Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

SC Paderborn - KSC live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga Live-Ticker  

Paderborn - Karlsruhe 1:0

13.09.2013, 15:38 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:0

1:0 Kachunga (61.)

13.09.2013, 18:30 Uhr
Paderborn, Benteler-Arena
Zuschauer: 6.890

Das war es hier vom Live-Ticker! Gleich umschalten auf die Bundesliga Hertha gegen Stuttgart...

Der SC Paderborn gewinnt knapp aber letztlich verdient mit 1:0 gegen den Karlsruher SC dank einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt. In der ersten Halbzeit boten die Akteure Fußball-Magerkost, intensive Zweikämpfe prägten das Bild und brenzlige Strafraumraumszenen waren Mangelware. In der zweiten Hälfte legten die Gastgeber eine Schippe drauf und gingen zu Recht in Führung, mussten aber bis zum Schluss zittern. Die Ostwestfalen arbeiten sich mit diesem Dreier in der Tabelle nach oben und verlassen die Abstiegsränge, die Badener hingegen kassieren ihre erste Auswärtsniederlage.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Stark pfeift die Partie ab.

90. Minute:
gelb Ten Voorde mit dem taktischen Foul gegen Mast - Gelb!

90. Minute:
Karlsruhe haut die Bälle nur noch hoch rein in der Hoffnung, einen Zufallstreffer zu landen.

90. Minute:
Hennings setzt einen direkten Freistoß aus dem rechten Halbfeld deutlich am rechten Dreiangel vorbei.

89. Minute:
Fünf Minuten gibt es oben drauf!!!

88. Minute:
ecke Einen Eckstoß der Gäste pfeift Referee Stark wegen Stürmerfouls ab. Wemmer ist derweil wieder auf dem Platz. Was geht hier noch?

88. Minute:
Wemmer bleibt erst einmal draußen, die Partie läuft wieder an...

87. Minute:
Spielunterbrechung! Wemmer liegt nach einem Zweikampf am Boden und muss behandelt werden.

86. Minute:
Yabo mit dem Solo übers halbe Feld, seinen Steilpass in die Spitze läuft aber Hartherz gekonnt ab. Van der Biezen hat keine Chance.

85. Minute:
Der KSC wirft nun alles nach vorne, Paderborn verteidigt mit Mann und Maus. Die Zuschauer sind aufgestanden und müssen noch fünf Minuten zittern.

83. Minute:
chance Handspiel im KSC-Strafraum? Flanke von links durch Wurtz an den Elfmeterpunkt, Kempe springt hoch und wehrt die Kugel mit der Hand oder mit dem Kopf ab? Schwierig zu entscheiden, Schiri Stark lässt jedenfalls weiterspielen.

82. Minute:
Paderborn ist nun voll auf Verteidigung des Ergebnisses aus - das ging in dieser Saison allerdings schon häufiger schief!

81. Minute:
auswechslung Und es folgt sogleich der dritte und letzte Wechsel bei den Gastgeber: Der defensivere Zeitz für Vrancic.

80. Minute:
auswechslung Zweiter Wechsel beim SCP: Verteidiger Heinloth ersetzt Außenstürmer Kachunga.

79. Minute:
Karlsruhe versucht nun, einen Riegel um den Paderborner Strafraum aufzuziehen. Die Lücke macht sich jedoch zu selten auf.

78. Minute:
Klingmann mit einer klasse Flanke von rechts an den Fünfer, van der Biezen wird beim Kopfball erfolgreich von Hünemeier gestört.

77. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl: 6.890!

76. Minute:
Wieder geht Kachunga über die rechte Außenbahn, doch Kempe hat sich gesteigert und klärt erneut zugunsten der Gäste.

75. Minute:
Die letzte Viertelstunde steht an! Kann Paderborn die Führung verteidigen oder reißt Karlsruhe das Ruder um?

74. Minute:
Wemmer hat rechts die Bahn frei, läuft auf den KSC-Strafraum zu, von der Seite klärt konsequent aber fair Mauersberger.

73. Minute:
Paderborn lässt sich nicht beirren und erhöht seinerseits die Schlagzahl, die Partie wird immer offener.

72. Minute:
Kachunga wirbelt wieder auf der rechten Seite, kann sich aber zweimal gegen Kempe nicht durchsetzen.

70. Minute:
Zwanzig Minuten stehen noch auf dem Tableau! Karlsruhe kommt nun wieder besser ins Spiel hinein und macht Druck.

70. Minute:
chance Brenzlig! Klingmann geht über die rechte Seite, flankt scharf vors Tor. Van der Biezen rutscht einen knappen Meter am Ball vorbei.

70. Minute:
Vrancic mit einer guten Freistoßflanke, Hünemeier steigt am höchsten, köpft aber deutlich drüber.

69. Minute:
auswechslung ...Mast ersetzt Krebs auf der linken Mittelfeldseite.

67. Minute:
Karlsruhe wirkt ein wenig gelähmt ob des Rückstands. Der nächste und zugleich letzte Wechsel steht an...

66. Minute:
Paderborn versucht nachzusetzen, doch immer wieder scheitern die Versuche an der Defensive der Gäste.

65. Minute:
gelb Van der Biezen will das aber nicht wahr haben und meckert wie ein Rohrspatz - Gelb!

64. Minute:
Hennings versucht gegen Ziegler einen Elfer zu schinden, Schiri Stark geht nicht drauf ein und lässt zu recht weiterspielen.

63. Minute:
auswechslung Zweiter Wechsel beim KSC: Der Startsturm ist nun komplett raus, Micanski geht für van der Biezen vom Platz.

62. Minute:
gelb Demme mit einem rüden Foul an Kempe - Gelb!

61. Minute:
tor Tooooooooooooooooor!!! Das 1:0 für Paderborn durch Kachunga! Klasse Vorarbeit von Vrancic, der einen Traumpass in den freien Raum spielt. Kachunga läuft hinein, nimmt die Kugel auf, umläuft gekonnt Keeper Orlishausen und schiebt locker ins leere Tor ein.

59. Minute:
Wemmer geht über rechts und hat viel Platz. Doch der Paderborner macht nichts draus und versiebt die Flanke.

58. Minute:
Neuer Kapitän bei den Ostwestfalen ist nun Hünemeier.

57. Minute:
auswechslung Paderborn wechselt ebenfalls erstmalig: Der gut spielende aber nunmehr ausgepumpte Kapitän Krösche geht vom Platz, Demme ersetzt ihn als Sechser.

56. Minute:
auswechslung Erster Wechsel beim KSC: Hennings ersetzt den farblosen Nazarov.

56. Minute:
chance Riesenchance für den SCP: Kachunga setzt sich rechts gegen Kempe durch, past scharf vors Tor. Wurtz haut direkt aus sechs Metern drauf und auch knapp drüber.

55. Minute:
Die Badener werden erstmalig wechseln, Hennings steht an der Seitenlinie bereit.

54. Minute:
Die Partie läuft wieder, auch Kachunga ist dabei.

53. Minute:
Spielunterbrechung! Kachunga bleibt nach einem Zweikampf mit Peitz am Boden liegen. Die medizinische Abteilung rückt an...

52. Minute:
Vrancic mit der weiten Freistoßhereingabe, Keeper Orlishausen faustet nicht konsequent genug weg, Wemmers Nachschuss wird jedoch geblockt.

50. Minute:
chance Auf der anderen Seite brennt es aber auch lichterloh: Kachunga mit der klasse Vorarbeit von rechts an den Fünfer, Wurtz scheitert zweimal aus Nahdistanz am vehement verteidigenden Gordon.

49. Minute:
chance Alibaz mit der ersten Großchance: Sein Freistoß aus 22 Metern landet auf dem Tornetz, Keeper Kruse wäre wohl nicht mehr rangekommen.

48. Minute:
Karlsruhe scheint die Pause besser genutzt zu haben, geht deutlich aggressiver und offensiver zu Werke.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Stark pfeift die 2. Halbzeit an. Karlsruhe hat Anstoß.

Leistungsgerecht gehen der SC Paderborn und der Karlsruher SC nach spielerisch niveauarmen ersten 45 Minuten in die Halbzeitpause. Offensiv passierte nur wenig, zu stark traten beide Defensiven auf. Intensive Zweikämpfe im Mittelfeld prägten zumeist das Bild, der Spielaufbau funktionierte nur selten. Ab und an sorgten Standards für ein wenig Gefahr. Die zweite Halbzeit lässt hoffen ? gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Schiedsrichter Stark pfeift zur Halbzeitpause.

44. Minute:
Nachspielzeit ist nicht angezeigt!

43. Minute:
Wemmer geht über rechts, doch die Flanke landet im Rücken von ten Voorde, der gar nichts mehr ausrichetn kann.

41. Minute:
Sollten die Kontrahenten heute zum ersten Mal unentschieden spielen? Im Moment sieht es danach aus, die Hoffnung ruht auf der zweiten Halbzeit!

40. Minute:
Kempe setzt eine Alibaz-Freistoßflanke deutlich per Kopf über Tor.

39. Minute:
gelb Paderborns Kapitän Krösche holt sich nach grobem Foulspiels gegen Kempe den Gelben Karton ab!

37. Minute:
Ein spielerisches Element! Wurtz mit einem klasse Steilpass in den freien Raum. Ten Voorde stößt vor, kommt aber gegen Keeper Orlishausen einen Schritt zu spät. Da war mehr drin!

36. Minute:
Den Freistoß aus 20 Metern setzt der Gefoulte Vrancic selbst in die Mauer.

36. Minute:
gelb Peitz grätscht in die Beine von Vrancic - Gelb! Es ist die Fünfte für den Karlsruher, der am nächsten Spieltag dann aussetzen darf.

35. Minute:
Paderborn zieht ein wenig die Zügel an, findet aber nicht die Lücke. Karlsruhes Defensive steht wie eine Eins.

34. Minute:
Ten Voorde wird links außen durch einen Pass von Kachunga geschickt, seine Flanke kommt überhastet und landet am Kopf von Gegenspieler Gordon.

33. Minute:
Es plätschert im Mittelfeld weiter vor sich hin, auf beiden Seiten kommen die finalen Pässe nicht durch wenn es überhaupt mal dazu kommt.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist durch! Die Partie ist nun auch von der Statistik her ziemlich ausgeglichen. Es fehlen nach wie vor die richtig brennenden Szenen vorm Tor!

29. Minute:
Auf der anderen Seite prüft Vrancic Torhüter Orlishausen mit einem harten Distanzschuss, der KSC-Keeper besteht den Test mit Bravour.

28. Minute:
Alibaz mit einer weiteren Freistoßhereingabe, leichte Beute für Keeper Kruse.

28. Minute:
Aufregend ist das Ganze hier nicht, aus dem Spiel heraus passiert nicht viel. Die Standards sind auch noch nicht von erster Güte.

27. Minute:
ecke Karlsruhe darf sich über einen zweiten Eckball freuen, über die Ausführung dann jedoch nicht mehr.

26. Minute:
Kempe mit dem weiten Ball longline zu Krebs, der bis zur Grundlinie durchläuft, aber dann nicht mehr den Überblick für eine gefährliche Flanke hat.

26. Minute:
Wurtz fasst sich ein Herz und zieht aus 20 Metern ab, verzieht aber auch völlig.

25. Minute:
Die letzten Minuten sind wieder durch intensive Zweikämpfe geprägt, Strafraumszenen gibt es kaum welche.

23. Minute:
ecke Die Ecke von rechts nimmt Krebs direkt, sein Schuss geht aber deutlich neben das Tor.

22. Minute:
Nazarov mit dem Sturmlauf über die halbrechte Seite, Bertels geht mit Macht dazwischen auf Kosten einer Ecke.

21. Minute:
ecke Die folgende zweite Ecke für die Ostwestfalen hat dann nur statistischen Wert.

20. Minute:
chance ...aber nicht weit genug! Hünemeier legt am 16er per Brust für Ziegler ab, seinen strammen Direktschuss aus 18 Metern kann Keeper Orlishausen nur mit Mühe klären.

19. Minute:
ecke Vrancic mit der ersten Ecke für den Gastgeber von rechts, die sofort abgeblockt wird...

18. Minute:
Karlsruhe wird sukzessive stärker und holt sich mehr Ballbesitzanteil zurück.

17. Minute:
Karlsruhe setzt mit einem Freistoß aus dem linken Halbfeld durch Alibaz nach, Schiri Stark pfeift aber umgehend wegen Stürmerfouls von Kempe ab.

16. Minute:
Klingmann probiert es mit einem weiten Diagonalpass in die Spitze zu Micanski. Ziegler hat genug Zeit, um sich darauf einzustellen und fängt die Kugel locker ab.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist durch! Paderborn hat Feldvorteile, die 'gefährlicheren' Strafraumszenen hatten allerdings die Gäste.

14. Minute:
Alibaz geht über die rechts Außenbahn, lässt Bertels und Hartherz stehen, seine schwache Flanke wird dann aber leichtens abgeblockt.

12. Minute:
Die Akteure kämpfen verbissen um jeden Ball, intensive Zweikämpfe dominieren nun das Bild.

11. Minute:
Diesmal kann Krebs gefährlich vors Tor flanken, Ziegler rettet im Fallen knapp vor dem einschussbereiten Micanski.

10. Minute:
Krebs tankt sich auf Karlsruher linker Seite vor, seine Flanke ist dann aber leichte Beute für Keeper Kruse.

9. Minute:
Der Ball läuft nun gut in den Reihen der Ostwestfalen, die deutlich mehr Ballbesitz haben. Nutzen zieht der SCP jedoch noch nicht daraus. Weitere Statistiken unter Spieler- und Teamvergleich!

8. Minute:
Hünemeier mit dem ersten Kopfball nach Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld, KSC-Keeper Orlishausen braucht nicht eingreifen.

7. Minute:
Der Einwurf brint nichts ein, es folgt schnell der Ballverlust.

6. Minute:
Hartherz zeigt sich als linker Verteidiger sehr offensiv, geht über links, wird aber dann von Klingmann gestoppt. Zumindest Einwurf!

5. Minute:
Karlsruhe ist nun im Spiel angekommen und hält im Mittelfeld gut dagegen. Torszenen gab es auf beiden Seiten noch nicht.

4. Minute:
Paderborn gibt in den ersten Minuten klar den Ton an, drückt nach vorne.

3. Minute:
Wemmer geht über rechts, flankt hoch rein. Auf der anderen Seite steht aber kein Abnehmer, da muss wohl noch feinjustiert werden.

2. Minute:
gelb Früh zieht Schiri Stark den Gelben Karton: Wurtz erwischt es nach Foulspiel mit gestrecktem Bein.

1. Minute:
Rund 7.000 Zuschauer haben sich eingefunden, darunter sind ein paar Hundert aus Baden angereist. Das Wetter ist gut, die Sonne blinzelt noch halb übers Stadion, der Rasen ist tief aber gut bespielbar.

1. Minute:
Schiedsrichter Stark pfeift die 1. Hälfte an. Paderborn hat Anstoß.

Karlsruhe: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Klingmann, Gordon, Mauersberger und Kempe ? zentrales Mittelfeld mit Peitz und Yabo, auf den Außen Alibaz und Krebs ? im Sturm Nazarov und Micanski. Im Tor steht Orlishausen. Änderungen: Kempe für Vitzthum.

Paderborn: 4-5-1-System. Viererabwehr mit Wemmer, Ziegler, Hünemeier und Hartherz ? defensives Mittelfeld mit Vrancic und Krösche, offensiv davor Wurtz, auf den Außen Kachunga und Bertels ? im Sturm ten Voorde. Im Tor steht Kruse. Änderungen: Hartherz, Ziegler, Krösche und Wurtz für Heinloth, Strohdiek, Demme und Brückner.

Bilanz: Paderborn mit leichten Vorteilen, 6-0-4 Spiele und 16:13 Tore. Die Kapitäne: Krösche bei Paderborn und Orlishausen bei Karlsruhe.

Anders die Situation bei Zweitliga-Aufsteiger Karlsruher SC: Mit neun Zählern stehen die Badener auf dem fünften Tabellenplatz, zwei Siege, drei Unentschieden und eine Niederlage stehen bis dato zu Buche. Die Dreier gelangen den Karlsruhern allesamt auf fremden Terrain ? kann die Erfolgsbilanz auch in Paderborn aufgestockt werden? KSC-Coach Kauczinski muss auf folgendes Personal verzichten: Gulde (Patellasehnenprobleme) und Stoll (Mittelfuß-OP).

Es läuft weiterhin nicht richtig rund beim SC Paderborn: Derzeit steht der SCP mit fünf Punkten auf dem drittletzten Tabellenplatz. Nach zuletzt zwei Unentschieden und einem Sieg mussten die Ostwestfalen am vergangenen Spieltag gegen den VfL Bochum eine 2:4-Niederlage hinnehmen. SCP-Coach Breitenreiter setzt gegen den Karlsruher SC auf die Heimstärke: ?Wir haben in allen drei Spielen in der Benteler-Arena gute Leistungen gezeigt und wollen zur Heim-Macht werden.? Der Übungsleiter muss auf folgendes Personal verzichten: Strohdiek (Schulterverletzung), Brückner (Faserriss Bauchmuskel), Saglik (Rückenprobleme), Pepic und Meha (Rückstand).

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel SC Paderborn gegen den Karlsruher SC.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal