
Es geht weiter, aber ohne Arslan. Der Hamburger wird an der Seitenlinie weiter behandelt. Der HSV spielt im Moment nur zu zehnt.

52. Minute:
Arslan ist nach einem Tritt von Dogan auf den Spann liegen geblieben und muss behandelt werden. Die Partie ist erstmal unterbrochen.

51. Minute:
Braunschweigs Jackson hatte bisher 17 Ballkontakte, schoss dabei einmal aufs Tor. Diese und mehr Zahlen unter SPIELERVERGLEICH.

50. Minute:
Diekmeier und Jackson geraten nach einem Zweikampf an der Seitenauslinie aneinander. Schiri Kircher beruhigt die Gemüter wieder.

49. Minute:
Adler fängt eine Hereingabe von Bellarabi von der rechten Seite sicher ab und leitet einen Angriff ein.

48. Minute:
Beide Teams beginnen den zweiten Durchgang eher verhalten. Dennoch ist die Stimmung auf den Rängen großartig.

47. Minute:
User "Dellermann" fragt, ob sich der HSV heute aus dem Keller schießt? Auf jeden Fall werden die Hamburger, sollte es so bleiben, ein paar Plätze gutmachen. Aktuell ist das Fink-Team Elfter - gut zu sehen rechts in der Tabelle.

46. Minute:
schiri Weiter geht's! Schiri Kircher pfeift die zweite Hälfte an. Der HSV hat Anstoß.

Mit einer 2:0-Führung über Braunschweig geht der Hamburger SV in die Kabine. Nach gutem Beginn der Niedersachsen übernahm der HSV hier die Regie und ging durch van der Vaart (7.) schnell in Führung. Zoua legte nach 17 Minuten nach, beide Male waren lange Abschläge von Torwart Adler der Ausgangspunkt. Die Eintracht-Abwehr wirkt bei schnellen HSV-Aktionen immer wieder anfällig, nach vorne ist Braunschweig dazu zu harmlos - für die Hamburger nach all den Minusleistungen der bisherigen Spiele also ein idealer Gegner. Kann Braunschweig in dieser sehr ansehnlichen Partie noch einmal das Ruder rumreißen? Es bleibt spannend!

45. Minute:
schiri Das war's im ersten Durchgang. Schiedsrichter Knut Kircher pfeift zur Pause.

45. Minute:
ecke Van der Vaarts Ecke von der rechten Seite bringt nichts ein, obwohl es am kurzen Pfosten ein Missverständnis zwischen Keeper Davari und Reichel gibt.

44. Minute:
Diekmeier holt nach seinem Flankenlauf auf der rechten Seite eine weitere Ecke für die Hamburger heraus.

43. Minute:
ecke Der folgende Eckball durch Vrancic von der linken Seite ist kein Problem für die Hamburger Abwehr.

42. Minute:
chance Starke Aktion! Reichel lässt auf der linken Seite Diekmeier aussteigen und zieht aus 18 Metern ab. Adler dreht den Ball gerade noch um den linken Pfosten!

41. Minute:
Arbeit für die Hamburger Hintermannschaft: Westermann hämmert einen langen Abschlag von Davari wieder zurück in die Braunschweiger Hälfte.

40. Minute:
Braunschweigs Trainer Lieberknecht wirbelt an der Seitenlinie herum, treibt sein Team mit viel Körpereinsatz an.

39. Minute:
ecke Vrancic schlägt die erste Braunschweiger Ecke von rechts herein, die aber nichts einbringt.

38. Minute:
Die Hamburger lassen den Ball nun sicher durch die eigenen Reihen laufen, haben einen Gang runtergeschaltet.

37. Minute:
Ausgleich bei den Zweikämpfen: Beide Teams haben jeweils 29 gewonnen. Diese und mehr Statistiken unter TEAMVERGLEICH.

36. Minute:
User "knebbelino" fragt, warum der HSV erst dreimal schlecht spielt und nun plötzlich 2:0 führt? Zum Einen treten die Hamburger heute sehr konzentriert und geschlossen auf. Zum Anderen ist Braunschweig auch ein idealer Gegner, der doch ein wenig limitiert agiert.

35. Minute:
Lam zieht auf der linken Seite auf und davon und flankt hoch an den Fünfmeterraum. Davari steigt hoch und fängt den Ball sicher ab.

34. Minute:
Und wieder van der Vaart: Nun tritt der HSV-Kapitän einen Freistoß von links in den Strafraum, der aber herausgeköpft wird.

33. Minute:
ecke Van der Vaart schlägt eine weitere Ecke von der rechten Seite herein, die aber hinter dem Tor landet.

32. Minute:
gelb Bicakcic holt Zoua von den Beinen und sieht die erste Gelbe Karte der Partie.

31. Minute:
chance Aber jetzt! Bellarabi flankt von der rechten Seite hoch vors Tor, wo Kumbela hochsteigt. Dich Adler passt auf und pflückt den Ball sicher runter.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist in Hamburg gespielt und die Gastgeber bestimmen weiter die Partie. Braunschweig kommt nicht einmal zu Entlastungsangriffen.

29. Minute:
auswechslung Badelj scheint Adduktorenprobleme zu haben und muss raus. Für ihn kommt Rincon.

28. Minute:
chance Ganz knappes Ding! Erst lenkt Jiracek den Freistoß mit der Hacke weiter auf Zoua, der aus kurzer Distanz nur den Pfosten trifft. Den Abpraller schiebt der Kameruner nur in die Arme von Davari!

27. Minute:
Und wieder ein Freistoß von van der Vaart, der den Ball aus 28 Metern von links halbhoch in den Strafraum schlägt.

26. Minute:
ecke Nun gibt Arslan den Ball von links herein, was aber keine Gefahr für das Braunschweiger Tor bringt.

25. Minute:
ecke Und die nächste Ecke. Wieder läuft van der Vaart von rechts an, der Bell wird zu einer erneuten Ecke abgewehrt.

24. Minute:
ecke Die folgende Ecke hebt van der Vaart von rechts herein. Den abgewehrten Ball verstolpert Jiracek aus elf Metern komplett.

23. Minute:
chance Was für ein Pfund! Van der Vaart zieht aus 20 Metern mit links ab. Davari lenkt den Ball in letzter Sekunde über die Latte zur Ecke!

22. Minute:
chance Was für eine Chance! Eine abgefälschte Hereingabe hämmert Jackson vom linken Fünfmeterraumeck mit links aufs Tor, Adler kann gerade noch mit dem Fuß abwehren!

21. Minute:
Hamburgs Stürmer Zoua zielte bislang dreimal aufs Tor, einmal war der Ball drin. Diese und mehr Zahlen unter SPIELERVERGLEICH.

20. Minute:
User "Fuzzel" fragt, wie sich Braunschweig macht? Mittlerweile wirken die Niedersachsen ein wenig überfordert. Und das, obwohl der HSV nun wirklich keine Übermannschaft ist .

19. Minute:
Das Hamburger Publikum ist außer Rand und Band. So einen tollen Spielstart hat es hier schon lange nicht mehr gegeben. Braunschweig scheint ein dankbarer Gegner zu sein.

18. Minute:
Da hat Braunschweig nun aber zweimal bei langen Abschlägen des Hamburger Torwarts gepennt. Der Ball war jeweils lange in der Luft, da hätte sich die Abwehr drauf einstellen können.

17. Minute:
tor Toooooooooooor für den HSV! 2:0 durch Zoua! Erneut ist ein langer Abschlag von Adler der Ausgangspunkt: Beister erläuft den Ball im Strafraum, setzt sich gegen Dogan durch und legt perfekt in die Mitte auf Zous. Der Neuzugang aus Basel braucht nur noch aus kurzer Distanz einzuschieben!

16. Minute:
Kumbela reißt Djourou bei einem Angriffsversuch am Strafraum um. Klare Sache: Stürmerfoul.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist nun in Hamburg gespielt und die HSV-Führung geht in Ordnung. Nach gutem Beginn der Eintracht übernahmen die Hamburger hier das Zepter und bestimmen die Partie.

14. Minute:
ecke Van der Vaart schlägt die erste Ecke der Partie von links herein. Westermann kommt zehn Meter vor dem Tor zum Kopfball, verzieht aber.

13. Minute:
Jackson lenkt den folgenden Freistoß im Fünfmeterraum zur Ecke.

12. Minute:
Erneut legt sich van der Vaart den Ball zu einem Freistoß von der rechten Seite zurecht.

11. Minute:
Etwas mehr als zehn Minuten sind in Hamburg gespielt, wo die Gäste bislang auf eine Ballbesitzquote von fast 52 Prozent kommen. Diese und mehr Statistiken unter TEAMVERGLEICH.

10. Minute:
Hamburgs van der Vaart ist der Mann der Anfangsphase. Der Kapitän, der sich unter der Woche vor allem in den Klatschspalten wiederfand, lenkt die Partie des HSV und markierte den Führungstreffer.

9. Minute:
chance Und die nächste Möglichkeit! Einen Freistoß von van der Vaart aus über 30 Metern von der rechten Seite lenkt Zoua im Fünfmeterraum mit dem Hinterkopf an die Latte!

8. Minute:
Das ging ja fix! Die allererste Chance für die Hamburger ist auch gleich drin!

7. Minute:
tor Tooooooooooor für den HSV! 1:0 durch van der Vaart! Nach einem langen Abschlag von Adler verlängert Zoua per Kopf auf Beister, dessen Hereingabe von links noch abgefälscht wird. Dennoch kann van der Vaart sechs Meter vor dem Tor in den Ball grätschen und ihn über die Linie schieben!

6. Minute:
User "Torsten61" fragt, wieviele Fans aus Braunschweig mitgekommen sind? Offiziell hat die Eintracht 3.700 Gästekarten verkauft, doch es sind wohl rund 5.000 Anhänger der Niedersachsen hier.

5. Minute:
Die Gäste lassen den HSV in dieser Anfangsphase nicht zur Entfaltung kommen und machen hier einen guten Eindruck.

4. Minute:
Braunschweig fängt stark an, marschiert mutig nach vorn. Trainer Lieberknecht hatte es ja vorher verlangt: In den Schuhen seiner Spieler müsse das Blut stehen, in den Augen das Weiße zu sehen sein.

3. Minute:
Reichel tritt den ersten Freistoß der Begegnung für Braunschweig von der rechten Strafraumseite rein. Der Ball wird abgewehrt.

2. Minute:
Stimmungsvolle Atmosphäre in der nahezu ausverkauften Hamburger Arena. Auch aus Braunschweig sind viele Anhänger angereist. Der Gästeblock ist proppevoll.

1. Minute:
Auf geht's! Schiedsrichter Knut Kircher pfeift die Partie an. Braunschweig hat Anstoß.

Bei Braunschweig fallen Correia (Oberschenkel), Perthel (Grippe), Korte und Henn (beide Trainingsrückstand) aus. Elabdellaoui (muskuläre Probleme) ist angeschlagen, aber im Kader. Kumbela ist wieder fit und läuft als Sturmspitze auf. Die Leverkusener Leihgabe Bellarabi ist erstmals dabei. Schlusswort Torsten Lieberknecht: "Wir müssen bereit sein, in allen Bereichen ans Limit zu gehen."

Der Jubilar gab sich verhalten optimistisch: Eintracht-Coach Torsten Lieberknecht, der am Tag vor dem Kellerduell sein zehnjähriges Jubiläum in Braunschweig feierte (als Spieler und Trainer), glaubt nach nur einem Tor und null Punkten in der Eliteliga an die Wende: "Wir sind bereit, gewissermaßen unsere Jungfräulichkeit in Hamburg abzulegen."

Der Gastgeber schoss sich bereits beim "Paintball" auf die Eintracht ein ? als teambildende Maßnahme, versteht sich. Nicht mehr zu diesem Team gehört Aogo, der unter der Woche an Schalke 04 ausgeliehen wurde. Es fehlt weiterhin Jansen (Zehbruch), Innenverteidiger Djourou gibt sein Debüt und ersetzt Sobiech, Zoua rückt ins Sturmzentrum.

Das 1700. Bundesligaspiel des HSV könnte eine Schicksalspartie für Thorsten Fink sein. Der Stuhl des Trainers wackelt nach 4:9 Toren und einem Punkt aus den ersten drei Spielen bereits ? auch wenn die Vereinsführung dem Coach vor dem Nordduell demonstrativ den Rücken stärkte. "Wir müssen mit aller Macht die Punkte einfahren", verlangt Fink.

Duell der Sieglosen in Hamburg ? und die Hütte ist voll. In der HSV-Arena bleibt heute kaum ein Platz frei, wenn der Bundesliga-Dino (aktuell Platz 15) gegen Aufsteiger Braunschweig (18.) aufläuft. Die Fans beider Lager wollen endlich den ersten Dreier ihrer Teams sehen. Der Hamburger Anhang hofft auf ein Spektakel wie im letzten Duell 1985, als der HSV 5:0 siegte.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Am 31. August berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel Hamburger SV gegen Eintracht Braunschweig.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal